YouTube Kids – Der familienfreundliche Video Player

        YouTube Kids    


YouTube Kids ist hierzulande wohl noch gar nicht bekannt, die App existiert allerdings schon seit zwei Jahren. Anfangs kam sie nur für die USA heraus und nun sind Deutschland und Österreich an der Reihe. Bei YouTube Kids handelt es sich wie schon bei YouTube um eine kostenlose App für alle großen Betriebssysteme, allerdings sind alle Inhalte sehr kinder- und familienfreundlich. Die Eltern haben zudem die Möglichkeit, die Inhalte anzupassen und können die Aktivitäten des Kindes kinderleicht einsehen. Laut Google ist die App vor allem für junge Kinder im Vor- und Grundschulalter geeignet.

Schau’s dir an!

 

Das kann YouTube Kids Deutschland

Die einzelnen Inhalte sind an die Länder angepasst und man kann das Video-Angebot entweder per Hand oder automatisch generieren. Hier in Deutschland hast du über YouTube Kids beispielweise Zugriff auf Serien wie Bibi und Tina und das Sandmännchen. Doch es gibt auch Eigenproduktionen, die speziell für YouTube Kids in Deutschland produziert wurden, dabei handelt es sich beispielweise um Kinderlieder und die Serie Feuerwehrmann Sam. Die Entwicklung dieser Inhalte könnte ein Grund dafür sein, dass YouTube Kids bei uns jetzt erst nach zwei Jahren erhältlich ist. Die Anwendung soll laut Google nicht dazu dienen, das Kind mit den Medien alleine zu lassen. Sondern es dient eher als eine Stütze für die Eltern, die ihr Kind bei der Mediennutzung allerdings immer noch begleiten sollten. Die App soll es den Eltern leichter machen, die Kinder an die Medien heranzuführen.

 
YouTube Kids

 

Einfache Nutzung für Eltern und Kinder

Der Aufbau von YouTube Kids ist sehr kinderfreundlich gestaltet, so sind die Buttons und Abbildungen beispielsweise groß gehalten. Du kannst die App ausschließlich im Querformat nutzen, allerdings ist auch das Streamen auf Fernsehern und Spielekonsolen möglich. Wenn du YouTube Kids das erste Mal öffnest, kannst du einen Altersfilter aktivieren, wo du zwischen Vorschulalter, Schulalter und alle Kinder auswählen kannst. Du kannst auch die Suche deaktivieren, falls du nicht willst, dass dein Kind selbst nach Inhalten sucht. Wenn du die Suche deaktivierst, kann dein Kind nur Videos anschauen, die du vorher herausgesucht hast. Die Einstellungen der App sind mit einem Passwort geschützt, dies ergibt Sinn, da du in den Einstellungen auch ein Zeitlimit festlegen kannst, damit dein Kind genau so lange Videos ansehen kann, wie du es möchtest. Anders als beim herkömmlichen YouTube ist YouTube Kids auch ohne Google-Konto nutzbar und erfordert somit keine Anmeldung.

 
YouTube Kids

 

Was du noch über YouTube Kids wissen musst

Da der Dienst kostenlos ist, wird er wie auch YouTube über die Werbung vor den Videos finanziert, allerdings gibt es auch bei der angezeigten Werbung strenge Regeln. So sind Werbespots aus den Bereichen Beauty und Fitness, Online Communities und virtuelle Communities, Videospiele, Lebensmittel und Getränke nicht erlaubt. Außerdem kann man die Werbung nicht anklicken. Wenn du ein Video findest, das deiner Meinung nach nicht den Richtlinien entspricht, kannst du es melden. Es wird daraufhin mit hoher Priorität von Google-Mitarbeitern entfernt.

Unserer Meinung nach ist YouTube Kids eine super Möglichkeit, um Kinder an die Medien heranzuführen, die sie sonst auch irgendwann ohne deine Begleitung erforschen werden. Es freut uns sehr, dass Google auch an die Kleinen denkt und wir können dir nur empfehlen, YouTube Kids mit deinen Kindern zu benutzen, auch wenn das bedeutet, dass du dir ganz viele Kinderserien mit deinen Kleinen angucken musst.

Hol dir die App im Google Play Store oder bei iTunes.

 
Hol dir diese Tools, um auf YouTube den Durchblick zu behalten.

Entdecke die besten Tools für YouTube

 

Fotos: Google Play Store, Ute Grabowsky / Kontributor / Getty Images



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
1 Kommentar

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.