VPN-Vergleich

Ein VPN (Virtual Private Network) eignet sich für die sichere Verschlüsselung, für anonymes Surfen und auch dazu, diverse Ländersperren zu umgehen. Für die besten unter ihnen zahlst du aber im Jahr gleich mal bis zu 100 Euro. Dabei versprechen viele Anbieter eine Menge, halten aber nicht alles. Doch welches ist der beste Dienst? Wie viel Geld lohnt es sich zu investieren? In unserem großen VPN-Vergleich findest du Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um die besten 10 Anbieter.

Platz 10: ZenMate – VPN-Service aus Deutschland

ZenMate

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Chrome, Firefox, Opera, Fire TV, Apple TV und Smart-TVs
Anzahl der Geräte: unbegrenzt
Länder: 78
Server: 2.800
Streaming-Leistung: nur US-Netflix, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: einige statistische Daten
Gratisversion verfügbar: ja, allerdings nur als Browser-Erweiterung, 4 Länder + 7-Tage-Trial

ZenMate, der VPN-Anbieter aus Deutschland, schafft es im VPN-Test auch unter die besten Zehn. Die Sicherheit ist mit AES-256-Verschlüsselung gegeben und OpenVPN sowie IKEv2 unterstützen dabei. Leider gibt es kein WireGuard. Positiv ist die unbegrenzte Anzahl an Geräten, auf denen du ZenMate nutzen kannst. Besser geworden sind auch die Auswahl des Standortes und die Anzahl der Server. Beim Streaming klappt die Entsperrung bei US-Netflix und deutschem Netflix aus dem Ausland ohne Probleme. Andere Regionen gehen leider aktuell nicht. Was Zusatzfunktionen betrifft, kann der Dienst nicht überzeugen.

Platz 9: Mullvad VPN – der schwedische Maulwurf

MullvadVPN VPN-Vergleich

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Linux, Android, iOS
Anzahl der Geräte: 5
Länder: 36
Server: 764
Streaming-Leistung: nur US-Netflix, US-Amazon, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: keine (No-Log-Policy)
Gratisversion verfügbar: nein, dafür 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

In Bezug auf Anmeldung und Bezahlung setzt sich der schwedische VPN-Anbieter Mullvad deutlich von anderen ab. Hier kannst du dich ohne Mailadresse anmelden und per Kryptowährung oder Bargeld bezahlen. Die Sicherheit ist durch WireGuard und Premium-Verschlüsselung sehr gut. Sogar Mozilla zeigt sich beeindruckt und hat die Technik aus Schweden übernommen. Design und Benutzerfreundlichkeit sind leider nicht so gut, ebenso kann der Anbieter bei der Streaming-Leistung nicht mit den Konkurrenten mithalten.

Jetzt lesen:  Können Regierungen Bitcoin zerstören?


Auch interessant für dich: Streaming-Anbieter im Vergleich: Netflix, Disney+, Amazon und Co.


Platz 8: Windscribe – VPN aus Kanada

Windscribe

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Chrome u.v.m.
Anzahl der Geräte: unbegrenzt
Länder: 63
Server: 110
Streaming-Leistung: Netflix, Amazon, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: einige statistische Daten
Gratisversion verfügbar: ja, 10 GB, 10 Länder

Dieser Anbieter aus Kanada hat eine hervorragende Verschlüsselung und eine optimale Kompatibilität. Daneben kann er noch mit zahlreichen Zusatzfunktionen und geballter Performance im Streaming-Bereich aufwarten. Nutzer profitieren auch vom günstigen Preis, und mit ein paar Einschränkungen lässt sich Windscribe auch kostenlos benutzen. Nicht so gut schneidet das VPN im Bereich Geschwindigkeit ab und auch in Puncto Privatsphäre bleiben einige Fragen offen.

Platz 7: VyprVPN – unsichtbar wie ein Chameleon

VyprVPN

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Router, Smart-TVs
Anzahl der Geräte: 5
Länder: 70
Server: 700
Streaming-Leistung: Netflix, Amazon, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: einige statistische Daten
Gratisversion verfügbar: nein, dafür 30 Tage-Geld-zurück-Garantie

Mit VyprVPN geht noch ein Schweizer Anbieter ins Rennen. Sicherheit und Transparenz sind im VPN-Vergleich überzeugend und im Gegensatz zu ProtonVPN hat VyprVPN auch die Funktion WireGuard inkludiert. Besondere Merkmale sind die tolle Chameleon-Verschlüsselung, die auf OpenVPN basiert, und dazu die hauseigene VyprDNS. Der Anbieter kann besonders in Ländern mit schlechter Internetverbindung überzeugen. Netflix-Regionen zu entsperren ist kein Problem, somit ist der Anbieter eine gute Wahl für Streaming-Fans. Nicht so gut sind die wenigen Zusatzfunktionen und die geringe Infrastruktur.

Platz 6: ProtonVPN – Sicherheit aus der Schweiz

ProtonVPN VPN-Vergleich

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Linux, Android, iOS
Anzahl der Geräte: 5 (Plus-Tarif)
Länder: 55
Server: 1.232
Streaming-Leistung: Netflix, Amazon, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: einige statistische Daten
Gratisversion verfügbar: ja, Server in 3 Ländern

ProtonVPN ist ein Anbieter aus der Schweiz und hat sich seit dem letzten Jahr sehr gut weiterentwickelt. Das Entsperren der Auslandskataloge von Streaming-Diensten wie Netflix oder Amazon Prime klappt mittlerweile ohne Probleme und auch Videos werden flott und ohne Ruckeln wiedergegeben. Der Dienst bietet auch spezielle Server für Multi-Hop (Secure Core) oder Tor und auch die Geschwindigkeit kann sich inzwischen sehen lassen. Die Oberfläche sieht echt schick aus und die Sicherheit ist durch regelmäßige Audits gewährleistet. Doch durch die wenigen Zusatzfunktionen und die nicht vorhandene WireGuard-Unterstützung kann sich der Anbieter leider keinen Platz unter den besten 5 sichern.

Jetzt lesen:  Was Bitcoin so besonders macht


Auch interessant für dich: Windows 11: Erste Einblicke offenbaren Tops & Flops des neuen Betriebssystems


Platz 5: CyberGhost VPN: mit speziellen Servern für Streaming, Gaming und Co.

CyberGhost

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Chrome, Router, Smart-TVs und Spielekonsolen u.v.m.
Anzahl der Geräte: 7
Länder: 90
Server: 6.800
Streaming-Leistung: Netflix, Amazon, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: keine (No-Log-Policy)
Gratisversion verfügbar: 1-Tages-Trial, 45-Tage-Geld-zurück-Garantie

CyberGhost gehört zu den ersten VPN-Anbietern, die es am Markt gab. Der Dienst entwickelt sich immer weiter und wird auch immer besser in seinem Anonymisierungsdienst. Besonderes Leistungsmerkmal ist einerseits die klare und einfache Bedienung und andererseits die tolle Auswahl an speziellen Servern für Gamer und Streamer. Die Standortauswahl kann sich mit 6.800 Servern in 90 Ländern wirklich sehen lassen. Im Test zeigen sich allerdings kleine Schwächen was die Geschwindigkeit angeht. Zudem sind einige Extras wie zum Beispiel Multi-Hop nicht verfügbar. Standortauswahl, Firmenpolitik und die gute Streaming-Leistung sorgen aber dafür, dass CyberGhost VPN zu den besten Diensten gehört.

Platz 4: Hide.me – mit Expertenfunktion

Hide-Me VPN-Vergleich

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Chrome u.v.m.
Anzahl der Geräte: 10
Länder: 75
Server: 1.900
Streaming-Leistung: Netflix (teilweise), nur US-Amazon, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: keine (No-Log-Policy)
Gratisversion verfügbar: ja, 10 GB pro Monat, 5 Standorte

Hier ist der Name Programm. Der Anbieter sorgt für optimale Sicherheit und Verschlüsslung während des Surfens. Transparentes Auftreten und eine strikte No-Log-Policy kommen bei den Usern gut an. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene schätzen den VPN-Dienst. Gerade für die Fortgeschrittenen eignen sich spezielle Profi-Funktionen wie „Stealth Guard“. In Puncto Geschwindigkeit bleibt Hide.me nicht hinter den anderen Diensten zurück. Leichte Schwächen zeigen sich beim Streaming, und im VPN-Vergleich rücken deutlich günstigere Konkurrenten mit vergleichbaren Funktionen in den Vordergrund. Dafür gibt es hier eine Gratis-Version, welche du sogar ohne Anmeldung nutzen kannst. Über einen Link gelangst du dann auch zu einem vergünstigten Angebot.

Platz 3: ExpressVPN: Sehr umfangreiche Leistungen

ExpressVPN

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Chrome, auch Smart-TVs und Spielekonsolen u.v.m.
Anzahl der Geräte: unbegrenzt (5 gleichzeitig)
Länder: 94
Server: 3.000
Streaming-Leistung: Netflix, Amazon, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: einige Daten für Statistik
Gratisversion verfügbar: nein, dafür 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

ExpressVPN glänzt mit bester Qualität. Zwar kostet der Dienst einiges mehr als die anderen, dafür lohnt sich das Investment aber. Die Verschlüsselung ist technisch einwandfrei und die eigene „TrustedServer“-Technologie lässt Anwender darauf vertrauen, dass keine Daten gespeichert werden. Ein besonderes Merkmal ist auch die große Auswahl an kompatiblen Endgeräten. Es wird sogar eine eigene App für Router angeboten. Auch beim Streaming gibt es keine Abzüge, denn der Dienst schaltet die Auslandskataloge für Netflix, Amazon und Co. ohne Probleme frei. Den einzigen Abzug gibt es dafür, dass die Zusatzfunktionen nicht so zahlreich sind.

Jetzt lesen:  Das Neueste aus der Welt der Glücksspiele


Auch interessant für dich: Grafikkarte defekt: So erkennst du eine kaputte GPU


Platz 2: Surfshark: Preis-Leistungssieger

Surfshark

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Chrome u.v.m.
Anzahl der Geräte: unbegrenzt
Länder: 65
Server: 3.200
Streaming-Leistung: Netflix (teilweise), Amazon, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: keine (No-Log-Policy)
Gratisversion verfügbar: nein, dafür 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Surfshark zeichnet sich durch seine schnelle Geschwindigkeit aus. Nutzer schätzen auch die einfache Bedienung, die nicht bei jedem VPN-Anbieter selbstverständlich ist. Durch die No-Log-Policy werden keine Daten gespeichert und die Zusatzfunktion „No-Borders“-Modus findet man ebenfalls nicht bei jedem VPN. Seit kurzem bietet Surfshark auch das besonders sichere VPN-Protokoll WireGuard an, das auch der Konkurrent NordVPN im Angebot hat. Leider funktioniert beim Streamen von Netflix nicht immer alles einwandfrei. Dafür kann sich der günstige Abo-Preis bei einem 2-Jahres-Abo wirklich sehen lassen und die Lizenz für unbegrenzt viele Geräte ist auch sehr praktisch.

Platz 1: Der Testsieger NordVPN

NordVPN VPN-Vergleich

Kompatible Systeme: Windows, Mac, Linux, Android, iOS u.v.m.
Anzahl der Geräte: 6
Länder: 59
Server: 5.509
Streaming-Leistung: Netflix, Amazon, BBC iPlayer, Live-TV/Mediatheken
P2P/Torrenting: ja
Erfassung der Daten: keine (No-Log-Policy)
Gratisversion verfügbar: nein, dafür 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

NordVPN ist ein echter Alleskönner. Der Dienst zeichnet sich im VPN-Vergleich durch optimale Verschleierungs- und Schutzmittel aus. Die Verschlüsselung ist toll, die No-Log-Policy und auszuwählende Privatsphäre-Funktionen verwandeln den Anbieter in eine sichere Bank. Mit über 5.500 Servern in fast 60 Ländern ist die Infrastruktur weit ausgebaut, was dem Nutzer viele Möglichkeiten bei Streaming, Einrichtung und Bedienung bietet. Auch an der Geschwindigkeit gibt es nichts auszusetzen, denn sowohl Up- als auch Downloads laufen schnell.

Fazit zum großen VPN-Vergleich

Im VPN-Vergleich zeigt sich, dass die meisten der guten Anbieter in puncto Sicherheit tolle Leistungen bieten. Viele haben sogar einige besondere Funktionen und eine qualitativ hochwertige Verschlüsselung. Unterschiede machen vor allem die Leistungen beim Streaming, die Geschwindigkeit oder die zusätzlichen Funktionen aus. NordVPN geht als Sieger hervor, denn der Anbieter kombiniert tolle Funktionen mit hochwertigen Sicherheitsstandards und überzeugender Leistung.

 

Bilder: Ksenia / stock.adobe.com; zenmate.com, mullvad.net, windscribe.com, vyprvpn.com, protonvpn.com, cyberghostvpn.com, hide.me, expressvpn.com