Der neue Porsche 911 GT3 RS – Rennsport zum Greifen nah

        Porsche 911 GT3 RS    

Wenn es Worte gibt, die Männerherzen höherschlagen lassen, dann sind das in der Regel Worte die aneinandergereiht am Ende so klingen: Weltpremiere des stärksten Serien-911 mit Saugmotor! Und handelt es sich dann noch um ein deutsches Vorzeigeprodukt aus dem Hause Porsche, ja dann sind wir Männer meist nicht mehr zu bremsen – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Also heißt es jetzt „Save The Date“, denn auf dem Genfer Automobil Salon, der vom 08. bis 18. März stattfindet, präsentiert Porsche sein neues Kunstwerk mit dem Namen 911 GT3 RS – dem stärksten Serien-Sauger der 11er Reihe. Der 911 GT3 RS ist somit binnen nur eines Jahres der dritte GT-Sportler für den Straßenverkehr nach dem 911 GT3 und dem 911 GT2 RS.

Eine Präzisionsrakete mit 9.000/min

Porsche 911 GT3 RS

Wieso das Rad neu erfinden, wenn die Basis für den RS bereits geschaffen war? Das dachte sich auch Porsche und schnappte sich die Basis des 911 GT3 und entwickelte diese einfach weiter. Schärfer, schneller und dynamischer als je zuvor. Das Resultat: Ein Hochleistungssportwagen, mit nochmals gesteigertem Triebwerk. Die neuen Fahrwerkabstimmungen lassen den Porsche 911 GT3 RS zu einer Präzisionsrakete werden, denn die Hinterachslenkung ist auf höchste Dynamik und präzises Lenkverhalten ausgelegt. Sein Vierliter-Hochdrehzahl-Saugmotor leistet 520 PS und ist somit 20 PS stärker als sein Vorgängermodell und als sein kleiner Bruder, der 911 GT3. Dank seiner gesteigerten Leistung, feuert der neue GT3 RS in 3,2 Sekunden über die Tempo 100 Marke und erreicht seine Höchstgeschwindigkeit erst bei sagenhaften 312 Stundenkilometer. Der Vier-Liter-Boxer verfügt über eine Drehzahlspanne, die mühelos die 9.000/min erreicht. Nicht grundlos kann der neue Porsche 911 GT3 RS als reinrassiger Supersportler bezeichnet werden, der dank seines speziell abgestimmten Siebengang-PDKs auf höchsten Niveau agieren kann. Hochleistungstriebwerk meets Hochleistungspräzision. Ein All-In-One Paket, was mehr Sport und Spaß nicht versprechen könnte.

Agilität und Traktion in Perfektion

Porsche 911 GT3 RS

Zur besseren Agilität und Lenkfähigkeit stehen dem neuen Porsche 911 GT3 RS vorne 265/35 Spotreifen mit 20“ zur Verfügung, die extra neu entwickelt wurden. Für eine Traktion per excellence sorgen die 21“ Räder der Größe 325/30 an der Hinterachse. Während die „normalen“ elastokinematischen Lager ein sonst gutes Ergebnis liefern, entschied man sich an allen Lenkern für Kugelgelenke, die die Präzision im Vergleich zu den elastokinematischen Lagern noch einmal deutlich verbessern. Wem das noch zu wenig Rennsport-Feeling ist, der hat, wie bei allen aktuellen GT-Sportwagen aus dem Hause Porsche die Wahl, sich kostenfrei für das Clubsportpaket zu entscheiden. Hier kommen dann Überrollbügel, Handfeuerlöscher, ein Sechspunkt-Gurt und die Vorrüstung für einen Batterietrennschalter zum Einsatz.

Immer noch nicht genug? Auch hierfür bietet Porsche eine Lösung. Allerdings ist diese nicht im Preis inklusive, sondern muss optional dazu gebucht werden. Die Rede ist hier vom Weissach-Paket, sowie Magnesium Rädern, um das Gewicht weiter nach unten zu drücken. Hier werden dann Teile des Fahrwerks durch Carbon-Bauteile ersetzt. Ebenso beim Interieur und Exterieur und den optionalen Magnesiumrädern. Fasst man alles zusammen, wiegt der 911 GT3 RS nur noch 1.430 Kilogramm. Für die ambitioniertesten Fahrer unter uns, dürfte das Weissach-Paket wohl ein Must-Have sein.

Wann, wo und wieviel?

Porsche 911 GT3 RS

Die gute Nachricht vorab: Es muss nicht Monate lang gewartet werden, bis der neue GT3 RS erscheint. Bestellbar ist er nämlich ab sofort. Die Markteinführung steht bereits für Mitte April dieses Jahres an und ist somit zum Greifen nah. Nicht ganz zum Greifen nah ist der Preis des neuen Porsche 911 GT3 RS, denn der stärkste Serien-911er mit Saugmotor startet in Deutschland bei 195.137.- Euro. Dafür ist die Mehrwertsteuer aber bereits im Paket enthalten.

 

Fotos: Porsche / PR

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.