Der richtige Grill

Rauch, Kohle und der Duft nach purem Fleisch. Für dich und sicherlich die meisten Männer bedeutetet dies, ganz in ihrem Element zu sein. An dieser Stelle im Alltag fühlen Männer sich heimisch und ganz in ihrem Element. Die Ursprünglichkeit dieser Zubereitungsmethode und die Gemütlichkeit, die das Männergrillen mit sich bringt, machen dieses Hobby zu einem der beliebtesten in der Männerwelt. Heute zeigen wir dir, welcher der richtige Grill für dich ist.

Die wichtigsten Fragen zuerst

Sicherlich genießt du es auch, wenn du auf jede Frage die richtige Antwort besitzt. Dabei ist es egal, ob du bei der Frauenwelt punkten möchtest, oder ob du beim Männergrillen vor deinen Kumpels mit deinem Fachwissen glänzen möchtest. Bevor du zum Grillabend einlädst, solltest du deshalb einige Fragen klären. Welcher ist der richtige Grill für dich? Muss es zwingend das teuerste Modell sein, damit das Grillgut gelingt? Macht nur der Weber-Grill das perfekte Steak fürs Männergrillen, oder kann es auch ein Schnäppchen aus dem Baumarkt sein? Ist ein Elektrogrill die richtige Wahl, wenn ich zu Ungeduld neige oder ist es die Wartezeit doch wert, wenn ich auf die beliebte Holzkohle warte?

Auf all diese Fragen bekommst du in diesem Artikel eine Antwort und kannst dich am Ende so entscheiden, dann bei dir der richtige Grill zu Hause steht.

Der richtige Grill für den richtigen Mann

Der richtige Grill

Gleich bei der ersten und einer der wichtigsten Fragen spalten sich die Gemüter. Keine Frage bewegt das Grilluniversum so sehr wie die Frage nach dem richtigen Grill. Am Ende muss man jedoch festhalten, dass der Grill mit all seinen Fähigkeiten zum Grillmeister passen muss. Es gibt also nicht die eine richtige Antwort, aber es lohnt sich, die verschiedenen Arten näher zu betrachten.

Zahlreiche Männer stellen sich unter einem echten Männergrillen den Duft nach Grillkohle vor. Das spannende Anzünden, die lodernden Flammen und die langsam herunterbrennende Glut spielen für viele Männer eine große Rolle bei einem Grillerlebnis.

Jedoch erfreuen sich Gas- und Elektrogrills gerade in Zeiten von Mietwohnungen immer größer werdender Beliebtheit. Deshalb greifen immer mehr Männer, egal ob aus Zwang oder freiwillig, auf einen Elektro- oder Gasgrill zurück. Auch diese Art zu Grillen hat durchaus zahlreiche Vorteile.



Auch interessant für dich: Steak grillen – so gelingt dir das perfekte Steak


Der Gasgrill – ist der richtige Grill für Grillenthusiasten

Der richtige Grill Gasgrill

Gasgrills sind in den meisten Fällen mobiler einsetzbar als Holzkohlegrills. Sie sind in der Regel leichter und einfacher zu verstauen als ihre großen Brüder, die mit Holzkohle betrieben werden. Das Platzspar-Argument ist vor allem für Mieter relevant. Zudem steht mittlerweile in vielen Mietverträgen eine Klausel, die das Grillen mit Holzkohle untersagt. Vor allem in diesem Fällen bietet sich ein Gasgrill an, da er eine wesentlich geringere Geruchsbelästigung mit sich bringt.

Auch der Preisaspekt spielt eine wesentliche Rolle für viele Grillmeister. Gas ist im Vergleich zu Holzkohle vergleichsweise günstig. Im Baumarkt ist eine Gasflasche für wenige Euro zu erwerben.

Angebot
Enders Gasgrill MONROE PRO
Edelstahl-Brennkammer mit Aluguss-Seitenteile und doppelwandige Garhaube mit hochwertigen Aluguss-Endkappen sorgen für ein langlebiges Grillvergnügen

Diese reicht in den meisten Fällen für eine ganze Saison, selbst beim regelmäßigen Männergrillen. Ein Sack Holzkohle kostet in guter Qualität schnell ähnlich viel wie eine Füllung Gas. Der Sack Holzkohle reicht bei einem großen Grill allerdings meistens nur einen Abend.

Ein ganz klarer Nachteil des Gasgrillens ist der Umgang mit dem Gastank. Preislich ein Vorteil, sollte man beim Umgang mit der Gasflasche vorsichtig sein. Es erfordert etwas Übung, wenn man die Gasflasche schnell und einfach wechseln möchte. Auch die Grillaromen sind nicht dieselben, als die, die mit Holzkohle erzeugt werden. Beim Gasgrillen schmeckt das Fleisch zwar ebenso hervorragend, jedoch fehlt das typische Raucharoma, welches von vielen Grillliebhabern so geliebt wird.



Auch interessant für dich: Gesund und fettarm grillen: So wird‘s richtig lecker!


Der Elektrogrill – für indoor Grillen perfekt geeignet

Der richtige Grill Elektrogrill

Du liebst es schnell einsatzbereit? Dann wirst du den Elektrogrill lieben. Mit einem solchen Grill kannst du fix mit dem Grillen beginnen und kommst deinem Ziel, dem köstlich gegrilltem Stück Fleisch, besonders schnell nahe. Auch die genaue Temperatureinstellung ist besonders für Anfänger am Grill geeignet. Mit perfekt gegartem Grillgut zu punkten, ist gerade an den ersten Grillabenden meistens gar nicht so einfach. Ein Elektrogrill ist dabei eine große Hilfe. Die Temperatur ist genau und stufenlos regulierbar, sodass man den Angaben auf den Rezepten besonders einfach Folge leisten kann.

Auch der Sicherheitsaspekt spielt eine große Rolle, insbesondere, da beim Männergrillen häufig das ein oder andere Bier fließt. Beim Elektrogrillen entsteht kein direktes Feuer. Du brauchst keinen Grillanzünder, um die gewünschte Hitze zu erreichen und musst mit keinem Feuerzeug hantieren. Das macht den Elektrogrill besonders für feuchtfröhliche Grillabende interessant.

George Foreman 2in1 Elektrogrill
Elektrogrill für die Innennutzung und Außennutzung - kann als Standgrill und Tischgrill umgebaut werden

Auch die geringe Rauchentwicklung ist besonders für Bewohner eines Mietshauses ein klares Pro-Argument für einen Elektrogrill. Die meisten Nachbarn freuen sich, wenn du freiwillig vom Grillen mit Holzkohle absiehst. Ein Elektrogrill ist die perfekte Lösung, um Streit mit den Nachbarn zu verhindern und trotzdem nicht aufs Grillen verzichten zu müssen.

Ein ganz klarer Nachteil des Grillens mit einem Elektrogrill ist die Abhängigkeit von einer Stromquelle. Bevor du also deinen erfolgreichen Männerabend starten kannst, musst du mit einem Elektrogrill erstmal für die Nähe zu einer Steckdose sorgen. Zur Not tut es durchaus auch ein Verlängerungskabel, dieses sorgt allerdings für eine kleine Stolperfalle. Auch der Anschaffungspreis ist bei Elektrogrills oft wesentlich höher als bei ihren Verwandten. Auf typische Grillaromen musst du leider auch verzichten, wenn du dich für diese Alternative entscheidest.



Auch interessant für dich: Männerabend Spiele – Die Top 8 Games für die Jungs


Der Kohlegrill (ist wahrscheinlich der richtige Grill für dich)

Der richtige Grill Kohlegrill

Der Kohlegrill ist unbestritten der beliebteste aller Grills. Bei jeder Umfrage steht er unangefochten an der Spitze. Für viele Männer stellt das Männergrillen mit Kohle und das damit verbundene offene Feuer das einzig wahre Grillerlebnis dar. Gegen diese Empfindung kommen Elektro- und Gasgrill nur schwer an. Auch die günstige Anschaffung ist ein absolutes Argument für einen Kohlegrill. Die kleinen Exemplare gibt es in der Saison meistens schon für ein paar Euro. Auch für den schmalen Geldbeutel sind Holzkohlegrills also in den meisten Fällen geeignet.

Die typischen Raucharomen, die von den meisten Männern geliebt und beim Gasgrillen so schmerzlich vermisst werden, gibt es eben nur beim Kohlegrillen. Diese Aromen, egal ob in der Luft oder im Grillgut, machen für die meisten Männer schließlich den besonderen Reiz beim Grillen aus.

Doch auch diese beliebte Art des Grillens bringt Nachteile mit sich. Der Transport des Grills und der Kohle ist meistens aufwändig und schwer. Im Gegensatz zum Elektrogrill, den man problemlos mit einer Steckdose betreiben kann, braucht es für den Kohlegrill zahlreiche Utensilien. Diese wollen gekauft, geschleppt und fachmännisch verwendet werden.

KESSER® Grill Grillwagen XXL Holzkohlegrill mit Deckel
Ausgestattet mit zwei Rädern aus Kunststoff und einem Haltegriff aus Edelstahl ist der Barbecue Griller immer flexibel.

Die Rauchentwicklung, die von vielen Männern so geliebt wird, wird oftmals allerdings auch als störend empfunden. Gerade bei fehlerhaftem Anzünden der Kohle entsteht häufig unnötig viel Rauch. Dieser hat oft nicht die geliebten Aromen, sondern ist lediglich ein beißender Qualm, der auch die hartgesottenste Grillgesellschaft vertreibt.

Auch die Zeit ist ein Faktor beim Grillabend. Vom Öffnen des Bieres bis zum Steak auf dem Teller sollte im Idealfall nicht unnötig viel Zeit vergehen, um die Männerfreundschaft nicht allzu sehr auf die Probe zu stellen. Die sinkende Laune bei Hunger ist nämlich nicht ausschließlich ein weibliches Problem. Der Holzkohlegrill braucht einige Zeit, bis er auf der richtigen Betriebstemperatur ist. Vom Anzünden bis zum Nackensteak auf dem Teller vergeht in der Regel also wesentlich mehr Zeit als beim Elektrogrill. Wer ungeduldig ist, sollte also lieber nicht zum Kohlegrill greifen.

Nun kannst du die Vor- und Nachteile der verschiedenen Grills für dich bewerten, abwiegen und dich danach in Ruhe entscheiden, welcher Grill für dich und deine Grillabende der richtige ist.

 

Bilder: Valmedia, Halfpoint, exclusive-design, Kalim, JessicaAkino84 / stock.adobe.com

Letzte Aktualisierung am 27.04.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API