Hangover Reihenfolge

Ein Junggesellenabschied, der ein wenig eskaliert: Die Grundidee des Kinofilms „The Hangover“ (engl. Titel) ist sehr aus dem Leben gegriffen und dann gnadenlos überspitzt. Wir zeigen dir heute die richtige Hangover Reihenfolge, in der wir dir einen Überblick über die Ereignisse der Filme geben.

Die chaotische Komödie war so erfolgreich, dass Regisseur Todd Phillips in den folgenden Jahren noch nachlegte. Drei Filme gibt es um die kleine Gruppe bürgerlich-anständiger Mittdreißiger, die sich selbst als ‚Wolfpack‘ bezeichnen, und die drogenbedingten Blackouts kurz vor Hochzeiten scheinbar magisch anziehen.

Die drei Filme rund um die US-amerikanischen Darsteller Bradley Cooper, Justin Bartha, Zack Galifianakis und Ed Helms sind ikonisch und eigentlich immer Gesprächsthema bei einem richtigen Junggesellenabschied.

Wie Detektive müssen die Hauptfiguren danach scheibchenweise die Hangover Reihenfolge der Exzesse aufklären, die sie da im kollektiven Vollrausch verzapft haben. Das Genre von „Hangover“ könnte man also vielleicht als ‚Whatthef**k‘ bezeichnen, eine Art Exzess-orientierte Variante des klassischen ‚Whodunnit‘.

Jedenfalls laufen diese Filme alles andere als chronologisch ab. Wir lassen deshalb die drei Titel noch einmal Revue passieren und wollen hier die chronologische Hangover Reihenfolge von Anfang bis Ende auflisten.



Auch interessant für dich: Final Destination Reihenfolge – So schaust du die tragischen Schicksale in richtiger Chronologie


„Hangover“ – Das Eskalations-Original

Hangover 1 Stu

2009 etablierte der erste „Hangover“ die Grundidee. Der anständige Doug (Justin Bartha) feiert seinen Junggesellenabschied in Las Vegas. Zwei von Dougs Freunden sind mit von der Partie: der Zahnarzt Stu (Ed Helms) und der Lehrer Phil (Bradley Cooper). Außerdem, als vierter im Bunde, Alan (Zach Galifianakis), der etwas schräge Bruder von Dougs Braut.

Das Wolfpack mietet sich in einer Suite im Caesar’s Palace ein – und weil Alan ihnen irrtümlich K.O-Tropfen in den Jägermeister kippt, setzt an dieser Stelle bereits das allgemeine Bewusstsein inklusive Schamgefühl aus.

Die Handlungen des ersten Hangover Films

  • Im Stripclub verliebt sich Stu – seit Jahren vergeben und bereits schwer betrunken – in die Stripperin Jade. Einer spontanen Eingebung folgend heiraten sie in einer Wedding Chapel. Nichtsdestoweniger zieht er sich selbst einen Zahn, um sich vor seinen Freunden zu beweisen.
  • Um dann zum El-Cortez-Casino zu gelangen, klauen sie ein Polizeiauto. Im Casino taucht das erste Mal der Gangster Mr. Chow auf. Aus Versehen klaut Doug ihm Spielmarken im Wert von 80.000 Dollar und das Wolfpack sperrt ihn nackt in den Kofferraum ihres Wagens.
  • Nachdem Stu sich mit dem Entertainer Wayne Newton prügelt, brechen die Vier in Mike Tysons Villa ein und entführen seinen Privattiger.
  • Zurück im Caesar’s Palace lassen sie den Abend auf der Dachterrasse ausklingen, wo sie Doug vergessen und aussperren. Der Tiger muss so lange im Hotelzimmer bleiben.

Naheliegend, dass Alan, Stu und Phil am nächsten Tag völlig verkatert und erinnerungslos in ihrem bizarr verwüsteten Hotelzimmer zu sich kommen. Schlimm genug für sie, dass sie Jades Baby in ihrem Kleiderschrank finden. Aber da Doug auf der Dachterrasse vor sich hinsiecht, halten sie ihn für vermisst. Immer noch völlig von der Rolle machen sich die drei mit üblem Kater (samt Kind) auf die Suche.

Dabei brechen die Folgen der Nacht über sie herein: Stu will seine Ehe mit Jade annullieren, Chow will seine Chips zurück und Mike Tyson seinen Tiger. Bis sie Doug dann endlich auf dem Hoteldach finden, müssen sie sich sehr beeilen, um ihn pünktlich auf seiner Hochzeit abzuliefern.



Auch interessant für dich: Der Hobbit und Der Herr der Ringe Reihenfolge – die korrekte Chronologie


“Hangover 2“ – Die Hangover Reihenfolge des zweiten Films

Hangover 2 Phil

In Hangover 2 aus dem Jahr 2011 ist es Stu, der heiraten wird, und zwar findet die Hochzeit in Thailand statt. In unseliger Erinnerung an Dougs Junggesellenabschied will Stu die Feierlichkeiten mit den Kumpels so unspektakulär wie möglich gestalten. Das alte Wolfpack und Teddy, der Sohn von Stus Schwiegervater, kommen zusammen und grillen am Strand Marshmallows.

Alan konnte der Versuchung freilich nicht widerstehen und hat die Marshmallows mit bewusstseinsverändernden Medikamenten versetzt. Doug bleibt klar, weil er keine Marshmallows zu sich nimmt. Ohne ihn eiert die Gruppe nach Bangkok.

Die chronologisch korrekte Handlung von Hangover 2

  • Von Anfang an ist bei dem Trip Mr. Chow aus dem ersten Teil dabei, der seinerseits Hochzeitsgast ist. Sie entführen dann einen Mönch aus einem Kloster.
  • Sie besuchen (samt Mönch) eine Tanzbar, Stu hat dort mit einer transsexuellen Tänzerin Verkehr.
  • Stu lässt sich das Gesicht tätowieren, Teddy hackt sich bei einer Mutprobe mit einem Messer den Finger ab. Schließlich provozieren sie eine Straßenschlacht mit der Polizei.
  • Chow stürzt mit ihnen in einem Hotel ab, Teddy bleibt im Aufzug stecken, als er Eis holen will, um seinen abgehackten Finger zu kühlen.

Am nächsten Morgen vermutet man, dass Teddy entführt wurde. Bevor Chow die Situation erklären kann, stirbt er vermeintlich an einer Überdosis Kokain. Die Aufklärung erfolgt stattdessen durch Besuche bei der Polizei, im Kloster und im Nachtclub. Chow wird am Ende von Hangover 2 schließlich von Interpol verhaftet.



Auch interessant für dich: Transformers Reihenfolge – Das Michael Bay Action Spektakel in richtiger Chronologie


Hangover 3 – Der Weg ins geradlinige Erzählen

Hangover 3 Chow

2013 schließt dann der letzte Teil die Trilogie ab. Der Film beginnt wiederum in Thailand, mit der Flucht Chows aus dem Gefängnis. Das Wolfpack findet zu Hause wieder zusammen, als Alans Vater beerdigt wird. Stu, Phil und Doug wird klar, dass Alan ernsthaft therapeutische Hilfe benötigt. Sie begleiten ihn nach Arizona in ein Therapiezentrum.

So weit aber kommen sie gar nicht: Unterwegs werden die Vier von Chows Konkurrenten Marshall überfallen, und der verlangt von ihnen, dass sie ihm Chow ausliefern. Als sie Chow dann schließlich aus Las Vegas herbeigeschafft haben, wird der aber mit Marshall mühelos fertig.

Und die übel aus dem Ruder gelaufene Partynacht, die doch der Kern der „Hangover“-Filme ist? Na klar, die darf nicht fehlen. Auch wenn sie hier gewissermaßen nur das i-Tüpfelchen ist, und der dritte Teil doch in der Tat die Hangover Reihenfolge der Ereignisse chronologisch erzählt.

Alan heiratet eine Pfandleiherin aus Las Vegas. Chow spendiert die Hochzeitstorte, und die ist standesgemäß mit Drogen versetzt. Und dann kommen wir in der Post-Credits-Sequenz doch noch auf unsere Kosten und das Wolfpack auf ihren Kater…

Fazit

Eindeutig ist der erste „Hangover“ das unerreichte Original und setzt in der Hangover Reihenfolge den Standard.

Gemessen am ersten Teil will Hangover 2 das Rezept des ersten möglichst genau wiederholen und beim Publikum denselben Nerv treffen. Der dritte Titel dagegen versucht sich als grotesker Gangsterfilm, der sich um die heimliche Hauptfigur der Reihe dreht: den Gangster Chow.

Was wir auf jeden Fall aus jedem Beitrag der Hangover-Trilogie mitnehmen können: Junggesellenabschiede werden konsequent unterschätzt.

Folgende Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Bilder: Copyright Warner Bros. France