Benjamin Joseph Manaly Novak, besser bekannt als B.J. Novak war einer der Top-Stars des Netflix-Serien-Dauerbrenners „The Office“. Seit dem Serienende ist es um den wandlungsfähigen Comedian ruhig geworden. Doch wir können dir an dieser Stelle schon verraten, dass B.J. Novak bald auf die Leinwand zurückkehren wird.

B.J. Novak: Kurz-Biografie

Geboren am 31. Juli 1979 in Newton, Massachusetts, wuchs Benjamin Joseph Manaly Novak in einer typisch jüdischen Großfamilie auf.

Dass es in B.J. Novaks Familie immer sehr lustig zugegangen sein muss, zeigen die Berufe seines Bruders Lev Novak und des Familien-Vaters William Novak: Lev ist Schauspiellehrer und gibt unter anderem an der Highschool, die er und seine Brüder einst besucht haben, Workshops für Comedy.

William Novak arbeitet hauptsächlich als Ghostwriter für andere Autoren und hat selbst das bezeichnende Buch „The Big Book of Jewish Humor“ herausgebracht.

Der ältere Bruder Jesse Novak ist zwar heute kein Comedian mehr, sondern ein angesehener Komponist für Electro-Musik. Als Junge trat er aber mit seinem Bruder gemeinsam in der Comedy-Gruppe „Olde English“ auf, in der sie den englischen Lebensstil veralberten.

B. J. lernte übrigens schon auf der Newton South High School seinen späteren Schauspielkollegen John Krasinski (ebenfalls The Office) kennen. Zunächst schrieb B.J. Novak Satiren, die von Krasinski vorgetragen wurden.

Trotz seiner lustigen Ambitionen zog es den begabten B.J. Novak zunächst in eine eher konservative Wissensschmiede: An der Harvard University studierte der Schauspieler englische und spanische Literatur – und schloss die Elite-Uni sogar mit Auszeichnung ab!



Auch interessant für dich: The Office – Alle Infos zur Kultserie aus den USA


Weg von Harvard, ab nach Hollywood!

Trotz des Erfolges an der Super-Uni, hatte B. J. offenbar wenig Lust, als Professor oder zwischen staubigen Büchern seine berufliche Erfüllung zu finden.

Ihn zog es sofort nach dem Abschluss im Jahr 2001 nach Hoolywood. In Los Angeles bekam er prompt ein Engagement als Stand-up-Comedian an der Theaterbühne „The Hollywood Youth Hostel“.

Damit begann eine große Karriere: Sein trockener jüdischer Humor und die bissigen Satiren kamen so gut an, dass er schon 2003 vom Variety-Magazin unter die „Ten Comedians To Watch“ gewählt wurde.

B.J. stand nicht nur selbst auf der Bühne, sondern schrieb auch weiter für andere Comedians. Für das US-amerikanische Fernsehnetzwerk The WB war er als Drehbuchautor für zwei Folgen der Serie „Raising Dad“ verantwortlich.

Später bekam er eine Rolle in der Comedy-Serie Premium „Blend“ und trat mehrfach in der sehr beliebten Show „Late Night with Conan O’Brien“ auf. Unter Musikfans wurde er vor allem durch die Moderation der Serie „Punk’d“ auf dem Musiksender MTV bekannt.

Wenn du ein eingefleischter B.J. Novak Fan bist, kanntest du diese Details aus dem Leben des Künstlers wahrscheinlich schon.

Allen anderen ist der Schauspieler wahrscheinlich nur aus einer der erfolgreichsten Netflix-Serien bekannt:



Auch interessant für dich: Was wurde eigentlich aus John Krasinski?


B.J. Novaks sensationeller Erfolg mit „The Office“

B.J. Novak

Fast acht Jahre lang (von 2005 bis 2013) war B.J. Novak eine der zentralen Rollen in der Büro-Veralberungs-Serie „The Office“.

Zunächst war der Überraschungs-Erfolgshit eine Persiflage auf eine gleichnamige britische Serie. Die war allerdings nicht halb so erfolgreich wie die US-Version. Gut möglich, dass die Amis eben doch den besseren schwarzen Humor auf Lager haben – und einen wie B.J. Novak!

Der spielte in der Serie nämlich nicht nur den aufsteigenden Jung-Manager Ryan Howard, sondern schrieb auch als einer der Hauptverantwortlichen am Script mit.

In der als Fake-Dokumentation aufgemachten Büro-Serie erlebten Fans B.J. Novak als beruflichen Überflieger, der als kleine Aushilfskraft anfing und sich zielsicher seinen Weg ins Management der Dunder Mifflin Inc. bahnte.
Später flog er aufgrund fauler Geschäfte aus der Papierfirma und kehrte zum Serienfinale als alleinerziehender Dad wieder zurück.

In der Serie hatte er eine ziemlich schräge On-off-Beziehung mit Kelly Kapoor, und im wahren Leben liebte der Comedian lange die ganz echte Darstellerin der Frau vom Kundendienst.

B.J. Novak: Privates und die Liebe zu Mindy Kaling

B.J. Novak

Witzigerweise bezeichnen B.J. Novak alias Ryan Howard und Mindy Kaling alias Kelly Kapoor ihre gemeinsame Zeit als gar nicht so anders als „The Office“.

Die beiden liebten sich, trennten sich und fanden wieder zusammen. Nur ganz so fies wie in der Serie soll B.J. Novak im echten Leben dann doch nicht gewesen sein.

Vielmehr lagen die mehrfachen Liebes-Auszeiten der beiden mal an räumlicher Trennung durch getrennte Projekte und mal bei dem Bedürfnis nach Abstand vom Büro-Alltag.

Das gute und witzige Verhältnis der beiden setzte sich auch nach der Trennung fort. B. J. feierte 2019 seinen 40. Geburtstag an der Seite seiner Ex-Freundin und produzierte ihre eigene Comedy-Show „The Mindy Project“.

Ob B.J. Novaks Gene bei der Zeugung von Mindys Kindern im Spiel war, ist unklar. Entsprechende Gerüchte kamen auf, als Mindy schwanger war und den Vater ihres Kindes nicht preisgeben wollte. Später erklärten die beiden aber, dass B.J. der Patenonkel für Mindys 2017 geborene Tochter Katherine und ein wichtiger Teil der Familie sei, aber defintiv nicht der leibliche Vater.

B.J. gab derweil nie bekannt, ob er eine neue Freundin hat. Sein Privatleben hält der Star gerne weitestgehend geheim.

B.J. Novak: Noch ein paar Filmauftritte und dann?

Zusätzlich zu seinen Serien- und Autoren-Erfolgen ergatterte der Schauspieler und Comedian noch einige Rollen in größeren Hollywood-Produktionen.

Nach „Oh je, du fröhliche“ (2006) und „Die Liebe in mir“ (2007) sahen Fans den Schauspieler schließlich als PFC Smithson Utivich im gefeierten Quentin-Tarantino-Streifen „Inglourious Basterds“.

2013 gab’s noch mal einen Auftritt in einem großen Hollywoodfilm: „In saving Mr. Banks“, der Geschichte rund um Walt Disneys Mary Poppins Film, spielte B.J. die Rolle des Filmkomponisten Robert Sherman.

Dann wurde es ruhig um den Star – jedenfalls was seine Präsenz auf der Leinwand und den Fernsehbildschirmen anging.



Auch interessant für dich: Was wurde eigentlich aus Steve Carell?


B.J. Novak machte eine neue Karriere als Buchautor

B.J. Novak

Dass er schreiben kann, hat er mehrfach bewiesen. Das Buch-Geschäft war für den erfolgreichen Schauspieler und Drehbuchautor also nicht ganz so neu.

Im Februar 2014 erschien sein „Buch One More Thing: Stories and Other Stories“, das im Deutschen den Titel „Cornflakes mit Johnny Depp: Storys und andere Storys“ trägt. Das witzige und stellenweise auch tiefsinnige Buch griff echte Geschichten großer Hollywood-Persönlichkeiten auf und verwickelte diese in von B.J. ersonnene fiktive Kurzgeschichten.

So berichtete der Comedian unter anderem davon, warum Elvis erst nach seinem Tod glücklich werden konnte und wie Johnny Depp seine Frühstücksflocken am liebsten mag.

In Deutschland feierte das Buch trotz seines feinsinnigen Humors und den halb-biografischen Hintergründen nur mäßige Erfolge.

2018 publizierte B.J. Novak ein weiteres Werk: Das Kinderbuch „The Book with No Pictures“ wurde allerdings nur in den USA verlegt.

Startete B.J. etwa eine neue Karriere als Werbestar?

Fans staunten nicht schlecht, als sie das Gesicht des Stars auf diversen Produkten und Verpackungen in Lateinamerika, Asien, Schweden und selbst in den USA wiedererkannten.

Hatte B.J. etwa heimliche eine Karriere als Werbestar gestartet?

Der Umstand konnte nach einigen Recherchen geklärt werden. Die Hersteller von Fussball-Fanschminke, Rasierapparaten, einem durchsichtigen Regencape oder Billig-Parfüm hatten B.J. Novaks Bild von einer Plattform im Netz, ganz legal und frei von Veröffentlichungsrechten!

Bei Instagram kommentierte der Schauspieler einen Post, die eine Auswahl seiner Werbeprodukte zeigte, mit den Worten, „Vor Jahren hat jemand fälschlicherweise ein Foto von mir auf eine Public-Domain-Website gestellt“.

Cool finden wir, dass der Top-Star keinerlei rechtliche Schritte unternommen hat und auch nicht böse war, dass ihm womöglich Werbe-Millionen entgangen sind. Er nahm sein Erscheinen auf den teilweise doch sehr kuriosen Artikeln wie es sich für einen Komödianten gehört: locker und witzig!



Auch interessant für dich: Was wurde eigentlich aus Jenna Fischer?


Was macht B.J. Novak heute?

B.J. Novak

Nach dem Werbe-Eklat wurde es wieder ruhig um den Star. Jetzt fragst du dich wahrscheinlich, ob einer, der so viele Erfolge feiern konnte wie B.J. Novak, sich einfach zur Ruhe gesetzt hat! Zuzutrauen wäre es ihm und Geld genug dürfte er auch auf seinem Konto haben.

Doch B.J. Novak gehört zu den Menschen, die immer etwas Neues machen und aktiv sein müssen. Der Mann hat sich nur eine kreative Pause gegönnt und nach dem Büro-Aus und seiner Schriftsteller-Karriere einen neuen Appetithappen gesucht, an dem er seinen bissigen Humor auslassen kann.

Heraus kam ein neuer Film von und mit B.J. Novak, den wir dir hier und heute leider nur grob vorstellen können.

B.J. Novak startete zwar schon 2019 mit der Umsetzung des Filmprojektes, doch dann kam die Pandemie und die Dreharbeiten in Mexiko mussten mehrfach unterbrochen werden. Der Start der schwarzen Komödie „Vengeance“ wurde immer wieder verschoben.
Erst vor ein paar Tagen war Uraufführung beim Tribeca Film Festival in New York (Kritiken stehen noch aus) und im Juli dieses Jahres läuft der Film in den US-Kinos an. Wann er bei uns zu sehen sein wird, ist noch offen.

Die Handlung ist bisher nur sehr kurz mit diesen einfachen Worten angekündigt worden: Ein Radiomoderator und Podcaster aus New York City reist in den Westen Texas, um die Umstände des Todes einer Bekannten zu klären.

Neben B.J. Novak werden unter anderem Asthon Kutscher und Boyd Holbrook zu sehen sein.

Folgende Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Bilder: Copyright splendid-film / Daniel Mcfadden; Copyright The Walt Disney Pictures; Copyright NBC Television; Copyright Universal Television; Copyright The Walt Disney Company France

Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API