Samsung Galaxy Note 10+

Das neue Flaggschiff von Samsung schließt sich teilweise den Trends der Konkurrenz an. Aber auch die eigenen Features wurden erweitert, verbessert und teilweise geändert. Alles hier im Überblick!

Kein Platz für Jack

Die 3.5 mm Klinke hat nun die erlösende Kugel in den Hinterkopf bekommen. Selbst Samsung wird Smartphones nicht mehr mit einer Kopfhörerklinke ausstatten. Das ist auch so ziemlich das einzige, wirklich Negative am neuen Flaggschiff. Uns sind sonst nur positive Features aufgefallen.

Die 4300 mAh Batterie macht hier gleich mal den Anfang. Akkulaufzeit ist immer eine der ersten Fragen. Mit diesem Energiebündel wirst du locker durch den Tag kommen. Außerdem braucht das Gerät so eine große Batterie auch.

Das 6.8 Zoll Display hat eine Auflösung von 1440×3040 Pixel bei einer Pixeldichte von 498 ppi. Wie bei allen modernen Samsung-Smartphones ist es wieder ein AMOLED-Display. Die 12 GB RAM brauchen ebenfalls ihren Saft. Ein ganz kleiner Teil des Akkus wird auch dafür verwendet, um den S-Pen, der innerhalb des Gerätes steckt, zu laden.

Im europäischen Wirtschaftsraum hat das Note 10+ einen Exynos 9825 (7nm) Prozessor. Auf die ersten Benchmark-Tests dürfen wir also gespannt sein.

Viel Platz – intern sowie extern

Die Frontkamera ist auch bei diesem Modell nicht in einer Notch versteckt. Samsung hat bereits mit der S10-Serie mit den sogenannten Hole-Punch-Kameras etwas Neues ausprobiert. Das Note 10+ hat nun ebenfalls eine solche Hole-Punch-Kamera. Sie befindet sich am oberen Rand in der Mitte des Displays, denn dort sind sowieso nie wichtige Informationen dargestellt. Face-Unlock gibt es jedoch nicht, weil keine Sensoren hinter dem Glas stecken, sondern nur die Kamera.

Der Fingerprintsensor befindet sich hinter dem Display. Er ist ein kleines bisschen langsamer als der Sensor auf dem One Plus 7 Pro. Das reicht aber völlig aus.

Das Display bietet so viel Screenfläche, dass du fast schon das Gefühl hast, nur einen Bildschirm in der Hand zu halten.

Genauso ist aber auch viel interner Speicher verfügbar. Die 5G-Variante des Note 10+ hat maximal 256 GB Speicher. Also mehr als genug. Den zweiten SIM-Karten Slot-kannst du aber auch für eine SD-Karte verwenden, um noch mehr Speicherplatz aus dem Gerät rauszuholen. Der Slot unterstützt SD-Karten bis zu einem Terrabyte.

Samsung Galaxy Note 10+

Alte Gewohnheiten

Bixby ist wieder mit von der Partie. Dieses Mal hat er sich im Power-Button eingenistet. Sobald du den Power-Button länger gedrückt hältst, aktiviert sich Bixby. Dieses Feature kannst du aber zum Glück ausstellen.

Die IP68-Lizensierung hat sich inzwischen zum Standard bei Samsung-Smartphones entwickelt. Mit Android 9 hast du die neueste Version von Googles Betriebssystem. Du kannst dein altes Gerät, selbst wenn es kein Samsung-Smartphone ist, eintauschen und bis zu 550 € einsparen. Das ging schon mit den Modellreihen vor dem Note 10+ und es ist schön zu sehen, dass Samsung die Extrameile geht, um den Kaufprozess angenehmer zu gestalten.

Die Neuheiten des Note 10+

Der S-Pen ist zwar nicht Neues, allerdings kannst du mit ihm die Kamera steuern. Das ist nicht wirklich praktisch und nur ein Feature, dessen einzige Existenzberechtigung das einmalige Vorführen bei Freunden ist.

Bei den Farboptionen hast du die Wahl zwischen Aura Black und Aura Glow. Bei Aura Glow wurde stark in Huaweis Richtung geschaut. Etwas Inspiration schadet nie. Aura White wird leider nicht in der 5G Variante verkauft.

Mit 45 Watt Schnelladefunktion ist das Gerät extrem schnell aufgeladen. Schade nur, dass es in der Lieferbox nur einen 20 Watt Charger gibt.

Das Quad-Kamera-Modul beherbergt als Erstes eine Weitwinkel-Linse mit 12 MP, f/1.5-2.4, 27mm. Dann kommt die 12, f2.1, 52mm Telephoto-Linse. Die Dritte im Bunde ist die Ultraweitwinkel-Kamera. Sie hat 16 MP, f2.2, 12mm. Die letzte Kamera ist eine Time of Flight 3D VGA-Kamera. Das ist die ganz kleine Linse neben dem Hauptmodul.

Samsung Galaxy Note 10+ Maße

Fazit

Die größte Version des Samsung Galaxy Note 10+ mit 5G und 256 GB kostet stolze 1199 €. Ist es das wert? Noch nicht, sagen wir. Warte ein paar Monate ab und hol dir das Gerät erst, wenn es ein paar hundert Euro im Preis gefallen ist. Dein Tarifanbieter macht dir bestimmt ein gutes Angebot, wenn du schon etwas länger Kunde bist.

Ansonsten kannst du nicht viel über das Note 10+ meckern. Es ist einfach rundum ein gutes Smartphone.

 

Fotos: PR Samsung / Amazon