Elgato Gadgets: Was du brauchst und was du nicht brauchst

Als Content-Creator brauchst du ein breites Repertoire an technischen Gadgets, um deinen Inhalt auf dem qualitativ besten Niveau abliefern zu können. Elgato hat es sich zur Aufgabe gemacht, dich mit entsprechender Technik zu versorgen. Wir zeigen dir heute alle derzeitigen Produkte, die du auf der Website von Elgato findest. Außerdem verdeutlichen wir, welche Produkte ein Must-buy für jeden Streamer sind und was nicht unbedingt jeder braucht.

Capture-Möglichkeiten

Screen Link (App)

Screen Link

Eine App, mit der du Smartphone-Videos aufnehmen und streamen kannst. Sehr nützlich für jeden, der sein Telefon nicht mit Software von irgendeinem Anbieter aus dem App-Store zubomben möchte. Im Moment gibt es die Software leider nur für iOS-Geräte. Es gibt eine kostenlose und eine Premium-Variante für €10,99. Die App überträgt dabei direkt an die Software auf deinem PC. Wenn du Spiele von deinem iPhone aus streamen möchtest, dann ist Screen Link gut angelegtes Geld.

Screen Link im iTunes Store

HD60 S

HD60 S

Die Elgato HD60 S wird dazu benutzt, um auch Konsoleninhalte live zu übertragen und aufzunehmen. Für die aktuelle Konsolengeneration ist die Elgato-Karte die beste Option in Sachen Qualität und Bequemlichkeit. Einen PC, der das Ganze streamt, benötigst du aber trotzdem.

HD60 S auf Amazon

HD60 Pro und 4K60 Pro

Elgato bietet auch Game-Capture-Karten, die für den direkten Einbau in den PC gedacht sind. Das würden wir dir aber nur empfehlen, wenn dein Rechner nicht so leistungsstark ist. Die beiden Karten werden in den PCI-Slot unter deiner Grafikkarte gesteckt. Auf der Rückseite vom Rechner hast du dann je einen HDMI-Anschluss für IN- und OUT-Signale. Die Elgato-Karte fungiert dann als Schnittstelle zwischen GPU und Bildschirm. Im Normalfall hängt die Grafikkarte ja direkt am Monitor.

4K60 Pro

Die Elgato-Karten für den direkten Einbau sind eine coole Idee, allerdings nicht die beste Allround-Lösung. Das Programm StreamElements ist kostenfrei und bietet dir alles Nötige, um einen professionellen Stream zu führen. Der Twitch-Streamer „Shroud“ benutzt es auch und zählt immerhin zu den größten Gesichtern der Plattform.

HD60 Pro auf Amazon
4K60 Pro auf Amazon

Cam Link 4K

Hier wird es wieder interessant. Eine gewöhnliche Webcam ist zwar total in Ordnung für einen Livestream als normale Face-Cam, aber ein richtiges YouTube-Video solltest du mit der DSLR aufnehmen. Vorausgesetzt, du besitzt eine solche, ist der Cam Link 4K USB-Stick für dich eine gute Wahl. Wenn du nämlich eine normale Webcam über die volle Breite eines Full-HD-Monitors ausstrahlst, dann hast du ordentlich mit Qualitätsverlust zu kämpfen.

Cam Link 4K

Eine DSLR mit Cam Link Stick bietet dir eine ganz andere Kragenweite an Bildschärfe. Diese Methode kann nicht nur für Videoaufnahmen benutzt werden, sondern funktioniert auch im Livestream richtig gut. Ein Gadget mit Nutzen!

Cam Link 4K auf Amazon

Video Capture

Der Video Capture-Adapter ist nicht unbedingt etwas für den modernen Content-Creator. Wenn du alte VHS-Bänder auf dem Dachboden herumliegen hast, dann besorge dir diesen Adapter, um alte Erinnerungen zu digitalisieren. Die Software ist im Lieferumfang mit enthalten. Du kannst nicht nur VHS einspeichern, sondern alles, was du an den Adapter anschließen kannst.

Video Capture auf Amazon

Stream Decks

Stream Deck

Stream Deck

Das Elgato Stream Deck hatten wir schon einmal in einem Artikel behandelt. Schon damals waren wir von dem kleinen Keybind-Manager begeistert. Die Kurzfassung: Das Stream Deck ist nicht nur für Content-Creator ein Muss. Auch in den Workflows einer Medienagentur lässt sich das Gerät wunderbar einpflegen. Jeder Arbeitsplatz, jeder Livestream und auch jede Videoproduktion, die schnell funktionieren muss, braucht ein Stream Deck.

Stream Deck auf Amazon

Stream Deck Mini

Stream Deck Mini

Die kleine Variante ist für den durchschnittlichen Gebrauch mehr als genügend. Du musst auf sechs Tasten nicht alle deine Keybinds unterkriegen, sondern du kannst sie auch als Ordner festlegen und im Ordner selbst noch fünf weitere Befehle zuweisen. Auf diese Weise kannst du zum Beispiel einen Ordner für den Stream, einen für den Videoschnitt und wieder einen anderen für allgemeine Programme nutzen. Auch hier können wir guten Gewissens eine Kaufempfehlung aussprechen.

Stream Deck Mini auf Amazon

Key Light

Key Light

Die Key-Lights sind nur etwas für einen Streamer, der sehr an der Qualität seiner Arbeit interessiert ist. Die Lichtständer sorgen für ein professionelles Bild, blenden aber nicht durch ihre Oberflächenbeschaffenheit. Der Ständer lässt sich an der hinteren Kante deines Schreibtisches festklemmen und ist höhen- und seitenverstellbar. Eine gewöhnliche Softbox wird mit der Zeit sehr heiß auf der Haut. Key Light lässt dich trotz der hohen Strahlleistung nicht so schnell schwitzen. Eine teure Spielerei, die für einen Vollzeit-Streamer aber nützlich ist.

Key Light auf Amazon

Docks

Die drei Docks von Elgato spiegeln sehr schön unsere Klassengesellschaft in Sachen Technologie wider. Allerdings macht Elgato es etwas besser als so mancher Smartphone-Hersteller mit dem gleichen Prinzip. Das kleine Dock hat immer noch wichtige Anschlüsse und ist nicht nur einfach ein Modell, welches billig sein muss. Achte beim Kauf darauf, dass dein System mindestens einen Thunderbolt 3 Anschluss-Port besitzt. Die Docks sind eigentlich für Laptops gedacht. Kabel-Management-Enthusiasten, die an einem Rechner ohne diesen Port arbeiten, schauen also in die Röhre.

Thunderbolt 3 Mini Dock

Thunderbolt 3 Mini Dock

Das Mini Dock verfügt über einen Anschluss für 4K60 Display-Port, einen 4K60 HDMI-Port, einen USB 3.1 und einen Ethernet-Steckplatz. Trotz der „wenigen“ Anschlüsse ist das Mini Dock einen Blick wert. Die handliche Größe nimmt in der Aktentasche nicht so viel Platz weg. Somit ist das Mini Dock für den mobilen Arbeitsplatz noch am besten geeignet.

Thunderbolt 3 Mini Dock auf Amazon

Thunderbolt 3 Dock

Dock

Das Mittelklasse-Modell der Elgato Docks spezialisiert sich auf die stationäre Work-
station. Die Anschlüsse umfassen ebenfalls einen Display-Port, zwei Thunderbolt 3, drei USB 3.0, einen Gigabit Ethernet-Port und Audio In/Out-Klinken. Außerdem benötigt das Gerät seinen eigenen Strom. Dafür kannst du aber auch deinen Laptop darüber aufladen.

Thunderbolt 3 Dock auf Amazon

Thunderbolt 3 Pro Dock

Thunderbolt 3 Pro Dock

Du hast es dir denken können. Das Pro Dock von Elgato ist eine verbesserte Variante des Mittelklasse-Modells. Es hat auch alle Anschlüsse des kleinen Bruders mit übernommen und noch einige Upgrades mit auf den Weg bekommen. Die Anzahl der USB-Ports wurde auf vier erhöht und sie sind auf 3.1 der zweiten Generation aufgerüstet worden. Außerdem gibt es einen SD- und microSD-Karten-Port, eine Headset-Klinke und eine Klinke für normale Kopfhörer. Kabel-Management geht nicht besser.

Thunderbolt 3 Pro Dock auf Amazon

Green Screen

Ein Green Screen ist jetzt nicht unbedingt ein absolutes Must-have für jeden Content-Creator. Wenn du aber in Sachen Videoproduktion und genereller Qualität deiner Inhalte noch das bisschen Extra mehr haben willst, dann schaffe dir einen Green Screen von Elgato an.

Green Screen

Er liegt als Leiste auf dem Boden und lässt sich nach oben hin ausziehen. Auf der Rückseite befinden sich Stützen, die mit dem grünen Stoff nach oben fahren und das Gestell oben halten. Eine sehr einfache Bedienung und platzsparende Lagerung sind dir garantiert.

Green Screen auf Amazon

 

Fotos: PR / Elgato