Mehr Stehvermögen – Durch diese Ernährungsumstellung verbesserst du deine Potenz

Mehr Stehvermögen - Durch diese Ernährungsumstellung verbesserst du deine Potenz

Wenn du deine Potenz steigern willst, musst du keineswegs zu chemischen Mitteln greifen. Denn die Natur liefert dir sehr viele gesunde und vor allem deutlich günstigere Alternativen. Die besten pflanzlichen Potenzmittel stellen wir dir nun genauer vor.

1. Linsen

Linsen sorgen dafür, dass die Blutgefäße in deinem Penis besser durchblutet werden. Hierfür ist ein Stoff mit dem Namen „Arginin“ verantwortlich. Er bewirkt auch, dass die Blutgefäße schön geschmeidig bleiben. Da Linsen sehr reich an Arginin sind, reicht nur eine halbe Tasse, um den täglichen Bedarf zu decken.

2. Unterschiedliche Nüsse und Kerne

Viele Nüsse und Kerne wie zum Beispiel Walnüsse, Erdnüsse, Kürbiskerne oder auch Pinienkerne enthalten auch den Stoff Arginin. Du kannst sie ganz nebenbei auf der Arbeit oder auch vor dem Fernseher essen, um deine Potenz zu verbessern.

3. Gemüse für mehr Potenz

Es gibt auch viele Gemüsesorten, mit denen du deine Potenz steigern kannst, allen voran Brokkoli und Blumenkohl. Wenn du zum Mittag eine Mahlzeit mit diesen Gemüsesorten zu dir nimmst, erhöht sich dein biologisch aktives Testosteron. Solltest du keinen Brokkoli mögen, kannst du stattdessen zu anderem grünen Blattgemüse wie zum Beispiel zu Spinat oder Grünkohl greifen. Alle erwähnten Gemüsesorten enthalten unter anderem sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe. Diese bewirken, dass das männliche Sexualhormon Testosteron nicht so schnell in das weibliche Östradiol umgewandelt wird.

4. Yohimbin als eine Art natürliches Viagra

Yohimbin wird aus der Rinde des afrikanischen Yohimbe-Baumes gewonnen und ist nicht ohne Grund ein Bestandteil vieler verschiedener Aphrodisiaka. Schon die Ägypter setzten Yohimbin zur Potenzsteigerung ein. Eine Studie der TU München fand heraus, dass viele Erektionsstörungen mit der Einnahme behoben werden können. Denn hierbei werden die Blutgefäße geweitet und das Becken wird deutlich besser durchblutet.

Zudem sorgt Yohimbin auch dafür, dass die Nervenübertragung an den unteren Bereichen des Rückenmarks erleichtert wird. Das ist vor allem für die sexuelle Stimulation sehr wichtig. Des Weiteren wird Yohimbin auch ein stimmungsaufhellender Effekt zugeschrieben. Allerdings sind besonders hoch dosierte Präparate rezeptpflichtig.

4. Lachs und Thunfisch

Fisch enthält neben Arginin auch wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Sie verbessern die Zirkulationsfähigkeit des Blutes im Penis und sorgen dadurch für eine bessere Erektion. Übrigens gibt es noch einige weitere tierische Lebensmittel, die reich an Arginin sind, wie zum Beispiel Rinderfilet, Edamer Käse oder Hähnchenbrust.

mehr Stehvermögen

5. Citrullin

Du hast bereits zahlreiche Lebensmittel kennengelernt, die reich an Arginin sind. Das Problem ist nur, dass der Körper den Stoff bereits nach kurzer Zeit wieder abbaut. Dadurch ist keine nachhaltige Wirkung möglich. Damit der wichtige Stoff länger in deinem Körper verbleiben kann, solltest du zusätzlich noch Citrullin zu dir nehmen. Dieses befindet sich in sehr hohen Konzentrationen zum Beispiel in der Wassermelone, insbesondere in dem weißen Rand und in den kleinen Kernen. Es macht aber keinen Sinn, Letztere im Ganzen mitzuessen. Denn dann würdest du diese sehr wahrscheinlich in gleicher Form wieder ausscheiden.

Um an das wichtige Citrullin zu gelangen, müssen die Kerne zunächst weiterverarbeitet werden. Durch das Rösten beispielsweise kannst du sie im Anschluss leichter aufbrechen und essen. Alternativ kannst du die Wassermelone auch zu einem gesunden Saft oder Smoothie weiterverarbeiten. Wenn dir das zu aufwendig ist, kannst du auch einfach regelmäßig Gurken und Zucchini verzehren, um an das Citrullin zu gelangen.

6. Haferflocken: die Geheimwaffe bei Potenzstörungen

Wenn du bislang noch nicht gerne frühstückst, solltest du das möglichst schnell ändern. Denn ein gesundes Müsli am Morgen verleiht dir Energie für den Tag und kann zudem auch deine Potenz steigern. Das klingt für viele Menschen zunächst etwas komisch, ist aber wirklich wahr. Im Hafer befinden sich sogenannte Avenacoside. Hierbei handelt es sich um eine bestimmte Verbindung, die dafür sorgt, dass dein Körper wieder mehr biologisch aktives Testosteron herstellt. Zudem hat sie auch einen positiven Einfluss auf das Stickstoffoxid, das für die Erektion benötigt wird. Dadurch wird erreicht, dass die Blutwände ausreichend Blut in deinen Penis leiten können.

7. Flavonoide in Obst stärken den Penis

Wenn du dich dazu entschieden hast, jeden Morgen ein leckeres und vor allem gesundes Müsli zu essen, solltest du diesem noch einige Beeren, Äpfel, Bananen oder Orangen hinzugeben. Denn Obst enthält sogenannte Flavonoide, die deinen Penis und das umgebende Gewebe stärken, sodass du von einer stärkeren Erektion profitieren kannst.

8. Eier

Auch Eier gehören zu den potenzsteigernden Lebensmitteln. Sie enthalten unter anderem sehr viel Zink und natürlich wertvolles Protein. Zudem befindet sich in Eiern auch HDL-Cholesterin. Dieses benötigt der Körper, damit er das männliche Sexualhormon Testosteron herstellen kann.

 

Fotos: diy13; begun1983 / stock.adobe.com

Noch keine Kommentare.

Dein Kommentar dazu

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.