Jurassic Park Reihenfolge

Vielleicht hast du dich schon einmal nach der richtigen Jurassic Park Reihenfolge gefragt? Während du auf den nächsten Besuch in diesem streng bewachten Themenpark und die Gelegenheit wartest, deine Lieblingsdinos noch einmal auf der Leinwand zu sehen, haben wir die Jurassic Park- und Jurassic World-Filme in einer systematischen Jurassic Park Reihenfolge zusammengestellt, damit du einen stressfreien Kinomarathon in der Kreidezeit genießen kannst!

Die Jurassic Park Filme sind für einen großen Teil unserer Erinnerungen an die prächtigen, gigantischen und wütenden prähistorischen Monster verantwortlich, die wissenschaftlich als Dinosaurier bekannt sind. Die Filme sind auch mit ein Grund, warum es heute so viele Dino-Liebhaber unter uns gibt, und das Franchise ist immer noch lebendig, genau wie die fiktiven Biester, die zum Leben erweckt wurden.

Steven Spielbergs Film Jurassic Park, der auf dem gleichnamigen Roman von Michael Crichton basiert, eroberte die Welt im Sturm, als er 1993 veröffentlicht wurde. Der Film gilt bis heute als einer der größten Filme der 1990er Jahre. Es folgten zwei Fortsetzungen, Vergessene Welt: Jurassic Park im Jahr 1997 und Jurassic Park III im Jahr 2001. Obwohl sie nicht an die Magie des ersten Films heranreichten, waren die Fortsetzungen auf ihre Weise recht erfolgreich, und so wurde die Geschichte mit Jurassic World im Jahr 2015 fortgesetzt.

Die Jurassic Park Reihenfolge nach Release:

  • Jurassic Park (1993)
  • Vergessene Welt: Jurassic Park (1997)
  • Jurassic Park III (2001)
  • Jurassic World (2015)
  • Jurassic World: Das gefallene Königreich (2018)
  • Battle at Big Rock (Kurzfilm) (2019)


Auch interessant für dich: Fluch der Karibik Reihenfolge – Die richtige Chronologie der Freibeuter-Abenteuer


Die Jurassic Park Reihenfolge im Detail

Jurassic Park (1993)

Jurassic Park Reihenfolge

Jurassic Park kam 1993 in die Kinos und wurde zu einem der umsatzstärksten Filme aller Zeiten.

Mit Hilfe modernster Gentechnologie ist es John Hammond, einem Multimillionär gelungen, auf der Vulkaninsel „Isla Nublar“ im Pazifik einen Erlebnispark mit lebenden Dinosauriern aufzubauen. Er stellt ein Team von Wissenschaftlern und Spezialisten ein, um zu überprüfen, dass der Park wirklich sicher ist, bevor er offiziell für die Öffentlichkeit eröffnet wird. Zu dem Team gehören die Archäologen Dr. Alan Grant (Sam Neill) und Dr. Elliot Sattler (Laura Dern) sowie der Mathematiker Ian Malcolm (Jeff Goldblum).

Jurassic Park wurde mit mehr als zwanzig Preisen ausgezeichnet, darunter drei Oscars. 2018 wurde der Film von der Library of Congress als „kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutsam“ für die Aufnahme in das National Film Registry der Vereinigten Staaten ausgewählt.

Vergessene Welt: Jurassic Park (1997)

Jurassic Park Reihenfolge

Der zweite Film der Reihe, Vergessene Welt: Jurassic Park, setzt vier Jahre nach dem ersten Film ein und zeigt, wie Hammond den Besitz seiner Firma InGen verliert. Es gelang ihm jedoch, die Existenz einer zweiten Insel, Isla Sorna, die für die Zucht der Dinosaurier genutzt wurde, geheim zu halten. Sie war Teil einer Vertuschungsaktion, die verhindern sollte, dass die ganze Welt vom Scheitern des vorherigen Projekts erfuhr. Nach einem Unfall auf der zweiten Insel rekrutiert Hammond Ian Malcolm erneut, um sie mit einem neuen Team zu besuchen. Sie geraten in Konflikt mit den neuen Besitzern von InGen, als diese versuchen, Dinosaurier für einen eigenen Park herauszuschmuggeln. Der Film war an den Kinokassen ein Erfolg und wurde für den Academy Award nominiert.

Jurassic Park III (2001)

Jurassic Park 3

Beim letzten Film der Jurassic Park Trilogie, Jurassic Park III, wurde Steven Spielberg durch Joe Johnston (The Rocketeer) ersetzt. Die Geschichte handelt von Dr. Alan Grant, der die Intelligenz von Velociraptoren erforscht, aber keine Finanzierung für sein neues Projekt finden kann. Er lernt Paul und Amanda Kirby (gespielt von William H. Macy und Tea Leoni) kennen, die ihn überreden, sich ihrer Expedition anzuschließen. Das Ehepaar verspricht, Grants Forschungen zu finanzieren, wenn er ihnen einen Rundflug über die Isla Sorna, dieselbe Insel wie in The Lost World, ermöglicht.
Obwohl der Film ein großer Erfolg an den Kinokassen war, ist er der Film mit den niedrigsten Einspielergebnissen der Reihe.

Jurassic World (2015)

Jurassic World

Die Produktion von Jurassic World sollte eigentlich 2004 beginnen, aber die Verzögerungen hielten den Film ein Jahrzehnt lang in der Entwicklungshölle. Unter der Regie von Colin Trevorrow ist Jurassic World der vierte Film der Jurassic Park Reihe und der erste der Jurassic World Trilogie. Die Geschichte spielt 22 Jahre nach der Jurassic Park Trilogie und folgt Simon Masrani (Irrfan Khan), dem CEO der Masrani Global Corporation, der 1997 InGen kaufte, um seinen eigenen Themenpark Jurassic World zu errichten, eine Verbesserung von Hammonds Jurassic Park. Ähnlich wie im Originalfilm gerät ein scheinbar normaler Tag aus den Fugen, als die neueste Attraktion des Parks, ein gentechnisch veränderter Hybrid namens Indominus Rex, aus seinem Gehege ausbricht und Verwüstung anrichtet.

Der Film war an den Kinokassen sehr erfolgreich und spielte weltweit 1,6 Milliarden Dollar ein und war damit der dritthöchste Kassenerfolg seiner Zeit.

Jurassic World: Das gefallene Königreich (2018)

Jurassic World 2

Jurassic World: Das gefallene Königreich ist der fünfte Film der Jurassic Park Reihe und die Fortsetzung von Jurassic World. Unter der Regie von JA Bayona leben die Dinosaurier nach ihrer Flucht in Jurassic World vier Jahre lang friedlich und ohne menschliche Einmischung, doch Berichte über einen Vulkanausbruch bedrohen die Existenz dieser großartigen Kreaturen und bringen die Menschen wieder auf die Insel zurück.

Jeff Goldblum spielt in diesem Film zum ersten Mal nach Vergessene Welt wieder seine berühmte Rolle des Ian Malcolm aus der Jurassic Park Trilogie. Er wird auch bald zusammen mit seinen Co-Stars Sam Neill und Laura Dern aus dem ersten Jurassic Park Film in dem kommenden Film Jurassic World: Ein neues Zeitalter zu sehen sein, der die Trilogie vervollständigen wird.

Battle at Big Rock (Kurzfilm) (2019)

Battle at Big Rock ist ein Kurzfilm, der ein Jahr nach den Ereignissen von Jurassic World: Das Gefallene Königreich spielt und die erste große Konfrontation zwischen Menschen und Dinosauriern aufzeichnet. Im Mittelpunkt des Films steht eine kleine Familie, die in einem fiktiven Nationalpark namens Big Rock zeltet, der etwa 32 km von dem Ort entfernt ist, an dem die Dinosaurier aus Das Gefallene Königreich losgelassen wurden. In dem Kurzfilm gerät die Familie mitten in einen erbitterten Kampf zwischen einem Nasutoceratops und einem Allosaurus.



Auch interessant für dich: Die besten Partyfilme zum Mitfeiern – und ab geht’s!


Fazit

Die Jurassic Park Filmreihe begeistert bis heute Millionen von Zuschauern. Dabei spielt natürlich auch die richtige Jurassic Park Reihenfolge eine wichtige Rolle. Die Filme und Romane sind so kultig, dass sie weiterhin Comics, Kurzfilme, Videospiele und sogar Themenparks auf der ganzen Welt inspirieren. Fans der Reihe können auch weiterhin gute Laune haben. Mit dem demnächst neu erscheinenden dritten Teil der Jurassic World Trilogie unter dem Titel Jurassic World: Ein neues Zeitalter wird demnächst der sechste Film der Reihe in die Kinos kommen. Wir hoffen, dass wir dir einen guten Einblick in die Jurassic Park Reihenfolge geben konnten und wünschen dir viel Spaß in der atemberaubenden Dino-Welt!

 

Bilder: Copyright Universal Pictures; Copyright D.R.; Copyright Universal Pictures International France