X-Men Reihenfolge

Die X-Men Filme sind eine der erfolgreichsten Film-Franchises weltweit. Die Storys rund um Wolverine, Professor X und andere Mutanten begeisterten weltweit Millionen von Kinobesuchern. Darum haben wir dir hier die richtige chronologische X-Men Reihenfolge zusammengestellt.

Die Filme sind nicht in chronologischer Reihenfolge gedreht worden. Das macht es für manchen Zuschauer etwas schwierig, die Zeitlinie zu verstehen.

Die alte Zeitlinie

Es gibt zunächst einmal die alte Zeitlinie. Die richtige chronologische Reihenfolge ist hier folgende:

X-Men: Erste Entscheidung (2011)

„Erste Entscheidung“ ist der erste Film in der X-Men Reihenfolge. In diesem Film von 2011 ahnt die Welt noch nichts von Superhelden und Mutanten. Es sind die 1960iger Jahre und der Zuschauer lernt den jungen Professor Charles Xavier und Erik Lensherr kennen. Beide sind Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und beide stehen noch auf der gleichen Seite. Sie wollen eine Zukunft, in der Mutanten und Menschen Seite an Seite leben können.
Als das Wohl der Welt in Gefahr steht, kämpfen sie zusammen mit anderen Mutanten gegen die drohende Gefahr. Und werden dabei zu Erzfeinden.

X-Men Origins: Wolverine (2009)

Der Film von 2009 ist der zweite Film in der X-Men Reihenfolge. Er zeigt dem Zuschauer, wie aus Logan Wolverine wurde. Die Handlung geht zurück bis ins Jahr 1845. Logan ist noch ein Kind. Zum ersten Mal erkennt er selbst seine besonderen Fähigkeiten. Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte bestimmen Kampf und Krieg das Leben von Logan und seinem Bruder.
Der Zuschauer erfährt ebenfalls, wie Logan an seine Klauen aus Adamantium kommt.

X-Men (2000)

Die X-Men – Mutanten mit außerordentlichen genetisch angeborenen Fähigkeiten – leben nun als Ausgestoßene in einer Welt, in der ihnen nur Hass und Vorurteile entgegengebracht werden. Unter der Führung von Professor Charles Xavier lernen sie, ihre Fähigkeiten für das Gute einzusetzen und kämpfen um den Schutz der Welt, die die Mutanten fürchtet.
Magneto, einst als Erik Lensherr bekannt, ist nun ein skrupelloser Mutant, der unter allen Umständen die Zukunft bestimmen will. Auch wenn das das Ende der Menschheit bedeutet. Oder das Ende der Mutanten.



Auch interessant für dich: Fluch der Karibik Reihenfolge – Die richtige Chronologie der Freibeuter-Abenteuer


X-Men 2 (2003)

Ein teleportierender Mutant begeht in diesem Film der X-Men Reihenfolge ein Attentat auf den amerikanischen Präsidenten. Dieser entgeht dem Anschlag nur knapp. Professor Charles Xavier und weitere Mutanten suchen den Attentäter und stoßen dabei auf General Stryker, der Mutanten mit einer Droge zeitweilig für seine Zwecke gefügig machen kann.
Stryker hat dabei ein ganz persönliches Motiv…

X-Men: Der letzte Widerstand (2006)

Im nächsten Film der chronologischen X-Men Reihenfolge hat ein Pharmaunternehmen ein Serum entwickelt, um Mutanten zu „heilen“, sprich in Menschen umzuwandeln.
Magneto will mit einer großen Armee Gleichgesinnter die Produktionsanlage zerstören, da er glaubt, dass das Serum bald gegen alle Mutanten eingesetzt wird.
Professor Charles Xavier glaubt weiterhin an ein Miteinander von Mutanten und Menschen.

Wolverine: Weg des Kriegers (2013)

Viele Schlüsselfiguren der X-Men sind mittlerweile gestorben. Die Allianz der Mutanten wurde aufgelöst. Logan/Wolverine begibt sich allein nach Japan. Er sucht nach einem Grund weiterzuleben und trifft in Japan Yashida, dem er einst im 2. Weltkrieg das Leben gerettet hatte. Dieser ist todkrank und will sich von Logan verabschieden. Er trifft auch auf Yashidas Enkeltochter Mariko, die von der japanischen Mafia gejagt wird. Logan ist ihr sehr zugetan, muss sie beschützen und gleichzeitig herausfinden, warum seine Selbstheilungskräfte plötzlich nicht mehr existieren. Immer wieder hat er Albträume und gibt sich selbst die Schuld am Tod seiner großen Liebe Jean. Gleichzeitig muss er sich seiner eigenen Unsterblichkeit stellen.



Auch interessant für dich: Jurassic Park Reihenfolge – Das Dino-Epos in richtiger Chronologie


X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (2014)

Dieser Film markiert einen Wendepunkt und den Übergang in die neue Timeline. Die Mutanten sind vom Aussterben bedroht. Deshalb wird Logan/Wolverine in die Vergangenheit geschickt, um die Geschichte zu ändern. Dazu muss er zurück in die 1970Jahre, um Geschehnisse, die vor „Die Erste Entscheidung“ passierten, zu korrigieren. Damit ändert sich die ganze Zeitlinie und alle vorherigen Geschehnisse sind nie passiert.
In „Zukunft ist Vergangenheit“ sieht der Zuschauer damit z.B. Professor X und Magneto sowohl in der Zukunft als auch in der Vergangenheit. Daher gibt es im Film auch je 2 Schauspieler für beide Charaktere (James McAvoy und Patrick Steward als Professor X sowie Michael Fassbender und Sir Ian McKellen als Erik Lensherr/Magneto).

Die neue Zeitlinie der X-Men-Reihenfolge beginnt mit:

X-Men: Apocalypse (2016)

Immer noch sieht sich der Mensch als Krone der Schöpfung an. Zugleich wähnt er sich von den Mutanten bedroht. Die Bedrohung ist real, denn Apocalypse, der erste aller Mutanten, vertritt vehement die Maxime „Survival of the Fittest“. Dabei schreckt er aber auch nicht davor zurück, Mutanten, die Schwäche zeigen, zu vernichten.
Nach tausenden von Jahren ist er nun aus dem Tiefschlaf erwacht und muss enttäuscht feststellen, was die Evolution mit Mutanten und Menschen gemacht hat. Er sammelt einige in seinen Augen fähige Mutanten ein (z.B. Magneto), um die „Natur“ zu korrigieren.

X-Men: Dark Phoenix (2019)

In Dark Phoenix muss sich die Mutantin Jean Grey ihren unfassbaren Kräften stellen und vor allem der Kontrolle über diese Kräfte. Die Mutanten kommen bei einer Weltraummission mit einer außerirdischen Kraft in Kontakt.
Jeans Macht wächst immer weiter und sie hat große Probleme damit, sie zum Guten und nicht zur Zerstörung einzusetzen. Und dann müssen Professor X, Magneto und die anderen Mutanten entscheiden, ob das Leben eines Mutanten mehr wert ist als das Leben eines „normalen“ Menschen.



Auch interessant für dich: Der Hobbit und Der Herr der Ringe Reihenfolge – die korrekte Chronologie


The New Mutants (2020)

4 junge Mutanten mit außergewöhnlichen, übernatürlichen Kräften werden in einem psychiatrischen Krankenhaus festgehalten, da sie als Gefahr für die Gesellschaft angesehen werden. Dr. Reyes soll ihnen beibringen, Kontrolle über ihre Kräfte zu erlangen.
Da kommt eine weitere junge Mutantin in das Krankenhaus und damit häufen sich die merkwürdigen Erscheinungen. Sie bringen Halluzinationen mit sich, Rückblenden in die Vergangenheit. Vor allem bringen sie die jugendlichen Mutanten in große Gefahr.

Logan (2017)

Chronologisch gesehen ist „Logan“ der bisher letzte Film der X-Men Reihenfolge.
Mittlerweile ist es das Jahr 2029. Es gibt kaum noch Mutanten. Logan/Wolverine und Professor X müssen sich nicht nur mit dem Verlust der X-Men arrangieren, sie haben auch jeder ihre ganz eigenen Probleme. Professor X leidet an fortschreitendem Alzheimer. Logans Selbstheilungskraft bildet sich immer weiter zurück.

Unterdessen planen Menschen wie Dr. Zander Rice und Donald Pierce die endgültige Vernichtung der Mutanten. Sie wollen eine mächtige Waffe entwickeln und sammeln dafür die DNA der wenigen überlebenden Mutanten.
Logan muss ein letztes Mal versuchen, sie zu besiegen und trifft auf ein Mädchen namens Laura, das ihm unglaublich ähnlich ist. Beide machen sich auf eine gefährliche Reise durch die USA.

Good to know:
Zu den X-Men Filmen zählen auch die beiden Deadpool-Movies als Spin-offs der X-Men Reihenfolge. Deadpool ist allerdings kein X-Man, aber ein Mutant, der in X-Men Origins mitspielte und dann innerhalb der X-Men Reihenfolge seine eigenen Movies bekam.

Folgende Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Bilder: Copyright Twentieth Century Fox France, 20th Century Fox