Wenig Zeit und trotzdem fit

Auch wenn du im Alltag nur sehr wenig Zeit hast, kannst du trotzdem mit einigen einfachen Übungen etwas für deine Fitness tun. Wenn du also effektiv deine Kraft und Ausdauer verbessern willst, haben wir hier ein paar Tipps für dich.

Eine halbe Stunde Bewegung täglich reicht aus

Viele Menschen sagen, sie haben zu wenig Zeit für Sport, dabei haben sie eigentlich zu viel Zeit, die sie einfach nicht richtig nutzen. Jeder von uns sollte sich diese nehmen, um sich über den Tag verteilt 30 Minuten zu bewegen. Das muss noch nicht einmal nach der Arbeit sein, sondern kann auch währenddessen oder vorher geschehen. Zudem musst du dich auch nicht eine halbe Stunde am Stück bewegen. Denn wirksam sind bereits Einheiten von zehn Minuten. Daher kannst du auch einfach drei kurze Übungen durchführen, um auf eine halbe Stunde Bewegung am Tag zu kommen.

Sport und Bewegung für eine bessere Gesundheit

Auch wenn es kaum zu glauben ist, viele Menschen, die jeden Tag Sport treiben, merken nicht, dass sie dafür nur wenig Zeit haben. Denn für sie gehört die tägliche körperliche Betätigung einfach zu ihrem Alltag dazu. Zu diesem Punkt solltest auch du kommen. Denn viele andere Dinge machst du schließlich auch täglich, ohne dafür extra Zeit freizuhalten, wie zum Beispiel Zähne putzen oder duschen.

Ideal ist es, wenn das kurze Workout einfach irgendwann fest zu deinem Leben dazugehört. Du musst noch nicht einmal lange Ausdauereinheiten durchführen, auch kurze Einheiten sind durchaus sinnvoll. Wenn du jeden Tag nur eine halbe Stunde insgesamt in deine Fitness investierst, erreichst du auf lange Sicht mehr als Sportler, die nur einmal in der Woche eine lange Einheit durchführen. Daran erkennst du, wie wichtig es ist, sich regelmäßig zu bewegen.

Jetzt lesen:  Warum wir bei Menschen bleiben, die uns nicht guttun

Vier Minuten extremes Training mit Tabata

Tabata ist ein sehr extremes, aber auch sehr effektives Intervalltraining, das einem relativ einfachen Prinzip folgt. Es wird immer eine Übung jeweils nur 20 Sekunden durchgeführt, gefolgt von einer Pause von jeweils zehn Sekunden. Insgesamt werden acht Durchgänge absolviert, sodass sich ein Training von gerade einmal vier Minuten ergibt. Mögliche Übungen sind zum Beispiel:

Push-ups

Push-ups

Lunges

Lunges

Mountain Climbers

Mountain Climbers

Burpees

Burpees

Crunches oder Jumping Jacks

Crunches

Wenn du deinen kompletten Körper trainieren willst, solltest du die Übungen immer mal wieder etwas variieren. Solltest du dich nach deinem Tabata-Workout immer noch problemlos unterhalten können, hast du nicht richtig gasgegeben.

Plane deinen Rhythmus

Gerade wenn du sehr wenig Zeit hast, musst du deinen Tag ideal planen, um dich trotz allem ausreichend zu bewegen. Dadurch gehört der Sport irgendwann ganz automatisch zu deinem Alltag. Wenn du viel auf Reisen bist, gehört eine gut ausgestattete Sportausrüstung mit ins Handgepäck. Viele Hotels verfügen auch über ein hauseigenes Fitnessstudio, ein Schwimmbad und bieten zudem auch viele weitere Sportarten an. Da bietet es sich doch geradezu an, die Zeit nach dem Meeting zu nutzen und etwas Sport zu treiben.

Aktive Pausen

Wenn du häufiger ins Fitnessstudio gehst, kannst du auch während der Pausen etwas für deine Fitness tun. Achte aber darauf, dass du in dieser Zeit keine sehr schweren Übungen durchführst. Denn schließlich soll sich dein Körper in den Pausen auch erholen. Sehr gut eignen sich hierfür zum Beispiel sogenannte Planks, Crunches oder auch Beinheben.

Sport ist keine lästige Pflicht, sondern macht irgendwann sogar Spaß

Wenn du einen neuen Sport anfängst, ist das für dich und deinen Körper in den meisten Fällen immer erst eine neue Belastung. Doch mit der Zeit fällt dir diese immer leichter. Und irgendwann empfindest du Sport nicht mehr nur als nervige Pflicht, sondern er macht dir sogar Spaß. Insbesondere dann, wenn du die ersten Fortschritte bemerkst. Denn dadurch weißt du, dass sich die Anstrengung gelohnt hat. Du kannst auch viele Aktivitäten im Alltag nutzen, um aktiver zu werden. Gehe doch einfach mal mit deinen Freunden weniger in eine Bar und besucht stattdessen eine Badmintonhalle. Oder ihr nutzt den gemeinsamen Spieleabend, um einige Fitnessübungen vor der Spielekonsole durchzuführen.

Jetzt lesen:  Mit dem eigenen Blog Geld verdienen - so geht’s!

Wie du siehst, kannst du mit vielen kleinen Dingen deine Fitness verbessern. Dafür musst du noch nicht einmal besonders lange trainieren, eine halbe Stunde am Tag reicht bereits aus.

 

Fotos: zamuruev / stock.adobe.com; AJOURE´ Redaktion