AjoureStyleMen's CareKörperpflege: So hältst du deinen Körper in Schuss

Körperpflege: So hältst du deinen Körper in Schuss

Ein gepflegtes Äußeres ist längst nicht mehr nur Frauensache. Immer mehr Männer erkennen die Bedeutung von Körperpflege als Teil eines gesunden, selbstbewussten Lebensstils.

In unserem umfassenden Körperpflege-Guide für Männer decken wir alle Aspekte ab, von Hautpflege über Haarpflege bis hin zu Bartpflege und Körperhygiene, die für den modernen Mann wichtig sind.

Egal, ob du gerade erst anfängst, dich intensiver mit Körperpflege zu beschäftigen, oder bereits ein Experte auf diesem Gebiet bist, dieser Guide bietet wertvolle Tipps und Tricks, um deine tägliche Routine zu optimieren.

Lerne, wie du deine Haut zum Strahlen bringst, deinen Bart perfekt in Form hältst und dich rundum wohl in deiner Haut fühlst.

Haare

Körperpflege - Junger Mann kämmt sich vor dem Spiegel durch seine Haare

Bei den Haaren haben die Männer oft genauso haarige Probleme wie die Frauen – sofern ihre Haare nicht vorzeitig die Flucht ergreifen. Solange der Haarschopf noch vorhanden ist, will er typgerecht gepflegt werden. Gegen Schuppen, fettiges, dünnes oder trockenes Haar gibt es entsprechende Shampoos.

Milde Shampoos sind allgemein zu bevorzugen, denn häufiges Haarewaschen laugt Haare und Kopfhaut aus. Unter den Pflege- und Styling-Produkten finden sich nämlich auch viele, die schädliche Inhaltsstoffe enthalten.

Fettiges Haar solltest du mit einem geeigneten Shampoo pflegen und auf Haaröl verzichten. Conditioner solltest du ebenso vermeiden wie häufiges durch die Haare fahren mit den Händen.

Spröde Haare kannst du mit Anti-Frizz-Shampoos oder Haarshampoos mit Repair-Effekt waschen. Es empfiehlt sich, die Haare nicht täglich und lediglich mit lauwarmem Wasser zu waschen. Hier machen Haarkuren und Conditioner Sinn. Deinen Föhn solltest du lauwarm einstellen. Ein heißer Föhn trocknet nämlich die Haare erneut aus.

Feine Haare verlangen nach einem Volumen-Shampoo. Bei Schuppen solltest du ein Anti-Schuppen-Shampoo und regelmäßig eine Haarkur verwenden, da die meisten Anti-Schuppen-Shampoos aggressiv sind.


Auch interessant für dich: Lippen kann man(n) auch pflegen!


Gesicht und Ohren

Körperpflege - Mann greift sich an sein Ohr

Das Gesicht ist die Visitenkarte des Mannes. Daher benötigt das Gesicht besondere Aufmerksamkeit bei der Körperpflege. Männerhaut ist allerdings etwas kräftiger als Frauenhaut. Sie weist zudem eine erhöhte Talgproduktion auf. Um nicht durch Hautunreinheiten oder gestresste, fettige Haut aufzufallen, solltest du morgens und abends eine gründliche Gesichtsreinigung vornehmen.

Das Gesicht wäscht du am besten mit einer milden Seife oder einem seifenfreien Waschstück. Danach empfiehlt sich ein mildes Gesichtswasser und eine gute Feuchtigkeitscreme. In den kalten Monaten und bei höherem Alter benötigst du eine fetthaltigere Gesichtscreme.

Die Ohren solltest du wegen der Verletzungsgefahr nicht mit einem Wattestäbchen reinigen, sondern mit einem Ohrenspray und einem weichen Läppchen – ähnlich dem Brillentuch. An sich können Ohren nämlich sich selbst reinigen.

Rasur

Körperpflege - Junger Mann steht vor dem Spiegel und trägt Rasierschaum für eine Nassrasur auf.

Eine Rasur beansprucht und reizt die Haut. Man sieht es ihr oft auch an. Viele Rasierwässer sich wegen des Alkoholgehalts ungeeignet, denn sie reizen statt zu beruhigen. Die gestresste Haut benötigt Feuchtigkeit und beruhigende Inhaltsstoffe. Geeignet sind Aftershave-Lotions oder ein Aftershave-Balsam. Auch ein Feuchtigkeitsfluid wäre eine gute Wahl.

Die Nassrasur mit Rasierschaum gilt als schonender, sofern die Klingen ausreichend scharf und sauber sind. Der Rasierschaum beugt Hautreizungen vor. Warmes Wasser weicht die Gesichtshaut vor. Bei hartnäckigem Bartwuchs solltest du zweimal Schaum auftragen und sorgfältig rasieren. Bei trockener Gesichtshaut raten wir zu einem alkoholfreien Aftershave.


Auch interessant für dich: Kratzender Bart: Diese 7 Wundermittel versprechen Hilfe


Bartpflege

Körperpflege - Mann sitzt beim Babier auf dem Frisierstuhl und lässt sich den Bart trimmen.

Ein Zausel-Bart à la ZZ Top mag Wacken-Fans gut zu Gesicht stehen. Der gepflegte Mann geht lieber in den Barber-Shop. Er pflegt deinen sauber getrimmten Vollbart mit Bart-Öl.

Zudem wäscht er deinen Bart in dem Wissen, dass der Kinnschmuck sich ohne ausreichende Pflege und Bart-Wäsche zum Bakterien-Sammler entwickelt. Ungepflegte Bärte sind Liebestöter.

Auch ein Drei-Tage-Bart benötigt Pflege. Regelmäßige Bartwäschen mit anschließendem Bart-Öl-Auftrag lohnen sich.

Mundhygiene

Körperpflege - älterer Mann mit gepflegten Zähnen reinigt seine Zahnzwischenräume mit Zahnseide.

Es muss nicht immer ein strahlend weißes Hollywood-Showlächeln sein – aber gepflegte Zähne sind trotzdem sinnvoll. Schließlich ist ein Lächeln immer ein Türöffner. Doch die Zahnpflege dient auch dem Gesunderhalt von Zähnen, Zahnfleisch und Kauapparat. Bakterien-Ansammlungen und Parodontitis können sich bei mangelnder Zahnpflege gegebenenfalls bis in den Herzmuskel ausbreiten.

Die Zähne putzt du zweimal täglich gründlich. Mindestens. Damit Rotwein, Kaffee oder Schwarztee die Zähne nicht bräunlich verfärben, ist eine gute Whitening-Zahncreme sinnvoll. Veganer nutzen zudem besser eine Vitamin B12-Zahncreme. Nachgearbeitet wird mit Zahnseide oder einer Interdentalbürste. Denn auch in den Zahnzwischenräumen sammelt sich allerlei Essensreste und Bakterien an. Danach den Mund mit lauwarmem Wasser ausspülen. Raucher sollten ganz besonders auf ihre Zahnpflege achten und Mundwasser verwenden.


Auch interessant für dich: Bärte sind voller Keime – Wahrheit oder Mythos?


Hände und Nägel

Körperpflege - Zwei Hände mit sehr gepflegten Nägeln und sauberen Nagelbetten.

Gepflegte Hände punkten bei den Frauen – ebenso wie schöne Augen und gepflegte Zähne. Zu lange und ungepflegt wirkende Nägel sind außerdem Karriere-Blocker. Gepflegte und kurz geschnittene Nägel sind also für den Mann ein Muss. Wer das nicht selbst machen möchte, kann sich regelmäßig eine Maniküre gönnen. Ansonsten werden Nagelschere und Nagelknipser eingesetzt und danach ein Feinschliff vorgenommen.

Die Nagelhaut wird nur zurückgeschoben, aber nicht abgeschnitten. Winzige Wunden und Nagelbettentzündungen können nämlich sehr schmerzhaft werden. Die Haut an den Händen geschmeidig zu halten, ist nicht nur das Privileg einer Frau. Ein simples Mittel, um die Hand-Haut mit einem Peeling zu versehen, ist durch eine Prise Zucker und etwas Olivenöl herstellbar. Damit werden auch raue Männerhände angenehm weich.

Eine Handcreme zu verwenden, ist in der kalten Jahreszeit auch für Männer ein Muss. Heizungsluft und Kälte trocknen die Haut der Hände nämlich schnell aus und machen sie rissig.

Haut- und Körperpflege

Körperpflege - Gutaussehender Mann steht vor dem Spiegel und trägt sich eine Hautcreme auf sein Gesicht auf.

Körperlich arbeitende Männer werden oft von rauen Stellen an Handinnenflächen, Ellenbogen, Knien und Schienbeinen geplagt. Gegebenenfalls kannst du die rauen Stellen beim Duschen mit einem Duschpeeling behandeln.

Dusche nicht zu heiß, denn das zu Hautrockenheit und unangenehmem Jucken führen. Außerdem fühlst du dich danach nicht erfrischt. Die Haut bleibt weich, wenn du sie nach dem Duschen mit einer guten Bodylotion verwöhnst. Achte darauf, dass diese nicht zu stark parfümiert ist. Überhaupt macht eine zu starke Beduftung aus miteinander kollidierenden Parfümstoffen verschiedener Pflegemittel keinen guten Eindruck auf deine Mitmenschen.

Benutze ein gutes Deo, am besten einen Creme-Roll-on oder einen duftneutralen Deo-Kristall.

Generell mag deine Haut weder Nikotin-Genuss noch zu viel Sonne, Stress oder Alkohol. Zu wenig Schlaf rächt sich ebenfalls. Sport sorgt hingegen für eine gute Durchblutung und straffe, gesunde Haut.


Auch interessant für dich: 5 Pflegefehler, die Männer häufig machen


Intimbereich

Körperpflege - Mann hält sich trotz Hose und Shirt die Hände vor den Intimbereich.

Dass auch der Intimbereich täglich gepflegt wird, sollte selbstverständlich sein. Des Mannes empfindlichstes Körperteil sollte schonend mit warmem Wasser und einem sanften Duschgel behandelt werden. Optimal sind pH-neutrale, seifen- und alkoholfreie Reinigungsprodukte, die duftstofffrei sind.

Gelangt Alkohol oder eine scharfe Seifenlauge in die Harnröhre, sorgt das für ein unangenehmes Brennen. Du solltest auch regelmäßig die Vorhaut zurückschieben und diesen Bereich ebenfalls mit warmem Wasser säubern.

Fußpflege

Körperpflege - Mann sitzt auf der Bettkante und hält sich den linken Fuß fest.

Die Haut benötigt Feuchtigkeitszufuhr, und auch an den Füßen verliert die Haut viel Feuchtigkeit. Meist spürst du es nach dem Duschen. Daher ist es eine gute Idee, die Fuß-Haut nach dem Duschen mit einer nicht zu fetthaltigen Fuß-Creme einzucremen. Vaseline ist ungeeignet, weil es die Poren verstopft.

Hornhaut an den Füßen ist nicht nur unschön, sondern kann auf Dauer auch schmerzhafte Druckstellen erzeugen. Hilfreich sind spezielle Pflegeprodukte für die Füße – beispielsweise Lipidsalben und Schaumcremes, die gegen Schrunden und Hornhaut wirken. Diese Produkte weichen die Hornhaut auf. Du kannst sie anschließend leichter mit Bimsstein oder Hornhautfeile entfernen oder reduzieren. Von einem Hornhauthobel raten wir hingegen ab, da du dich damit sehr leicht verletzen kannst, was zu bösen Entzündungen führen kann.

Die Fußnägel solltest du grundsätzlich gerade abschneiden, damit es nicht zu eingewachsenen Fußnägeln kommt. Falls es Probleme mit den Füßen gibt, ist der Besuch bei einer Podologin eine gute Idee. Danach kannst du garantiert wieder schmerzfrei gehen. Zu enge Schuhe solltest du ebenfalls vermeiden.


Auch interessant für dich: Schweißfüße – Wie du deine Käsemauken am besten loswirst


Körperpflege: Unser Fazit

Wer ein gepflegtes Auftreten schätzt, sollte etwas Zeit und Geld in Haar, Haut- und Körperpflege investieren. Der Zeitaufwand für die Körperpflege muss nicht groß sein, weil du schon beim Duschen ein Duschgel nutzen kannst, das rückfettende Substanzen enthält.

Vermeide eine Duftorgie durch nicht zusammenpassende Pflegeprodukte. Viele Männer parfümieren sich dermaßen, dass sie unbemerkt eine meterlange Parfümschleppe hinter sich herziehen.

Bart und Haare machen mit einem gepflegten Aussehen immer einen guten Eindruck. Setze auf geeignete Pflegemittel und besuche regelmäßig einen Frisör und einen Barbershop. Auch Männer lassen sich schließlich gerne verwöhnen und stylen.

Selbstverständlich gehört auch die Zahnpflege zu den Dingen, die du auf keinen Fall vernachlässigen solltest. Weiße und gepflegte Zähne sind attraktiv. Wer keinen Mundgeruch haben möchte, verzichtet auf nachduftende Lebensmittel oder putzt sich hinterher die Zähne.

Hand und Fußcremes sowie Körperlotion zu verwenden, ist nicht unmännlich. Es zeugt vielmehr von Selbstfürsorge und der Erkenntnis, dass auch die Haut eines Mannes Pflege und Feuchtigkeitszufuhr benötigt. Besonders der Intimbereich und die Füße sind Bereiche, die von Männern gerne vernachlässigt werden. Aber duschen alleine reicht eben nicht.

Letztendlich kann mangelnde Körperhygiene nur zum Liebestöter werden, sondern mit der Zeit auch zu handfesten gesundheitlichen Folgen führen.

Folgende Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Bilder: wolfhound911, Pixel-Shot, nsit0108, Micah C/peopleimages.com, Yevhen, C Davids/peopleimages.com, dina_shuba, Sharne T/peopleimages.com, vladdeep, Krakenimages.com / stock.adobe.com

Ajouré MEN Redaktion
Ajouré MEN Redaktion
Wir legen wir größten Wert auf die Qualität und Verlässlichkeit unserer Inhalte. Um sicherzustellen, dass unsere Artikel stets korrekt und vertrauenswürdig sind, stützen wir uns ausschließlich auf renommierte Quellen und wissenschaftliche Studien. Unsere redaktionellen Richtlinien gewährleisten dabei stets fundierte Inhalte. Informiere dich über unsere hohen journalistischen Standards und unsere sorgfältige Faktenprüfung.

BELIEBTE ARTIKEL

VERWANDTE BEITRÄGE