Lamborghini Aventador LP700-4 Pirelli Edition

        Kann es zu viel Leistung geben?    

Die wohl flachste Raum- und Zeitkrümm-Maschine aller Zeiten!

Zugegeben, Einsteins Relativitätstheorie basiert nicht zwingend auf dem Chassis eines Lamborghini Aventador, aber er hätte es damals wohl in Erwägung gezogen, eine Ausnahmegleichung für diese Asphaltrakete zu bestimmen.

Bereits im Jahre 1963 starteten zwei Weltbekannte Marken eine Zusammenarbeit, die bis heute anhält und ohne die wir auf den Straßen deutlich weniger Vergnügen beim Fahren hätten. Die Rede ist von Lamborghini und dem renommierten italienischen Reifenhersteller Pirelli. Bereits der erste Wagen aus dem Hause Automobili Lamborghini wurde auf Pirellis vom Band gelassen – seitdem hat sich daran überhaupt nichts geändert.

Lamborghini Aventador LP700-4 Pirelli Edition
 

Hochgeschwindigkeitsreifen für Hochgeschwindigkeits-Supersportwagen!
 

Den Lamborghini Aventador Pirelli Edition, der eine Hommage an die großartige Zusammenarbeit der beiden Marken ist gibt es sowohl als Coupé-Variante als auch als Roadster. Im Sommer 2015 setzt man allerdings noch einen drauf: Die Aventador LP700-4 Pirelli Edition. Für Liebhaber, die es gar nicht mehr aushalten können – der Wagen ist bereits heute bei allen Lambo-Händlern bestellbar.

Wir fragen uns hier und heute nicht, wer so einen Rennwagen mit Straßenzulassung „braucht“, denn jeder, der diesen Artikel liest, weiß, dass „Mann“ sowas immer braucht. Autos dieser Kategorie werden uns immer das Blut ins Herz treiben und es gibt kein verführerischeres Geräusch auf diesem Planeten, als einen 12 Zylinder, der seine Triebwerke anwirft.
 

Kann es zu viel Leistung geben?
 

Nein! Im Gegenteil. Was sagte Bill Gates einst auf die Frage, wie viel Geld er noch verdienen wolle? „Nur ein bisschen mehr!“ So ähnlich sehen wir das auch – zumindest in Sachen Leistung und Geschwindigkeit.

Der Lamborghini Aventador LP700-4 Pirelli Edition versteckt im Heck einen Zwölfzylinder, der aus 700PS und 8.250 U/min eine Symphonie sondergleichen zaubert. Das ISR-Getriebe sorgt hierbei für Spitzenfahrleistungen. So schafft es die Pirelli Edition in 2,9 Sek von 0-100km/h und lässt somit so ziemlich jeden Konkurrenten nass aussehen. Unterstützend stehen das bekannte Monocoque aus Kohlefaser, die Pushrod Radaufhängungen vorne und hinten und der permanente Allradantrieb parat.
 

Lamborghini Aventador LP700-4 Pirelli Edition
 

Die Allradflunder kommt serienmäßig auf glänzend schwarzen 20 und 21 Zoll „Dione“ Felgen angerollt, ummantelt von einer Symphonie aus Pirelli P-Zero Reifen und Pirelli Logo. Gezügelt wird der P-Zero von den serienmäßig roten Bremssätteln. Entscheidet man sich allerdings für die Farbkombination Rosso-Mars sind die Bremssättel gelb.

So überragend wie der Aventador Pirelli Edition von außen aussieht, so überzeugend sieht auch sein Interieur aus. Die Sonderedition trägt unter ihrem Kohlefasergestell schwarzes Alcantara, kontrastiert mit roten Nähten. So wird die rote Linie der Karosserie ebenfalls im Innenraum wieder aufgegriffen und verläuft sowohl auf den Sitzen als auch über den Dachhimmel. Dass die Sitze eine Lamborghini-Pirelli Prägung haben versteht sich sozusagen von selbst.

Wer auch immer uns in Zukunft auf der Autobahn mit diesem Geschoss überholt – wir wünschen dieser Person jetzt schon viel Spaß!
 

Lamborghini Aventador LP700-4 Pirelli Edition

 

Fotos: Lamborghini PR

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.