Das erste Gaming Smartphone von Razer

        Gaming Smartphone    

Wenn wir an Razer denken, kommt uns natürlich zuerst das Zocken in den Sinn. Der Gaming-Gigant stellt schon seit vielen Jahren extrem gute Hardware her, die Marke ist bei Gamern nicht ohne Grund so beliebt. Das neuste Produkt von Razer richtet sich allerdings an einen neuen Markt, der laut Experten immer wichtiger werden wird. Dabei handelt es sich um das Mobile Gaming, welches heutzutage nicht mehr durch Gameboys und andere portable Spielekonsolen realisiert wird, sondern durch das Spielen am Gaming Smartphone. Natürlich ist sich Razer auch bei der Entwicklung ihres neuen und ersten Smartphones treu geblieben, denn der Fokus lag auch diesmal beim Zocken. Ein derartiges Smartphone gibt es momentan noch nicht auf dem Markt, deswegen stellen wir dir das neue Smartphone vor.

 

Das erste Gaming Smartphone

Bis vor einigen Wochen kam Razer noch mit dem Herstellen von Mäusen, Tastaturen, Kopfhörern und Gaming Laptops aus, nun startet Razer eine Offensive auf den Mobile Gaming-Markt. Das konnte man schon erahnen, denn Anfang 2017 hatte Razer den Smartphone-Hersteller Nextbit übernommen. Anfangs wirkt das neue Gaming-Smartphone etwas groß und die markanten Kanten lassen es schon fast klobig wirken. Der Eindruck ändert sich allerdings, wenn man das Smartphone benutzt, denn im Handling fühlt es sich weniger wie ein Klotz an, sondern eher wie eine solide mobile Spielekonsole.

 
Razer Keynote:

 

Das steckt in dem Gaming-Smartphone

Um ein gutes Gaming Erlebnis zu garantieren, muss man natürlich bei den technischen Daten auftrumpfen, denn die Hardware ist das Herz des Zockens. Das beste Spiel kann man mit schlechter Hardware nicht genießen. Natürlich ist sich Razer dessen bewusst, deshalb ist das Razer Phone bezüglich der Performance wohl eines der stärksten Smartphones, die momentan auf dem Markt zu haben sind. Der Prozessor kommt nicht nur aus dem Hause Qualcomm, es ist auch noch der beste Snapdragon Prozessor, der momentan verfügbar ist.

Natürlich darf auch beim Arbeitsspeicher auf nichts verzichtet werden, so ist das Razer Phone das erste Handy mit acht Gigabyte RAM. Das Handy hat 64 Gigabyte Speicher, allerdings kann man diesen mit Micro-SD-Karten auf bis zu zwei Terrabyte erweitern. Auch hier sieht man, dass Razer die Bedürfnisse der Gamer wirklich komplett verstanden hat.

Natürlich wird zum Zocken auch ein anschauliches Display benötigt, auch hier braucht sich Razer nicht zu verstecken, ganz im Gegenteil. In dem neuen Smartphone wurde ein 5,72 Zoll IGZO-LCD Display eingebaut, welches in der Lage ist, mit 120 Hertz die Bildschirminhalte darzustellen, außerdem ist diese Technologie akkusparender als herkömmliche Displays. Wie üblich wird das Display durch Gorilla Glas geschützt, die Auflösung beträgt 1.440 x 2560 Pixel.

Mit einem 4.000 mAh-Akku soll das Handy trotz starker Benutzung einen ganzen Tag halten. Razer ist sich bewusst, dass ein Smartphone mehr können muss, als nur perfekt zum Zocken geeignet zu sein. Deswegen haben sie sich auch bei den Kameras ins Zeug gelegt. Die Front-Kamera kommt mit acht Megapixeln daher, bei der Kamera auf der Rückseite sind es sogar ganze zwölf Megapixel. Die Kamera des Razer Phones kann also problemlos mit denen anderer Top-Smartphones mithalten.

Anders als viele andere Smartphones, die dieses Jahr erschienen sind, hat sich Razer dagegen entschieden, auf den Rahmen zu verzichten, allerdings wurde dem herkömmlichen Rahmen eine neue Funktion gegeben. Dieser wird nämlich als Platz für die Lautsprecher verwendet. Ein Klinkenstecker für die Kopfhörer ist leider nicht dabei, allerdings bekommt man den benötigten Adapter beim Kauf des Smartphones umsonst mitgeliefert.

 
Gaming Smartphone

 

Software und Gaming

Das Razer Phone benutzt Android als Betriebssystem, allerdings kann es ein bisschen mehr als die herkömmlichen Android Smartphones – vor allem, wenn es ums Spielen geht. So ist auf dem Smartphone beispielsweise der sogenannte Game Booster vorinstalliert. Mit dem Game Booster kannst du deine Ressourcen verwalten, um nicht benötigte Prozesse während des Spielens zu deaktivieren.

Eine weitere Neuheit ist Nova Launcher Prime, denn das eigentlich kostenpflichtige Programm ist auf dem Razer Phone schon vorinstalliert. Die App ist vor allem für erfahrene Nutzer interessant, denn sie gibt dir mehr Gestaltungsfreiheit bei den Android-typischen Widgets und Icons.

Das sind allerdings nicht die einzigen Apps, die speziell auf dem Razer Phone vorinstalliert sind. Da es sich schließlich um ein Gaming-Smartphone handelt, dürfen ein paar vorinstallierte Spiele natürlich nicht fehlen. Darunter befinden sich beispielsweise „Final Fantasy XV Pocket Edition“, das Rennspiel „Gear Club“ und „Arena of Valor“.

Falls dich dieses Gaming-Smartphone angesprochen hat, kannst du es ab sofort auf der Webseite von Razer vorbestellen. Dort schlägt es zwar mit stolzen 749 Euro zu Buche, allerdings hat es das Razer Phone auch wirklich in sich. Ab dem 17. November wird das Smartphone dann ausgeliefert, und du kannst selbst auf deinem Smartphone den Gamer in dir voll ausleben.

Schau dir auch unser Smartphone-Ranking des Jahres an!

Das beste Smartphone des Jahres

 

Fotos: Razer / PR

1 Kommentar

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.