Was sind die größten Treiber des Bitcoin-Preises?

Bitcoin hat eine Revolution wie keine andere auf den Finanzmärkten ausgelöst. Lerne hier die wichtigsten Treiber des Bitcoin-Preises kennen.

Bitcoin hat sich zu einem faszinierenden Phänomen in der Finanz- und Investmentwelt entwickelt und zieht zunehmend Investoren aus allen Teilen der Welt an. Er ist eine der profitabelsten Anlageklassen und übertrifft mehrere traditionelle Vermögenswerte. Wie andere digitale Währungen ist auch der Bitcoin ein sehr volatiler Vermögenswert. Dennoch hat er in der Vergangenheit ein konstantes Preiswachstum gezeigt und sich zur bekanntesten Kryptowährung entwickelt. Besuche bitcoin-buyer.de, um ein kostenloses Krypto-Handelskonto zu eröffnen.

Die herausragende Leistung von Bitcoin inmitten der anhaltenden Volatilität hat viele Menschen dazu veranlasst, sich zu fragen, was seinen Preis antreibt. Verschiedene Faktoren beeinflussen die Preisbewegungen von Bitcoin. Der folgende Artikel untersucht die wichtigsten Treiber des Bitcoin-Preises.

Risikobereitschaft

Experten argumentieren, dass die Risikobereitschaft einer der entscheidenden Faktoren für den Wert von Bitcoin ist. Wie oben angedeutet, sind Kryptowährungen wie Bitcoin riskante Investitionen. Investoren verkaufen risikoreiche Anlagen oft überstürzt, wenn sie nervös werden. Folglich neigen sie dazu, mehr Vermögenswerte zu kaufen, wenn die Marktbedingungen gesund erscheinen.

Kryptowährungen reagieren auf die Dynamik von Risiken. Verschiedene Gründe können die Wahrnehmung von Bitcoin durch die Anleger beeinflussen. So lassen beispielsweise zunehmend negative Kommentare über Bitcoin diesen risikoreicher erscheinen, was einen schnellen Ausverkauf zur Folge hat. Andererseits treiben positive Kommentare die Nachfrage nach Bitcoin und damit die Preise in die Höhe.

Angebots- und Nachfrageökonomie

Die Ökonomie von Angebot und Nachfrage spielt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung der Preise von Waren und Dienstleistungen. Auch die Preisbewegungen von Bitcoin folgen einem ähnlichen Muster. Allerdings ist Bitcoin einzigartig, weil es eine begrenzte Angebotsmenge gibt. Der Bitcoin-Algorithmus sieht vor, dass nur 21 Millionen Token in Umlauf gebracht werden, von denen derzeit etwa 18 Millionen im Umlauf sind.

Bitcoin wird außerdem halbiert, d. h. die Anzahl der Belohnungen, die an die Miner ausgegeben werden, wird alle vier Jahre um die Hälfte reduziert. Das begrenzte Angebot und die Halbierung sind entscheidende Faktoren, die sich auf die Knappheit von Bitcoin inmitten der steigenden Marktnachfrage auswirken. Das abnehmende Angebot und die steigende Nachfrage ermöglichen es dem Bitcoin, im Laufe der Zeit eine höhere Kaufkraft zu behalten, was die Preise in die Höhe treibt.

Wie in jeder anderen Marktwirtschaft auch, zieht ein Produkt mit begrenztem Angebot und höherer Nachfrage immer einen höheren Wert an. Nach Ansicht der meisten Analysten wird der Bitcoin-Preis in Zukunft zweifellos neue Allzeithochs erreichen.

Branchenweite Faktoren

Im Gegensatz zu traditionellen Vermögenswerten wie Fiat-Währungen, die von Regierungen reguliert werden, ist Bitcoin dezentralisiert. Daher unterliegt er keinen politischen oder institutionellen Einflüssen. Stattdessen bewegen sich seine Preise auf der Grundlage der öffentlichen Wahrnehmung. Das bedeutet, dass Nachrichten und Entwicklungen, die sich auf die gesamte Kryptoindustrie oder einige Sektoren der Industrie auswirken, den Bitcoin-Preis beeinflussen.

Staatliche Regulierungen und durchgreifende Maßnahmen sind hervorragende Beispiele für die branchenweiten Faktoren, die den Bitcoin-Preis treiben. Zum Beispiel wirken sich Nachrichten über Regierungsinstitutionen wie die in chinesischem Besitz befindliche Yuan Pay Group-App, die gegen Kryptogeschäfte vorgehen, oft negativ auf den Bitcoin-Preis aus. Solche Entwicklungen vermitteln in der Öffentlichkeit ein negatives Bild und versetzen viele Investoren in Panik.

Die Besorgnis über eine Übervorteilung könnte den Markt nach unten treiben, mit erheblichen Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs, da es sich um die bekannteste Kryptowährung handelt. Auf der anderen Seite würden gute Nachrichten von Regulierungsbehörden und anderen Institutionen die gesamte Kryptoindustrie beflügeln. Die Reaktionen des Kryptomarktes auf Chinas Verbot des Kryptohandels zeigen anschaulich, wie sich negative Wahrnehmungen auf Bitcoin und die Branche auswirken könnten.

Technische Faktoren

Die technische Analyse erfordert weniger effiziente Märkte, um zu funktionieren. Laut einer Studie der US-Notenbank funktionierte die technische Analyse an den Aktienmärkten in den 1970er und 80er Jahren, nahm aber in den 90er Jahren aufgrund des verbesserten Informationsflusses ab. Experten argumentieren, dass Bitcoin die ineffizienten Systeme der 1970er Jahre nachahmt. Er wird auf mehreren dezentralen Börsenplattformen gehandelt, was es schwierig macht, den genauen Bitcoin-Preis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu bestimmen. Außerdem werfen einige Anleger den Marktmachern vor, die Preise zu manipulieren. Nichtsdestotrotz machen diese Faktoren die Trendbeobachtung zu einem der besten Werkzeuge, um den Bitcoin-Kurs zu verfolgen.

Viele verschiedene Faktoren beeinflussen den Bitcoin-Preis. Dies sind jedoch die einflussreichsten Treiber des Bitcoin-Preises.

 

Foto: WrightStudio / stock.adobe.com