AjoureLifestylePeopleKeanu Reeves - Der John Wick Star im Porträt

Keanu Reeves – Der John Wick Star im Porträt

Keanu Reeves ist einer der Schauspieler, den wahrscheinlich jeder mag. In Interviews fällt er durch seine charmante Art auf, zeigt sich stets positiv und zurückhaltend. Das grenzt ihn von vielen anderen Hollywood-Schauspielern ab. Dabei sind seine Rollen alles andere als das, denn er verkörpert gerne knallharte Actionhelden, nicht zuletzt in John Wick 4. Doch es hat gedauert, bis Regisseure sein Potenzial als Schauspieler gesehen haben. Lange Zeit wurde er nur als Schönling gecastet, der er in seinen frühen Zwanzigern war. Jedoch spielt er lieber die actiongeladenen Rollen.

Keanus Karriere und auch sein Charakter spiegeln genau das wider, wofür er steht. Von seinen turbulenten Anfängen bis hin zu den Freiheiten, die er heute genießen kann. Doch was macht ihn so besonders?


Auch interessant für dich: Was wurde aus den Helden unserer Kindheit?


Seine Kindheit und Karriereanfänge

Keanu Reeves wurde am 2. September 1964 in Beirut (Libanon) geboren. Seine wahren Wurzeln aber liegen in China und Hawaii, teilweise auch in England. Mit seinem Vater hatte er kein gutes Verhältnis, er hat die Familie bereits früh verlassen. So wurde Keanu von seiner Mutter aufgezogen. Er hat noch drei Schwestern.

Als Kind hatte Keanu lange Zeit keinen festen Wohnort, ist mit seiner Mutter erst nach Australien und später nach New York gezogen. Dieser Punkt ist äußerst wichtig für den jungen Keanu gewesen, denn er entdeckte seine Liebe fürs Reisen und für andere Kulturen. In Toronto hatte er dann seine erste richtige Heimat gefunden und dort auch erste Berührungen mit der Schauspielerei gemacht.

Der junge Keanu brach mit 17 Jahren die Schule ab, verfolgte aber zunächst nicht die Schauspielerei, sondern hatte nur einige Nebenjobs, mit denen er sich über Wasser halten konnte. Er war Koch und Gärtner, hat sogar Eishockey gespielt und überlegt, daraus seine Karriere zu machen. Irgendwann hat ihn das Schauspielern aber dann doch gereizt. Er spielte im lokalen Stadttheater in Toronto und bekam kleinere Rollen in Werbespots. Für einen richtigen Durchbruch zog es ihn jedoch schon wenig später nach Los Angeles.

In seiner frühen Karriere hatte Keanu weiterhin nur Rollen in Werbespots und Jugendprogrammen. Sein erster bekannter Film war “Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit” (1989), wo er einen zeitreisenden und Musik liebenden Teenager spielte. Dort lernte er auch seinen langjährigen Freund Alex Winter kennen.

Tatsächlich kam 2020 eine Fortsetzung mit den beiden, die unter dem Titel “Bill & Ted Face the Music” verkauft wurden. Wegen solcher und anderer kleiner Rollen wurde Keanu jedoch anfangs nicht ernst genommen. Keines dieser Projekte zeigte seine wahren Fähigkeiten, da er durch sein recht schmächtiges und schönes Aussehen mehr als Schönling gesehen wurde.

Mit seiner Hartnäckigkeit schaffte er es jedoch, eine für sich passende Rolle zu ergattern. Im Film “Break Point – Gefährliche Brandung” von 1991 spielte er zum ersten Mal die Rolle eines Actionhelden, da die Regisseurin seine Begabung erkannte und sich für ihn einsetzte.

Viele waren anfangs skeptisch, ob der junge Keanu diese Rolle stemmen kann. Die Kritiker konnte er aber allemal mundtot machen und zeigte der Welt, dass er auch solche harten Charaktere mit Bravour spielen kann. Mit “Speed” im Jahre 1994 folgte dann seine nächste große Actionrolle, für die Keanu wie gemacht war.


Auch interessant für dich: Harrison Ford – Die Hollywood Legende bei uns im Blickpunkt


Matrix und der große Durchbruch

Keanu Reeves

Mit “Neo” in Matrix landete Keanu Reeves 1999 seine wohl bekannteste Rolle. Dort spielt er einerseits einen Actionhelden, taucht aber tiefer in die Materie ein. Sein Charakter lernt, wie die Welt wirklich funktioniert und was es heißt, in einer simulierten Welt zu leben.

Es kombiniert philosophische Aspekte mit viel Spannung. Keanu hat hier sogar die meisten seiner Stunts selbst gemacht und hart dafür trainiert. Er freundete sich mit seinem Choreografen Tiger Chen an und produzierte 2013 sogar den chinesischen Film “Man of Tai Chi” mit ihm.

Aber nicht nur dort zeigte Keanu Interesse. Er interessierte sich, wie Neo in Matrix auch, für all das, was hinter den Kulissen vor sich ging. Die Matrix-Trilogie war eine hochkomplexe Filmproduktion, bei der viele verschiedene Talente zusammenkamen. Keanu hat sich, trotz seiner Hauptrolle, mit vielen angefreundet und bewies wieder seine Offenheit und Neugier anderen Kulturen gegenüber.

Dies lässt sich wiederum auf seine internationalen Wurzeln zurückführen. Noch dazu nahm sein Interesse am Filmemachen selbst zu. Matrix war ein großer Durchbruch in Sachen Technologie, was Keanu aufmerksam beobachtete.

Keanu arbeitete zum Beispiel 2013 an der Filmdokumentation “Side by Side”, wo er die Fortschritte der Filmproduktion näher unter die Lupe nimmt. Diese Faszination brachte auch noch weitere Kollaborationen mit sich, die den Schauspieler in digitale Welten führen.


Auch interessant für dich: Adam Sandler – Hollywood-Ikone der schlechten Filme


Eintauchen in digitale Welten

Eine seiner im Moment bekanntesten Rollen lässt sich aber nicht auf der Kinoleinwand sehen, sondern in einem Videospiel. 2020 verkörperte er den Rockerboy Johnny Silverhand im Videospiel “Cyberpunk 2077” und sorgte damit für großes Aufsehen in der Gaming-Szene.

Nicht allein durch seinen sympathischen Auftritt zwei Jahre zuvor, als er seine Rolle im Spiel auf der großen Bühne angekündigt hatte. Der Charakter Johnny existierte im Tabletop-Rollenspiel “Cyberpunk 2020” schon seit den 1980ern und wurde für das Spiel extra wegen Keanu Reeves stark ausgebaut.

Die polnischen Spieleentwickler von CD Projekt RED konnten den Hollywood-Schauspieler mit einer tiefgreifenden Rolle überzeugen, von der Keanu mehr erleben wollte. Die Rolle wurde speziell an ihn angepasst und nimmt einen großen Teil vom Spiel ein.

Keanu zeigt auch anderweitig seine Liebe für den technologischen Fortschritt und kombiniert dabei seine frühere Karriere mit dem digitalen Zeitalter. In der Spiele-Demo “The Matrix Awakens” von 2021 beweist er eindrucksvoll, wie viel mittlerweile möglich ist – egal ob in Filmen oder in Videospielen.

Teilweise lässt sich CGI nicht mehr von realen Darstellungen unterscheiden, was diese Demo mit Keanus digitalem Doppelgänger ebenfalls zeigt.


Auch interessant für dich: Daniel Radcliffe: Wo ist Harry Potter heute?


John Wick – Ein Charakter perfekt für Keanu Reeves

Keanu Reeves

Trotz des Erfolgs mit Matrix wählte Keanu Reeves seine weiteren Rollen sorgfältig aus. Er unterstützte vor allem kleinere Produktionen und Indie-Filme, zeigte sich nur selten in wirklichen Blockbustern. Das änderte sich 2014 mit der Action-Reihe “John Wick”, eine Rolle, die wie geschaffen für den Schauspieler war.

Keanu spielt einen Assassinen im Ruhestand, der jedoch wegen eines tragischen Zwischenfalls wieder in seinen alten Job zurückgezogen wird. Dabei kombiniert diese Rolle vieles, wofür Keanu bekannt ist. In vielen Teilen ist es eine Weiterentwicklung von Matrix. Viel Action, aber auch viel Herz.

2023 kam mit “John Wick: Kapitel 4” der neueste Teil der Filmreihe heraus und zeigt, dass der mittlerweile 58-jährige Keanu Reeves immer noch zu Großem bestimmt ist.


Auch interessant für dich: Rowan Atkinson – Was wurde eigentlich aus Mr. Bean?


Sein Privatleben und sein charmanter Charakter

Über das Privatleben des Schauspielers ist nur wenig bekannt. Keanu Reeves hält sich gerne bedeckt und lässt lieber seine schauspielerischen Fähigkeiten für sich sprechen. Sein frühes Leben ist jedoch von Schicksalsschlägen geprägt, über die er nur selten spricht. 1998 kam er mit Jennifer Syme zusammen, das Paar erwartete wenig später ihr erstes Kind.

Jedoch erlitt Syme eine Fehlgeburt. Das Paar trennte sich daraufhin, blieb aber in Kontakt. Zwei Jahre später wurde Jennifer Syme bei einem Autounfall getötet, was den damals noch jungen Schauspieler zutiefst mitgenommen hat. Heute ist Keanu mit der Künstlerin Alexandra Grant zusammen, obwohl das Paar dies erst 2019 öffentlich gemacht hat.

Keanu lässt sich jedoch nicht davon definieren und zeigt sich, anders als andere Hollywood-Schauspieler, von einer zugänglichen und bodenständigen Art.

Damit ist er zu einem regelrechten Internet-Liebling geworden, was nicht nur an seinen bekannten Filmen und Rollen, sondern vor allem an seinem zurückhaltenden Charakter liegt. Er selbst assoziiert sich gerne mit dem Buddhismus, was vielleicht eine Erklärung für seine überaus sympathische Art ist.

Eine weitere große Leidenschaft des Schauspielers sind Motorräder. Schon in seiner Jugend ist er durch Kanada und die USA gedüst, hat heute mit “Arch Motorcycles” seine eigene Firma. In gewisser Weise repräsentiert dies auch seinen Charakter, seinen Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit.

Keanu Reeves lernt gerne andere Kulturen kennen, zeigt sich interessiert an den verschiedensten Dingen, aber bleibt seiner Linie stets treu.


Auch interessant für dich: Kevin James: Was wurde aus dem König von Queens?


Fazit – Was bringt die Zukunft für Keanu Reeves?

Keanu Reeves

Aktuell ist Keanu in John Wick 4 auf der Leinwand zu sehen. John Wick 5 ist ebenfalls schon in Planung. Für 2023 ist auch bereits eine Erweiterung für das Spiel “Cyberpunk 2077” mit dem Namen “Phantom Liberty” geplant, wo Keanu in seine Rolle als Johnny Silverhand zurückkehren wird.

Andere Filmprojekte sind “Rally Car”, “Rain” und “Constantine 2”. Er wird außerdem in der Live-Action-Verfilmung des Comics “BRZRKR” eine große Rolle spielen. Für Keanu-Fans gibt es also genügend Material in den folgenden Jahren.

Folgende Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Quellen:
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Keanu_Reeves
  • https://www.gala.de/stars/news/keanu-reeves–private-details-aus-seinem-liebesleben-ausgeplaudert-23040654.html
  • https://www.bunte.de/starprofile/keanu-reeves.html
  • https://www.filmstarts.de/personen/4819.html
  • https://www.prosieben.de/themen/stars/profile/keanu-reeves-63049

 

Bilder: Copyright 2017 Concorde Filmverleih GmbH, Copyright Warner Bros. France, Copyright Square One / Universum, Copyright Niko Tavernise – Metropolitan FilmExport

Amazon: Affiliate-Link - mehr Infos / Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Bilder der Amazon Product Advertising API

Franziska König
Franziska König
Franziska König hat sich schon seit ihrer Jugend für Japan interessiert und ist mit Anime, Manga und Videospielen aufgewachsen. 2015 begann sie ihr Studium für Japanologie an der Universität Leipzig und hat ihren Master 2023 erfolgreich abgeschlossen. Seit 2022 arbeitet sie aktiv als selbstständige Texterin und fokussiert sich dabei auf Themen wie Popkultur und Reisen. Ihr macht es Spaß, sich journalistisch mit verschiedenen Themenbereichen zu befassen und bringt das Wissen aus ihrem akademischen Werdegang mit in die Recherche der Beiträge ein.

BELIEBTE ARTIKEL

VERWANDTE BEITRÄGE