Altair Streaming

Ähnlich wie bei den meisten Internetdiensten beherrschen wenige große Firmen mit ihrer Monopolstellung den Markt. Streaming-Plattformen sind hier nicht die Ausnahme, sondern eher das Paradebeispiel an einem Ungleichgewicht der Macht. Diese Alleinstellung macht es Unternehmen möglich, die Konditionen zu diktieren und einen Moralkodex zu definieren. Altair Streaming ist eine neue Alternative zu den großen Streaming-Plattformen und setzt genau dort an.

Im Bestfall ist dieses Manifest auf die Nutzer und ihr Wohl ausgerichtet. In einer kapitalistischen Gesellschaft ist das aber ein eher utopischer Ansatz. In der wirklichen Welt sind diese Plattformen primär profitorientiert und darauf ausgelegt, so viel wie möglich aus ihren Gamern und Streamern rauszuholen.

So spannend und faszinierend die rasante technische Entwicklung auch sein mag, sie birgt in den falschen Händen auch Gefahren. Wenn die mentale Gesundheit von Streamern nicht bei der Konzeptionierung der Plattformen berücksichtigt wird und es einzig und allein um Gewinnmaximierung geht, dann sehen wir wohl einer düsteren Zukunft entgegen. Und das in einem Marktsegment mit einer der rasantesten Wachstumsraten.

Die neuen Streaming-Plattformen haben es Millionen von Gamern ermöglicht, ihr Hobby zu einem lukrativen Job zu machen. Twitch hat hierzu sogar ein Handbuch veröffentlicht. Darin wird beispielsweise erklärt, wie die Spieler mehr Follower erreichen können. Wer jedoch nach ethischen Richtlinien im Umgang mit diesen Gemeinden sucht, ist fehl am Platz.



Auch interessant für dich: Top 10 deutsche Twitch-Streamerinnen


Die Weltverbesserer Plattform Altair

Altair Streaming

“Du verdienst eine Plattform, die sich an dir und deiner Gesundheit orientiert.”

Diesen Slogan haben sich die Entwickler von Altair Streaming auf die Fahne geschrieben. Natürlich verdienen auch sie an dem Service und sind nicht ausschließlich eine gemeinnützige Einrichtung, aber laut Gründer Bryan Veloso (Avalon Star) ist das nicht die oberste Priorität. Er war Mitarbeiter bei Facebook in den jungen Jahren des Internet- und Social-Media-Riesen.

Jetzt lesen:  Empfehlung fürs Smartphone: Brawl Stars von Supercell

Wachstum ist auch Altair Streaming wichtig, aber nicht um jeden Preis. Als Streamer kennt Veloso die schädlichen Mechanismen und Algorithmen, die Marktführer wie Twitch verwenden. Er selbst hat neben weiteren großen Namen aus dem Silicon Valley für Twitch.tv gearbeitet. Die Erfahrungen, die er hier gesammelt hat, waren Anlass und Antrieb, eine bessere, ganzheitliche und nachhaltige Plattform zu schaffen. Die Communitys sollen positiv sein und das Gemeinschaftsgefühl stärken. Gleichzeitig setzt Altair auf mehr Kontrolle von beispielsweise “Hate Messages”.

Das noch kleine Team wird deutlich mehr moderieren und wenn nötig agieren, als Streamer es von anderen Seiten gewöhnt sind. So sollen die Guten von den Bösen getrennt werden. Das Ziel ist es, ein harmonisches, achtsames und respektvolles Miteinander zu schaffen. Respekt vor den Mitgliedern ist ihnen besonders wichtig. Dabei geht es nicht darum, Konkurrenten vom Markt zu verdrängen, sondern vielmehr erstmals eine wirkliche Alternative anzubieten.
Wir haben die größten Vorteile von Altair Streaming im Vergleich zu anderen Streaming-Plattformen für dich aufgelistet.

Pros:

– Alle Streamer werden auf Altair gleich vergütet, nicht nur die Partner
– Keine Erklärung für Kündigungen von Abos
– Nicht profit- sondern gemeinwohlorientiert
– Kontrolle und Ausschluss von negativem Inhalt
– Standardisiertes Ausschalten von metrischen Daten
– Keine oder nur begrenzte Datenerhebungen von Nutzern
– Keine Plug-ins
– Privatsphäre wird geachtet, keine E-Mails oder Fragebögen
– Keine lästige Werbung
– Flache Hierarchie der Creator und Streamergemeinde



Auch interessant für dich: Die erfolgreichsten Frauen in der Gaming-Branche


Empathie statt Profitgier

Zumindest bekommt der Besucher von Altair Streaming diesen Eindruck vermittelt. Die Entwickler wollen den Profit neu verteilen und den mentalen Gesundheitszustand ihrer Nutzer als Maßstab aller Dinge verwenden.

Jetzt lesen:  Anzeige: Digitalkasten – Post digitalisiert und revolutioniert

Grundsätzlich ist nicht nur in der Gaming-Branche ein Umdenken von reiner Profitorientierung hin zu einem nachhaltigen, gesunden Umfeld zu beobachten. Zeit wäre es allemal dafür. Die Unternehmensstruktur eines gemeinnützigen Vereins im Vergleich zu einer Firma im klassischen Sinn, ist ein vielversprechendes, humanes Modell für eine Streaming-Plattform. Sie kann es ermöglichen, die Plattform nach den Bedürfnissen und dem Wohl der Nutzer zu gestalten, ohne dabei Rücksicht auf Investoren und Marktentwicklungen zu nehmen.

Altair akzeptiert auch keine Mittel von Risikoinvestoren. Die Gründer erlauben es jedoch ihren Streamern und Gamern, in die Plattform zu investieren (Hybrid Coop-Modell). Momentan handelt es sich noch um ein sehr kleines Team aus Insidern. Sollte Altair wirklich zu einer echten Alternative von Twitch und YouTube werden, wird sich auch das wohl schnell ändern. Es gilt also abzuwarten, inwiefern das Gründerteam seinen ethischen und moralischen Ansprüchen treu festhalten kann.

Dass eine Monopolstellung immer schlecht für Nutzer bzw. Verbraucher ist, ist kein Geheimnis und gilt nicht nur für die Gaming-Branche. Es wäre also durchaus wünschenswert, eine echte Alternative auf dem Markt zu haben. Besser noch, wenn dieser neue Anbieter nicht die gleichen ausbeuterischen Züge aufweist wie seine Vorgänger. Es bleibt zu hoffen, dass mit Altair Streaming genau dies geschieht: Eine Streaming-Plattform, die mentale Gesundheit und das gesunde Miteinander in den Fokus rückt.



Auch interessant für dich: Top 10 Discord Bots: Diese Bots brauchst du auf deinem Server!


Mehr Spaß weniger Stress

Altair Streaming

Nutzer von Streaming-Plattformen und Internetgemeinden generell verspüren oft einen enormen Druck, sich den Bedürfnissen und Wünschen ihrer Follower anzupassen. Da geht es dann ganz schnell nicht mehr um die eigene Strategie oder das individuelle Selbstbild, sondern darum, mehr Traffic zu generieren und möglichst viel positives Feedback zu erhalten. Dieser Druck führt oft zum Verlust der Authentizität der Akteure. Sie fühlen sich permanent im Zugzwang, immer neuen, besseren Inhalt zu kreieren. Das hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Psyche der aktiven Gamer, sondern auf die Gemeinschaft als Ganzes.

Jetzt lesen:  Die coolsten USB-Sticks

Aus diesem Grund kann jeder zum Akteur werden. Eine bestimmte Anzahl von Zuschauern und Beiträgen ist nicht erforderlich. Die Streamer können selbst entscheiden, welchen und wie viel Inhalt sie hochladen möchten. Zudem werden die metrischen Erhebungen nicht automatisch angezeigt. Sie sind nur auf Wunsch einsehbar. E-Mails oder andere Benachrichtigungen über die Performance existieren nicht. Das hat es so noch nicht gegeben und ist eines der Features, mit denen Altair sich abgrenzen möchte. Das spricht deutlich für das Verständnis und Einfühlungsvermögen der Gründer.

Darüber hinaus sind sie im ständigen Diskurs mit allen Akteuren auf der Seite. Der Twitterfeed hat endlose Gespräche mit hilfreichen Anregungen für die Plattform. Altair Streaming ist somit eine interaktive Streaming-Plattform der ganz neuen Art.

Da sich technisch vieles verändert und die Spiele immer realistischer und interaktiver werden, ist zu erwarten, dass auch in den nächsten Jahren die Gemeinde wächst. Tragbare Spielkonsolen, integrierter Gefühlssinn und noch vieles mehr machen das Online-Gaming für eine immer breitere Zielgruppe spannend. Ebenso sind wir nicht mehr weit von einer virtuellen Realität entfernt. Initiativen wie Altair Streaming lassen hoffen, dass diese neuen Wirklichkeiten zur wahrgewordenen Utopie heranwachsen.

 

Bilder: altair.tv; blog.altair.tv