Die besten Tipps für einen Besuch im Autokino

Die aktuelle Lage zwingt die Menschen dazu kreativ zu werden. Und plötzlich werden Autokinos wieder in, da diese eine der besten Möglichkeiten darstellen, in Zeiten von Corona sicher außerhalb der eigenen vier Wände Spaß zu haben. Und ob du bereits eines der nun immer zahlreicher werdenden Autokinos besucht hast oder noch nicht, irgendwann wird es wohl auch bei dir soweit sein. Genau deswegen möchten wir dir hier die besten Tipps mit an die Hand geben, was es bei einem Besuch im Autokino zu beachten gibt und wie du dein Erlebnis so perfekt wie möglich gestalten kannst.

Der wichtigste Bestandteil – dein Auto

Dein Auto ist natürlich der entscheidende Faktor. Deswegen musst du zuerst überlegen: Mit wem gehe ich ins Autokino?

Wenn es deine Freunde sind, denen es nur um den Spaß geht und die sich nicht allzu sehr um eine saubere Umgebung kümmern, musst du innerhalb deines Autos nicht unbedingt etwas vorbereiten.

Aber solltest du deinen Freund oder deine Freundin oder gar ein erstes Date mitnehmen, wäre es durchaus ratsam, zuerst einmal alles auszusaugen, die leeren Chipstüten vom Boden aufzuheben und den Aschenbecher auszuleeren. Naja, und bestenfalls einmal gut zu lüften. Dann steht einem schönen Abend zu zweit nichts mehr im Wege.

Wenn du natürlich ein blitzblank schimmerndes Auto hast, kannst du diesen Tipp getrost überspringen.

Der Proviant und was man sonst noch so braucht

Hier ist es ganz egal, ob du deine Kumpels, die Freundin, den Freund, das erste Date oder gar die Eltern mitnimmst. Essen und trinken wollen sie alle, und du selbst vermutlich auch. Popcorn, Nachos oder Eiskonfekt wären einige Ideen, wenn du das klassische Kino-Feeling willst. Allerdings kannst du auch die Möglichkeit nutzen, eben nicht im Kinosaal zu sitzen und die Snacks für horrende Preise erwerben zu müssen. Also mach dir ein Sandwich, nimm Schokolade mit oder eben einfach alles, was euer Herz begehrt.
Und bloß nicht die Getränke vergessen!

Jetzt lesen:  The Witcher auf Netflix: Starttermin, Schauspieler und Story

Übrigens gibt es im Normalfall bei den Autokinos auch einen Kiosk vor Ort, genauso wie sonst im normalen Kino.

Als kleiner Tipp am Rande: Wenn du eine Dame ausführst, kann es nicht schaden, eine Decke mitzunehmen. Und auch die Klamotten dürfen ruhig etwas bequemer sein, immerhin habt ihr Privatsphäre und seid absolut unter euch. Auch eine Flasche Wein ist eine schöne Abwechslung zum normalen Kinbesuch.

Gute Planung und ein vernünftiges Zeitmanagement

Ganz klar, dass ein Abend im Autokino Spaß, Entspannung und gute Laune bringen soll. Vor allem eines soll aber nicht im Programm enthalten sein: Stress. Deswegen will ein Abend im Autokino sinnvoll gelegt sein.

Denn zum einen kann ein Film im Autokino erst beginnen, wenn es draußen dunkel ist. Sonst wäre das Bild auf der riesigen Leinwand kaum zu erkennen. Entsprechend ist das im Sommer erst ziemlich spät. Deshalb solltest du bei der Planung darauf achten, dass nicht unbedingt am folgenden Morgen etwas Wichtiges ansteht, das deine volle Aufmerksamkeit erfordert.

Zum anderen geht es um die Anfahrt: Stau kann es immer geben, Unfälle direkt vor dir auch und ebenso Umleitungen, von denen du vorher nichts wusstest. Deswegen solltest du immer genug Zeit und Puffer einplanen, um ohne Stress anzukommen. Und noch besser als rechtzeitig anzukommen ist es, etwas zu früh anzukommen. Denn dann bekommst du noch die besten Plätze.

Mit wie vielen Leuten sollte man ins Autokino gehen?

Idealerweise sollte man zu zweit ins Autokino gehen. Denn auf den hinteren Plätzen im Auto zu sitzen, verdirbt ein wenig den Spaß wegen der schlechten Sicht. Deshalb macht es durchaus Sinn, nur den Partner, einen Kumpel oder das erste Date mitzunehmen. Wer natürlich drei Sitze vorne hat, der kann auch problemlos zwei andere mitnehmen.
Generell gilt aber natürlich die Faustregel: So viele Leute mitnehmen wie es Sitze gibt.

Die besten Plätze im Autokino

Die Platzwahl ist schnell durch gesunden Menschenverstand erklärt. Da die Leinwand im Autokino eher mit dem Fernseher daheim als mit der Qualität einer Leinwand im Kinosaal vergleichbar ist, gilt: Weit vorne und in der Mitte.

Natürlich sind diese Plätze auch am schnellsten weg. Deswegen gilt es, wie oben beschrieben, rechtzeitig loszufahren. Wenn man aber noch nicht gar so früh ankommen möchte, dann tun es natürlich auch die Plätze etwas weiter hinten, die in den meisten Fällen auch erhöht sind.

Hunde, kleine Geschwister und der Opa

Was den Begleiter oder die Begleiterin angeht, gibt es keine Grenzen. Hast du einen Hund, kannst du auch ihn problemlos mitnehmen. Selbiges gilt für ein kleines Geschwisterchen, solltest du das wirklich wollen. Für etwas ältere Kinder gelten dann natürlich die Altersbeschränkungen der Filme. Und auch den Opa oder die Oma kannst du mitnehmen, da du selbst über das Autoradio die Lautstärke einstellen kannst und auch sonst vor anderen Leuten deine Ruhe hast. Das ist der Vorteil gegenüber den klassischen Kinosälen: Keine raschelnden Tüten, knackendes Popcorn, klingelnde Telefone oder leuchtende Smartphone-Displays. Im Autokino ist euch absolute Ruhe und Abgeschiedenheit gegönnt.

Dein Auto – die technischen Kleinigkeiten

Hierbei geht es vor allem um die Autobatterie. Da musst du vor allem für dich selbst einschätzen, wie dein Auto noch läuft. Um den Ton des Films so gut wie möglich zu hören, wirst du wahrscheinlich das Autoradio für die ganze Dauer laufen lassen müssen. Das sollte kein Problem sein. Wenn du allerdings auch die Heizung laufen lassen willst, also besonders im Winter, solltest du ein wenig darauf achten, dass du es nicht übertreibst. Sonst hast du einen schönen Abend, kommst danach aber nicht mehr nach Hause.

Eine gute Alternative: Probier es mal mit deinem Smartphone und dem dort installierten UKW-Radio, da ist die Qualität unter Umständen besser und du schonst zusätzlich die Autobatterie, die dann im besten Fall nur als Heizung dienen kann.

Noch besser ist es natürlich, wenn du eine aufgeladene Bluetooth-Box zum perfekten Sound-Erlebnis mitbringst.

 

Wenn du also vorhast, dir einen abwechslungsreichen Abend im Autokino zu gönnen, anstatt jeden Abend Netflix zu schauen, nimm dir die Tipps gerne zu Herzen. Denn mit der richtigen Begleitung, leckerem Essen, einem geräumigen Auto, guter Planung und der rechtzeitigen Vorbereitung aller Snacks, Decken und Kleider wird der Abend im Autokino zu einem großartigen, abwechslungsreichen Erlebnis. Und ein solcher Abend stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, mal etwas anderes zu machen und aus dem Alltagstrott herauszukommen.

 

Foto: Viktor Birkus / stock.adobe.com