Mario Golf: Super Rush

Richte dein Auge auf den Albatros-Preis mit dem neuen Spiel Mario Golf: Super Rush aus dem Hause Nintendo, während du zum ersten Mal auf der Nintendo Switch stilvoll einputtest. Wirst du im neu gestalteten Modus Speed-Golf zum Erfolg eilen, oder dich in der Rückkehr des Story-Modus mit Adventure Golf dem wilden Wetter stellen? Wer auf verrückte, überdrehte Golf-Action steht, wird bei Mario – Golf: Super Rush garantiert fündig. Aber ist der neueste Titel der Serie ein Birdie, oder doch eher ein Bogey? Wir haben das Spiel getestet.

22 Jahre Mario Golf

Golf ist bekanntlich eine der schwierigsten Sportarten, die es zu meistern gilt. Nicht nur, dass die Einstiegshürde hoch ist und man viele Stunden in den Sport investieren muss, um ihn zu beherrschen, er erfordert auch einen ausreichenden finanziellen Rückhalt, um überhaupt Fuß fassen zu können.

Für diejenigen, die einen einfacheren, entspannteren Weg zu einem Hole-in-One suchen, ist Mario Golf im Laufe der Jahre sicherlich viel versöhnlicher gewesen. Dennoch ist die Serie nicht ohne Herausforderung, denn sie hat vielen erfahrenen Golfer-Veteranen einige exzellente Kurse mit Mario-Thematik geboten, kombiniert mit immer schwierigeren Aufgaben, die Präzision, Geschicklichkeit und Genauigkeit erforderten.

Doch obwohl Mario Golf seine Höhen und Tiefen hatte, hat die Serie ihr „goldenes Zeitalter“ der Spiele zwischen Mario Golf auf dem N64 und Toadstool Tour auf dem GameCube nie wirklich übertroffen. Jetzt fordert Mario Golf: Super Rush auf der Nintendo Switch den Status Quo mit rasantem Speed Golf heraus und kehrt mit einem Story-Modus zu seinen Wurzeln zurück.

Was hat Mario Golf: Super Rush zu bieten?

Mit vier Modi und 16 Charakteren auf dem Fairway hat Entwickler Camelot Software Planning ein abgerundetes Golferlebnis auf die Switch gebracht. Putte mit Präzision im Standard-Golf und verbessere deine Fähigkeiten im Zeit- oder Score-Attack-Modus im Solospiel. Steige in das Battle Golf ein, bei dem du die Wahl zwischen strategischem und technischem Gameplay hast, oder rase im zeit- und glücksbasierten Speed Golf zum Sieg. Und schließlich gibt es noch Adventure Golf, bei dem du als Anfänger beginnst und dich durch die sechs verfügbaren Abzeichen zu einem erfahrenen Profi entwickelst.

Jetzt lesen:  Mercedes-Benz im Wohnzimmer

Sowohl für Neulinge als auch für erfahrene Spieler ist Adventure Golf der beste Startpunkt. Hier lernst du die Grundlagen des Golfsports (Kraft, Spin und Kontrolle), wie du mit Schlägen mit niedriger Flugbahn über das Wasser gleitest, deinen Power-Schuss einsetzt, um Hindernisse zu überwinden, und sogar den Weg des „Duff“ als Teil einer witzigen Anspielung auf Yoda meisterst.

Mit einem Standard-Golfschlägersatz bewaffnet, wagt sich dein Mii von Bonny Greens bis ins Bowser-Hochland, um das Geheimnis hinter dem wilden Wetter zu entdecken. Zwischen Donner und Blitz im Wild Weather Woods, unerträglicher Hitze in den Balmy Dunes und der gefrorenen Tundra, die Bowsers übliches, strapazierfähiges Gebiet bedeckt, gibt es viele Herausforderungen (und Frustrationen), denen man sich stellen muss, wenn man in der Rangliste aufsteigt. Dazu gehört das Navigieren durch Radarfallen und Tornados beim Cross-Country-Golf und das Ausweichen vor Blitzeinschlägen oder Wasserlachen beim Speed-Golf innerhalb eines bestimmten Zeitlimits. So viel zum Thema Druck!

Die Story – Gewollt, aber nicht unbedingt gekonnt

Mario Golf: Super Rush

Während Adventure Golf ein visueller Leckerbissen ist und einige interessante CPU-basierte Herausforderungen bietet, liegt der größte Nachteil in der halbgaren Story. Die Charaktere, mit denen du dein Abenteuer beginnst – nämlich Toadette, Boo und Chargin‘ Chuck – scheinen sich in der zweiten Hälfte des Spiels in Luft aufzulösen. Sie werden prompt durch Wario und Waluigi ersetzt, die als gruselige, seltsam aussehende Männer dargestellt werden. Diese versuchen, einen geheimnisvollen Schatz zu finden, der von einem ätherischen Geist im Berg versteckt wird. Und die wenigen Bosskämpfe, denen man begegnet, sind zwar unterhaltsam, bieten aber keine wirkliche Tiefe im Gameplay. Kurz gesagt, der Schreibstil ist so planlos wie die Stürme in Wildweather Woods – völlig unausgeglichen, mit gelegentlichem Aufblitzen von Brillanz.

Jetzt lesen:  Quantencomputer - Was ist das eigentlich?

Abenteuer-, Speed-, Battle-, oder doch Standard-Golf?

Mario Golf: Super Rush macht jedoch seinem Namen alle Ehre und legt in bis zu drei seiner vier Modi den Schwerpunkt auf Geschwindigkeit. Abenteuer-Golf, Speed-Golf und Battle-Golf haben zwar alle ihre Eigenheiten, erfordern aber alle von den Spielern Schnelligkeit, Präzision und Geschicklichkeit bei ihren Schlägen (oder einfach nur viel Glück!).

In Speed Golf müssen die Spieler ihren Ball schlagen und dann spezielle Dashes einsetzen, um schneller über das Gelände zu rennen und den Ball in möglichst wenigen Runden zu versenken. Die speziellen Dashes, die mit einem Ausdauerbalken verbunden sind, sind für jeden Charakter im Pilzkönigreich einzigartig und ermöglichen es den Spielern, ihre Gegner umzuwerfen, wenn sie zufällig zusammenstoßen, wodurch sie verlangsamt werden. Und da es bei Speed Golf auf das Timing ankommt, kann Schnelligkeit den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen. Die Frage ist nur, ob du deine Genauigkeit opfern willst, um Zeit zu sparen.

Speed Golf ist eine hervorragende Abwechslung in der Mario Golf-Serie und macht im lokalen oder Online-Multiplayer-Modus mit Freunden noch mehr Spaß.

Battle Golf hat einen ähnlichen Reiz: Das Hauptziel ist es, dreimal vor allen anderen Spielern einzulochen und dabei Spezialschlägen, Feinden und Hindernissen auszuweichen. Zusätzlich gibt es in diesem Modus auch die Möglichkeit, mit „Super Rush“ zu spielen, bei dem eine lustige Sequenz von regnenden Eiern, Bob-Bombs, Eiszapfen und Supersternen heruntergezählt wird. Das macht die Spielmechanik mit großem Nervenkitzel abwechslungsreich. Doch mit nur zwei Arena-Optionen – technisch oder strategisch – ist die Auswahl derzeit begrenzt. Glücklicherweise verlief das Online-Spiel ohne technische Probleme, aber wir müssen die Server erst noch kennenlernen, wenn sie voll ausgelastet sind. Natürlich gibt es für die Spieler viele Möglichkeiten, Turniere individuell zu gestalten, und mit dem Versprechen regelmäßiger Updates von Nintendo werden wir hoffentlich in naher Zukunft viele weitere Kurse, Arenen und spielbare Charaktere sehen.

Für Spieler, die ein viel traditionelleres und entspannteres Erlebnis wünschen, wird auch Standard-Golf angeboten, das sich sowohl im Docking- als auch im Handheld-Modus wunderbar spielen lässt, wenn auch mit leicht eingeschränkter Grafik bei Letzterem. Dieser Modus eignet sich hervorragend, um deine Fähigkeiten auf den einzelnen Plätzen zu verbessern und sich mit Power, Spin und Kontrolle vertraut zu machen. Auch Spezialschläge können hier eingesetzt werden, so dass es reichlich Gelegenheit gibt, die einzigartigen Fähigkeiten der einzelnen Charaktere zu entdecken. Luigi kann zum Beispiel mit Eis Gebiete einfrieren, Yoshi legt ein Ei und verwandelt die Bälle der Gegner in Felsen, während dein Mii einfach Bälle aus dem Gebiet wegschießt. Wie bei jedem anderen Modus auch, werden die 18-Loch-Kurse jedoch schnell repetitiv und verlieren schnell ihren Reiz. Hier eignet sich Super Rush am besten für eine einstündige Spielsitzung.

Jetzt lesen:  YouTube Kids – Der familienfreundliche Video Player

Übung macht den Meister

Mario Golf: Super Rush

Bei einem Spiel, bei dem es auf Geschwindigkeit, Präzision und ein bisschen Glück ankommt, ist das Spielen mit der Bewegungssteuerung in Super Rush nichts für schwache Nerven. Tatsächlich trifft bei der Bewegungssteuerung die alte Weisheit zu, einfach zu erlernen, hart zu meistern. Mit der klassischen Tastensteuerung werden vor allem Einsteiger zunächst deutlich besser zurechtkommen. Die Lernkurve, um das Gameplay mit der Bewegungssteuerung zu verstehen, ist viel steiler als bei der normalen Tastensteuerung.

Wenn man jedoch durchhält, kann sich das Spiel hervorragend entfalten, es kostet zunächst nur ein bisschen Überwindung, das Ziel zu erreichen. Und seien wir ehrlich, wer will schon auf die klassische Tastensteuerung zurückgreifen, wenn einer der großen Vorteile der Switch-Steuerung ist, Bewegungen real nachbilden zu können.

Mario Golf: Super Rush ist ein Spiel für Spieler, die den Nervenkitzel des Golfsports mit dem vierfachen Tempo erleben wollen, da die Geschwindigkeit im Vordergrund steht. Vielleicht fühlt sich Super Rush mit dem Versprechen kontinuierlicher Updates aufgrund des doch eher begrenzten Basisspiels in Zukunft noch umfangreicher und kompetitiver an, da es im Moment mehr Wert auf Schnelligkeit als auf Können legt – das komplette Gegenteil von echtem Golf. Nicht ganz ein Eagle, fast ein Birdie, aber absolut auf Augenhöhe.

 

Bilder: Amazon / PR