MCU Timeline

Die MCU-Timeline umfasst nach Phase 3 aktuell 23 Filme und zehn Serien, zahlreiche weitere sind für Phase 4 und 5 angekündigt. Da verliert man leicht den Überblick und kommt unter Umständen auch nicht mehr hinterher.

Grundlegend unterteilen die MCU-Produktionen sich in drei Gruppen: Kinofilme, Serien mit direktem Bezug zu den Kinofilmen und Serien, die zwar im MCU spielen, aber so gut wie keine Berührungspunkte zu den Kinofilmen haben. Wir werden diese Gliederung der MCU-Filme und -Serien auch berücksichtigen, wenn wir sie durchgehen und dir erklären, wo und wie sie zusammengehören.

Werfen wir aber zunächst einmal einen Blick auf die Veröffentlichungen in der Reihenfolge, in der sie erschienen sind bzw. erscheinen werden.

Veröffentlichungsreihenfolge der Filme in der MCU Timeline

Die Filme sind in fünf Phasen gegliedert. Die ersten drei Phasen bilden die Infinity-Saga, Phase 4 sollte 2020 beginnen, was bislang an Corona scheiterte, und von Phase 5 wissen wir bislang nur wenig.

Phase 1:

MCU Timeline Phase 1

1. Iron Man (2008)
2. Der unglaubliche Hulk/The Incredible Hulk (2008)
3. Iron Man 2 (2010)
4. Thor (2011)
5. Captain America: The First Avenger (2011)
6. The Avengers (2012)

Phase 2:

MCU Timeline Phase 2

7. Iron Man 3 (2013)
8. Thor: The Dark Kingdom/Thor: The Dark World (2013)
9. The Return of the First Avenger/Captain America: The Winter Soldier (2014)
10. Guardians of the Galaxy Vol. 1 (2014)
11. Avengers: Age of Ultron (2015)
12. Ant-Man (2015)

Phase 3:

MCU Timeline Phase 3

13. The First Avenger: Civil War/Captain America: Civil War (2016)
14. Doctor Strange (2016)
15. Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)
16. Spider-Man: Homecoming (2017)
17. Thor: Tag der Entscheidung/Thor: Ragnarok (2017)
18. Black Panther (2018)
19. Avengers: Infinity War (2018)
20. Ant-Man and the Wasp (2018)
21. Captain Marvel (2019)
22. Avengers: Endgame (2019)
23. Spider-Man: Far From Home (2019)

Phase 4:

MCU Timeline Phase 4

24. Black Widow (Kinostart: 8. Juli 2021)
25. Morbius (geplanter Kinostart: 2022; laut Trailer Teil des MCU aber wie die Spider-Man-Filme eine Kooperation mit Sony)
26. Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings (geplanter Kinostart: September 2021)
27. Eternals (geplanter Kinostart: 4. November 2021)
28. Spider-Man 3 No Way Home (geplanter US-Kinostart: 17. Dezember 2021)
29. Thor: Love and Thunder (geplanter Kinostart: 10. Februar 2022)
30. Doctor Strange in the Multiverse of Madness (geplanter Kinostart: 24. März 2022)

Phase 5:

MCU Timeline Phase 5

31. Black Panther 2 (geplanter Kinostart: 5. Mai 2022)
32. Captain Marvel 2 (geplanter Kinostart: 7. Juli 2022)
33. Ant-Man and the Wasp: Quantumania (noch kein Kinostart bekannt)
34. Guardians of the Galaxy Vol. 3 (noch kein Kinostart bekannt)

Hinzukommen werden die X-Men-Filme, denn die Rechte an den X-Men sind durch die Übernahme von Fox durch Disney nun an Marvel zurückgegangen. Die Deadpool-Reihe wird sogar mit Ryan Reynolds von Disney/Marvel fortgesetzt. Aber auch die Rechte an den Fantastic Four liegen nun wieder bei Marvel.

Kommen wir zu den Serien. Jene mit direkten Überschneidungen zu den Filmen sind kursiv geschrieben:

MCU Timeline Serien

1. Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. (2013 – 2020, 7 Staffeln, RTL2)
2. Marvel’s Agent Carter (2015 – 2016, 2 Staffeln)
3. Marvel’s Inhumans (2017, nach 8 Folgen abgesetzt)
4. Marvel’s Daredevil (2015 – 2018, 3 Staffeln, Netflix)
5. Marvel’s Jessica Jones (2015 – 2019, 3 Staffeln, Netflix)
6. Marvel’s Luke Cage (2016 – 2018, 2 Staffeln, Netflix)
7. Marvel’s Iron Fist (2017 – 2018, 2 Staffeln, Netflix)
8. Marvel’s The Defenders (2017, eine Staffel, Netflix)
9. Marvel’s The Punisher (2017 – 2019, 2 Staffeln, Netflix)
10. Marvel’s Runaways (2017 – 2019, 3 Staffeln)
11. Marvel’s Cloak and Dagger (2018 – 2019, 2 Staffel, Prime Video)
– Legends (seit Januar 2021 bei Disney+, bloße Zusammenfassung des bisherigen MCU)
12. WandaVision (seit Januar 2021 bei Disney+)
13. The Falcon and the Winter Soldier (ab März 2021 bei Disney+)
14. Loki (ab Mai 2021 bei Disney+)
15. What if…? (demnächst auf Disney+)
16. Hawkeye (Herbst 2021 bei Disney+)
17. Ms. Marvel (Ende 2021 bei Disney+)
18. She-Hulk (ohne Starttermin, Disney+)
19. Moon Knight (ohne Starttermin, Disney+)
20. Secret Invasion (ohne Starttermin, Disney+)
21. Armor Wars (ohne Starttermin, Disney+)
22. Ironheart (ohne Starttermin, Disney+)
23. Marvel’s New Warriors (ohne Starttermin)
24. Marvel’s Damage Control (ohne Starttermin)

Jetzt lesen:  Vassily Basco - Colours Of The Wild / Hackescher Markt in Berlin

Auch interessant für dich: Heimkino Deluxe – SO geht Kino!


Die Chronologische Reihenfolge der MCU Timeline

MCU Timeline Reihenfolge

Die Handlung der Filme und Serien gibt jedoch eine andere Reihenfolge vor, als die Veröffentlichungen vermuten lassen könnten. Wobei, ganz so einfach ist es auch nicht.

Captain America: The First Avenger spielt größtenteils zwischen 1943 und 1945, die Abschlussszene aber in der Gegenwart. Ähnlich verhält es sich mit Captain Marvel, dessen Handlung zwar fast ausschließlich im Jahr 1995 angesiedelt ist, der sich aber auch in die Veröffentlichungs-Timeline einfügen soll und deshalb einen direkten Bezug zu Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame herstellt. Bei diesen beiden muss man also schon einmal selber abwägen, was einem mehr zusagt.

Auch Black Widow wird zeitlich vor Iron Man angesiedelt sein und Natasha Romanoffs Geschichte vor der Zusammenarbeit mit S.H.I.E.L.D. beleuchten. Die Serie Agent Carter spielt im Übrigen direkt nach Captain America: The First Avenger und erzählt von der Entstehung von S.H.I.E.L.D. Alle Filme der Phase 1 außer Captain America: The First Avenger kann man allerdings bedenkenlos in der Veröffentlichungsreihenfolge gucken: Iron Man, Der unglaubliche Hulk, Iron Man 2, Thor und The Avengers.

Iron Man 3 spielt klar nach The Avengers. Und jetzt fängt’s an kompliziert zu werden, denn nun wechseln sich Filme und Episoden von Agents of S.H.I.E.L.D., die zwar von den Filmen beeinflusst wird, aber selbst keinen Einfluss auf die Filme zu haben scheint, ab. Auf die ersten sieben Episoden von Agents of S.H.I.E.L.D. folgt Thor: The Dark Kingdom. Dann kommt wieder Agents of S.H.I.E.L.D. Staffel 1 mit den Episoden 8-16, gefolgt von The Return of the First Avenger (den meisten wohl besser unter seinem englischen Titel Captain America: The Winter Soldier bekannt). Dann müsstest du die restlichen Folgen der ersten Staffel von Agents of S.H.I.E.L.D. gucken, bevor BEIDE Teile von Guardians of the Galaxy an die Reihe kommen.

MCU Timeline

Wenn du auch die Netflix-Serien miteinbeziehen möchtest, wären wohl die ersten Staffeln von Daredevil und Jessica Jones an der Reihe, im Wechsel mit den ersten 19 Folgen der zweiten Staffel Agents of S.H.I.E.L.D. Danach ist es dann endlich an der Zeit für Avengers: Age of Ultron und darauf folgen die letzten drei Folgen der zweiten Staffel Agents of S.H.I.E.L.D. Die zweite Staffel von Daredevil und die erste Staffel von Luke Cage laufen in Folge davon ansatzweise parallel ab, ehe der zweite große Block mit Ant-Man endet.

Jetzt lesen:  Ist Poker besser als Blackjack?

Da die 20. Episode der dritten Staffel von Agents of S.H.I.E.L.D. das in The First Avenger: Civil War (auch besser unter seinem Originaltitel bekannt: Captain America: Civil War) verabschiedete Sokovia-Abkommen aufgreift, ist klar, dass die ersten 19 Folgen der dritten Staffel vor dem Film spielen und die letzten drei parallel dazu bzw. danach. Auch die erste Staffel Iron Fist und die darauf aufbauende Serie The Defenders, die Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist zusammenbringt, reihen sich zeitlich hier irgendwo ein. Der Zusammenhang zwischen Filmen und Serien löst sich nun zunehmend auf.

Darauf dürften dann die ersten sechs Folgen der vierten Staffel Agents of S.H.I.E.L.D. folgen.

Nun kommen wir zum ersten richtigen Sorgenkind: Spider-Man: Homecoming. Der gibt nämlich einen Zeitsprung von acht Jahren seit den Ereignissen aus The Avengers an, was den Berechnungen sämtlicher Fans, nach denen fünf Jahre vergangen sein müssten, widerspricht. Es empfiehlt sich, danach die nächsten beiden Folgen Agents of S.H.I.E.L.D. einzuschieben, ehe man zu den Filmen zurückkehrt.

Ab jetzt läuft vieles parallel ab. Es ist klar, dass Doctor Strange in Thor: Tag der Entscheidung (Thor: Ragnarok) übergeht und dieser wiederum in Avengers: Infinity War. Black Panther und Ant-man and the Wasp spielen ebenfalls vor Infinity War, die letzte Szene von Ant-Man and The Wasp aber danach. Die letzten vier Folgen der fünften (!) Staffel Agents of S.H.I.E.L.D. spielen aber parallel zu Infinity War. Man muss also die ganzen Folgen von Agents of S.H.I.E.L.D., die dazwischen liegen, auch irgendwie parallel zu den Filmen gucken.

Die unabhängigen Serien der MCU Timeline

MCU Timeline Serien 2

Hinzu kommen noch die ganzen von den Filmen eher unabhängigen Serien, die sich auch alle VOR Infinity War einreihen. Für diese empfiehlt sich folgende Reihenfolge:

1. Inhumans, Staffel 1
2. The Punisher, Staffel 1
3. Runaways, Staffel 1
4. Cloak and Dagger, Staffel 1
5. Cloak and Dagger, Staffel 2
6. Jessica Jones, Staffel 2
7. Luke Cage, Staffel 2
8. Iron Fist, Staffel 2
9. Daredevil, Staffel 3
10. The Punisher, Staffel 2
11. Jessica Jones, Staffel 3
12. Runaways, Staffel 2

Der an Avengers: Infinity War direkt anschließende Avengers: Endgame hat ziemlich zu Beginn einen Zeitsprung von fünf Jahren, währenddessen die sechste Staffel Agents of S.H.I.E.L.D. spielt. Die siebte und letzte Staffel spielt dann nach Endgame, genau wie Spider-Man: Far From Home.

Wie sich nun die übrigen angekündigten Filme und Serien einfügen, lässt sich nur mutmaßen. Da Loki in Infinity War stirbt, wird Loki vermutlich mit Rückblenden arbeiten, die vor den Ereignissen von Infinity War spielen. Andererseits wäre es ja nicht das erste Mal, dass wir Loki für tot gehalten hätten. Ferner könnten die Ereignisse in Endgame ihn auch zurückgebracht haben.

The Falcon and the Winter Soldier dürfte wohl an Endgame anschließen. Eternals, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings, der Themen aus Iron Man 3 und dem Marvel One-Shot (einem MCU-Kurzfilm) Der Mandarin (All Hail the King) aufgreift, und der dritte Spider-Man-Solofilm, der die Brücke zu Sonys Spiderverse schlagen und ein Multiversum etablieren soll, werden sich wohl nach Spider-Man: Far From Home einreihen. WandaVision reiht sich wohl zwischen diesen Filmen und Doctor Strange in the Multiverse of Madness ein, den die Serie direkt beeinflussen soll.

Jetzt lesen:  Celina Bostic gibt private Unplugged-Session vor Prominenten

Bleiben noch Hawkeye, Thor: Love and Thunder, Black Panther 2 (dieser braucht nach dem tragischen Tod von Chadwick Boseman erst einmal einen neuen Lead), Ms. Marvel, Ironheart, Ant-Man and the Wasp: Quantumania, Guardians of the Galaxy Vol. 3, She-Hulk, Moon Knight, Secret Invasion, Armor Wars, New Warriors, Damage Control und Morbius.

Derzeit kann man nur mutmaßen, dass auch diese Filme und Serien nach Endgame spielen werden. What if…? wird alternative Ausgänge bereits behandelter Ereignisse aufgreifen und ist somit nicht Teil des MCU-Hauptuniversums.

Watch-Tabelle der MCU Timeline

MCU Timeline Watch Tabelle

Die korrekte Reihenfolge aller MCU Filme und Serien (Stand März 2021). Fett gedruckte Einträge sind Filme.


Bilder: Marvel; Sony Pictures Releasing GmbH; Marvel Studios; Sarah Shatz/Netflix; David Giesbrecht/Netflix