FIFA 20: Unsere Review zum Fußball-Knaller des Jahres

Da die neue Saison im richtigen Fußball gerade angelaufen ist und auch die großen Turniere im Clubfußball mit ihrer Gruppenphase anfangen, ist es kein schlechter Zeitpunkt, sich zum neuen FIFA zu äußern. Der neueste Ableger heißt schlicht FIFA 20 und bringt gute sowie schlechte Features aus den Vorgängern mit an den Tisch.

Gameplay

Letztes Jahr lag der Fokus noch auf den Stürmern und dem offensiven Mittelfeld. Viele Features wurden ergänzt und optimiert. Allerdings gab es noch einige Lücken im flüssigen Gameplay, welche dieses Jahr in Angriff genommen wurden. Die Mechanik der Verteidigung wurde überarbeitet. Langsame Verteidiger können jetzt nicht mehr mit den schnellsten Spielern der Liga mithalten.

Die Ballmechanik wurde nun noch realistischer gehalten, was aber gar nicht so gut für das Gameplay ist. Der Ball flattert mehr, wenn er auf dem Rasen aufkommt und fliegt nicht mehr in perfekt geraden Linien. Stellenweise stört das leider den Spielfluss und dein Gegner kriegt den Ball durch RNG geschenkt.

Alle großen Ligen und internationale Teams sind vertreten und können in vollem Umfang gespielt werden. Lediglich einige Namenslizenzen sind an Pro Evolution Soccer übergegangen.

FUT

Der Money-Maker darf natürlich nicht fehlen: FIFA Ultimate Team ist der mit Abstand beliebteste Modus der Reihe. Seit seiner Einführung gab es aber schon immer Probleme mit der Chemie-Mechanik und vor allem mit der Fairness der FIFA-Packs. Die Chancen auf die besten Spieler sind verschwindend gering und vor allem junge Spieler sind die Zielgruppe des aggressiven Marketings.

Du kannst normale Freundschaftsspiele starten oder in Turnieren und einem Ligasystem spielen, die dir bessere Belohnungen geben. Du kannst Packs und mehr In-Game-Währung gewinnen, mit der du auf dem Transfermarkt auf neue Spieler bieten kannst. Es ist also der altbekannte Modus.

Der FUT-Draft ist seit 2016 eine neue Methode, um dein Gespür für den Teamaufbau unter Beweis zu stellen. Du musst dich mit In-Game-Währung oder Premium-Währung in einen Draft einkaufen. Unabhängig von deinem eigentlichen FUT-Squad erstellst du dir eine Mannschaft. Die Formation kannst du nicht ändern, sobald du sie gewählt hast.

Für jede Position kriegst du dann jeweils fünf Spieler vorgeschlagen. Die Chemie zwischen den Spielern ist einer der wichtigsten Punkte. In jedem FUT-Draft werden bis zu vier Spiele absolviert. Je mehr du davon gewinnst, desto höher fallen die Belohnungen aus. Nach dem ersten verlorenen Match bist du aber raus und musst von vorne beginnen.

Volta

Volta FIFA 20

Straßenfußball ist seit dem Jahr 2012 im FIFA-Universum nicht mehr zur Sprache gekommen. Der „neue“ Volta-Modus bringt ein voll ausgefleischtes Ligasystem auf die Untergrundbolzplätze der Welt. Die Story ist… nach den ersten Informationen ein komplettes Kitschpaket.

Das Gameplay ist aber sehr lustig und glänzt vor allem auf den größeren Volta-Plätzen. Die kleinen Arenen spielen sich sehr hektisch und der Ball prallt gerne von Kniescheibe zu Kniescheibe. Sobald du etwas mehr Platz zur Verfügung hast, kannst du Tricks auspacken, um deine Gegner schwindelig zu spielen.

Im Story-Modus kannst du nach einem gewonnenen Spiel Spieler aus dem anderen Team rekrutieren und diese dann für dich spielen lassen. Also ähnlich wie ein Pink-Slip-Rennen in Need for Speed.

Fun-Modi

Es gibt einige Party-Modi, die das Gameplay vom klassischen FIFA etwas auf die Schippe nehmen. Ein cooles Beispiel ist „Mystery Ball“. Jedes Mal, wenn der Ball das Spielfeld verlässt und ein anderer eingeworfen wird, wechselt ein gewisser Attribut.

King of the Hill ist aber am interessantesten. Je länger du den Ball in einem bestimmten Feld auf dem Platz für dich behalten kannst, desto mehr Tore werden für deinen nächsten Treffer gezählt. Maximal kannst du auf diese Weise drei Treffer mit einem einzigen Tor erzielen.

Einige andere Modi sind ebenfalls interessant. Bei „Torvorgabe“ hat der Spieler gewonnen, der zuerst eine vorher festgelegte Anzahl an Treffern erzielt. „Survival“ ist super lustig. Sobald du einen Treffer erzielst, wird ein Spieler deiner Mannschaft unter die Dusche geschickt.

Fazit

Fußball-Enthusiasten und Fans der Reihe werden mit FIFA 20 zufrieden sein. Vor allem als Zwischendurch-Spiel glänzt der Titel. Du hast aber mehr als genug Content, um dich locker bis zum nächsten Ableger der Reihe zu unterhalten. Die Gameplay-Verbesserungen helfen sehr und auch die Party-Modi tragen einiges dazu bei, dass wir in diesem Jahr tatsächlich eine Kaufempfehlung aussprechen.

FIFA 20 für die PS4
FIFA 20 auf Amazon shoppen

 

Fotos: PR / Amazon