Die perfekte nachhaltige Rasur: Gillette geht einen konsequenten ökologischen Weg

Der Name Gillette ist seit Jahrzehnten tief mit der männlichen Rasur verbunden. Wenn die Klingen über die Haut gleiten, dachten bis dato nur die wenigsten an die Umwelt. Der amerikanische Multikonzern Gillette hat sich nun mit aller Macht genau diesem Thema gewidmet. Ein vollkommen neues Design und Verpackungsmodell wird ab sofort die Regale der Drogerie- und Supermärkte erobern. Endlich steht neben der perfekten Rasur auch die Umwelt ganz vorne in der neuen nachhaltigen Produktreihe. So geht Rasur heutzutage.

Nachhaltigkeit und ein ökologisches Umdenken – wir sind es der Erde schuldig

Es mag bei der morgendlichen Rasur nicht sofort im Bewusstsein erscheinen. Doch der Verpackungsmüll und die Überreste des Rasierers belasten unsere Umwelt. Die Änderungen an den neuen Packungen der Gillette-Rasierer fallen sofort auf. Die Verwendung von Plastik ist nämlich nun endlich Geschichte. Eine detaillierte Abbildung auf der vollkommen recycelbaren Packung ersetzt die plastikgeschützte Ware. Und ein weiterer Vorteil wird dem Betrachter sofort bewusst: Hier wirkt alles homogener und angepasst an den heutigen modernen Anspruch der Kunden.

Plastikfrei und vollständig recycelbar – sich der heutigen Verantwortung stellen

Das hat nun auch Gillette verstanden und setzt konsequent einen neuen Verpackungsweg fort. Die Umverpackung aus Plastik verschwindet komplett und die Kartonage ist aus recycelbarem Karton gefertigt. Selbst im Innenleben wird auf Plastik verzichtet. Hier wird ebenfalls ein voll recycelbarer Zellstoff verwendet. Das mag im ersten Moment nicht viel wirken? Doch die Wahrheit und die nackten Zahlen sprechen hier eine klare Sprache. Der Plastikverzicht bedeutet auf das Jahr gesehen eine Einsparung von 300 Tonnen im gesamten europäischen Raum. Umgerechnet sind das unglaubliche 30 Millionen PET-Wasserflaschen, die wir unserer Umwelt mit dieser Handlung nun ersparen.

 

 

Auch die Produktpalette wurde optimiert – im Gleichschritt in die Zukunft

Nicht nur die Packung sorgt für Aufsehen, auch im Inneren hat sich Gillette nochmals verbessert. Alle 5-Klingen- und SkinGuard Sensitive Rasierer wurden neu überarbeitet und die Flaggschiffe für jede Rasur sind nun schon zumindest nach Herstellerangaben nah an der Vollkommenheit.

Männer mit einer empfindlichen Haut kennen und schätzen den Gillette SkinGuard Sensitive. Dank einer besonderen Technik wurde auch hier eine weitere Verbesserung verarbeitet. Die speziellen Feuchtigkeitsstreifen schützen nun noch intensiver empfindliche Hautbilder. Eine Gleitformel lässt die Klingen förmlich über die Haut schweben. Eine perfekte Rasur ohne Hautirritationen ist das Ergebnis. Hier empfiehlt sich auch das Modell Gillette ProShield, das mit einer innovativen Umsetzung die Haut schützt. Eine erhöhte Anzahl von Gleitpartikeln im Gleitstreifen sorgt für eine reibungslose Rasur. Empfehlenswert für sensible und junge Haut.

Ein Allzeitklassiker aus dem Haus Gillette war und ist der Fusion5. Der extra scharfe Rasierer steht in unzähligen Nassrasierhaushalten und verrichtet Tag für Tag zuverlässig seine Aufgabe. Hier wurde optisch und praktisch noch ein wenig der Optimierungsturbo eingeschaltet. Der Klassiker Fusion5 macht sich für die Zukunft und die nächste Generation bereit.

Das Beste geben und innovative Ideen umsetzen – ein Jahrhundertwerk

Bereits seit über 100 Jahren ist der Name Gillette eine Inspirationsquelle für den modernen Mann. Stylisch und gepflegt den Tag beginnen oder den Bart an den richtigen Stellen wieder in Form bringen, dafür steht das Unternehmen. Die neue Aufarbeitung der Packung war zum richtigen Zeitpunkt ein entscheidender Schritt in die Zukunft. Und dass die Rasiererfamilie auch gleich ein Update erfahren hat, das war der zweite konsequente Schritt. Wir sind der Meinung, so macht Rasieren Spaß und hat nun sogar noch einen nachhaltigen Wert.

 

Fotos: Gillette; HarisArt/stock.adobe.com