Was tun bei nachlassender Erektion während des Aktes?

Du hast Lust und fängst mit deiner Partnerin an dich zu vergnügen. Du hast ein tolles Vorspiel mit ihr, mit allem was dazu gehört und dann geht es zur Sache. Doch plötzlich wirft dein bestes Stück das Handtuch und du merkst, dass er einfach nicht mehr die Härte hat, die er braucht, um guten Sex zu haben. Oder noch schlimmer, er fällt dir ganz runter und ist gar nicht mehr einsatzbereit. Ein Desaster, denn jetzt fängt das Kopfkino an und er ist dir sicherlich keine Hilfe mehr. Es ist dir ihr gegenüber peinlich und am liebsten würdest du vor Scham im Boden versinken. Eine nachlassende Erektion ist wohl ein Albtraum für jeden Mann!

Die Ursachen für eine nachlassende Erektion

Eine nachlassende Erektion kann leider sehr viele Gründe haben und die Ursachen oder Einflüsse dafür können ganz unterschiedlich sein. Deswegen musst du ganz klar nach dem Ausschlussverfahren handeln. Schaue, ob es überhaupt nochmal auftritt und welche Situation dafür verantwortlich sein könnte, wenn es auftritt.

Altersbedingt ab 40+

Ab dem 40. Lebensjahr beginnt dein Testosteronspiegel langsam runterzufahren, sodass es deshalb zu Erektionsstörungen kommen kann. Das kannst du ganz schnell herausfinden, wenn du zu einem Urologen gehst und du dich testen lässt. Er kann dir verschiedene Lösungen aufzeigen, damit du in Zukunft wieder voll einsatzbereit bist.

Gesundheitlich angeschlagen

Solltest du gerade eine Grippe hinter dir haben oder du hast gerade eine Infektion überwunden, dann kann es zwar sein, dass du dich schon wieder besser fühlst, aber dein Körper immer noch jede Menge damit zu tun hat, alles auszukurieren. Auch wenn du gerade eine Grippe ausbrütest, kann es sein, dass du selbst noch nicht allzu viel davon spürst, aber dein Körper schon mächtig zu kämpfen hat und somit Kräfte einspart.

Medikamentenkonsum

Stehst du vielleicht gerade unter Medikamente und nimmst über längeren Zeitraum Tabletten ein? Dann kann es sein, dass du diese zwar anfangs gut vertragen hast, aber irgendwann der Körper nicht mehr mag und sie ablehnt. Dies könnte ebenso dazu führen, dass du mit einer nachlassenden Erektion zu kämpfen hast. Achte darauf, ob es besser wird sobald du deine Tabletten absetzen darfst. Wenn du über einen längeren Zeitraum von deinem Arzt auf Tabletten gesetzt wurdest, dann sprich ihn darauf an.

Jetzt lesen:  Wie 15 Minuten Sport am Tag dein Leben verändern

Psychische Belastung (Sorgen, Ängste)

Alltagsstress, Sorgen und Ängste beschäftigen dein Unterbewusstsein ungemein, auch wenn dein Bewusstsein das gut verdrängen kann. Wenn du im Moment viel Stress hast, ist das ein starker Indikator für Probleme mit deiner Standfestigkeit. Versuche deine Sorgen und Ängste zu reduzieren und Stress zu vermeiden und achte darauf, ob es in Zukunft weiterhin auftritt.

Ablenkung/Störung

Viele Männer wollen einfach nicht beobachtet oder gestört werden, deswegen achte mal darauf, ob die nachlassende Erektion eintritt, sobald du ein Türklicken, ein Knarren oder andere ablenkende Geräusche gehört hast. Deine Gedanken sind jetzt auf die Außenwirkung fixiert und nicht mehr auf deine Lust. Wenn dies der Fall ist, dann solltest du in Zukunft entsprechende Übungen machen und entspannen lernen. Ja richtig gelesen, entspannen kann man lernen und hilft dir in Zukunft, konzentriert bei der Sache zu bleiben.

Alkohol

Wenn dich nach einer tollen Partynacht dein bestes Stück im Stich lässt, könnte es daran liegen, dass einfach dein Alkoholpegel zu hoch war und dir somit einen Strich durch die Rechnung macht. Alkohol und Potenz sind keine Freunde und arbeiten immer gegen dich. Wir wollen natürlich niemandem unterstellen, ein Alkoholproblem zu haben, aber um alle Möglichkeiten auszuschließen, kannst du einfach eine Leberentgiftungskur machen. So oder so ist es besser und gesünder.

Rauchen

Ob Zigarette, Iqos, kiffen oder andere Arten von Ersatz-Zigaretten – sie verlangsamen in jedem Fall deine Durchblutung. Deshalb bleibt es nicht aus, dass wenn du zu viel geraucht hast bzw. du dir zu viel Nikotin zugeführt hast, deine Durchblutung langsamer läuft als normal. Dass dein Penis jedoch während des Aktes schnell und viel Blut braucht, um hart zu bleiben, brauchen wir dir nicht zu erklären.

Jetzt lesen:  Der Arsch-Vergleich

Hormonelle Probleme

Auch wenn wir Männer immer glauben, dass nur Frauen hormonelle Probleme haben, ist das leider falsch. Denn auch wir Männer haben einen Hormonhaushalt, der im Körper eine sehr große Rolle spielt. Ab dem 40. Lebensjahr haben auch wir Männer sogenannte Wechseljahre und der Hormonhaushalt stellt sich um. Aber auch schon in jüngeren Jahren beeinflussen uns die Hormone. Das merkst du besonders bei beispielsweise Diäten, starkem Übergewicht oder auch, wenn du sehr viel Sport treibst. Hier gibt es also einige Faktoren, mit denen du deinen Testosteronspiegel ungewollt herabsenken kannst.

Die Lösungen bei einer nachlassenden Erektion

Beckenbodenmuskulatur

Nein, es ist nicht nur eine Frauenübung, sondern sollte auch von uns Männern regelmäßig trainiert werden. Beckenbodentraining oder auch Potenzmuskulatur genannt, kann sehr gezielt durchgeführt werden und sorgt für eine bessere Leistung im Bett und hilft auch bei einer nachlassenden Erektion. Des Weiteren kannst du damit auch eine Verzögerung deiner Ejakulation erreichen.
Mehr Infos dazu findest du hier.

L-Arginin

L-Arginin ist eine Aminosäure, der eine Reihe von positiven Wirkungen auf Kraft, Ausdauer und Regenerationsfähigkeit zugesprochen wird. Da sie auch gegen Durchblutungsstören hilft, wird sie auch gerne bei Erektionsproblemen eingenommen. Sie ist insbesondere in Nüssen, Haferflocken, Sojabohnen, Thunfisch und ungeschältem Reis enthalten; besonders Sportler schwören auf die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit L-Arginin. Die Einnahme von L-Arginin verspricht mehr Leistung und Ausdauer im Bett sowie eine bessere Erektion. Es soll die Durchblutung verbessern und dadurch die Erektionsfähigkeit erhöhen. Langzeitstudien konnten diesen Effekt auch bei der Einnahme höherer Dosen jedoch nicht bestätigen. Bitte lass dich vor der Einnahme von L-Arginin in hoher Dosis als Nahrungsergänzungsmittel von deinem Arzt gut beraten.

Jetzt lesen:  WhatsApp macht Beziehungen kaputt?!

Penisring (Cockring)

Der Penisring kann durchaus helfen, die Erektion länger zu halten. Des Weiteren kann es für dich auch ein besseres Gefühlserlebnis sein, wenn du den Penisring hinter dem Skrotum trägst. Trotzdem gilt Vorsicht, da beim Tragen eines Penisringes das abfließende Blut aufgehalten wird und es zu einem Blutstau kommen kann. Lass dich deshalb beim Kauf eines Penisrings gut beraten, was die Größe angeht und welches Material du am besten verwendest. Jeder gute Sexshop kann dir hier weiterhelfen.

Testosteron erhöhen

Um deinen Testosteron-Spiegel in Schwung zu bringen, solltest du dein Lebensstil ändern und auf eine gesunde Ernährung und mehr Bewegung achten. Mehr zum Thema „Testosteronspiegel erhöhen“ findest du hier.

Facharzt

Ob ein Testosteron-Mangel-Syndrom vorliegt, kann ein Urologe schnell ermitteln und dir mit Gel oder Spritzen ziemlich schnell helfen. Bitte führe dir nicht selbst Testosteron zu, da dies mit großen Risiken verbunden ist. Du solltest bei einer Hormon-Behandlung mit Testosteron zwingend unter ärztlicher Beobachtung stehen und immer unter Kontrolle stehen.

Unser Fazit bei einer nachlassenden Erektion

Wie du sicherlich gemerkt hast, gibt es viele Ursachen für eine nachlassende Erektion, aber auch viele Möglichkeiten, um diese zu verhindern. Wir raten dir auch dringend von illegalen Substanzen ab, die man in Deutschland nicht erhalten, sondern nur aus dem Ausland einführen kann. Produkte wie Kamagra, Cialis oder Propecia sind nicht grundlos auf der Roten Liste in Deutschland und können dir definitiv schaden. Wenn es Potenzmittel sein müssen, dann bitte deinen Arzt darum, dir das rezeptpflichtige Viagra zu verschreiben.

Achte ansonsten auf eine gesunde Ernährung und ziehe alle Punkte, die wir aufgeführt haben, in Betracht. Sollte auch das keinen Erfolg haben, dann suche einen guten Urologen auf, damit du wieder Spaß im Bett haben kannst.

 

Foto: Wayhome Studio / stock.adobe.com