Sex im Auto: Die besten Tipps für eine heiße Fahrt

Outdoor-Sex prickelt vor allem durch seinen Reiz des Verbotenen. Wohl dem, der sich das Plätzchen für spontane Nummern außerhalb der eigenen vier Wände nach Gutdünken aussuchen kann und ein mobiles Liebesnest auf vier Rädern sein Eigen nennt. Sex im Auto eignet sich dabei hervorragend, um das gewisse Etwas zurück ins Sexleben zu bringen. Wie es dir dabei gelingt, dass die Spritztour zum unvergesslichen Erlebnis wird, erklären wir dir jetzt.

Darf man das?

Beim Thema „Sex im Auto“ scheiden sich die Geister. Während die eine Partei in dem motorisierten Schäferstündchen die Erfüllung kühnster Träume sieht, winkt die Gegenseite angesichts des Risikos und der notwendigen körperlichen Verrenkungen kopfschüttelnd ab. Zunächst einmal sollten wir uns jedoch die Frage stellen, ob Sex im Auto rechtlich überhaupt erlaubt ist. Die Antwort hierauf lautet: Ja. Jedoch sieht das Gesetz bestimmte Einschränkungen vor. Ihr solltet deshalb darauf achten, dass sich niemand von eurem Liebesspiel gestört fühlt. Ansonsten droht eine Anzeige wegen „Erregung öffentlichen Ärgernisses“, welche bei Verurteilung eine Geldstrafe oder sogar einen Freiheitsentzug vorsieht. Bevor es im PKW so richtig zur Sache geht, solltest du dir also gut überlegen, ob der gewählte Stellplatz auch die nötige Diskretion bietet.

Der richtige Stellplatz

Wenn euch die Lust im Auto schlagartig überkommt, solltet ihr das Liebesmobil am besten zu einer eher abgelegenen Stelle steuern. Hier eignen sich vor allem versteckte Waldwege, oder verlassene Rastplätze. Auch der Parkplatz des Supermarktes um die Ecke lädt zum Liebesspiel ein, sofern der Laden seine Pforten bereits geschlossen hat und auf den Stellplätzen kein Kundenverkehr mehr herrscht. Auch Parkhäuser erscheinen im ersten Augenblick als vermeintlich sicheres Versteck, jedoch ist an dieser Stelle Vorsicht geboten. Schließlich sind die meisten solcher Gebäude mit zahlreichen Videokameras ausgestattet.

Jetzt lesen:  Ferdinand Dreyssig & Marvin Hey - Coeur De La Nuit

Das passende Liebesmobil

Je großzügiger der Innenraum deines Autos ist, umso mehr Bewegungsfreiheit hast du natürlich auch beim Sex. Kombis, Lieferwagen oder Busse stechen in dieser Hinsicht freilich jeden Smart oder Mini aus. Es ist außerdem von Vorteil, wenn die Armaturen deines Wagens schlicht gehalten sind. Dies vermindert das Risiko, sich zu verletzten. Schließlich möchtest du, wenn du einmal richtig in Fahrt gekommen bist, nicht auch noch ständig darauf bedacht sein müssen, nirgendwo gegenzustoßen. Da selbstredend nicht jeder über einen großzügigen Kombi verfügt, können gewisse blaue Flecken beim Sex in kleineren Modellen allerdings schon einmal vorkommen. Aber hey, diese kannst du auch wunderbar als Andenken betrachten, welche dich noch für eine Zeit lang an die heiße Nummer im Auto erinnern werden.

Die besten Stellungen für Sex im Auto

Auf dem Fahrersitz

Beim Liebesakt auf vier Rädern sollten du und deine Partnerin sich bestmöglich an die Gegebenheiten des Autos anpassen. Die Wahl der Stellungen ist aufgrund der räumlichen Enge begrenzt. Da es sich beim Platzmangel stets anbietet, in die Höhe zu bauen, eignet sich die Reiterstellung im Auto besonders gut. Während du es dir auf dem Fahrersitz gemütlich machst, kann sich deine Partnerin einfach auf dich setzen. Ob ihr euch dabei gegenseitig in die Augen schaut, oder ob deine Liebste dir den Rücken zudreht, ist euch überlassen. Die letztere Variante hat sogar noch den Vorteil, dass sich deine Freundin am Lenkrad abstützen kann und somit den gewissen Halt in euer Liebesspiel bringt. Ist die Angebetete zudem sehr gelenkig, kann sie während der Reiterstellung zusätzlich ihre Beine über deine Schultern legen.

Jetzt lesen:  Die 10 besten Lebensmittel für eine gesunde Ernährung

Action auf der Rückbank

Manche bevorzugen den Sex auf der Rückbank. Besonders komfortabel ist es, wenn diese nach hinten geklappt werden kann und sich die Liebesspielwiese dadurch erheblich vergrößert. Je nach Größe des Innenraums sind dann auch deutlich mehr Stellungen möglich als im vorderen Teil des Wagens. Von der Missionarsstellung, der Reiterstellung oder Doggy-Style ist alles drin, was der vorhandene Platz zulässt. Achtet während des Aktes jedoch unbedingt auf eure Köpfe, diese könnt ihr euch bei einer wilden Nummer im Wagen nämlich schnell anstoßen.

Auf der Motorhaube?

Sollte das Wetter mitspielen, neigen manche Liebespaare dazu, den Sex gleich ganz nach draußen zu verlegen. Der Gedanke an Sex auf der Motorhaube mag im ersten Augenblick verheißungsvoll klingen, in der Praxis sieht die Sache jedoch nicht ganz so rosig aus. Abgesehen davon, dass die Motorhaube nach einer Fahrt glühend heiß sein kann, kann die Klappe durch den Liebesakt auch heftige Schäden nehmen. Kratzer sind dabei noch das kleinere Übel, auch dicke Beulen sind keine Seltenheit.

Mit Hand und Mund

Deutlich weniger Schadenspotenzial birgt da immer noch der klassische Blowjob – Sofern das Fahrzeug vorher abgestellt wurde. In diesem Fall kann sich die Dame bequem zu ihrem Mann herüberbeugen, und ihren Liebsten mit dem Mund verwöhnen. Auch der beidseitige Handjob ist im Auto problemlos möglich und wird nicht durch die engeren Platzverhältnisse eingeschränkt.

Weitere Tipps für den perfekten Sex im Auto

Damit aus dem Spaß kein bitterer Ernst wird, solltet ihr unbedingt darauf verzichten, sexuelle Handlungen während der Fahrt durchzuführen. Glaubt uns, man verliert schneller die Kontrolle als man denkt, auch wenn es nur ein Blowjob der Beifahrerin auf der Landstraße ist. Wenn ihr aufgrund eines solchen Kontrollverlustes einen Unfall verursacht, drohen euch zudem deftige rechtliche Konsequenzen. Bringt also euch und andere nicht unnötig in Gefahr und genießt den Sex stattdessen im parkenden Wagen. Achtet dabei auf jeden Fall darauf, dass die Handbremse angezogen ist. Schließlich kann durch die Liebesschaukelei auch das Fahrzeug ungewollt in Bewegung versetzt werden.

Der Motor sollte während des Schäferstündchens ebenfalls ausgeschaltet sein. Die Stimmung nach einem heißen Liebesabenteuer auf vier Rädern kann ganz schnell kippen, wenn ihr im Anschluss feststellen müsst, dass die Autobatterie keinen Saft mehr hat und ihr nicht mehr vom Fleck kommt. Wollt ihr während des Aktes nicht auf Musik verzichten, dann greift lieber zum Smartphone und lasst das Autoradio aus.

Für den Fall, dass ihr erwischt werdet, solltet ihr euch die Kleiderwahl für den Sex vorher gut überlegen. Zieht ihr ganz blank, werdet ihr es nicht rechtzeitig schaffen, euch wieder vollständig anzuziehen, bevor euch ungebetene Besucher zu nahekommen. Wir empfehlen daher, nur das nötigste an Klamotten abzulegen. Zwar ist das Nacktsein in der Öffentlichkeit grundsätzlich nicht verboten, doch wenn sich jemand aufgrund eures Adamskostüms gestört fühlen sollte, rutschen wir wieder ganz schnell in den Bereich der „Erregung eines öffentlichen Ärgernisses“.

Sofern du die aufgeführten Punkte beherzigst, steht einem unvergesslichen Liebesabenteuer im Auto nichts mehr im Wege!

 

Foto: yanlev / stock.adobe.com