Devolo Repeater einrichten

Ein lokales WLAN-Netzwerk bietet zahlreiche Vorteile: Über die drahtlose Verbindung kannst du nicht nur von überall im Haus online gehen, es dient auch der Vernetzung von Smart-Home-Anwendungen. Was aber, wenn die Reichweite des Routers zu klein ist? In dem Fall beginnt die Verbindung in größerer Entfernung vom Router zu schwächeln: Videostreams und Onlinespiele ruckeln, Webseiten laden langsamer. Zudem greifen mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets automatisch über das Mobilfunknetz auf das Internet zu, wenn mobile Datenübertragung aktiviert ist und das WLAN-Signal abreißt. So etwas wird schnell teuer, falls das freie Datenvolumen unbeabsichtigt aufgebraucht wurde.

Abhilfe schafft ein WLAN-Repeater, wie der von Devolo. Dabei handelt es sich um ein Gerät, das WLAN-Signale vom Router zu deinem Gerät und umgekehrt weiterleitet. Der Devolo WiFi Repeater ac verspricht dabei eine stabile und störungsfreie Übertragung mit bis zu 1200 MBit/s durch Verwendung des modernen ac-Standards und Dual-Band-Frequenzbereich im 2,4- und 5 GHz-Bereich. Zudem lässt sich das Gerät dank der verbauten LAN-Buchse auch als kabelgebundener Access Point verwenden.

So richtest du deinen Devolo Repeater ein

Du kannst auf zwei verschiedene Arten deinen Devolo Repeater einrichten – über die WPS-Funktion oder manuell über einen beliebigen Webbrowser. Für die Einrichtung per WPS muss dein Router jedoch diese Funktion unterstützen. Zudem muss das Netzwerk für Geräte sichtbar und der MAC-Filter am Router deaktiviert sein, damit der Devolo Repeater darauf zugreifen kann. Wie du das einrichtest, solltest du in der Gebrauchsanweisung deines Routers nachlesen.

Jetzt lesen:  Das neue BMW 8er Coupé - Prototyp-Warm-Up in Italien

Option 1: Devolo Repeater einrichten per WPS

Devolo Repeater einrichten

Die Einrichtung per WPS ist der komfortabelste Weg, den Devolo Repeater zu installieren. Das Gerät übernimmt den Löwenanteil der Arbeit selbst. Unsere Empfehlung ist jedoch, vorbereitet zu sein: Lies die Bedienungsanleitung deines Routers, um herauszufinden, ob dieser WPS unterstützt und wie du es aktivierst.

Schritt 1: Repeater an Steckdose anschließen

Schließe den Repeater an eine Steckdose an. Dabei sollte der Repeater an einem Ort angeschlossen sein, an dem du sicher bist, dass ständig ein WLAN-Signal ankommt.

Schritt 2: WPS-Taste am Repeater betätigen

Betätige die WPS-Taste am Devolo Repeater. Das Gerät beginnt nun den Suchlauf und verbindet sich automatisch mit dem WLAN-Router, sobald dieser es zulässt.

Schritt 3: WPS-Taste am Router betätigen

Der Devolo Repeater befindet sich nun für die nächsten zwei Minuten im Suchlauf. Innerhalb dieser zwei Minuten musst du die WPS-Taste des Routers betätigen, damit dieser eine Verbindung zum Repeater aufbauen kann.

Schritt 4: Kontrollleuchte überprüfen

Ist der Devolo Repeater mit deinem Router verbunden, beginnt die Kontrollleuchte am Repeater zu leuchten. Die Einrichtung ist damit komplett.



Auch interessant für dich: Digitale Fotos organisieren – Die besten Tools und Tricks


Option 2: Einrichtung über den Webbrowser

Devolo Repeater einrichten

Alternativ kannst du auch über einen herkömmlichen Webbrowser den Devolo Repeater einrichten, falls dein Router kein WPS unterstützt oder die Einrichtung per WPS fehlschlägt. Alles, was du dafür benötigst, sind eine Verbindung zum Repeater über WLAN oder ein LAN-Kabel und die Zugangsdaten für deinen Router.

Schritt 1: Anschluss an Steckdose

Wie auch bei der Einrichtung per WPS muss der Repeater angeschlossen sein, um zu funktionieren. Solltest du zuvor erfolglos versucht haben, den Repeater per WPS einzurichten, empfehlen wir, eine Steckdose näher am Router zu suchen.

Jetzt lesen:  Spotify for Artists im Betatest

Schritt 2: Verbindung mit Repeater

Verbinde das Endgerät, mit dem du den Devolo Repeater einrichten willst. Dabei ist es wichtig, dass dein Gerät eine Verbindung mit dem Repeater, nicht mit dem Router herstellt. Standardmäßig heißt das Netzwerk, mit dem du dich verbinden musst, devolo WiFi Repeater.

Schritt 3: Konfigurationsprogramm aufrufen

Öffne deinen Webbrowser und gib in die Adresszeile https://devolo.de/wifi ein. Dadurch öffnet sich im Browser das Konfigurationsprogramm des Repeaters. Über den „weiter“-Button beginnst du damit, den Devolo Repeater einzurichten.

Schritt 4: Auswahl des WLAN-Netzwerks

Auf der ersten Seite der Konfiguration wird dir eine Liste verfügbarer Netzwerke angezeigt. Wähle das aus, mit dem du dich sonst mit deinem Endgerät verbindest. Sollte dein Netzwerk nicht angezeigt werden, ist der Repeater möglicherweise außerhalb der Reichweite des Routers. In dem Fall empfehlen wir, den Repeater an einer anderen Steckdose auszuprobieren.

Schritt 5: Eingabe der Zugangsdaten

Im nächsten Schritt fragt der Repeater nach dem Kennwort für dein WLAN-Netzwerk. Gib dieses in das dafür vorgesehene Feld ein und klicke auf „weiter“. Der Repeater versucht nun, sich mit den eingegebenen Zugangsdaten einzuloggen und meldet dir, wenn er Erfolg hatte. Danach kann er genauso genutzt werden wie jeder andere WLAN-Hotspot.

Devolo Repeater funktioniert nicht! Was tun?

Devolo Repeater einrichten

Falls dein Repeater streikt, ist das noch längst kein Grund, zu verzweifeln. Die meisten Probleme, die auftreten, sind auf Fehlerquellen zurückzuführen, die du in wenigen Schritten selbst aufspüren und beheben kannst.

Schritt 1: Kontrollleuchte überprüfen

Die Kontrollleuchte des Devolo Repeaters gibt Auskunft darüber, ob eine Verbindung mit deinem WLAN-Netzwerk besteht. Zudem zeigt die Anzahl der leuchtenden Balken, wie stark das Signal des Routers am Repeater ankommt. Wir empfehlen als Faustregel, bei einer Signalstärke von nur einem Balken den Standort des Repeaters zu wechseln.

Jetzt lesen:  CPU-Lüfter defekt: So erkennst du einen kaputten CPU-Kühler

Schritt 2: Verbindung des Endgeräts prüfen

Viele Geräte verbinden sich automatisch mit bekannten Netzwerken. Dadurch kommt es vor, dass dein Gerät sich bevorzugt mit dem Router verbindet. Rufe die Netzwerkliste deines Geräts auf und überprüfe, ob du mit dem Devolo Repeater verbunden bist.

Schritt 3: Zugangsdaten überprüfen

Kommst du trotz Verbindung zum Router nicht ins Internet, kann das daran liegen, dass die eingegebenen Zugangsdaten falsch sind. Dies lässt über das Konfigurationsprogramm des Repeaters prüfen.



Auch interessant für dich: Ältere Geräte schnell und günstig reparieren und upgraden – so einfach geht’s


Fazit

Du siehst: Auch ein Laie kann problemlos den Devolo Repeater einrichten und nutzen. Dabei ist es allerdings wichtig, auf ein paar Dinge zu achten, um das meiste aus dem Gerät herauszuholen. So solltest du zum Beispiel mit dem Funktionsumfang deines Routers vertraut sein und gegebenenfalls deine Zugangsdaten parat haben, um den Repeater problemlos einrichten zu können.

 

Bilder: Studio Stadtfeld / stock.adobe.com; devolo.de