Cyberpunk 2077

Solange das Spiel nicht noch einmal verschoben wird, dauert es gar nicht mehr lange, bis wir uns in Night City einen Namen machen können. Deshalb haben wir dir alles Nötige an Infos und News zusammengetragen. Alles, was du zum Release von Cyberpunk 2077 wissen musst, ist hier übersichtlich für dich aufgeführt:

Night City Wire: Immer die aktuellsten Infos zu Cyberpunk 2077

In der Mini-Videoserie „Night City Wire“ werden immer häppchenweise neue Informationen zu Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Auch allgemeine Fragen zum Spiel und Community-Themen werden dort beantwortet und geklärt.

Episode 1 – Night City Wire

In der ersten Episode kannst du gemeinsam mit Hollie Bennett (UK Head of Communication) einen 25-minütigen Trip durch Night City unternehmen. Sie zeigt dir den aktuellen Trailer und kann den Entwicklern ein paar spannende Antworten entlocken.

Ebenso stellt sie den neuen Hexersinn „Braindance“ mit einem ausführlichen Gameplay vor. Mit Braindance kannst du dich in bereits erlebte Erinnerungen anderer Personen hineinversetzen. Die „Flatliners“ kriegen dadurch ihren ganz besonderen Kick.

Du kannst diese Technik einsetzen, um wichtige Ereignisse der Spielwelt noch einmal nachzuerleben. Das Video lässt sich nach Belieben vor- und zurückspulen.

Mit unterschiedlichen Abspiel-Modi kannst du besser nach Hinweisen oder Indizien suchen. Optik, Audio und Wärme wurden in der Episode gezeigt.

Episode 2 – Night City Wire

Die zweite Episode von Night City Wire befasst sich mit Lebenspfaden, den Waffenarten und der fiktiven Band Samurai.

Dein gewählter Lebenspfad gibt dir nicht nur einen komplett unterschiedlichen Prolog, sondern auch einzigartige Dialogoptionen, die sich entscheidend auf dein Spiel auswirken.

CDPR ist zwar für Liebe ins Details bekannt, eine eigene Band wurde für das Spiel aber nicht gegründet. Die schwedische Punkband Refused wird die fiktive Gruppe Samurai verkörpern.

Es gibt noch zehn weitere Bands und Musiker, die Cyberpunks Soundtrack ihren eigenen Stempel aufdrücken. Unter anderem wirst du Run the Jewels und Grimes hören.

Die drei Waffenklassen versprechen diverses Gunplay und jede Menge Möglichkeiten, deine Konfrontationen auf herkömmliche Art und Weise zu lösen.

Tech-Waffen können Wände durchschießen, Smart-Waffen haben zielsuchende Projektile und Power-Waffen sind Gewehre, wie es sie auch in der echten Welt gibt.

Episode 3 – Night City Wire

Episode 3 hat die Stadt Night City etwas näher beleuchtet. Jede einzelne Straße hat ihren eigenen Namen erhalten. Das hlft den Entwicklern nicht nur damit die Story mit namentlich Orten auszufüllen, sondern auch, dass du mit deinen Freunden übr bestimmte Orte reden kannst.

Dem Multiplayer von Cyberpunk 2077 wird diese Benamung der Straßen ebenfalls zu Gute kommen. Die Stadt ist organisch aus dem Boden gewachsen. Ein großes Ziel der Entwickler war es, dass sich jeder der sechs Bezirke nach einer eigenen kleinen Welt anfühlt

Night City Wire 3 hat dir ebenfalls die Gangs von Night City gezeigt. Diese umfassen die Maelstrom, Valentinos, 6th Street, Voodoo Boys, Animals, Tyger Claws, Moxes, Wraiths und Aldecaldos.

Jede Gang vertritt ihre eigenen Interessen und bietet dir von Zeit zu Zeit Jobs an. V gehört einer Gruppierung von Söldnern an, die vom Afterlife Club aus agieren.

Afterlife Mercs gehöhren zu den angesehensten Söldnern und kriegen demnach auch die besten Jobs ab. Du wirst aber wahrscheinlich nie in einer der anderen Gangs aufgenommen, da die Gangs nur Leute aufnehmen, die ihnen treu ergeben sind und nicht beim Ausfall der nächsten Überweisung das Weite suchen.

Episode 4 – Night City Wire

Episode 4 von Night City Wire zeigt tiefe Einblicke in die Autoszene von Night City. Es gibt fünf Autoklassen, die sich in ihrer Fahrweise, Ausstattung, Look und Seltenheit unterscheiden.

Economy sind Unterklasse-Wagen für den schmalen Taler. Executives schinden ordentlich Eindruck und verkörpern eher Low Rider. Schnell, wenn‘s drauf ankommt, aber Hauptsache Style.

Heavy Dutys reichen von schweren Lastern bis hin zu schwer gepanzerten Geländewagen und Panzern. Wenn du bei einem Job die Vordertür eintreten musst, ist das deine Autoklasse.

Sport und Hyper Cars unterscheiden sich in ihrer Preisklasse. Hypercars sind wesentlich schwerer zu bekommen und somit auch wesentlich teurer. Ordentlich PS haben aber beide Klassen.

Für ein Spiel, welches eigentlich gar kein Rennspiel ist, wurde ziemlich viel Arbeit ins Sounddesign gesteckt.

Zusammen mit dem polnischen Rennfahrer Tomasz Czokip ist CD Project RED auf einer alten Startbahn Donuts bis zu Umfallen gefahren.

Es wurden diverse Mikrofone in den Autos angebracht, um den Sound richtig zu erfassen.

Johnny Silverhands Auto, ein Porsche 911 aus dem Jahr 1977, ist extra dafür ins Studio geholt worden. Sein Auto hat also einen absolut authentischen Sound.

Motorräder wird es auch geben. Unter anderen das Method 143 von Arch Motorcycles. Eine Firma, die von Keanu Reeves, dem Schauspieler von Johnny Silverhand, mitgegründet wurde.

Aber auch die Modewelt von Night City durfte einmal zeigen, was sie zu bieten hat.

Kitsch: Neon, Chrom und spiegelnde Tattoos. Aussehen steht hier ganz klar über der Funktion.

Entropism: Durch heftige Krisen in den Ruin und somit auch aus der Stadt getrieben, müssen viele Leute erfinderisch sein, wenn sie überhaupt etwas tragen wollen. Eine Mischung aus Hillbilly und klassischem Countrystyle.

Neomilitarism: Du bist reich, korrupt und ein absolutes Arschloch? Na, dann kleide dich gefälligst auch wie eins! Substanz geht über Style.

Neokitsch: Ebenso reich, aber weniger kaltherzig. Viele Elemente vom Kitsch sind mit übernommen worden, allerdings größer, besser und glänzender.

Ganz zum Schluss sind dann noch die besten Teilnehmer des ersten offiziellen Cosplay Contests gezeigt worden.

Cyberpunk 2077 wird auch auf Google Stadia ab dem 19. November erscheinen.

One more thing: The Diner. V trifft sich anscheinend mit seinem Schwarzmarkthändler für Implantate in einem Diner.

Releasedatum

Sanitäter

Nach zweimaliger Verschiebung des neuen Tripple A-Titels von CD Projekt RED soll das finale Releasedatum nun der 19. November 2020 sein. Zunächst war eigentlich der 16. April angesetzt, jedoch war der Entwickler noch nicht so ganz vom Endprodukt überzeugt.

Schon letztes Jahr haben wir uns auf den Release in unserer Top 24 Liste der besten Games im Jahr 2020 gefreut.

Der 17. September musste ebenfalls als Erscheinungsdatum abgeschrieben werden. Der komplette Ingame-Content wie Missionen Cutscenes und das Skillsystem sind zwar bereits fertig im Spiel integriert. Aufgrund der Komplexität des Titels wurde sich aber dazu entschieden, noch einmal alles zu überprüfen und sicherzugehen, dass alles einwandfrei zusammenspielt.

Da die neue Grafikkartengeneration bereits in Umlauf sein wird, profitiert Cyberpunk 2077 sogar noch von den beiden Verzögerungen.

Vorbestellungen von Cyberpunk 2077

Trotz des doppelt verschobenen Erscheinungsdatums stagnieren die Vorbestellungen ganz sicher nicht. Der Titel wird schließlich schon seit einigen Jahren von einer großen Anzahl an Fans erwartet.

Es gibt aber keine besonderen Boni für Vorbesteller. Jeder soll das gleiche Spiel erleben dürfen.

Cyberpunk 2077 Setting

Setting Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 wird ein Rollenspiel, wie es im Buche steht. Du kontrollierst die Hauptfigur V in einem von Korruption und Gewalt geprägten Night City.

Du kannst dir deinen Charakter nach deinen Vorlieben erstellen und später noch mit Implantaten modifizieren.

Besonders der Charaktereditor hat es uns nach den Demos besonders angetan. Du kannst nicht nur dein Aussehen, sondern auch deine Herkunft bestimmen.

Damit erhältst du später im Spiel einzigartige Dialogoptionen und sonstige Interaktionen mit der fulminanten Spielwelt.

Auf deinem Weg wirst du jeder Menge NPCs begegnen, die dir freundlich, aber auch feindlich gesinnt sein können. Je nachdem, welchen Job du als erstes vermasselst.

Die Spielwelt ist zwar nicht so weitläufig, wie die von The Witcher 3, dafür geht sie eher in die Höhe. Viele der Megawolkenkratzer von Night City sind zu großen Teilen begehbar.

Unterschiedliche Fraktionen beherrschen ihre jeweiligen Teile der Stadt. Entweder hast du durch deine Herkunft schon einen guten Draht zu ihnen oder du erledigst Jobs für sie. So oder so gibt es eine Unmenge an möglichen Herangehensweisen.

Gameplay von Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 identifiziert sich ganz klar als Rollenspiel. Du wirst zwar in der Ego-Perspektive spielen, aber auch mehr Möglichkeiten haben deine Feinde zu „überzeugen“ als nur Feuerwaffen.

Es gibt laut Entwickler immer einen Weg, um eine bestimmte Situation zu lösen, ohne dass du gleich jemanden umbringen musst.

Der Pazifisten-Spieldurchlauf ist also eine durchaus realistische Herangehensweise. Jeder Spieldurchlauf soll eine einzigartige Geschichte sein.

Den schnellsten Spielfortschritt wirst du erkennen, wenn du dich mit so viel Feuerkraft wie nur möglich durch die feindlichen Reihen arbeitest.

Skillsystem in Cyberpunk 2077

Skillsystem

Klassische Skills, die du aktiv einsetzt und dann einen Cooldown abwarten musst, gibt es nicht so wirklich in Cyberpunk 2077. Dafür aber eine Menge an Perks, die du mischen und verbessern kannst, wie du willst.

Eine feste Klasse wirst du ebenfalls nicht vorfinden können. Vielmehr hat jeder Charakter das Potential dazu, ein Allrounder zu sein.

Es gibt fünf Hauptattribute, die dein Charakter besitzt. Körper, Intelligenz, Reflexe, Cool und Technisch.

Jedes dieser Attribute hat eigene Perk-Bäume, in die du deine Skillpunkte investieren kannst. Somit ist in jedem Spielverlauf ein komplett eigener Charakter möglich.

Um deine Fähigkeiten zu verbessern, benutze sie einfach. Das funktioniert so ähnlich wie in Skyrim. Das funktioniert übrigens auch mit Waffen.

Die fünf Hauptattribute in Cyberpunk 2077

Körper: Beinhaltet physische Fähigkeiten, sowie dein Können mit Schuss- und Nahkampfwaffen. Mit einem hohen Körper-Skill wirst du deine Gegner im Nahkampf leichter übermannen können.

Intelligenz: Lässt dich Terminals, Roboter oder sogar manche Menschen hacken. In einer Welt wie Cyberpunk 2077 lohnt es sich immer, Dinge hacken zu können.

Reflexe: Verbessern deine Fähigkeiten mit agileren Waffen und Klingen. Mit guten Reflexen wirst du der schnellste Revolver im korrupten Westen.

Cool: Ist der Assassinenbaum deiner Skillwahl. Hier erlernst du das Schießen mit einem Scharfschützengewehr, das lautlose Töten von Zielen und wie du in einer brenzligen Situation einen kühlen Kopf bewahrst.

Technisch: Ist das praktische Gegenteil von Intelligenz. Hier geht es darum, deine Spielsachen auch selber zusammenzuschrauben und zu reparieren.

Cyberpunk 2077 Multiplayer

Multiplayer in Cyberpunk 2077

Wo wir gerade beim Zusammenspielen sind: Der Multiplayer von Cyberpunk 2077 wird frühestens im Jahr 2022 erscheinen. Für den Entwickler ist dies nach eigenen Angaben aber eher ein „kleines“ Projekt.

Mikrotransaktionen

Für den Singleplayer-Modus von Cyberpunk 2077 wird es keinerlei Mikrotransaktionen geben. Das wurde von CD Projekt RED bereits auf Twitter bestätigt.

Der Multiplayer-Modus soll besagte Mikrotransaktionen jedoch besitzen und als eigenständiges Spiel vermarktet und betreut werden. Das kannst du dir wie bei GTA 5 und GTA Online vorstellen.

Questing

Die Quests in Cyberpunk 2077 sind in vier Kategorien eingeteilt: Main, Side, Mini und Gigs. Die Main-Quests sind die Geschichte von Cyberpunk 2077. Diese drehen sich hauptsächlich um deine Hauptfigur V.

Side- und Mini-Quests werden vom Umfang her nicht so viel bieten wie die Haupt-Geschichte, werden aber in keinem Fall als lästige Aufgabe unter den Tisch fallen. Schließlich reden wir hier von CD Projekt RED.

Gigs sind die kleinsten Quests in Cyberpunk 2077. Sie involvieren deine Aufmerksamkeit nur für eine kurze Zeit. Allerdings solltest du sie nicht übersehen. Auch in die kleinsten Quests wird bei CP Projekt RED viel Aufmerksamkeit investiert.

Die Story wird sich unter anderem auch mit einigen politisch relevanten Themen beschäftigen.

Fortbewegung in Night City

Die Karte ist zwar nicht ganz so groß wie die von The Wither 3, dennoch empfiehlt es sich, einen fahrbaren Untersatz zu benutzen, sobald du eine längere Strecke zurücklegen musst.

Es wird so einige Autos geben, dir du dir per Knopfdruck, ähnlich wie in GTA Online, heranbestellen kannst. Dafür wird dir ein großer Fuhrpark bereitgestellt, den du dir nach Belieben zusammenstellen kannst. Neben herkömmlichen Autos kannst du dir auch Motorräder anschaffen. Fliegende Autos gibt es leider nicht.

Romanzen

Romanzen in Cyberpunk 2077

V wird mit sehr vielen Charakteren eine Beziehung, eine Affäre oder auch nur einen Seitensprung starten können.

Genau wie in The Witcher 3 werden hierbei einige explizite Ausschnitte zu sehen sein. Auch bei der Partnerwahl sind dem Spieler wohl nur sehr wenige Grenzen gesetzt. Jeder NPC hat seine eigenen Vorlieben. Viele von ihnen sind bi-sexuell. Doch einige kannst du nur in eine Beziehung verwickeln, wenn ihnen dein Geschlecht passt.

Es soll aber definitiv kein Material für einen Pornofilm werden.

Cyberpunk 2077 Mindestanforderungen

So langsam betreten wir eine Zeitachse, auf der es Systeme unter der 900er Serie von Nvidia nicht mehr schaffen, Spiele so richtig flüssig wiederzugeben.

So macht auch Cyberpunk 2077 keine Ausnahme und setzt die Mindestanforderungen, um das Spiel flüssig betreiben zu können, wie folgt an:

OS: Windows 7

CPU: Inter Core i5-2500K, 3.3 GHz oder AMD FX-8320

RAM: 8 GB Arbeitsspeicher

GPU: NVIDIA GeForce GTX 960 2 GB mit je 2 GB VRAM oder AMD Radeon R9 380

Speicher: mindestens 70 GB freier Speicherplatz

DirectX Version: 11

Die empfohlenen Systemvoraussetzungen sehen, genau wie die Mindestvoraussetzungen, gar nicht so anspruchsvoll aus, wie wir es gedacht hätten:

OS: Windows 10 (64-bit)

CPU: Intel Core i5-4670K 3.4 GHz oder AMD FX-8320 Prozessor oder höher

GPU: AMD Radeon RX Vega 64 Nano 8 GB oder NVIDIA GeForce GTX 1070 oder höher

RAM: 16 GB RAM oder höher

Speicher: mindestens 70 GB freier Speicherplatz

DirectX Version: 11

Upgrade auf Next-Gen Konsole kostenfrei

Einmal Cyberpunk gekauft, wirst du es nicht noch einmal für die nächste Konsolengeneration erwerben müssen. Du kannst deine vorhandene Version einfach upgraden und auf der neuen Konsolengeneration weiterspielen.

Cyberpunk 2077 Altersfreigabe

U-Bahn Raid

Ein CDPR-Spiel hat fast schon die Garantie, mit 18+ bei der USK gewertet zu werden. Alles andere macht im Fall Cyberpunk 2077 auch keinen Sinn. Das Spiel wird also ab 18 Jahren verfügbar sein.

Synchronsprecher

Es werden dir einige bekannte Stimmen in Cyberpunk 2077 auffallen. Keanu Reeves Charakter Johnny Silverhand wird zum Beispiel auch von Keanus deutschem Synchronschauspieler Benjamin Völz vertont.

Die männliche Version von V wird von Björn Schalla gesprochen. Dieser spricht unter anderem Sebastian Stan in den MCU-Filmen. Vs weibliche Version erhält die Stimme von Flavia Vinzens, die bereits Blockbuster-Spielen wie Fallout 4 und Mafia 3 ihre Stimme geliehen hat.

 

Bilder: CD Projekt RED