Das Tablet zum besten Preis

Schaust du Videos noch auf dem Smartphone oder genießt du sie schon? Falls nicht, dann bist du hier an der richtigen Adresse. Wir haben uns alle relevanten Tablets angeschaut und geben dir unseren Preis-Leistungs-Bericht. Ein schlechtes Tablet ist ein regelrechter Dorn im Auge. Dennoch haben wir absichtlich nicht die besten und teuersten Modelle und Konfigurationen gewählt, die von den Herstellern angeboten werden. Hier geht es schließlich um die besten Allround-Geräte.

Huawei MediaPad M5

Huawei MediaPad M5

Da der Huawei-Bann inzwischen aufgehoben wurde und Huawei vorerst weiterhin im Android-Universum bleibt, gibt es nun wirklich keinerlei Bedenken mehr, wenn du dir ein Gerät des chinesischen Herstellers kaufst.

Das MediaPad M5 ist mit Abstand das günstigste Modell unseres Tablet-Spezials. Das heißt aber nicht, dass es auch das schlechteste ist. Ganz im Gegenteil. Das leistungsstarke Leichtgewicht überzeugt mit Performance.

Es geht zwar ohne 3.5 mm Klinke an den Start, liefert dafür aber einen USB-C auf Klinke Adapter gleich mit. Die eingebauten Lautsprecher überraschen aber sowieso mit einem guten Sound. Für den normalen Medienkonsum werden dir die Speaker genügen. Die etwas schlecht platzierten Tasten sind der zweite negative Punkt, der uns aufgefallen ist.

Eine 13 Megapixel Hauptkamera und eine 8 Megapixel Frontkamera machen das MediaPad erst zum MediaPad. Beide schießen Bilder, die etwas unter dem Huawei-Maximum liegen. Full HD-Aufnahmen sind möglich, aber der 4K-Modus hat keine Videostabilisierung und ein Blitz fehlt außerdem. Aber mal ehrlich, niemand nimmt Fotos mit seinem Tablet auf.

Das Gehäuse ist für ein Tablet recht robust und macht nicht den Anschein, dass es in naher Zukunft unschöne Dellen abbekommt. Was allerdings trotzdem ein Must-have für das MediaPad M5 ist, ist das Case, welches ebenfalls von Huawei hergestellt wird. Es schützt das Gerät vor Kratzern und umschließt die etwas herausstehende Hauptkamera.

Der Desktop-Modus ist besonders für Leute interessant, die an ihrem Tablet arbeiten. Es verwandelt das Tablet in einen voll funktionsfähigen Rechner, wie du ihn von zuhause kennst. Das 10.8 Zoll LCD IPS Display reicht zum Arbeiten zwischendurch wirklich aus. Mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln sieht alles scharf aus und macht nicht den Eindruck eines billigen Tablets.

Mit 9V2A FastCharge bist du nie lange an einen Ort gebunden. Die 7500 mAh Batterie hilft ebenfalls. Für ein Tablet dieser Größe ist das schon ziemlich leistungsstark.

Specs: 8/10
Preis: € 349
Preis-Leistung: 9/10

Jetzt bei Amazon shoppen


Samsung Tab S5e LTE

Samsung Tab S5e LTE

Das Samsung Tablet ist schon etwas teurer und bewegt sich langsam aus dem günstigen Sektor hinaus. Dennoch möchten wir es hier inkludieren, weil es einige coole Features innehat. Zu Beginn gleich mal ein kleiner Rückschlag. Dieses Tablet hat ebenfalls keinen 3.5 Millimeter Anschluss. Du wirst dich auch hier mit USB-C Kopfhörern zufriedengeben müssen. Ein Dongle ist aber im Lieferumfang enthalten. Das war es aber auch schon mit den negativen Punkten.

Zum Design gibt es ein paar Punkte, die wir ansprechen möchten. Das Gehäuse des Tab S5e ist sehr dünn und sieht sehr schick aus. In manchen Situationen willst du wahrscheinlich ein Case am Tablet haben. Samsungs hauseigener Tastatur-Mod oder Cases von anderen Herstellern gibt es zu Genüge. Die Investition in den Schutz lohnt sich auf jeden Fall.

Für ein Tablet hat das S5e eine überraschend hohe Auflösung. 1600 x 2560 Pixel sehen auf einem 10.5 Zoll Display richtig gut aus. Es hat also bei einem etwas kleineren Display die gleiche Auflösung wie das Huawei-Tablet. Im Portrait-Modus fühlt es sich eher wie ein großes Smartphone an, deshalb haben wir es in unserem Test auch nur waagerecht benutzt. Der Medienkonsum fühlt sich so einfach besser an.

Samsung ist zurzeit Marktführer in Sachen Displays. Das kannst du auch beim Tab S5e deutlich sehen. Der Hauptgrund, dir dieses Tablet zu kaufen, ist definitiv das Display. Es hat verschiedene Farbmodi, die alle ihren eigenen Zweck erfüllen. Android 9 Pie ist vorinstalliert. Wenn du also ein Galaxy Smartphone hast, wirst du dich sofort wie zu Hause fühlen. Ein S-Pen ist leider nicht im Lieferumfang inkludiert.

Bei der Performance wirst du merken, dass wir uns hier im Mittelklassebereich befinden. Der Snapdragon 670 ist schon etwas länger nicht mehr Cutting-Edge-Technologie. Gaming ist im Großen und Ganzen kein Problem, die meisten normalen Games laufen flüssig und ohne Probleme. Am ehesten macht dir die 7040 mAh Batterie Probleme, denn die 6 GB RAM schlucken auch ihren Strom.

Die Hauptkamera packt 13 MP. Nebendran ist bei diesem Tablet auch ein Blitz. Die Frontkamera ist mit 8 MP, genau wie beim Huawei, nach heutigen Standards nicht unbedingt beeindruckend.

Specs: 7/10
Preis: € 489
Preis-Leistung: 6/10

Jetzt bei Amazon shoppen


Microsoft Surface Go

Microsoft Surface Go

Wir haben uns das Surface GO in seiner Budget-Variante geholt. Das sind 64 GB interner Speicher, ein Intel Gold 4415Y Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und eine Intel HD Graphics 615.

Das Gerät kommt von Haus aus im S-Modus zu dir nach Hause. Damit ist es an Apps aus dem Microsoft Store gebunden, die überprüft und für den S-Modus als sicher eingestuft wurden. Es steht dir aber immer die Möglichkeit offen, kostenlos auf die Home-Variante zu upgraden. Ein Pro-Upgrade ist ebenfalls möglich. Mit beiden Versionen hast du dann vollen Zugriff auf alle Microsoft Store Apps.

Das Surface Go ist nicht dafür gebaut, um ein Gaming-Powerhouse oder eine Videoediting-Maschine zu sein. Vielmehr ist es als mobiler Notizblock, die schnelle Google-Suche und Medienkonsum unterwegs gedacht.

Das 10 Zoll Display ist groß genug, damit du entspannt deine Fenster managen kannst, das Gerät aber trotzdem eine handliche Größe beibehält.

Die Tastatur und der Surface Pen sind nicht mit im Lieferumfang inkludiert, sind aber trotzdem unheimlich praktisch für den mobilen Arbeitsalltag. Sie kosten allerdings keinen schmalen Taler. Die Tastatur liegt bei € 100 in der Standardausführung. Mit Alcantara-Finish musst du aber € 30 mehr auf den Tisch legen. Der Surface Pen kostet € 110. Mit allem Drum und Dran ist das Surface Go dann also ein kostspieliges Tablet. Es gibt sogar eine hauseigene Hülle von Microsoft, die dir mit € 60 ein weiteres Loch in die Brieftasche schlägt. Für die meisten Studenten ist es wahrscheinlich zu teuer.

Mit seinem relativ hohen Preis und der undefinierten Zielgruppe weiß das Surface Go nicht so wirklich, wo es hingehört. Es kann als Allround-Gerät genutzt werden, denn du hast immer deine Office Apps mit am Start, kannst aber im Flieger auch entspannt auf Netflix surfen. Das Microsoft-Ökosystem kostet die Möglichkeiten voll aus.

Specs: 8/10
Preis: € 429
Preis-Leistung: 7/10

Jetzt bei Amazon shoppen


Apple iPad Air

Apple iPad Air

Die Worte „Apple“ und „Budget“ passen nicht unbedingt zusammen. Ein Apple iPad möchten wir trotzdem in diesem Beitrag erwähnen. Das neue iPadOS hat die Tablets von Apple um einiges attraktiver werden lassen.

Im Vergleich zu anderen Apple-Produkten ist das iPad Air noch relativ günstig. In unserem Vergleich allerdings ist der Preis der höchste. Wir stellen dir die Variante mit 64 GB internem Speicher und ohne Cellular-Modul vor. Diese Konfiguration kostet schlappe € 549. Mit allen möglichen Upgrades kannst du beim Apple iPad Air auf über € 920 kommen.

Dank des neuen Betriebssystems ist es für das mobile Office wesentlich attraktiver geworden. Mit verbessertem Fenstermanagement kannst du auch unterwegs deinen Workflow auf hohem Tempo halten. Übrigens: Alle Neuheiten von iOS 13, also Dark Modus ect. sind im neuen iPadOS natürlich mit enthalten.

Wenn du bereits andere Geräte aus dem Apple-Ökosystem besitzt, macht das iPad Air, trotz seines hohen Preises, schon eher für dich Sinn.
Es ist auch ein nettes Freizeitgerät und muss nicht nur für die Arbeit genutzt werden.

Wenn du schon einmal ein Apple-Tablet in der Hand hattest, dann weißt du sicherlich, dass sie sich sehr hochwertig produziert anfühlen. Die Air-Modelle machen da keine Ausnahme. Apple ist ohnehin einer der besten Hersteller, wenn es darum geht, die Produkte gut in der Hand liegenzulassen.

Specs: 8/10
Preis: € 549
Preis-Leistung: 6/10

Jetzt bei Amazon shoppen


Fazit

Der Preis-Leistungssieger steht ganz klar fest. Das Huawei MediaPad M5 hat einen sehr guten Preis, macht alles, was ein Tablet können muss mit Überzeugung und hat uns in keiner Weise enttäuscht. Samsung ist für uns eine Hass-Liebe Beziehung. Den einen Tag kommt ein richtig gutes Smartphone auf den Markt und am nächsten Morgen haben wir ein mittelmäßiges Tablet vor uns liegen, für das wir tiefer in die Tasche greifen, als uns lieb ist.

Microsoft kann mit dem zweitniedrigsten Preis unseres Tests und dem besten mobilen Office glänzen. Das coole Design und die sehr schicken Accessoires sind außerdem Pluspunkte. Das iPad Air ist vor allen Dingen teuer. Eine richtige Preis-Leistungskanone ist es also nicht. Alle anderen Punkte des Tablets sind aber positiv. Mit Ausnahme der Kompatibilität mit Geräten eines anderen Herstellers ;).

 

Fotos: nd3000 / stock.adobe.com; PR / Amazon