AjoureLifestyleUnterhaltungWir feiern den International Gin & Tonic Day mit leckeren Rezepten

Wir feiern den International Gin & Tonic Day mit leckeren Rezepten

Queen Mum trank täglich Gin & Tonic und erreichte ein stolzes Alter von 102 Jahren. Es wird wahrscheinlich schwierig sein, dem Getränk eine generell lebensverlängernde Wirkung nachzuweisen, aber ein richtig gutes und zeitlos angesagtes Getränk bleibt der Gin ohne jede Frage trotzdem.

Deshalb wollen wir den International Gin & Tonic Day am 19. Oktober gemeinsam mit euch und leckeren Rezepten feiern!

Was man über Gin & Tonic wissen sollte

Gemeinhin wird Gin & Tonic natürlich mit den Engländern in Verbindung gebracht. Doch wie kam es überhaupt dazu, dass dieses Getränk einen fast beispiellosen Kultstatus erhielt?

Die Ursprünge befinden sich im 17. Jahrhundert. Moderne Medizin mit den heute üblichen Impfungen und hoch entwickelten Medikamenten gab es noch nicht. Damals bemerkte man, dass ein Stoff namens Chinin, der in der Rinde des Chinabaumes enthalten ist, vor der tückischen Krankheit Malaria schützen konnte. Dies war insoweit von großer Bedeutung, als dass die britischen Soldaten in den Kolonien, vor allem in Indien, einen recht wirksamen Schutz gegen diese oft schwer verlaufende Erkrankung erhielten. Ein Problem gab es dennoch: Chinin entpuppte sich als äußerst bitter. Deshalb kam man auf die Idee, die Rinde des Chinabaumes zu pulverisieren und dieses Pulver dann in Wasser zu verdünnen. Somit wurde die schützende Medizin geschmacklich erträglicher – und gleichzeitig war das Tonic Water geboren. Bis in das 20. Jahrhundert hinein blieb das Getränk ein wesentlicher Bestandteil der Malaria-Prophylaxe in den britischen Kolonien.

Die Briten hatten den Gin gleichwohl nicht selbst erfunden, sondern das heute so beliebte Getränk war schon damals ein Abkömmling eines Wacholderschnapses aus den Niederlanden, der dort noch heute unter dem Namen „Genever“ bekannt ist. Der Schnaps ist dort schon seit mehr als 500 Jahren bekannt und von britischen Soldaten in deren Heimat gebracht. Dort wurde die Herstellung im Jahre 1791 sogar gesetzlich durch den sogenannten „Gin-Act“ geregelt.

Der International Gin & Tonic Day – Ein Ehrentag für das kultige Getränk

Es hat lange gedauert, bis man dem beliebten Getränk den gebührenden Ehrentag zugestanden hat. In den 2010er-Jahren war es dann endlich so weit, wenngleich aus einem traurigen Anlass: Der Gin & Tonic Day wurde zu Ehren von Mary Edith Keyburn begründet. Die passionierte Gin-Liebhaberin verstarb im Alter von 95 Jahren am 19. Oktober 2010 in einem Krankenhaus. Auch an ihren letzten Tagen wollte Mary Edith Keyburn nicht auf ihren geliebten Longdrink verzichten. Und so wird überliefert, dass Angehörige das Getränk in einer Wasserflasche in das Krankenhaus schmuggelten und es in einer Teetasse servierten. An Keyburns Todestag wird von nun an jährlich der Ehrentag des Gins begangen. Angesichts der langen Tradition des Getränks hat dieser Feiertag bislang eine wahrlich kurze Historie.

Aber schließlich hat jede Tradition irgendwo ihren Anfang und da dieser Feiertag dem leckeren Longdrink ohne Frage zusteht, liegt es also an uns, diesen Tag bekannt zu machen und gemeinsam mit dir zu feiern.

Gin Tonic
ANZEIGE

Was man für einen guten Gin & Tonic braucht

Wenn du bald mit uns schon gemeinsam den Ehrentag des Gins feierst, dann solltest du natürlich auch wissen, was denn einen guten Gin & Tonic überhaupt ausmacht. Irgendein Tonic Water mit einem beliebigen Gin zu vermischen ist zwar grundsätzlich möglich, aber würde wohl dem Andenken an Ms. Keyburn kaum gerecht werden.

Deshalb zeigen wir dir hier, was die Kriterien für einen wirklich großartigen Gin & Tonic sind.

Auf das Tonic Water kommt es an

Beim Tonic Water gibt es inzwischen diverse Variationen. Gemeinsam ist fast allen Varianten, dass sie mit Kohlensäure versehen werden. Eine deutliche Vielfalt gibt es bei der Bitterkeit, die je nach Produkt unterschiedlich ausgeprägt ist. Inzwischen gibt es Tonic Water, in welchen gänzlich auf Chinin verzichtet wird. Wir empfehlen aber allein schon aus Traditionsgründen, auf Qualitätsprodukte mit Chinin zurückzugreifen.

Erhältliches Tonic Water kann man in folgende Kategorien einteilen:

  • klassisches Tonic Water ist vor allem für Einsteiger geeignet. Es ist nicht sehr bitter, hat leicht ausgeprägte Zitrusnoten und eine mittlere Süße. Hiermit macht man wenig falsch.
  • mildes Tonic Water hat eine in jeder Hinsicht sehr dezente Eigennote und bietet dem Gin die Möglichkeit, sein eigenes Aroma voll zu entfalten.
  • trockenes Tonic Water ist kaum süß und legt den geschmacklichen Fokus auf die Zitrusnote. Zu dieser Variante sind klassische London Drys zu empfehlen.
  • florales Tonic Water entfaltet im Mund deutliche Noten von Kräutern und Blumen. Die hinzukommende starke Zitrusnote kann schwache Gins leicht unterdrücken.
  • Tonic Water mit geringer Bitterkeit ist vor allem empfehlenswert, wenn eben diese Bitterkeit der Grund ist, warum du Gin nicht so gerne trinkst. Mit einem solchen Tonic Water kannst du einen neuen Versuch mit dem kultigen Getränk wagen.
  • fruchtiges Tonic Water eignet sich zum Experimentieren. Hier werden ganz neue geschmackliche Noten ins Spiel gebracht, die dein Gin-Erlebnis verändern können.

Natürlich kommt es auch auf den Gin an

Die meisten Gin-Freunde mixen ihren Longdrink aus einem Teil Gin und drei Teilen Tonic Water. Dieses Verhältnis ist natürlich nicht gesetzlich verankert und du kannst hier nach Belieben experimentieren.

Beim Gin gibt es, wie beim Tonic Water, ebenfalls viele Variationen, die sich vor allem im Geschmack unterscheiden, zum Beispiel der klassische London Dry Gin oder verschiedene Flavored Gins. Wenn du den Internationalen Gin & Tonic Day so richtig zelebrieren möchtest, kommt für dich vielleicht auch ein ganz besonderer Gin in Frage.

Und hier haben wir einen echten Geheimtipp für dich: den Fords Gin!

Der Fords Gin ist ein echter London Dry Gin aus dem Vereinigten Königreich. Von wo, wenn nicht von hier, könnte ein wirklich guter Gin stammen? Fords Gin ist in den Top 50 Bars der Welt zuhause und ist eine echte Empfehlung aus der internationalen Barszene. Seit 2020 ist er nun endlich auch in Deutschland erhältlich.

Fords Gin ist mehrfach prämiert und hat bereits zwei Mal die höchste Auszeichnung der Ultimate Spirit Challenge gewonnen.

Der Fords Gin London Dry ist beispielsweise auch auf Amazon  erhältlich.

Und natürlich haben wir auch drei Rezeptideen für dich, mit denen du den Fords Gin so richtig genießen kannst.


Garden G&T

Garden G&TDieser Drink schmeckt herrlich erfrischend und weckt Urlaubsgefühle in uns. Gerade auch, weil er sehr gut zu einem Essen serviert werden kann.

4 cl Fords Gin
10 cl Mediterranean Tonic
2 cl Vermouth Bianco

Garnierung: Gurke und Basilikumblatt

Ein Highball Glas (oder großes Weinglas) mit Eis füllen, alle Zutaten ins Glas geben und vorsichtig umrühren. Mit einem Gemüseschäler einen langen Streifen einer Gurke abschneiden und diesen in das Glas geben. Zum Schluss mit einem Basilikumblatt dekorieren.


Citrus G&T

Citrus G&TDiese Gin & Tonic-Variante charakterisiert ein frischer, spritziger Geschmack. Ein toller Drink für alle Fans von etwas säuerlichen Drinks.

4 cl Fords Gin
1 cl frischer Zitronensaft
10 cl Indian Tonic Water (kein Dry Tonic!)

Garnierung: 1 Grapefruitwedge

Ein Highball Glas (oder großes Weinglas) mit Eis füllen, alle Zutaten ins Glas geben und vorsichtig umrühren. Zum Schluss mit der Grapefruitwedge dekorieren.


Bramble G&T

Bramble G&TFruchtig-süßer Beerengeschmack trifft auf trockenes Tonic. Das Ergebnis ist eine besonders spannende Gin & Tonic-Variante, die zu den unterschiedlichsten Anlässen passt.

4 cl Fords Gin
1,5 cl Brombeerlikör (z.B. Chambord)
10 cl Dry Tonic

Garnierung: frische Himbeeren und Brombeeren

Ein Highball Glas (oder großes Weinglas) mit Eis füllen, alle Zutaten ins Glas geben und vorsichtig umrühren. Mit den Beeren garnieren und servieren.


Wir freuen uns mit dir auf den internationalen Gin & Tonic Day

Für den bevorstehenden Feiertag zu Ehren des Gins hast du nun die theoretische Grundlage von uns bekommen und kannst beim Feiern des Internationalen Gin & Tonic Days mit Fachwissen glänzen, das sicher nicht alle haben.

 

 

Bitte genieße verantwortungsbewusst. Fords Gin ist eine eingetragene Marke. ©2022 The 86 Company. Alle Rechte vorbehalten.

Fotos: Hoda Bogdan / stock.adobe.com; Fords Gin

Amazon: Affiliate-Link - mehr Infos / Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Bilder der Amazon Product Advertising API

Ajouré MEN Redaktion
Ajouré MEN Redaktion
Wir legen wir größten Wert auf die Qualität und Verlässlichkeit unserer Inhalte. Um sicherzustellen, dass unsere Artikel stets korrekt und vertrauenswürdig sind, stützen wir uns ausschließlich auf renommierte Quellen und wissenschaftliche Studien. Unsere redaktionellen Richtlinien gewährleisten dabei stets fundierte Inhalte. Informiere dich über unsere hohen journalistischen Standards und unsere sorgfältige Faktenprüfung.

BELIEBTE ARTIKEL

VERWANDTE BEITRÄGE