So machst du den Montag zum allerbesten Wochentag!

        Montag    

Geht es dir auch so, dass du dich unglaublich auf das Wochenende freust und du schon Sonntag einen Anfall bekommst, sobald du realisierst, dass bald Montag ist?

Jetzt musst du dich nicht gleich schlecht fühlen, da es vielen von uns so geht. Wichtig ist jetzt, dass du die Ursache findest und schnell was dagegen tust, damit dein Sonntag und dein gesamtes Leben in Zukunft wieder erträglicher werden.

Was du jetzt tun musst, ist rauszufinden, ob es dein Job ist, der dir Bauchschmerzen bereitet oder ob es nur der Montag an sich ist. Sollte es dein Job sein und du gehst nur des Geldes wegen zur Arbeit, dann musst du tief in dich gehen und darüber nachdenken, was dir im Leben Spaß macht. Etwas, das du schon immer gerne gemacht hast, wird dein Leben positiv verändern. Vielleicht ist es ein Hobby, das du zum Beruf machen kannst oder eine Leidenschaft, die schon immer in die brodelt. Finde es heraus…

Wenn dein Job aber eigentlich ganz fein ist und es nur der Montag ist, der dich nervt, dann haben wir für dich ein paar Tipps, um dies in Zukunft zu ändern.

Hier unsere Top 5, um den Montag besser und neu zu erleben:
 

# 1 – Das perfekte morgendliche Ritual

Als allererstes solltest du deinen nervigen Weckton abstellen. Inzwischen gibt es genügend Wecker, die sich mit deinem Smartphone verbinden lassen und dich mit deinem Lieblingssong wecken können. Gewöhne dir an direkt mit dem Weckton aufzustehen und döse nicht noch minutenlang herum. Hier besteht nämlich die Gefahr, dass du dir die Worst-Case-Szenarien vom Tag schon zusammenspinnst und dir diese schlechte Laune bereiten. Also mit dem Lieblingssong raus aus den Federn und dann direkt unter die Dusche für den perfekten Start in den Tag.
 

# 2 – Die To-Do

Wenn du am Sonntag Abend deine Montags-To-Do schon aufschreibst, dann verinnerlichst du deinem Unterbewusstsein, was am nächsten Tag ansteht. Du bist motiviert und weißt, wo du am besten startest, um alles organisiert und perfekt am Montag zu erledigen. Nichts ist am frühen Morgen schlimmer, als nicht zu wissen, wo man anfangen soll. Deswegen machst du dir in Zukunft eine MontagsTo-Do.
 

#3 – Eat That Frog

Schon Brian Tracy schreibt in seinem Buch, dass du die schwersten bzw. unangenehmsten Dinge, die an diesem Tag zu tun sind, als erstes erledigen solltest. Dann hast du es hinter dir und der Rest vom Tag fällt dir in Zukunft super leicht. Man ist wie losgelöst und die gute Laune ist vorprogrammiert.
 

# 4 – Kleider machen Leute

Egal, ob du im Home-Office arbeitest oder ob du zur Arbeit fährst, um mit deinen Kollegen zu arbeiten, du solltest jeden Tag gute und stylische Klamotten tragen. Es tut gut, wenn man auf seinen Look angesprochen wird und das wertet unterbewusst auch dein Selbstwertgefühl auf. Außerdem fühlst du dich selbst besser, wenn du top-gestylt bist und nicht in völlig langweiligen Klamotten umherläufst.
 

# 5 – Das Beste der Woche am Montag

Egal, was es ist und egal, was immer dir Freude bereitet, lege es auf den Montag! Ob am Feierabend oder unterm Tag im Office, plane es auf montags, damit du dich richtig darauf freuen kannst. Als Beispiel: der Zocker-Abend mit den Freunden oder die Lieblingsserie zuhause schauen. Sei kreativ und schaffe dir am Montag etwas, worauf du dich sonst eigentlich unter der Woche freust. Vielleicht ist es auch jeden Montag Abend die Massage oder die Lieblingsmuskelgruppe beim Sport… Lass dir was einfallen!
 

Gestalte deinen Montag neu und lerne, wie easy es ist, perfekt in die Woche bzw. in den Montag zu starten. Have Fun!

 

 

Foto: Westend61 / Getty Images



Anzeige

Dieser Artikel kann Werbelinks enthalten.
Keine Kommentare

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.