Die besten Mittelklassekameras für Einsteiger

        Mittelklassekameras    

Wir machen den großen Vergleich der aktuellen Mittelklassekameras: Diese Modelle im mittleren Preissegment sind für Einsteiger am besten geeignet.

 

Hier nun die besten Mittelklassekameras!

Nikon D5300 – ein kleines Schmuckstück

Mittelklassekameras
 

24 Megapixel und ein hervorragender APS-C Sensor ermöglichen bei der D5300 eine spitzen Bildqualität. Die Objektive sind natürlich wechselbar, genauso wie Systemblitzgeräte. Ein interner Blitz ist ebenfalls vorhanden. Einsteiger können sich gut an den Automatikfunktionen bedienen. Mit 17 Motivprogrammen – von Sportfotos bis Portrait – sind die wichtigsten Aufnahmemotive automatisch voreingestellt. Erfahrenere Fotografen können auch den üblichen halbautomatischen Modus oder die manuelle Steuerung nutzen. Mit einem Kreativprogramm kann man die Bilder schon vorab bearbeiten, aber kleiner Tipp für Anfänger: weniger ist mehr. Die Nikon hat aber noch mehr zu bieten. Eine WiFi-Funktion verbindet sie mit dem Handy, wodurch sie sich sogar fernsteuern lässt. Ein GPS-Empfänger kann die Ortskoordinaten aufzeichnen. Diese lassen sich anschließend in Programmen wie Picasa und Lightroom auslesen.

Technische Daten
Auflösung: 24 Megapixel
Sensor: APS-C
ISO: 100 – 25.600
Gewicht: 480 Gramm (ohne Objektiv)

Preis: ca. € 447 inkl. 18-105mm Objektiv

 


 

Sony Alpha 58 – das Arbeitstier

Mittelklassekameras
Die Alpha 85 mit dem neuen 20-Megapixel-Sensor hat eine überzeugende Bildqualität. Den Autofokus hat Sony auch ganz gut im Griff. Er ist überaus schnell und präzise. Die DSLR-Mittelkasse Kamera eignet sich somit auch sehr gut zum Filmen und kann bis zu 276 Minuten aufnehmen. Im Vergleich zum Vorgänger ist das 2,7 Zoll große Display bis auf 460.800 Bildpunkte hochgegangen und gewährleistet somit eine sehr genaue Vorschau der eigenen Bilder. Vollgepackt mit elektronischen Helfern ist es schwer, das Bild rein technisch zu verhauen und mit ihren Automatismen ist sie sowohl für einen Anfänger als auch für fortgeschrittene Fotografen geeignet. Leider ist das Kid-Objektiv etwas bescheiden. Erst mit einem brauchbaren Objektiv kann die Alpha 58 wirklich zeigen, was in ihr steckt. Natürlich besteht die Möglichkeit, Objektive nachzurüsten und Platz für ein externes Systemblitzgerät ist auch gegeben. Es kommt schon mal zu Verzeichnungen im Weitwinkel. Randabdunkelung ist hingegen kaum ein Thema.

Technische Daten
Auflösung: 19,8 Megapixel
Sensor: CMOS
ISO: 100 – 3.200
Gewicht: 570 Gramm (ohne Objektiv)

Preis: ca. € 595 inkl. SAL-1855 Objektiv

 


 

Canon EOS 100D – klein aber Oho

Mittelklassekameras
 

Die Canon EOS 100D ist bisher die kleinste DSLR Kamera und kontert damit die immer kleiner werden DSLM aus. Sie ist grundsolide in Sachen Mittelklassekameras. Moderne Merkmale wie WLAN, GPS oder ein sehr schneller Autofokus bei Videos und Live-View haben dann aber doch nicht mehr rein gepasst. 18 Megapixel im APS-C Format gewährleisten eine sehr gute Bildqualität. Ein Bildrauschen ist auf dem Monitor erst bei einem ISO von 1.600 zu erkennen. Auch hier wurde wieder ein Blitz integriert und es besteht natürlich wieder die Möglichkeit, Objektive oder ein Systemblitzgerät nachzurüsten. Canon setzt auch hier wieder auf das bewährte 9-Punkt-System beim Autofokus. Bei Einsatz des Suchers bedarf es rund 0,4 Sekunden zum Schärfen und Auslösen bei Dämmerlicht. Beim Filmen schläft der Autofokus allerdings etwas ein. Der Bildschirm ist gestochen scharf. Die Tasten und Bedienelemente kommen Benutzern mit zierlichen Händen zum Vorteil. Wer die EOS-Modelle inzwischen kennt, findet sich leicht zurecht: Es ist alles da wo es sein soll – nur etwas kleiner.

Technische Daten
Auflösung: 17,9 Megapixel
Sensor: CMOS
ISO: 100 – 25.600
Gewicht: 410 Gramm (ohne Objektiv)

Preis: ca. € 432 inkl. EF-S 18-55mm Objektiv

 


 

Pentax K-500

Mittelklassekameras
 

Die Pentax K-500 hat einen 16-Megapixel-Sensor in APS-C-Größe. Erst ab ISO 3.200 fallen Störpixel auf dem Monitor auf. Mit einer ISO-Spannweite von 100 – 51.000 überholt sie sämtliche Mittelklassekameras von Canon und Nikon. Sie besitzt einen Prismensucher mit fast hundertprozentiger Abdeckung und einer 0,92-fachen Vergrößerung. Die Kamera beschränkt sich auf die nötigen elf Fokusfelder, von denen allerdings neun Kreuzsensoren den Schärfepunkt schnell treffen. Serienaufnahmen sind mit 6,2 RAW-Bildern pro Sekunde möglich. Wer den Live-View-Modus benutzt, kann mit einem 3 Zoll großen und 921.000 Bildpunkte scharf auflösenden Display zufrieden sein. Ein Spritzwasser-Schutz fehlt allerdings, sodass man sie in der Nähe eines Pools oder am Stand geschützt halten sollte. WLAN und Touchscreen sind nicht enthalten. Die K-500 besitzt ein Motivprogramm mit 15 Digitalfiltern und ein Kreativprogramm mit neun Effekten von Sepia bis Blauüberlagerung. Videoaufnahmen können maximal mit 1.080 p und 30 Vollbildern pro Sekunde aufgenommen werden. Die K-500 nimmt nur im Mono-Ton auf. Die Pentax K-500 liefert echte Profi-Elemente zum hohen Einsteigerpreis.

Technische Daten
Auflösung: 16,1 Megapixel
Sensor: CMOS
ISO: 100 – 51.200
Gewicht: 650 Gramm (ohne Objektiv)

Preis: ca. € 349 inkl. 18-55 und 50-200mm Objektiv

 


 

Nikon D5200

Mittelklassekameras
 

Die Nikon D5200 überschlägt sich fast: Während der Vorgänger mit dem APS-C-Chip noch 16 Megapixel auflöste, hat die D5200 bereits 24 Megapixel und einen Autofokus eines teureren Modells. Ein Bildrauschen ist auf dem PC-Bildschirm erst ab ISO 1.600 leicht erkennbar. Statt elf Messfeldern des Autofokus, verfügt die D5200 über 39, wovon neun Kreuzsensoren sind. Mit den vertikalen wie auch horizontalen Kontrastkanten der Kreuzsensoren kann wesentlich genauer fokussiert werden. Dafür hat die Geschwindigkeit aber nachgelassen. Die D5200 macht fünf Fotos pro Sekunde. Das Display lässt sich um zwei Achsen schwenken und hat eine gewohnt hohe Auflösung, in dem sich das visuell sehr ansprechende, animierte Info-Menü befindet. Videos werden in Full-HD mit 25 Vollbildern oder 50 Halbbildern pro Sekunde aufgenommen.

Technische Daten
Auflösung: 24 Megapixel
Sensor: CMOS
ISO: 100 – 25.600
Gewicht: 560 Gramm (ohne Objektiv)

Preis: ca. € 499 inkl. AF-S DX 18-55 VR II Objektiv

 

Welche dieser Mittelklassekameras hat dir am meisten zugesagt?

 

Fotos: Carl Court / Staff; PeopleImages.com; Ascent/PKS Media Inc; Kathrin Ziegler; Westend61; Roberto Moiola; Tobias Raddau / EyeEm / Getty Images; PR/Amazon

Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.