Das sind die Gewohnheiten erfolgreicher Menschen

Erfolg zu haben, bedeutet unter anderem  im Leben – beruflich sowie finanziell – die richtigen Entscheidungen zu treffen und das nötige Glück zu haben. Viele Menschen versuchen, schnell an Geld zu kommen, doch Erfolg kommt nicht über Nacht und die Kombination aus Glück und richtigen Entscheidungen allein reicht nicht aus.

Was ist also der fehlende Baustein? Zahlreiche Studien haben sich im Laufe der Zeit damit befasst, wodurch sich erfolgreiche Menschen eigentlich von anderen unterscheiden. Kurz gesagt: Erfolgreiche Menschen zeichnen sich durch eine sehr hohe Disziplin aus, die ihnen dabei hilft, sich simple und zugleich effektive Gewohnheiten anzueignen. Doch welche Gewohnheiten sind das?

In diesem Beitrag haben wir einige der Gewohnheiten erfolgreicher Menschen zusammengefasst – vielleicht schaust du dir ja die eine oder andere ab. Übrigens dauert es im Durchschnitt 66 Tage, sich eine Routine oder Gewohnheit anzueignen – Geduld ist also der Schlüssel.

1. Frühes Aufstehen

50 % der Self-Made-Millionäre gaben in einer Studie an, drei Stunden vor Beginn des Arbeitstages aufzuwachen. Eine gesunde Schlafroutine spielt für unsere körperliche und mentale Gesundheit eine wichtige Rolle. 89 % aller Self-Made-Millionäre schlafen laut der Studie von Corley nächtlich 7-8 Stunden. Erfolgreiche Menschen schaffen es dennoch, die Zeit vor der Arbeit für persönliche Projekte, wie Sport, Planung oder sonstige Aktivitäten zu nutzen. Das hilft dabei, Dinge zu erledigen, die abseits der Arbeit wichtig sind und verleiht ein Gefühl der Kontrolle über den Alltag.

2. Viel lesen

88 % aller Self-Made-Millionäre gaben an, mindestens 30 Minuten pro Tag zu lesen – klingt machbar, oder? Die meisten Bücher werden übrigens mit dem Zweck der Persönlichkeitsentwicklung gelesen und so handelt es sich häufig um Fachbücher, Biographien oder Selbsthilfebücher. Doch auch Bücher, die zur Unterhaltung gelesen werden, können uns im beruflichen Leben helfen. Der US-amerikanische Großinvestor Warren Buffett sagte, dass das Lesen eine „ausschlaggebende Angewohnheit“ ist, die er entwickelt hat.

Jetzt lesen:  Indoor Skydiving - Freier Flug im Windkanal

3. Zeit ist Geld

Im Leben jedes Menschen gibt es eine Ressource, die wesentlich kostbarer und wertvoller ist als Geld – nämlich Zeit. Investiertes Geld kann wiederkommen, bei investierter Zeit ist das nicht der Fall. Gibt es Zeitverschwendung bei erfolgreichen Menschen? Fehlanzeige. Davon kann sich fast jeder eine Scheibe abschneiden, wenn man betrachtet, wie viele sinnlose Stunden wir auf Netflix oder sozialen Netzwerken verbringen. Man muss nicht jede Sekunde dafür nutzen, um Geld zu machen, jedoch hätte man diese Zeit sicherlich sinnvoller nutzen können.

4. Zeig mir deine Freunde und ich sag‘ dir wer du bist

Ein sehr bekanntes und häufig wahres Sprichwort. Erfolgreiche Menschen umgeben sich mit anderen erfolgreichen Menschen. Das soll an dieser Stelle natürlich kein Aufruf dazu sein, andere Freunde zu finden, sollte es in deinem Freundschaftskreis keine Überflieger geben. Wer jedoch ambitioniert und hochmotiviert ist, sollte Ausschau nach Networking-Möglichkeiten halten – in Corona-Zeiten gerne auch online über LinkedIn. Gleichgesinnte Menschen helfen dabei, sich Wissen anzueignen und kreative Ideen auszutauschen – Inspiration und Networking haben noch nie geschadet.

5. Sport als wichtiger Bestandteil

76 % aller Befragten Self-Made-Millionäre gaben an, mindestens 30 Minuten pro Tag in körperliche Aktivität zu investieren. Krafttraining, Joggen, Fahrrad oder sonstiger Sport. Den Nutzen von sportlicher Betätigung zu erläutern, würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen, aber kurz gesagt hilft Sport dabei, Körper sowie Psyche in Schuss zu halten und die eigene Leistung zu steigern. Der britische Multimilliardär und Gründer von Virgin, Richard Branson, hat geäußert, nach sportlicher Betätigung das „Doppelte abrufen zu können“.

6. Passives Einkommen sichern

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Lebens erfolgreicher Menschen ist die finanzielle Absicherung. Dazu gehört, ein gesundes Verhältnis zum Geld zu haben (sprich: nicht über dem eigenen Standard zu leben), eine passende Anlageform zu finden sowie sich ein passives Einkommen zu sichern. Der durchschnittliche Mensch verfügt nicht über eine Wohnung, die man einfach vermieten kann. Jedoch gibt es weitere Möglichkeiten, sich ein passives Einkommen zu sichern – zum Beispiel mit einer smarten Geldanlage wie Aktien, Online-Marketing oder vielen weiteren Möglichkeiten. Erkundige dich, welche passive Einkommensform zu deinen Kompetenzen passen könnte.

Jetzt lesen:  Einmal Liebe, bitte: Mark Forster im Interview

Fazit

Gewohnheiten spielen in unserem Leben eine wichtige Rolle. Sie sind häufig die Basis für Gesundheit, Wohlstand und sowohl positive als auch negative Emotionen. Wir sind unsere größten Feinde, jedoch auch Herren unserer Selbst und somit die einzigen, die uns selbst verändern können. Gesunde Gewohnheiten helfen nicht nur dabei, produktiver auf der Arbeit zu sein, sondern insbesondere das Maximum jedes Tages auszuschöpfen – auch das ist eine Form von Erfolg.

 

Foto: oneinchpunch / stock.adobe.com