Kondom geplatzt

Ein gerissenes Kondom gehört zum Albtraum vieler Menschen. Der Schock sitzt meist tief und viele Männer verfallen erst einmal in Panik. Es ist allerdings wichtig, dass du in einer solchen Situation ruhig bleibst und besonnen handelst. Wir geben die einen Überblick, was zuerst zu tun ist, wenn das Kondom geplatzt ist und wie du solche Unfälle verhindern kannst.

Die Sofortmaßnahmen sind wichtig

Zuallererst sollten du und deine Partnerin Ruhe bewahren, wenn das Kondom geplatzt ist. Es bringt nichts, jetzt in Panik zu verfallen. Ein gerissenes Kondom ist keine schöne Sache, allerdings auch kein Weltuntergang. Es kann jedem mal passieren und das Wichtigste ist, dass ihr euch auf die Folgemaßnahmen konzentriert. Die großen Risiken sind sexuell übertragbare Krankheiten und eine mögliche Schwangerschaft. Das kann auch passieren, wenn schon vor dem eigentlichen Akt das Kondom geplatzt ist.

Der erste Gang führt ins Badezimmer

Als erste Maßnahme solltet ihr euch waschen gehen, wenn das Kondom geplatzt oder gerissen ist. Du und deine Partnerin könnt den größten Teil des Spermas oder anderer Körperflüssigkeiten abwaschen oder verdünnen. Es ist dabei egal, ob das Malheur beim Oral-, Vaginal oder Analsex passiert ist. Ihr solltet dabei vorsichtig vorgeben, aber dennoch alles so gut wie möglich abwaschen. Die Vagina und der After sollten nur von außen gespült werden, um Verletzungen zu vermeiden. Sollte das Kondom beim Oralsex gerissen sein, sollte deine Partnerin sich den Mund mehrmals für jeweils 15 Sekunden mit Wasser ausspülen. Deinen Penis solltest du unter fließendem Wasser und mit Seife waschen. Dabei ziehst du die Vorhaut zurück und wäscht diese auch von innen. Sollte etwas ins Auge gegangen sein, solltet ihr die Augen sofort mit Wasser ausspülen. Pinkeln und der Stuhlgang können außerdem hilfreich sein, die ungewollten Körperflüssigkeiten aus dem eigenen Körper zu bekommen, wenn das Kondom geplatzt ist.


Auch interessant für dich: Dreier in der Beziehung – das musst du wissen


So schnell wie möglich Hilfe suchen

Nach dem Waschen solltest du so schnell wie möglich einen Arzt oder Apotheker aufsuchen, weil schnellere Maßnahmen effektiver sind. Deine Partnerin sollte sich die Pille danach oder Spirale danach besorgen, um eine unerwünschte Schwangerschaft zu vermeiden, sofern ihr nicht doppelt verhütet habt. Zudem solltet ihr vorsichtshalber einen Test auf Geschlechtskrankheiten durchführen lassen, wenn das Kondom geplatzt ist. Es gibt mittlerweile auch Medikamente, welche gegen eine mögliche HIV-Infektion schützen können. Die Pille danach ist in der Apotheke ohne Rezept erhältlich. Falls deine Partnerin sich die Spirale danach einsetzen lassen möchte, muss sie zum Arzt gehen. Der Arzt kann euch zusätzlich auf Geschlechtskrankheiten testen und mit euch über weitere Maßnahmen sprechen. Nicht jeder Arzt verschreibt Medikamente gegen die HIV-Infektion. Ihr solltet im Internet nach einer entsprechenden Praxis Ausschau halten und anrufen.

Die Schwangerschaft verhindern

Kondom geplatzt Schwangerschaft verhindern

Das Risiko einer Schwangerschaft besteht ohne Notfallverhütung. Es werden im Durchschnitt fünf bis acht Prozent der Frauen schwanger, wenn sie Sex ohne Verhütung hatten. Sollte deine Partnerin gerade ihre furchtbaren Tage gaben, solltet ihr besonders schnell handeln. Wir empfehlen, dass deine Partnerin die Pille danach innerhalb von 12 Stunden nach dem Sex einnimmt. Die Wirksamkeit steigt, je früher das Medikament eingenommen wird. Falls die Pille danach aus irgendwelchen Gründen nicht infrage kommt, kann die Spirale danach vom Arzt eingesetzt werden. Sie kann bis zu fünf Jahre in der Gebärmutter bleiben und als reguläres Verhütungsmittel dienen.


Auch interessant für dich: 69 Stellung – Mehr Spaß bei der beliebten Oralsex-Position


Geschlechtskrankheiten sind oft unsichtbar

Ein Test auf Geschlechtskrankheiten wird empfohlen, weil Geschlechtskrankheiten oft unentdeckt bleiben. Sie zeigen keine Symptome, können aber zu Unfruchtbarkeit und anderen Krankheiten führen. Die sogenannte Postexpositionsprophylaxe, auch PEP genannt, ist eine Mischung aus verschiedenen Medikamenten gegen HIV. Die Nebenwirkungen von PEP sind jedoch nicht gering, weshalb du vorher mit einem Arzt darüber sprechen solltest.

Augen auf beim Kondomkauf

Ein gerissenes Kondom lässt sich nicht ganz verhindern, allerdings kannst du das Risiko durch den Kauf der richtigen Kondome etwas minimieren. Kondome gibt es in unterschiedlichen Größen und es ist wichtig, dass du die korrekte Größe kaufst. Viele Männer kaufen zu große Kondome und diese reißen oft beim Sex. Der Penis kann sich in einem zu großen Kondom vor und zurückbewegen und dehnt die Spitze des Kondoms dadurch immer weiter. Irgendwann ist der Zug zu groß und es entsteht ein Loch oder die Spitze reißt komplett ab. Ein ideales Kondom liegt am Penis an und bewegt sich während des Aktes immer mit dem Penis mit.


Auch interessant für dich: Das erste Mal in einem Swingerclub – Was tun?


Kondom geplatzt – Fehler bei der Anwendung

Kondom geplatzt Fehler bei der Anwendung

Natürlich ist es mit dem Kauf der richtigen Größe nicht getan. Ein Kondom kann reißen, wenn ihr bei der Anwendung einen Fehler macht. Beim Öffnen mit langen Fingernägeln kann es sein, dass ihr den dünnen Latexfilm beschädigt. Außerdem muss das Kondom mit dem Abrollrand nach außen aufgesetzt werden, damit es vollständig abgerollt werden kann. Falls du es versehentlich falsch herum aufgesetzt hast, solltest du ein neues Kondom verwenden, weil bereits Sperma ausgetreten sein kann.

Zusätzlich solltest du darauf achten, dass das Verfallsdatum nicht abgelaufen ist, sonst kann das Kondom schnell reißen. Mangelnde Feuchtigkeit kann dafür sorgen, dass der Penis nicht richtig gleitet, deshalb solltest du am besten immer Gleitgel griffbereit haben. Falls Kondome in großer Hitze oder im Portemonnaie gelagert wurden, solltest du diese ebenfalls nicht mehr verwenden.

Fazit

Grundsätzlich gilt also, dass ein kaputtes Kondom kein Weltuntergang ist. Wichtig ist, dass du die Ruhe bewahrst und gemeinsam mit deiner Partnerin handelst, falls das Kondom geplatzt ist. So könnt ihr die Situation schnell lösen, und mit unseren Tipps kannst du verhindern, dass du nochmal in diese Situation kommst. Du bist nicht der erste Mensch, bei dem ein Kondom gerissen ist und du solltest dir davon nicht den Spaß am Sex verderben lassen.

Folgende Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Bilder: SmashingStocks, Victoria M, Valerii Zan / stock.adobe.com