Langeweile

Alleinsein kann vieles in dir auslösen – Langeweile, Einsamkeit, Beängstigung. Es kann jedoch auch sehr fesselnd sein, wenn du genau weißt, was du mit dir anfangen kannst. Das gilt vor allem, wenn du abends allein zu Hause bist und nicht schon wieder durch Netflix scrollen willst. Das Problem ist nur, dass es wirklich schwer ist, sich etwas einfallen zu lassen, vor allem, wenn du es gewohnt bist, stundenlang TV zu schauen oder durch TikTok zu scrollen. Wir haben dir 24 Tipps gegen Langeweile zusammengestellt.

Was kannst du also gegen die Langeweile tun? Hier kommt sie: Die Liste mit abwechslungsreichen Dingen, wie du deine Freizeit gestalten kannst.

Engagiere dich für eine gute Sache

Wenn du etwas an diese Welt zurückgeben willst, dann nimm dir einen Abend Zeit, um dir deine nächste wohltätige Aktion zu überlegen. Wenn du nicht weißt, wo du anfangen sollst, denke über die Probleme nach, die du im Alltag siehst. Hast du es satt, wie Leute ihren Müll wegwerfen? Bist du über die globale Erwärmung verärgert? Schau dir Organisationen an, die sich für dieses Problem einsetzen.

Du könntest dich auch auf das konzentrieren, was dich glücklich macht. Wenn du Tiere liebst, könntest du dich beispielsweise in einem örtlichen Tierheim engagieren.



Auch interessant für dich: Karriere machen: Die besten Tipps und Regeln zum Erfolg


Nutze die Zeit zum Meditieren

Wenn du nur selten einen ruhigen Moment hast, dann nutze diese Auszeit doch mal, um zu meditieren. Du könntest sogar einen ganzen Abend daraus machen. Zünde Kerzen an, mach es dir in deiner Jogginghose gemütlich und suche dir ein paar geführte Meditationen auf YouTube heraus. Beginne damit, fünf Minuten still zu sitzen, und steigere dich dann zu längeren Zeiten.

Übe ein neues Hobby aus

Wenn du schon ewig lernen wolltest, wie man malt oder ein Instrument spielt, hast du nun eine Chance dazu. Wenn du Zeit hast, kannst du praktisch alles, was du willst, online lernen. Was du dafür brauchst, ist lediglich Zeit und Hingabe. Du könntest dir sogar einen persönlichen Unterricht gönnen, bei dem du mit neuen Leuten in Kontakt kommst.

Mach dir ein schönes Abendessen

Langeweile

Natürlich kannst du dir auch einfach etwas zu essen holen. Es hat jedoch etwas Wunderbares, zu kochen, vor allem wenn es für einen selbst ist. Du sparst dir nicht nur viel Geld, sondern der gesamte Prozess des Zubereitens und Aufräumens bietet dir die Möglichkeit, dich gesund zu entspannen.
Teste ein neues Rezept oder probiere interessante Zutaten aus. Wenn du fertig bist, hol die guten Teller aus deinem Schrank und setz dich hin, um das Essen genießen. Wenn du eine große Sache daraus machst – auch wenn es nur eine selbstgemachte Pizza ist – schmeckt alles noch besser.

Organisiere dein Leben

Vielleicht lohnt es sich für das Gefühl der Erfüllung, das sich danach einstellt, wenn du mit Aufräumen fertig bist. Wähle ein Regal, eine Schublade oder einen Schrank, welcher unordentlich ist, und fang mit diesem an, ihn auszumisten und neu einzuräumen. Bist du mit dem Ergebnis zufrieden, gehst du zum nächsten Bereich über. Wenn du fertig bist, schau zurück und sieh, wie viel besser du dich fühlst und wie schön deine Wohnung aussieht. Auch wenn du an diesem Abend sonst nichts anderes tust, wirst du mit einem stolzen und zugleich zufriedenen Gefühl ins Bett gehen.

Verschicke handgeschriebene Briefe

Nichts ist schöner, als echte, humorvolle Post zu bekommen. Wenn du dich also wortreich fühlst, warum schreibst du nicht einen handgeschriebenen Brief an besondere Freunde oder Familie? Sag ihnen, wie viel sie dir bedeuten und wie dein Leben mit ihnen besser ist. Du könntest auch ein Bild malen, einen Insider-Witz schreiben oder einfach nur „Hallo“ sagen.

Wenn du es ganz genau wissen willst, nimm ein gutes Briefpapier, setz dich irgendwo gemütlich hin und lass deinen Gedanken freien Lauf. Wer weiß? Vielleicht wird es sogar zu einer Tradition, dass deine Freunde dir zurückschreiben, ganz im Stil der alten Brieffreunde.



Auch interessant für dich: Richtig sitzen am PC: Diese Haltung ist die Richtige!


Fange mit deinem Bücherstapel an

Nicht jede Person benötigt eine Erinnerung zum Lesen seiner Bücher, aber wenn du einen Stapel verstaubter Bücher herumliegen hast, welche von dir in Angriff genommen werden möchten, warum schlägst du nicht eins davon auf? Sofern du seit deiner Schulzeit kein Buch mehr gelesen oder geschweige denn in die Hand genommen hast, wirst du vielleicht feststellen, dass du jetzt wirklich gerne liest, weil du es freiwillig tust und nicht, weil es dir jemand vorgeschrieben hat.

Plane deinen nächsten Urlaub

Mach dich online an die Planung deines nächsten Urlaubs – auch wenn du in nächster Zeit gar nicht verreisen wirst. Selbst wenn du dir die Reise jetzt noch nicht leisten kannst, macht es trotzdem Spaß. Schau dir also die Flugpreise an, klick dich durch coole Hotelseiten oder suche nach Tipps und Ratschlägen für eine Reise durch Europa mit deinem Rucksack.

Einen guten Freund in die Planungen miteinzubeziehen, macht bestimmt doppelt so viel Spaß. Wenn ihr beide anfangt, gemeinsam über eine mögliche Reise zu fantasieren und dafür in Zukunft Geld spart, könnt ihr diese fantastische Idee in die Tat umsetzen. Jedoch kann es in der Zwischenzeit auch einfach Spaß machen, darüber zu sprechen und sich gegenseitig Fotos von möglichen Reisezielen zuzusenden.

Raus aus deiner Komfortzone

Klar, du könntest zu Hause in deinen Jogginghosen bleiben und Feierabend machen. Oder du könntest dich in die Welt hinauswagen. Geh zu einem Kurs, ins Kino oder in eine Kunstgalerie, ganz allein. Diese Art von Erfahrung ist mehr als ein Nickerchen oder eine Massage. Es erweitert deinen Erfahrungsschatz und deine Intelligenz, sodass du noch vielseitiger wirst, als du es ohnehin schon bist.

Nimm einen Online-Kurs

Langeweile

Du wirst nicht alles über politische Philosophie in einer Stunde lernen, aber du kannst auf jeden Fall einen Anfang machen, indem du dich online für einen Kurs anmeldest. Du kannst beispielsweise an einer Hochschule nachzuschauen, welche Kurse oder Studiengänge dort angeboten werden. Selbst ein einmaliger Kurs kann Spaß machen und deinen Horizont erweitern.

Eine Filmliste erstellen

Du kannst dir in deiner Freizeit auch eine Liste mit Filmen erstellen, die du gerne sehen würdest. Das können Filme eines bestimmten Regisseurs sein, Filme aus einem bestimmten Genre oder die lange Liste von Klassikern, die du noch nie gesehen hast. Wenn du mit deiner Watchlist fertig bist, kannst du dann einen (oder zwei oder drei) davon auswählen, den du dir auch alleine ansehen kannst. Am Ende wirst du dich schon ein bisschen kultivierter fühlen.

Folge einem deiner Vorbilder

Das Gleiche kannst du auch für einen Lieblingsmusiker, -autor oder -künstler tun. Schau nach, recherchiere über ihr Leben und lies nach, was das Besondere an deren Arbeit ist. Und das Beste daran? Wenn du das alleine tust, musst du dir keine Gedanken darüber machen, ob du denselben Geschmack mit anderen teilst. Konzentriere dich darauf, wer und was dir am wichtigsten ist, und lerne mehr darüber.



Auch interessant für dich: Fake it till you make it – So nutzt du dieses Motto für deinen Erfolg


Mach ein schnelles DIY-Projekt

Du hast auch die Möglichkeit, beispielsweise an einem einzigen Abend eine vollständige Kommode neu zu lackieren. Du kannst dich jedoch auch auf etwas Handlicheres konzentrieren, vor allem, wenn du nur ein oder zwei Stunden Zeit hast. Rufe einfach mal YouTube auf und suche nach etwas, das du in Angriff nehmen willst.

Repariere etwas in deiner Wohnung

Es gibt sicherlich etwas, das du in deiner Wohnung machen kannst. Vielleicht ist eine Türklinke locker, der Wasserhahn tropft, eine Glühbirne ist kaputt oder das Regal wackelt. Wenn du eine Kleinigkeit erledigst (denn du hast ja Zeit), fühlst du dich gleich viel erfolgreicher.

Arbeite an deiner Resilienz

Wenn du merkst, dass du dich einsam fühlst, kann es helfen, einen Abend (oder einen Tag oder ein Wochenende) allein zu verbringen, um deine psychische Widerstandskraft zu trainieren. Es gibt viele Fähigkeiten zur Resilienz und zum positiven Denken, die man entwickeln kann. Alleinige Zeit kannst du dazu nutzen, um diese Fähigkeiten weiter auszubauen.

Nimm dir für den Anfang ein Selbsthilfebuch zur Hand oder schau dir ein paar inspirierende Podcasts oder YouTube-Videos an. Sieh dies als eine Gelegenheit, dich in deiner eigenen Gesellschaft wohlzufühlen. Es braucht zwar etwas Übung, aber es lohnt sich, Zeit allein zu verbringen.

Verabrede dich allein

Gönne dir doch einfach mal einen Date-Abend mit dir selbst. Es macht Spaß und entspannt, in deine Lieblingsbar oder dein Lieblingsrestaurant zu gehen, dein Lieblingsgetränk oder -essen zu bestellen, ein Buch zu lesen oder neue Leute zu treffen. Das kann dir helfen, deinen Horizont zu erweitern und gleichzeitig Selbstfürsorge zu betreiben. Du kannst aber auch zu Hause bleiben und etwas zum Mitnehmen bestellen oder einfach eine Tiefkühlpizza in den Ofen schieben, ein paar Kerzen anzünden und dein Lieblingsalbum auflegen. Solange du mit dir Spaß hast, zählt es als Date.

Werde sportlich

sportlich werden

Alleine zu sein, sieht für jeden anders aus. Wenn du dich nach etwas Aktiverem sehnst, empfehlen wir dir, im Park laufen zu gehen, einen Fußball zu spielen, Reifen zu werfen oder Fahrrad zu fahren. Vielleicht probierst du sogar etwas Neues aus, wie Skateboarden oder Klettern – man weiß nie, worin du ein Naturtalent bist.

Mach eine Fototour

Eine Aktivität, bei der du dein Handy gut gebrauchen kannst? Schnapp dir dein Handy oder deine Kamera und mach einen Spaziergang durch deine Nachbarschaft, um Fotos von Dingen zu machen, die du interessant und/oder schön findest. Das steigert deine Wertschätzung für deine Nachbarschaft und hilft dir, in der Gegenwart zu sein. Außerdem hast du ein paar tolle Fotos, die du vielleicht für dein nächstes DIY-Projekt (oder einfach nur für Instagram) nutzen kannst.

Versuche es mit Vlogging

Du könntest all das auch in Videoform aufnehmen und einen „Vlog“ erstellen. Ob du ihn nun ins Internet stellst oder nicht, es ist eine schöne Art, Zeit mit dir selbst zu verbringen, die Dinge um dich herum wahrzunehmen und über deine Gedanken nachzudenken. Bonuspunkte gibt es, wenn das Video lustig ist.



Auch interessant für dich: WG-Zimmer einrichten: Tipps und Ideen für kleine Räume


Kunst schaffen

Du musst dich nicht für kreativ halten, um Spaß am Malen zu haben. Schau einfach, was du an Material herumliegen hast (Zeitschriften? Alte Buntstifte?) oder besorge dir welches. Du kannst beispielsweise ein Vision Board erstellen. Beginne einfach mit der Absicht, dich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen, oder einfach nur Spaß dabei zu haben. Sei spielerisch und bringe etwas kindliche Energie in deinen Tag zurück.

Richte deinen Raum neu ein

Das Umgestalten deines Raumes kann sich äußerst befreiend und zufriedenstellend anfühlen. Egal, ob es dein ganzer Kleiderschrank oder nur eine Badezimmerschublade ist, jede Veränderung kann einen Unterschied machen.

Ziehe deine Couch auf die andere Seite des Raumes, hänge Bilder auf, tausche deine Kissen aus oder streiche deine Wände. Es wird sich so gut anfühlen, einen Neuanfang zu machen.

Mache eine Liste mit Zielen

To Do List erstellen

Was sind deine Ziele für heute? Für diese Woche? Für dieses Jahr? Das Erstellen von Zielen kann unsere Motivation steigern. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, die Freizeit zu nutzen, wenn du alleine bist oder einen langweiligen Abend verbringst – wie auch immer du es nennen willst. Du kannst sogar noch einen Schritt weiter gehen und deine Ziele organisieren, vielleicht mit einer App wie Trello.

Gehe wandern

Eine weitere aktive Option ist ein Spaziergang in einem Wald oder in der Nähe eines Waldstücks. Das hilft nicht nur, mehr Vitamin D zu tanken, sondern bringt dich auch raus aus dem Haus und sorgt für einen Tapetenwechsel. Wenn du gestresst bist, kannst du sogar einen meditativen Spaziergang machen.

Sitze einfach mal nur rum

Oder du kannst einfach… buchstäblich chillen. Mehr als je zuvor kannst du jetzt Zeit finden, einfach nur zu sein. Mit anderen Worten: Wenn du nichts tun willst, setz dich einfach hin und starre. Oder du legst dich zurück und lässt deinen Gedanken freien Lauf. Das kann dir helfen, mehr Klarheit über deine Gedankengänge zu gewinnen, dich nach einem langen Tag zu entspannen und deinen inneren Frieden zu finden.

 

Bilder: Feodora, karepa, Gorodenkoff, Pixel-Shot, New Africa / stock.adobe.com