Mindset, Sport und Ernährung: das alles brauchst du für ein gesundes Leben

Wenn dein Geist gesund ist, dann ist es dein Körper und umgekehrt. Dein Körper und deine Psyche stehen in einer ständigen Wechselwirkung zueinander. Das bedeutet, wenn es deinem Gemüt nicht wirklich gut geht, dann hat das verständlicherweise auch Auswirkungen auf deinen Body. Auf der anderen Seite kennst du es ja auch, wenn du zu Hause krank im Bett liegst. Wenn du physisch nicht fit bist, ist deine Psyche geschwächt. Wir haben daher ein paar einfache Tipps gesammelt, wie du ein gesundes Leben führen kannst.

Gesundes Leben Tipp 1: Geht nicht gibt’s nicht

Wichtig ist, dass du erst einmal eine positive Einstellung und ein gesundes Selbstbild von dir bekommst. Du musst dir etwas Wert sein. Dazu brauchst du neben deinem Selbstwert, ein gesundes Selbstvertrauen und ein grundlegendes Selbstbewusstsein. Mach dir klar, was du gut kannst und was dir gut an dir gefällt. Das ist die Grundlage für alles. Nehme dir jeden Tag ein wenig Zeit, um dir das bewusst zu machen – so wie eine Art Meditation.

Kleine Boosts für das Selbstvertrauen kannst du dir ganz einfach im Alltag suchen. Versuche dazu dein Belohnungssystem zu aktivieren. Belohne dich für kleine Erfolge, die du an einem Tag geschafft hast. Vielleicht hast du ein Projekt abgeschlossen oder einfach nur deine To-Do-Liste abgearbeitet. Egal, mach dir ein Feierabendbier auf und genieße einfach den Moment.

Noch stärker wird dein Belohnungssystem angesprochen, wenn du gewinnst. Nicht umsonst spricht man ja hier von Gewinnertypen. Gewinnst du, werden eine ganze Menge Glückshormone ausgeschüttet. Das schaffst du allerdings nicht nur beim gemeinsamen Spieleabend mit Freunden, sondern auch allein. Eine gute Möglichkeit ist das Spiel im Online Casino. Dabei kannst du zudem noch Geld gewinnen. Allerdings solltest du hier genau auf die jeweiligen Anbieter achten. Beispielsweise das Karamba Online Casino ist sicher und seriös.

Wenn du regelmäßig an dir selbst arbeitest, kannst du im Prinzip alles schaffen. Du musst es nur wollen und machen. Der Anfang ist ohnehin immer das schwierigste. Wenn du aber bereits mit einer Sache angefangen hast, hast du den schwierigsten Schritt schon hinter dir. The Sky is the Limit.

Gesundes Leben Tipp 2: Ja und nein sagen muss man lernen

Viele Menschen tendieren oft zu sehr in eine Richtung. Dir sind bestimmt auch schon solche Personen begegnet oder du gehörst vielleicht selbst dazu. Meistens lassen sie sich in zwei Kategorien aufteilen, die Ja-Sager und die Nein-Sager. Erstere lassen sich in der Regel schnell ausnutzen. Sie können niemandem etwas abschlagen, obwohl sie es eigentlich manchmal gerne möchten. Das „Ja“ kommt meistens aus der Angst heraus nicht akzeptiert zu werden.

Dem gegenüber stehen die Nein-Sager. Sie verschließen sich vor der Welt und sind nicht offen für neue Erfahrungen. Sie haben es sich in ihrer kleinen Welt bequem gemacht und stehen dem Fortschritt pessimistisch gegenüber.

Beide Personengruppen müssen lernen, auch mal „Ja“ bzw. „Nein“ zu sagen. Es ist für die psychische Gesundheit essenziell wichtig, seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse durchzusetzen, sich aber gleichzeitig nicht vor Neuem zu verschließen. Nur so kannst du dich als Mensch weiterentwickeln.

Tipp 3: Den inneren Schweinehund überwinden

Das Sagen von „Ja“ und „Nein“ kannst du auf verschiedene Lebensbereiche anwenden. Beispielsweise auch auf die, die von deinem inneren Schweinehund „bewacht“ werden. Das sind meist die Dinge, für die du dich aufraffen musst. Das kann Sport sein oder einfach nur die Wohnung, die aufgeräumt werden müsste.

Auch hier gilt, aller Anfang ist schwer. Wenn dir dein innerer Schweinehund mal wieder im Weg steht, dann sag ganz entschieden „Nein“ zu ihm. Er kann dich nicht aufhalten und wenn du dann einmal drin bist, sagst du ganz automatisch „Ja“ zum Sport oder zur Hausarbeit. Erinnere dich an dieses Gefühl, das du dann hast, wenn du das nächste Mal auf deinen Schweinehund triffst. Das macht es deutlich leichter für dich, ihn zu überwinden.

Gesundes Leben Tipp 4: Bewegung draußen hat eine Menge Vorteile

Sport an der frischen Luft macht dich nicht nur körperlich fitter, sondern macht dich auch glücklicher. Vor allem dann, wenn die Sonne dabei scheint. Grundsätzlich machst du mit Bewegung erst einmal eine Menge für dein Wohlbefinden. Durch Ausdauersport bringst du dein Herz-Kreislauf-System in Schwung, gleichzeitig kannst du damit überschüssige Pfunde loswerden. Nach wie vor ist die effektivste Sportart in dem Bereich wohl das Joggen. Aber natürlich eignet sich auch jeder andere Sport.

Das Training hat wiederum einen positiven Effekt auf deinen Selbstwert und dein Selbstvertrauen. Durch die Bewegung werden Endorphine und andere Glückshormone ausgeschüttet, die dir ein richtig gutes Gefühl geben.

Wenn du die Wahl hast, solltest du deinen Sport nach draußen verlagern. Wenn die Sonne dir dabei auf die Haut scheint, produziert dein Körper Vitamin D. Das stärkt die Abwehrkräfte und sorgt für ein allgemeines Wohlbefinden.

In manchen Fällen kannst du Vitamin D zusätzlich über deine Ernährung aufnehmen. Beispielsweise geht das mit sehr fettem Fisch, wie etwa Lachs, oder mit Nahrungsergänzungsmitteln. Bei Letzteren solltest du jedoch vorher mit deinem Hausarzt Rücksprache halten.

Bewegung für ein gesundes Leben

Tipp 5: Gesunde Ernährung rundet das Paket ab

Wir sind fast bei deinem perfekten Selbst angekommen. Was jetzt noch fehlt, ist eine gesunde Lebensweise. Auch hier musst du „Ja“ zu gesunden Lebensmitteln und einer ausgewogenen Ernährung sagen und „Nein“ zu einem ungesunden Lebensstil. Das bedeutet nicht, dass du nicht hin und wieder mal ein Bier trinken oder einen Burger essen darfst. Allerdings solltest du deiner Gesundheit und deiner Psyche zu Liebe gesund und ausgewogen essen.

Dazu gehört, dass du genügend Wasser trinkst. Außerdem solltest du darauf achten, mindestens fünfmal am Tag Obst und Gemüse zu essen, auf Vollkornprodukte zurückzugreifen und auf Zucker zu verzichten. Wenn du dich erst einmal daran gewöhnt hast, wirst du merken, dass es gar nicht so schwierig ist aus dir einen komplett neuen und gesunden Menschen zu machen.

 

Fotos: © Free to Use Sounds, © Dmitrii Vaccinium / unsplash.com