Star Trek-Reihenfolge

Star Trek zählt zu den populärsten Science-Fiction-Serien der Welt. Doch wie sieht eigentlich die richtige Star Trek-Reihenfolge aus?

Der Star Trek Kult

Seit 1966 durchstreifen das Raumschiff Enterprise und seine Nachfolger das Film- und Fernsehuniversum und suchen nach Welten, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Um das Franchise entstand ein Fankult, der bis in die Gegenwart andauert. Mehr als 20 Filme und Serien kamen im Laufe der Jahrzehnte dabei heraus und es entstanden verschiedene Ableger rund um die Serie, die sich Gene Roddenberry in den 60er Jahren erdachte.

Aufgrund der Handlungsvielfalt konnte eine chronologische Reihenfolge nicht immer eingehalten werden. Vor allem Neueinsteiger haben daher oft Schwierigkeiten mit der richtigen Star Trek-Reihenfolge. So werden die Geschichten rund um Captain Kirk und Co nicht immer im richtigen Zeitablauf erzählt. Zum Beispiel gingen die Produzenten auch auf die Vorgeschichte der Sternenflotte ein oder schufen sogar eine neue Zeitlinie. Dies macht den Überblick über die Story nicht immer einfach.

Daher haben wir die einzelnen Filme und Serien nach chronologischer Reihenfolge, der sich auf den Inhalt der Star Trek-Serien bezieht, sowohl nach Erscheinungsjahr als auch nach chronologischer Reihenfolge geordnet.

Überblick über die Handlung

Ihren Beginn nahm die Star Trek-Serie mit dem deutschen Titel „Raumschiff Enterprise“ am 8. September 1966. In der Serie wurde eine utopische Zukunft beschrieben. Der Menschheit war es endlich gelungen, sich weiterzuentwickeln und wichtige technologische und soziale Fortschritte zu erreichen. Probleme wie Kriege, Armut, Rassismus und soziale Ungerechtigkeit gehörten endlich der Vergangenheit an. Das Geld und sein kapitalistisches System hatten ihre Bedeutung verloren und die Menschheit war weltweit zu einer Einheit zusammengewachsen.

In der Föderation arbeiteten sie mit anderen galaktischen Völkern wie Vulkaniern, Tellariten und Andorianern zusammen. Mithilfe des Warp-Antriebs erforschten die Sternenschiffe der Föderation die unbekannten Abschnitte des Weltraums oder führten diplomatische Missionen durch. Doch immer wieder mussten sie sich auch aggressiven Spezies wie den Klingonen, Romulanern oder Borg erwehren.

Star Trek-Reihenfolge nach Erscheinungsjahr

RAUMSCHIFF ENTERPRISE (1966 bis 1969) (Serie)
STAR TREK: THE ANIMATED SERIES (1973/74) (Serie)
STAR TREK – DER FILM (1979) (Film)
STAR TREK II – DER ZORN DES KHAN (1982) (Film)
STAR TREK III – AUF DER SUCHE NACH MR. SPOCK (1984) (Film)
STAR TREK IV – ZURÜCK IN DIE GEGENWART (1986) (Film)
RAUMSCHIFF ENTERPRISE – DAS NÄCHSTE JAHRHUNDRT (1987 bis 1994) (Serie)
STAR TREK V – AM RANDE DES UNIVERSUMS (1989) (Film)
STAR TREK VI – DAS UNENTDECKTE LAND (1991) (Film)
STAR TREK: DEEP SPACE NINE (1993 bis 1999 (Serie)
STAR TREK – TREFFEN DER GENERATIONEN (1994) (Film)
STAR TREK: RAUMSCHIFF VOYAGER (1995 bis 2001) (Serie)
STAR TREK: DER ERSTE KONTAKT (1996) (Film)
STAR TREK: DER AUFSTAND (1998) (Film)
STAR TREK: ENTERPRISE (2001 bis 2005) (Serie)
STAR TREK: NEMESIS (2002) (Film)
STAR TREK (2009) (Film)
STAR TREK: INTO DARKNESS (2013) (Film)
STAR TREK: BEYOND (2016) (Film)
STAR TREK DISCOVERY (seit 2017) (Serie)
STAR TREK: PICARD (seit 2020) (Serie)
STAR TREK: LOWER DECK (seit 2020) (Serie)

Jetzt lesen:  10 Dinge, die am Mann unsexy sind

Diese Liste ist aber noch nicht abgeschlossen. So sind für die nächsten Jahre weitere Filme und Serien in Arbeit, die die Star Trek-Reihenfolge ergänzen werden.



Auch interessant für dich: Fast & Furious Reihenfolge – So bretterst du chronologisch durch das F&F Universum


Star Trek-Reihenfolge in chronologischem Ablauf

Star Trek-Reihenfolge

Um die chronologische Star Trek-Reihenfolge aufzuführen, ist auch die Zeit der jeweiligen Handlung zu berücksichtigen. Sie setzt im Jahr 2151 ein. Mitunter überschneiden sich Serien und Filme inhaltlich.

STAR TREK: ENTERPRISE

Obwohl die TV-Serie „Star Trek: Enterprise“ nicht zu den ersten Serien des Star-Trek-Universums gehört, spielt sie chronologisch jedoch in einer Zeit vor Captain Kirk und Mr. Spock. So finden die Missionen der frühen Enterprise in den Jahren 2151 bis 2155 statt.

Das Besondere an Star Trek: Enterprise ist, dass die Serie die Pionierzeit der menschlichen Sternenflotte beschreibt. Erst nach dem ersten Kontakt mit den Vulkaniern können die Menschen durch den Weltraum reisen. Dabei hat die Crew von Captain Archer (Scott Bakula) mit zahlreichen Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen und viele der gewohnten technischen Errungenschaften sind noch nicht vorhanden oder stecken in der Entwicklung.

Sogar die Vereinigte Föderation der Planeten ist noch nicht gegründet worden. Sie wird erst zum Ende der Serie ins Leben gerufen.

STAR TREK DISCOVERY

Zu den jüngsten Star-Trek-Serien zählt „Star Trek: Discovery“, die ab dem Jahr 2256 spielt, also etwa zehn Jahre vor den Abenteuern des Raumschiff Enterprise. Im Mittelpunkt steht Spocks adoptierte Schwester Michael Burnham (Sonequa Martin-Green), die ihren Dienst auf dem Raumschiff Discovery verrichtet.

RAUMSCHIFF ENTERPRISE

Raumschiff Enterprise ist die älteste Serie des Star-Trek-Universums. Sie wurde zwischen 1966 und 1969 zum ersten Mal im amerikanischen Fernsehen unter dem Titel „Star Trek“ ausgestrahlt. Die Handlung besteht aus unterschiedlichen Missionen unter dem Kommando von Captain James T. Kirk (William Shatner), der dabei von Mr. Spock (Leonard Nimoy) und Dr. McCoy (DeForest Kelley) unterstützt wird. Zeitlich angesiedelt sind die Abenteuer der USS Enterprise in den Jahren 2265 bis 2269.

Obwohl die Reihe nach drei Staffeln und 79 Folgen eingestellt wurde, stieg sie zur Kultserie auf und erlebte eine ungeheure Beliebtheit. Sie wird heute auch „The Original Series“ (TOS) genannt.

Jetzt lesen:  X-Men: Dark Phoenix – Kurzreview und Zukunft der X-Men

DIE ENTERPRISE

1973/74 eroberte das Raumschiff Enterprise erneut den Bildschirm in Form einer Zeichentrickserie für Kinder. Sie spielt in der Zeit 2269/70.

STAR TREK – DER FILM

Star Trek-Reihenfolge

Aufgrund der großen Popularität von Raumschiff Enterprise machte sich ihr Schöpfer Gene Roddenberry daran, sie auch auf die Kinoleinwand zu bringen. 1979 war es endlich soweit und die runderneuerte Enterprise bekam es im Jahr 2273 mit einer mächtigen Energiewolke zu tun.



Auch interessant für dich: MCU Timeline – Die richtige Reihenfolge aller Marvel Filme und Serien


STAR TREK II – DER ZORN DES KHAN

Weil „Star Trek – Der Film“ an den Kinokassen gut abschnitt, wurde 1982 die Fortsetzung „Star Trek II – Der Zorn des Khan“ gedreht. Als Kirks Gegenspieler fungiert Khan Noonien Singh (Ricardo Montalban), der bereits in der TV-Serie einen Auftritt absolvierte. Bei diesem erbitterten Kampf im Jahr 2285 muss Mr. Spock sein Leben opfern, um die Enterprise und ihre Crew zu retten.

STAR TREK III – AUF DER SUCHE NACH MR. SPOCK

Bevor Spock starb, übertrug er McCoy sein Katra, das seine Persönlichkeit ausmacht. Weil sein Körper jedoch auf dem Planeten Genesis zurückblieb, müssen Kirk und seine Besatzung die Enterprise entführen, um eine Wiederbelebung von Spock zu starten. Dabei kommt es zum Kampf mit den Klingonen. Das Abenteuer spielt ebenfalls zur Zeit um 2285.

STAR TREK IV – ZURÜCK IN DIE GEGENWART

Auf der Rückreise zur Erde müssen Kirk, der wiederbelebte Spock und die Enterprise-Crew vom Jahr 2286 ins Jahr 1986 reisen, um die Erde vor ihrer Vernichtung zu bewahren. Dazu bringen sie zwei Buckelwale, die in ihrer Zeit ausgestorben sind, zurück in ihre Gegenwart.

STAR TREK V – AM RANDE DES UNIVERSUMS

Im dem 1989 entstandenen Kinostreifen „Star Trek V – Am Rande des Universums“ bringt Spocks Halbbruder Sybok (Laurence Luckinbill) die Enterprise unter seine Kontrolle, um mit ihr das Paradies zu finden. Dabei kommt es zu dramatischen Ereignissen. Angesiedelt ist der Film im Jahr 2287.

STAR TREK VI – DAS UNENTDECKTE LAND

In „Star Trek VI – Das unentdeckte Land“ nimmt die Crew der Enterprise um Captain Kirk im Jahr 2293 ihren Abschied, muss zuvor jedoch noch die Friedensverhandlungen mit den angeschlagenen Klingonen retten. Dazu gilt es, eine Verschwörung von Hardlinern um General Chang (Christopher Plummer) zu vereiteln.

RAUMSCHIFF ENTERPRISE – DAS NÄCHSTE JAHRHUNDERT

1987 startete mit der Serie „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ die nächste Generation mit einer neuen Enterprise D zu Reisen ins Weltall. Das Kommando übernahm nun Captain Jean-Luc Picard (Patrick Stewart). Seine Missionen fanden in den Jahren 2364 bis 2370 statt. Die Serie bescherte dem Star Trek-Universum neue Popularität und verbuchte zahlreiche Preise.

STAR TREK: DEEP SPACE NINE

Als Ablegerserie von „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ fungierte 1993 bis 1999 „Deep Space Nine“, die auf einer Raumstation spielt, die durch das Auftauchen eines Wurmlochs zum Interessenpunkt verschiedener Mächte wird. Dabei gerät sie in einen interstellaren Krieg mit dem mächtigen Dominion.

Jetzt lesen:  Zwanglose Abenteuer mit C-Date

Die Handlung von Deep Space Nine (DS9) bewegt sich in den Jahren 2369 bis 2375. Die Handlung fällt düsterer aus als in den bisherigen Star Trek-Serien und setzt auf Konflikte zwischen den Crewmitgliedern.

STAR TREK – TREFFEN DER GENERATIONEN

Ab 1994 zogen Captain Picard und sein Team ebenfalls auf die Kinoleinwand. Dabei kommt es im Jahr 2371 zum Zusammentreffen mit dem legendären Captain Kirk, den es 2293 ins Nexus verschlagen hat, und der nun seine letzte Mission erfüllt…

STAR TREK: RAUMSCHIFF VOYAGER

Mit „Raumschiff Voyager“ entstand zwischen 1995 und 2001 eine weitere Star Trek-Serie. Zum ersten Mal wird das Schiff von einem weiblichen Captain, Kathryn Janeway (Kate Mulgrew), kommandiert. Im Jahr 2371 verschlägt es die Voyager in den 70.000 Lichtjahre entfernten Delta-Quadranten. Die Mannschaft versucht nun, einen Weg zurück nach Hause zu finden…



Auch interessant für dich: Star Wars Reihenfolge – Alle Filme und Serien in richtiger Chronologie


STAR TREK – DER ERSTE KONTAKT

1996 folgte das zweite Kinoabenteuer der neuen Enterprise-Crew. Dabei trifft sie im Jahr 2373 auf die gefährlichen Borg. Die Cyborgs wollen die Zeitlinie der Erde manipulieren, indem sie verhindern, dass die Menschen auf die Vulkanier treffen. Um das Ende der Föderation zu verhindern, reist die Enterprise zurück ins Jahr 2063.

STAR TREK – DER AUFSTAND

Als der Android Data (Brent Spiner) im Jahr 2375 einen Föderationsstützpunkt anzugreifen scheint, wollen Captain Picard und seine Crew die Gründe für seine Tat herausfinden. Dabei geraten sie mit dem finsteren Ru´afo (F. Murray Abraham) aneinander, der seine eigenen Ziele verfolgt, bei denen die Föderation keine rühmliche Rolle spielt.

STAR TREK – NEMESIS

In „Star Trek Nemesis“ nehmen auch Captain Picard und sein Team im Jahr 2379 ihren Abschied. Zuvor müssen sie jedoch gegen Picards Klon Shinzon (Tom Hardy) antreten, der die Erde angreifen will. Am Ende opfert sich Mr. Data, um Picard das Leben zu retten.

STAR TREK: LOWER DECKS

„Star Trek: Lower Decks“ ist eine Zeichentrickserie, die im Jahr 2380 spielt und sich parodistisch mit dem bedeutungslosesten Sternenschiff der Föderation befasst.

STAR TREK: PICARD

In der Serie „Star Trek: Picard“ gibt Jean-Luc Picard 20 Jahre nach „Nemesis“ im Jahr 2399 sein Comeback und erlebt dabei einige Abenteuer. Einige Veteranen wie William Riker (Jonathan Frakes) oder Seven of Nine (Jeri Ryan) stehen ihm dabei zur Seite.

Staffel 1 - Official Trailer
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Allison Pill, Santiago Cabrera, Patrick Stewart (Schauspieler)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Die Kelvin-Zeitlinie

Als alternative Zeitlinie gilt die Kelvin-Zeitlinie, die in folgenden drei Kinofilmen vorkommt:

+ STAR TREK (2233-2258)
+ STAR TREK: INTO DARKNESS (2259/60)
+ STAR TREK: BEYOND (2263)

Die Filme nehmen daher eine spezielle Rolle in der Star Trek-Reihenfolge ein. Sie erzählen von Kirks und Spocks Anfängen auf der Enterprise.

 

Bilder: Copyright Trae Patton/CBS, Paramount Pictures France, United International Pictures (UIP), Paramount Pictures Germany, D.R.

Letzte Aktualisierung am 18.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API