Epic Games Store

Der Epic Games Store ist wohl die größte Konkurrenz, die Steam seit langem hatte. Das Unternehmen wirft mit Geld um sich und bietet Entwicklern bessere Konditionen für ihre Spiele und Gewinnanteile. Das hat bei vielen Leuten Unmut über die Lage des Gaming-Marktes verursacht. Zwar hat sich das inzwischen etwas gelegt, es ist bei vielen Leuten immer noch beliebt, Epic schlecht zu machen.

Einrichtung

Um den Epic Games Store zu installieren, benötigst du nichts weiter als ein Windows- oder Mac OS-Betriebssystem. Linux-Nutzer haben leider Pech gehabt.

Sobald du den Epic Games Launcher installiert hast, kannst du dich mit allerlei bereits vorhandenen Accounts einloggen. Sogar mit deinem Steam-Account.

Download Epic Games Launcher:

Oberfläche

Der Epic Games Store ist in drei Bereiche unterteilt. Links hast du dein Navigationsmenü, mit dem du dich durch den Launcher bewegst.

Dort kannst du deine Downloads sehen und verwalten, in die Einstellungen gelangen, dein Konto bearbeiten oder aber deine Bibliothek anschauen.

Unter dem Punkt „Unreal Engine“ ist es dir sogar möglich zu lernen, mit genau dieser umzugehen und programmieren.

In der Mitte befindet sich das Hauptfenster, in dem die momentan ausgewählte Option angezeigt wird.

Ganz rechts im Fenster befindet sich entweder deine Freundesliste oder gar nichts. Das kommt auf den Bildschirm an, auf dem du dich gerade befindest.

Der Epic Store

Epic Unreal Engine

Im Epic Store kaufest du dir deine Spiele, so wie bei jedem anderen Games-Launcher auch. In der Vergangenheit gab es immer wieder Kontroversen um die Zahlungssicherheit im Epic Games Store.

Wenn du deine Zahlungsinformationen nicht im EGS angeben möchtest, kannst du dir viele Spiele auch über andere Plattformen kaufen und den Game-Key dann im Epic Store aktivieren.

Auf diese Weise sind deine Kontodaten nicht auf Epic-Servern gespeichert.

Im Store kannst du zwischen Entdecken und Durchsuchen wechseln. Unter „Entdecken“ erhältst du ausgewählte Angebote der Epic-Redaktion.

Unter dem Reiter „Durchsuchen“ kannst du im Store verschiedene Filter anwenden, um deine Suche auf ein bestimmtes Genre oder Betriebssystem einzugrenzen.

Kostenlose Spiele im Epic Store

Das neuste kostenlose Spiel im Epic Games Store ist Rocket League. Der Entwickler Psyonix wurde bereits vor längerer Zeit von Epic aufgekauft.

Es gibt aber immer mal wieder Angebote, um Spiele kostenlos zu erhalten, die normalerweise auch im Epic Games Store Geld kosten.

Dazu gehören Titel wie GTA 5, Civilization 6 und Hitman. Für limitierte Zeit konntest du dir die Titel gratis sichern und sie so permanent in deiner Epic Bibliothek behalten.

Fortnite ist natürlich das Hauptargument für den Epic Games Launcher. Das beliebte Battle Royal-Spiel gibt es nämlich nur dort.

Momentan kannst du dir durch eine Aktion einen 10€ Coupon sichern, wenn du dir Rocket League in deine Epic Games Bibliothek holst.

Außerdem ist am 01.10. bereits das nächste Spiel kostenfrei verfügbar. Das Knobelspiel Pikuniku steht eine ganze Woche lang zum Download zur Verfügung.

Exklusivtitel

Epic Games Store Exklusivtitel

Fortnite ist aber nicht der einzige exklusive Titel, den es nur auf dem Epic Games Store gibt. Rocket League bleibt zwar allen Leuten erhalten, die es über Steam erworben haben, trotzdem ist es seit dem 23.09.2020 nur noch über den Epic Store verfügbar.

Viele der exklusiven Spiele sind jedoch nur eine bestimmte Zeit lang auf den Epic Launcher limitiert. Ein Beispiel ist Borderlands 3. Seit dem 13.03.2020 steht der dritte Teil des originalen Looter Shooter auch auf Steam zum Verkauf.

Diese ganzen Exklusivtitel konnte sich Epic durch sehr gute Konditionen für die Entwickler sichern.

Deine Epic Games Bibliothek

Hier findest du alle deine Spiele, die du dir über den Epic Games Store gekauft oder umsonst bekommen hast.

Ausgegraute Spiele sind nicht installiert. Es kann bei vielen Spielen vorkommen, dass sie nicht unter MacOS unterstützt werden.

Rocket League zum Beispiel lässt sich auf unserem Arbeitsrechner nicht installieren. Schade aber auch.

Erweiterte Einstellungen

Das Einstellungsmenü sieht recht übersichtlich aus. Es gibt aber einige wichtige Punkte, die du deaktivieren solltest.

Von den allgemeinen Einstellungen haben wir ausschließlich „Speichern in der Cloud“ bei uns aktiviert. Alle anderen Optionen sind bei uns nicht mit einem Haken versehen.

Bei den Desktop-Benachrichtigungen haben wir ebenfalls nur „Zu kostenlosen Spielen benachrichtigen“ angekreuzt.

Neuigkeiten über Sonderangebote sind außerhalb eines großen Sales sowieso meistens gar nicht so gut. Das gilt für alle Plattformen und nicht nur für den Epic Store.

Des Weiteren ist es dir möglich, den Speicherort für den Depotcache auszuwählen, die Fehlersuche laufen zu lassen, den Support anzuschreiben, Logs anzuzeigen und dir den Epic Games Store Entwicklungsplan anzuschauen.

 

Bilder: Epic Games, Inc.