Transformers Reihenfolge

Das amerikanisch-japanische Medien-Franchise „Transformers“ ist heute nicht mehr wegzudenken – 1984 erblickte der erste Auto-Roboter das Licht der Welt in Form einer Action-Figur. Kurz darauf folgten Zeichentrickserien, Comics, Bücher und Computerspiele, bis die ansteigende Beliebtheit schließlich zu den Action-Blockbuster-Filmen von Regisseur Michael Bay führte. Bei so vielen Filmen stellt sich dir sicher die Frage, wie die richtige Transformers Reihenfolge aussieht.

Im Jahr 2007 schlüpften Shia Labeouf und Megan Fox in die beiden Hauptrollen des erfolgreichen ersten Teils der Kino-Saga rund um den Kampf zwischen den Autobots und den Decepticons. Dieser wurde durch seine spektakuläre Action mit humorvollen Einlagen zu einem großen Erfolg, auf den bis heute insgesamt 4 Fortsetzungen und ein Spin-Off-Film folgten. Mit insgesamt 4,8 Milliarden Dollar Kinoeinnahmen zählt das Transformers-Universum zu einem der erfolgreichsten Film-Franchises aller Zeiten. Kein Wunder also, dass sich noch weitere Projekte der Filmemacher in Entwicklung befinden.

Hier ist die richtige Transformers Reihenfolge

Wir stellen dir heute die chronologisch richtige Transformers Reihenfolge vor, sodass es dir leichter fällt, dem roten Faden der Geschichte zu folgen und die Zusammenhänge der Geschehnisse zu verstehen. Wir zeigen dir hier die Anordnung auf einen Blick und gehen danach gesondert auf die einzelnen Filme ein:



Auch interessant für dich: Wenn er auftaucht, knallt’s! Die Action-Erfolge des Michael Bay


Bumblebee (2018)

Transformers Reihenfolge Bumblebee

Das Prequel der Reihe „Bumblebee“ erzählt die Geschichte des Autobots B-127. Optimus Prime erteilt diesem den Auftrag, eine neue Basis auf der Erde zu errichten, da sie einen fürchterlichen Bürgerkrieg gegen die Decepticons auf ihrem Planeten Cybertron zu verlieren drohen. Nachdem B-127 im Jahr 1987 auf der Erde eintrifft, wird er vom Decepticon „Blitzwing“ verletzt, der ihn bis zur Erde verfolgt hat. Anschließend verwandelt sich B-127 in einen VW-Käfer und freundet sich mit der Teenagerin Charlie Watson (Hailee Steinfeld) an, die ihn repariert und fortan „Bumblebee“ nennt. Doch jemand ist den beiden auf der Spur.

Transformers: Aufstieg der Bestien (2023)

Transformers Reihenfolge Rise of Beasts

Dieser Film befindet sich aktuell noch in der Produktion und soll voraussichtlich im Jahr 2023 erscheinen. Da der Film nach der Handlung von „Bumblebee“ ansetzen wird, gilt er als dessen Fortsetzung. Der Film wird den Aufstieg von Optimus Prime zum Boss der Autobots thematisieren und im New Yorker Stadtteil Brooklyn im Jahr 1994 spielen. Ebenso ist bereits bekannt, dass sich die Predicons, Maximals und Terrorcons in die Schlacht zwischen Autobots und Decepticons einmischen.

Transformers (2007)

Transformers

In „Transformers“ beginnt die Handlung in der Gegenwart – wir befinden uns also im Jahr 2007. Zwischen den Autobots und den Decepticons herrscht noch immer ein gewaltiger Krieg, in welchem sich kein Sieger hervortut. Der Anführer der Decepticons, Megatron, plant daher eine Reise auf die Erde, um dort nach einem alten Artefakt „Allspark“ zu finden. Dieses hat vor mehreren tausend Jahren die Transformers zum Leben erweckt. Megatron könnte alle auf der Erde ansässigen Maschinen damit lebendig machen, sie zu einer Armee formen und damit die Autobots besiegen.

Der siebzehnjährige Sam Witwicky (Shia LaBeouf) ist dabei Megatrons Ziel, da dessen Urgroßvater Captain Archibald Witwicky Jahre zuvor den eingefrorenen Körper Megatrons in der Arktis fand und als einziger Mensch den Aufenthaltsort des Allsparks kannte. Sam befindet sich schnell mit seiner Klassenkameradin Mikaela (Megan Fox), dem Anführer der Autobots Optimus Prime und Bumblebee, seinem ersten Auto, in einem intergalaktischen Krieg zwischen den Transformers wieder.



Auch interessant für dich: Fluch der Karibik Reihenfolge – Die richtige Chronologie der Freibeuter-Abenteuer


Transformers: Die Rache (2009)

Die Rache

Zwei Jahre nach den Geschehnissen in „Transformers“ haben sich die Autobots mit den Menschen verbündet, die Decepticons sind größtenteils besiegt. Sam Witwicky ist inzwischen auf dem College und wird von mysteriösen Visionen geplagt. Währenddessen kehrt Megatron zum Saturn, um seinen alten Meister „The Fallen“ aufzusuchen, mit dem er einen neuen Schlag gegen die Autobots plant, der die Erde ins absolute Chaos stürzen soll. Sam und dessen Freundin Mikaela verbünden sich wieder mit Optimus Prime, um die kommende Bedrohung aufzuhalten.

Transformers 3 – Die dunkle Seite des Mondes (2011)

Dunkle Seite des Mondes

Der Titel dieser Fortsetzung ist Programm: Die ursprüngliche Mission der Apollo 11 im Jahr 1969 war nicht die Expedition zum Mond zwecks wissenschaftlicher Forschungen zur Beschaffenheit oder den Gegebenheiten des Himmelskörpers. Stattdessen wurde ein abgestürztes Raumschiff auf der Rückseite des Mondes gefunden, welches von den Amerikanern untersucht werden sollte.

Optimus Prime erfährt Jahrzehnte später, dass sich der frühere Anführer der Autobots, „Sentinel Prime“, in dem Raumschiff befindet und eine wichtige Technologie bei sich trägt. Welche Folgen das für ihn und seinen Planeten Cybertron hat, kann er zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen.

Transformers: Ära des Untergangs (2014)

Transformers Reihenfolge Ära des Untergangs

Inzwischen sind 5 Jahre seit der verheerenden Schlacht in Chicago vergangen, die auch die Zerstörung Cybertrons zur Folge hatte. Die Regierung lässt ab sofort die Transformers jagen, sodass diese untertauchen und vor den Menschen flüchten müssen.

Sam verschwindet auch von der Bildfläche und der Erfinder Cade Yeager (Mark Wahlberg) gerät in den Mittelpunkt des Geschehens. Zusammen mit seiner Tochter Tessa (Nicola Peltz) lebt er mitten auf dem texanischen Land und ist desinteressiert am Geschehen innerhalb der Zivilisation. Als er eines Tages an einem alten LKW schraubt, wird ihm auf einschüchternde Weise schnell bewusst, dass es sich hierbei um den Autobots-Anführer Optimus Prime handelt. So wird er unfreiwillig in die kommenden Ereignisse des Films verwickelt.



Auch interessant für dich: Die besten Partyfilme zum Mitfeiern – und ab geht’s!


Transformers: The Last Knight (2017)

Transformers Reihenfolge The Last Knight

„Transformers: The Last Knight“ stellt bis dato vorerst das Ende der Saga dar.

Optimus Prime hat die Erde verlassen und sich auf den Weg in seine alte Heimat Cybertron gemacht, muss aber feststellen, dass diese nicht mehr existiert. Er beginnt daher, einen Plan zu schmieden, um den Planeten wieder aufzubauen.

Für sein Vorhaben benötigt er Merlins Stab, ein Artefakt des Zauberers aus den Sagen rund um König Artus. Dieser besitzt die Fähigkeit, die gesamte Energie der Erde aufzunehmen und mit ihr Cybertron wiederherzustellen. Die Absorption der Energie der Erde hätte jedoch zur Folge, dass auf dieser keinerlei Leben mehr möglich wäre.

Somit stellen sich die verbliebenen Autobots zusammen mit Cade und anderen Menschen Optimus Prime entgegen und versuchen seinen Plan zu vereiteln.

Fazit – Die richtige Transformers Reihenfolge

Mit der chronologisch richtigen Reihenfolge erlebst du die zeitlich akkurate Handlungsabfolge des Transformers-Universums. Alternativ ist es dir natürlich auch möglich, die Filme in der Reihenfolge zu schauen, in der sie herausgekommen sind. Orientiere dich dafür einfach an den oben angegebenen Jahreszahlen. Für welche Abfolge du dich auch entscheidest – solltest du ein Fan des Blockbuster-Kinos sein und bist ein Genießer hochskalierter Action, sind die Transformers-Filme, die einen scheinbar nie endenden Krieg zwischen den guten Autobots rund um Optimus Prime und den bösen Decepticons mit ihrem Anführer Megatron zeigen, mit Sicherheit eine gute Wahl für dich.

 

Bilder: Copyright Paramount Pictures, Copyright D.R., Copyright Paramount Pictures France, Copyright 2017 Paramount Pictures. All Rights Reserved. HASBRO, TRANSFORMERS, and all related characters are trademarks of Hasbro. © 2017 Hasbro. All Rights Reserved. / Paramount Pictures/Bay Films