So geht Quality-Time heute: Beliebte Freizeitaktivitäten moderner Männer

Als Ausgleich zum stressigen Alltag tun uns Hobbys gut und helfen uns dabei, die Batterien wieder aufzuladen. Die Freizeitgestaltung befindet sich dabei im Wandel der Zeit: Quality-Time und eine gute Work-Life-Balance werden in unserer schnelllebigen Gesellschaft immer wichtiger. Darüber hinaus kommt es durch neue Trends auch zunehmend zu einer Interessenverlagerung. Das Thema Hobbys ist bei Männern mit vielen Klischees behaftet – so werden Männern gerne Hobbys wie Heimwerken und Autos zugeordnet. Diese haben sich in den letzten Jahren aber zunehmend verändert und neue Interessen sind hinzugekommen. Wir stellen die beliebtesten Freizeitaktivitäten moderner Männer vor und zeigt auf, wie diese ihre Quality-Time am liebsten genießen.

1. Gaming

Auf Platz eins steht das Gaming mit all seinen Facetten. Die Vielfalt dieses Hobbys und die zahlreichen Genres sind beeindruckend. Egal, ob man daheim gemütlich mit Spielekonsolen wie der Playstation zockt, mit dem Handy unterwegs spielt oder sich am PC einem Game widmet, die Möglichkeiten sind vielfältig, genauso wie die Art der Spiele. Von Egoshootern über Jump’n’Run Spiele, Sportsimulationen und Strategiespiele bis hin zu Denkspielen ist für jeden Gamer-Typen und jeden Spielegeschmack etwas dabei. Diese Vielfalt erklärt sicherlich, warum das Hobby bei Männern so angesagt ist.

Da auch der Nervenkitzel beim Spielen sehr beliebt ist, bereichern Online Casinos ebenfalls als angesagter Trend die Gaming-Szene und haben die Zielgruppe der Spieler noch erweitert. Wer beim Spielen gerne einen Adrenalinkick verspüren und Geld gewinnen möchte, findet mit Hilfe eines Online Casino Test einen seriösen Anbieter mit guten Bonusangeboten und kann sein Glück beim Poker oder Blackjack versuchen. Transparenz und Sicherheit sollten hier immer im Vordergrund stehen, um das passende Angebot für die persönlichen Ansprüche zu finden.

Der oben angesprochene Wandel der Freizeitaktivitäten von Männern zeigt sich übrigens bereits beim Gaming: Lange war Gaming mit dem Klischee des klassischen Nerds verknüpft. Nackenschmerzen durch die Arbeit oder das Zocken am Schreibtisch werden deshalb auch immer noch als „Nerd Nacken“ bezeichnet. Das Zocken ist heute aber aufgrund der Vielfalt der Themen und Genres ein absolut „gesellschaftsfähiges“ Hobby geworden, das nicht nur bei „Nerds“ beliebt ist, sondern bei der breiten Masse.

Jetzt lesen:  Diesen 9 Instagram-Accounts musst du als Mann folgen!

2. Kulinarische Genüsse

Kulinarische Genüsse

Grillen gilt immer noch als Männerdomäne und gehört daher bei den beliebtesten Freizeitaktivitäten von Männern natürlich dazu. Das Klischee ist aber längst nicht mehr alleingültig. Auch in anderen kulinarischen Bereichen zeigen Männer breites Interesse. Egal ob Kochkurse, Tastings oder andere nahrungsbezogene Hobbys, kulinarische Genüsse sind bei der Freizeitgestaltung von Männern sehr gefragt.

Bei den Tastings stehen beispielsweise Steak-Tastings, aber auch Verkostungen verschiedener alkoholhaltiger Getränke wie Whiskey, Bier oder Gin ganz oben auf der Liste. In Grill- oder Steakkursen lernen Männer nicht nur, wie sie das Fleisch perfekt auf den Punkt braten oder grillen, sondern erlernen darüber hinaus auch einige wertvolle Tipps rund um das Marinieren und Würzen. Egal, für welches Tasting oder welchen Kurs man sich entscheidet, im Mittelpunkt steht der Genuss, der für die meisten einen wichtigen Bestandteil von Lebensqualität darstellt.

3. Sport und Bewegung

Sport ist schon seit Jahren ein beliebtes Hobby vieler Menschen. An erster Stelle steht hier der Fußball, der nicht nur von vielen aktiv gespielt wird, sondern auch gerne im Fernsehen oder gemeinsam mit den Kumpels live im Fußballstadion verfolgt wird, um mit der Lieblingsmannschaft mitzufiebern.

Darüber hinaus werden jedoch auch andere Sportarten immer angesagter, die näher an den Extremsport heranrücken. Bei folgenden Sportarten kann Adrenalin pur erlebt werden:

  • Volcano Boarding
  • Hai-Tauchen
  • Freeclimbing
  • Eisklettern
  • Cave Diving
  • Big Wave Surfing
  • Cliff Diving
  • Base-Jumping
  • Wingsuit Flying
  • Highlining

Aber auch Bungee-Jumping ist nach wie vor sehr angesagt und sorgt für reichlich Nervenkitzel. Um einer dieser extremen Hobbies nachzugehen, müssen natürlich auch die Umstände passen und als alltägliche Freizeitbeschäftigung eignen sie sich nicht unbedingt. Wer die Möglichkeit hat, einer der Optionen auszuprobieren, sollte aber definitiv die Gunst der Stunde nutzen.

Jetzt lesen:  Der Pokerabend zuhause: Was für echte Männer

Doch nicht nur riskante Sportarten kommen bei Männern gut an: Auch Yoga und Pilates werden bei Männern immer beliebter, also Hobbys, bei denen genau das Gegenteil im Mittelpunkt steht, nämlich Entspannung und Ruhe. Obwohl Yoga, Räucherstäbchen und Chakren auf viele unmännlich wirken, war Yoga tatsächlich in seiner jahrtausendealten Tradition sehr lange eine reine Männerdomäne. Der Yoga-Lehrer Markus Daniel erklärt, dass eine körperlich ausgerichtete Variante von Yoga, bei der die Kräftigung im Mittelpunkt steht, besonders vorteilhaft für Männer ist. Dies ist beispielsweise beim Hatha-Yoga der Fall.

4. Eins mit der Natur: Survivaltraining und Co.

Eins mit der Natur: Survivaltraining und Co.

Der starke Kontrast zum Alltag in der Komfortzone ist zu einem Trend geworden. Während wir im Alltag viel Luxus genießen können, tut es vielen Männern gut, in ihrer Freizeit etwas Abstand davon zu nehmen: Sie tanken Energie, indem sie eins mit der Natur werden und bewusst auf Smartphones und Komfort verzichten. Campen, Survivaltraining und andere intensive Naturerlebnisse mit spannenden Herausforderungen haben sich daher zu einer angesagten Freizeitaktivität entwickelt. Hierbei lernen wir beispielsweise, uns im Wald zu orientieren und Feuer zu machen – ganz ohne Feuerzeug oder Streichhölzer. Gerade für Stadtmenschen ist das ein spannendes Kontrastprogramm zum hektischen Alltag und erfreut sich daher großer Beliebtheit.

5. Das eigene Reich gestalten

Auch wenn Männer nicht mehr nur an „klassischen“ Männerhobbys Interesse haben, ist Heimwerken im weitesten Sinne, also Bauen, Renovieren und Gartengestaltung, immer noch eine beliebte Freizeitaktivität unter Männern. Gerade bei einem Job am Schreibtisch tut es vielen gut, in ihrer Freizeit aktiv zu werden und etwas Eigenes zu erschaffen. Die Möglichkeiten sind dabei ganz vielfältig: So können Männer beispielsweise für ihre Kinder ein eigenes Baumhaus bauen, im Garten einen Teich anlegen oder einen Party-Keller für entspannte Abende mit den Kumpeln einrichten.

Jetzt lesen:  Frau weg? Die Single-Bude 2018 – Wenn du Up-To-Date eingerichtet sein willst

Bei der Arbeit mit den eigenen Händen und der Konzentration auf ein eigenes DIY-Projekt, hat man am Ende ein fertiges, sichtbares Ergebnis, über das man sich selbst freut oder mit dem man anderen eine Freude machen kann. Darüber hinaus hilft eine kreative, handwerkliche Aufgabe auch dabei, den Kopf vom Alltagsstress frei zu kriegen. Kein Wunder also, dass DIY weiterhin ein angesagtes Hobby ist.

6. Quality-Time mit Familie und Freunden

Soziale Kontakte pflegen zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Dazu gehört ebenso Qualitätszeit für die Familie wie auch gute Gespräche und schöne Unternehmungen mit Freunden. So nehmen Familienväter sich beispielsweise gerne Zeit, am Wochenende mit den Kindern in den Zoo oder in einen Freizeitpark zu fahren, oder spielen Fangen oder Verstecken mit dem Nachwuchs. Auch mit Freunden sind die Möglichkeiten für Unternehmungen ganz vielfältig, egal ob es der Besuch einer Kartbahn ist oder ein gemeinsamer Abend in der Kneipe.

Was schlussendlich bei der Quality-Time mit Familie und Freunden unternommen wird, ist dabei jedoch nebensächlich. Im Vordergrund steht vor allem, die gering bemessene Freizeit mit den Liebsten zu verbringen und in vollen Zügen zu genießen.

 

Fotos: pressmaster / stock.adobe.com, Emerson Vieira, Andreas Wagner / Unsplash.com