New World: Das neue Online-Rollenspiel erobert das Netz

Fans von Rollenspielen freuen sich bereits seit über einem Jahr auf New World, ein Spiel aus der Schmiede von Amazon Game Studios. Ursprünglich sollte das MMORPG im Mai 2020 erscheinen, bei der Produktion kam es jedoch mehrmals zu Verspätungen. Mittlerweile ist das Spiel in der Beta-Version erschienen und soll am 28. September zur Vollversion wechseln. New World zählt definitiv zu den Spielen, die 2021 mit Spannung erwartet werden!

Amerika der Vergangenheit trifft auf Fantasy

Das Setting von New World erinnert an Amerika im 17. Jahrhundert, führt jedoch gleichzeitig in eine Welt voller Magie und Übernatürlichem. Die Handlung findet auf der Insel Aeternum statt, die sowohl von Fabelwesen als auch Menschen bewohnt wird. Zu Beginn der Handlung stranden Charaktere ohne Besitztümer und Mitstreiter auf der sagenumwobenen Insel und müssen von null anfangen. Spieler können sich dazu einer Gruppe anschließen, die aus bis zu fünf Teilnehmern bestehen darf, und einer von drei Fraktionen beitreten.

New World

Schnell wird klar, dass es sich bei der Insel nicht um einen gewöhnlichen Ort handelt, denn es gibt verschiedene Kräfte, die das Land beherrschen. Magie kann die Toten wieder zum Leben erwecken, Verwundete heilen und viele wunderbare Effekte haben, allerdings bringt sie auch zahlreiche Gefahren und furchteinflößende Monster mit sich. Untote wandern über die Insel und wollen gemeinsam mit den Erdkreaturen ihre gefährlichen Pläne in die Tat umsetzen. Spieler müssen versuchen, die bösen Machenschaften aufzuhalten und die neue Welt für sich zu erobern. Anfangs ist das nicht einfach, denn zuerst gilt es, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern und stärker zu werden. Mit jedem abgeschlossenen Quest oder durch gesammelte Ressourcen können Charaktere weiterentwickelt werden.

Jetzt lesen:  Must-Have Gratis Apps für Reisende und Urlaub

Spielen in Gemeinschaft: Die drei Fraktionen

In New World müssen Spieler nicht alleine gegen den Rest der Insel antreten. Stattdessen können sie sich einer von drei Fraktionen anschließen, die alle ihre eigenen Ziele verfolgen.

Die Marodeure verfolgen den Plan, eine freie Nation zu gründen, in der das Überleben des Stärkeren im Vordergrund steht. Die Militärmacht auf Aeternum hat deshalb keine Skrupel, Schwächere zu bekämpfen, um sich den Platz an der Spitze zu sichern.

Das Syndikat ist eine geheime Organisation, die ihre Macht in der Dunkelheit ausübt. Statt ihre Absichten offenzulegen, setzen die Mitglieder des Syndikats auf heimtückische Manöver und wollen mit ihrem verbotenen Wissen an die Macht gelangen.

Die dritte Fraktion besteht aus dem Bündnis. Das Bündnis verfolgt ehrwürdige Absichten und kämpft für die Freiheit aller Lebewesen. Die heiligen Krieger der Fraktion glauben an Gerechtigkeit und wollen eine faire Welt schaffen.

MMORPG

Spieler müssen sich bereits zu Beginn des Spiels entscheiden, auf welcher Seite der fiktiven Geschichte sie stehen wollen. Alle Fraktionen möchten Land erobern und ihr Gebiet vergrößern. Gemeinsam mit anderen Spielern können deshalb verschiedene Stadtprojekte gestartet werden. Grundsätzlich gilt in den Siedlungen eine Waffenruhe zwischen den Fraktionen, trotzdem gibt es die Möglichkeit in großen Schlachten mit bis zu 20 Spielern pro Team gegeneinander anzutreten. Außerdem können Armeen der Untoten die Gebiete angreifen und müssen dann in Gruppen von bis zu 50 Spielern verteidigt werden.

Spielerische Eroberungen im Trend

Mit New World hat Amazon Game Studios ein Spiel auf den Markt gebracht, das absolutes Hit-Potential besitzt. Zwar wurden in der Beta-Version einige Details kritisiert, das Team hat mittlerweile jedoch hart daran gearbeitet, Fehler und Probleme zu verbessern. Die Prämisse des Games zieht eine große Spielerschaft an und verbindet Fantasy-Rollenspiele mit Echtzeit-Strategie-Elementen. Das beweisen auch viele andere Spiele mit Eroberungsthematik.

Jetzt lesen:  Philips Hue Lightstrip einrichten: Step-by-Step-Anleitung

New World MMO

In Humankind, das im August 2021 für Windows und MacOS erschienen ist, müssen Spieler z. B. die gesamte Menschheitsgeschichte neu schreiben und dabei ihre Städte wachsen lassen. Das Strategiespiel gilt als interessantes Äquivalent zur Civilization-Reihe. Im Slot Imperial Wars dreht sich alles um die Eroberungsversuche von Napoleon Bonaparte. Dabei werden seine Schiffsflotten und Armeen zu Symbolen am Slot. Natürlicher darf auch der Pariser Triumphbogen nicht fehlen, den Napoleon zur Feier seiner Siege errichten ließ. Spieler haben dabei die Wahl, ob sie Echtgeld einsetzen oder den Slot einfach kostenlos ausprobieren wollen. Spannende Eroberungen gepaart mit Fantasy-Elementen findet man außerdem in erfolgreichen Spielen wie Kingdom Under Fire 2 oder Runes of Magic. Das Konzept geht auf und begeistert Millionen von Spieler. Damit startet New World bereits unter idealen Bedingungen.

 

Spannungsgeladene Kämpfe, strategischer Städtebau und jede Menge Magie erwarten Spieler in New World. Ab dem 28. September 2021 steht das Spiel als Vollversion bereit und kann auf Steam oder Amazon gekauft werden.

 

Fotos: Amazon Game Studios