Diese Aufgaben kommen bei einem Autokauf auf dich zu
Nach einem erfolgreichen Autokauf stehen vielfältige Aufgaben an, die du zeitnah erledigen solltest.

Wenn du dir deinen Traumwagen gegönnt und den Kauf erfolgreich abgeschlossen hast, warten einige wichtige Aufgaben auf dich. Diese reichen von der Zulassung über die Wahl eines geeigneten Kennzeichens bis hin zum Abschluss einer zuverlässigen Versicherung. Es ist wichtig, dass du diese Aufgaben zeitnah und professionell durchführst, um schnell die größtmögliche Freude aus deinem Fahrzeug ziehen zu können. Im Folgenden erfährst du, welche Aufgaben nach einem Autokauf anstehen und worauf du hierbei im Einzelnen achten solltest.

Das Auto an- oder ummelden

Wenn du dich für einen Neuwagen entschieden hast, musst du ihn anmelden, bei einem Gebrauchtwagen fällt eine Ummeldung an. Die Zulassung kannst du selbst vornehmen lassen, es besteht aber auch die Möglichkeit, einen Bevollmächtigten mit dieser Aufgabe zu betrauen. Unter anderem gibt es professionelle Dienstleister, die eine entsprechende An- oder Ummeldung vornehmen. So sparst du dir eine Menge Zeit, musst allerdings mit Kosten zwischen 10-40 € rechnen.

Für die Zulassung benötigst du diverse Dokumente. Unter anderem müssen der Fahrzeugschein und der Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung I + II) vorliegen. Zudem musst du dich ausweisen können. Hierfür ist es erforderlich, deinen Personalausweis oder deinen Reisepass dabeizuhaben. Solltest du einen Stellvertreter schicken, muss dieser eine Vollmacht besitzen. Falls diese nicht im Fahrzeugschein zu finden sind, müssen auch eine HU- und AU-Prüfbescheinigung vorliegen.

Ein passendes Kennzeichen auswählen

Du darfst dein neues Fahrzeug erst dann fahren, wenn es über ein neues, zulässiges Kennzeichen verfügt. Dieses musst du zunächst beantragen. Zudem kann es passieren, dass du ein Fahrzeug in einer anderen Stadt kaufst als in der, in der du es zulassen möchtest. Dann ist es nötig, dass du dir für die Überführung ein Kurzzeitkennzeichen organisierst. Mit diesem ist es dir erlaubt, das Fahrzeug von einem Ort A (dem Ort des Kaufs) zu einem Ort B (zum Beispiel deinem Wohnort) zu überführen. Sonstige Fahrten sind mit einem solchen Kurzzeitkennzeichen nicht zulässig.

Grundsätzlich hast du die Möglichkeit, dein Wunschkennzeichen zu wählen. Allerdings darf es natürlich jedes Kennzeichen nur einmal geben, damit jedes Fahrzeug eindeutig identifiziert werden kann. Es ist daher möglich, dass dein Wunschkennzeichen nicht mehr zur Verfügung steht. Wenn es dir egal ist, welches Kennzeichen dein Fahrzeug bekommt, wird dir einfach ein aktuell Freies zugewiesen. Sobald du die Kennzeichen bekommst, musst du sie nur noch an deinem Fahrzeug anbringen, schon ist die Zulassung abgeschlossen. Wenn du weitere Informationen über Kennzeichen suchst, wirst du bei freeyou fündig.

Eine zuverlässige Versicherung abschließen

Autokauf Versicherungsschutz
Ein individueller und professioneller Versicherungsschutz ist beim Autofahren extrem wichtig.

Um mit einem Fahrzeug auf Deutschlands Straßen unterwegs sein zu dürfen, ist es erforderlich, eine KFZ-Versicherung abzuschließen. Wenn du dir zum ersten Mal ein Fahrzeug zulegst, musst du dich ganz neu in die Materie einfinden. Wenn du dein Fahrzeug lediglich wechselst, ist es grundsätzlich möglich, deine bisherige Versicherung zu behalten. Dennoch ist es empfehlenswert, einen umfassenden Anbietervergleich durchzuführen. So siehst du schnell, ob es mittlerweile günstigere Versicherungen am Markt gibt und ob sich ein Wechsel eventuell lohnt.

Es ist sinnvoll, sich bereits bei der Auswahl des Fahrzeugs mit dem Thema Versicherungen zu beschäftigen. Abhängig davon, welche Art von Fahrzeug du dir zulegst, variieren die Kosten teilweise stark. Um dir einen Überblick zu verschaffen, ist es erforderlich, dass du über verschiedene Informationen verfügst. Hierzu gehören unter anderem der Hersteller- und Typenschlüssel sowie das Datum der Erstzulassung. Bei Gebrauchtwagen spielt zudem eine Rolle, wie viele Kilometer der Wagen bereits gefahren ist. Nicht zuletzt solltest du abschätzen, wie viele Kilometer du jährlich mit dem Auto zurücklegen wirst. All dies hat Einfluss auf deine Versicherungsprämie.

Notwendiges Equipment besorgen

Damit ein Auto fahrtüchtig und zuverlässig ist, muss es über verschiedene Zubehörteile verfügen. Unter anderem ist es wichtig, dass du einen gültigen und hochwertigen Verbandskasten mitführst. Zudem müssen für den Fall eines Unfalls oder einer Gefahrensituation Warnwesten im Fahrzeug vorhanden sein. So wirst du selbst auf schlecht einsehbaren Straßen und nachts gut gesehen und die Gefahr, wenn du dein Fahrzeug auf einer Landstraße oder Autobahn verlässt, sinkt deutlich. Ebenso solltest du immer etwas Ersatzöl und Scheibenwischerflüssigkeit mit dir führen, falls der Bordcomputer angibt, dass Nachfüllbedarf besteht. Nicht zuletzt ist es praktisch, ein Ersatzrad und einen Werkzeugkasten mit Wagenheber dabeizuhaben, falls du einmal einen Platten haben solltest.

Das Fahrzeug individualisieren

Es gibt viele Möglichkeiten, um dein Fahrzeug zu individualisieren. Unter anderem kannst du dir ein spezielles Autoradio zulegen. Dieses kann beispielsweise über USB-Anschlüsse oder Bluetooth verfügen, um es leicht mit deinem Smartphone kombinieren oder einen MP3-Stick nutzen zu können. Für einen außergewöhnlichen Klang kannst du zudem spezielle Lautsprecher in deinem Fahrzeug einbauen. Durch ansprechende Sitzbezüge oder Türpins hast du die Möglichkeit, deinem Fahrzeug einen individuellen Look zu geben. Alternativ stehen dir Ventilklappen, Alufelgen, Tankdeckel und Aufkleber zur Wahl. Achte darauf, dass die von dir gewählten Designs zueinander passen und deinen eigenen Stil zum Ausdruck bringen.

Kontrollen und Checks durchführen lassen

Wenn du ein Fahrzeug erwirbst, kannst du grundsätzlich darauf warten, bis der nächste TÜV oder ein turnusmäßiger Check nötig werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, bietet es sich aber an, eine Kontrolle kurz nach dem Kauf durchführen zu lassen. So stellst du sicher, dass dein Fahrzeug rundum funktionstüchtig ist und es zu keinen bösen Überraschungen während der Fahrt kommt. Speziell die Batterie sollte überprüft werden, da deren Leistung für die Zuverlässigkeit deines Fahrzeugs wichtig ist. Ebenso kannst du einen Ölwechsel vornehmen lassen oder eine Kontrolle der Elektronik beauftragen. Abhängig von deinem persönlichen Sicherheitsbedürfnis bieten sich jeweils andere Checks an.

Unser Fazit zum Autokauf

Ein Autokauf ist mit reichlich Bürokratie und Verwaltung verbunden. Von der Zulassung über das Kennzeichen bis hin zur Versicherung gibt es viele Dinge, an die du denken musst. Grundsätzlich ist es möglich, dass du all diese Aufgaben eigenständig übernimmst. Um Zeit zu sparen und die Anmeldung möglichst bequem über die Bühne zu bringen, bietet es sich aber an, die Leistungen eines professionellen Dienstleisters in Anspruch zu nehmen. Hier zahlst du einen kleinen Betrag, weißt die anstehenden Aufgaben aber in guten, professionellen und erfahrenen Händen.

 

pixabay.de © shaniaculter; Skitterphoto / CCO Public Domain