Kondomgröße berechnen

Sex ist die wohl schönste Nebensache der Welt. Dennoch darf der Faktor Sicherheit dabei nicht vergessen werden. Kondome schützen dich und deinen Partner oder deine Partnerin nicht nur vor einer ungewollten Schwangerschaft, sondern auch vor diversen Geschlechtskrankheiten. Wir zeigen dir heute, wie du die richtige Kondomgröße berechnen kannst und den perfekten Fit für dich dich und deine Männlichkeit findest.

Das Kondom wird jedoch meist mit einem Augenrollen benutzt. Schließlich besteht das Vorurteil, dass dadurch die ganzen schönen Gefühle verloren gehen. Wenn du diesem Trugschluss glaubst, liegt es vermutlich daran, dass du die falsche Kondomgröße verwendest. Die meisten Menschen stehen vor den Drogerieregalen und greifen wahllos zu irgendeiner Packung. Doch damit ist jetzt Schluss! Wir möchten dir zeigen, dass du auch trotz Kondom den Liebesakt in vollen Zügen genießen kannst.

Warum die richtige Kondomgröße so wichtig ist

Die richtige Größe zu wählen ist deshalb wichtig, weil du sicherlich die Absicht hast, den Liebesakt zu genießen. Ein zu enges oder ein zu lockeres Kondom würde dich dabei stören und deine Gefühle beeinträchtigen. Zudem besteht bei einem zu engen Kondom die Gefahr, dass das Kondom platzt oder in deine Haut einschnürt. Bei einem zu lockeren Kondom riskierst du dahingegen, dass es sich selbstständig macht und somit die Sicherheit gefährdet. So oder so ist es also wichtig, stets die richtige Größe parat zu haben.



Auch interessant für dich: Taschenmuschi selbst gemacht: DIY-Anleitung für die eigene Pussy


So kannst du deine Kondomgröße berechnen

Auch beim Errechnen der Größe wird ein Trugschluss gelöst. Anders als viele denken kommt es hier nicht auf die Länge an, sondern auf die Breite deines Gliedes. Anders als die Länge misst du die Breite nicht mit einem Lineal, sondern mit einem Maßband. Um ein genaues Messergebnis zu erzielen musst du das Maßband um deinen erigierten Penis legen und so den Umfang ermitteln. Es lohnt sich, diesen Schritt auf sich zu nehmen. Mit dem passenden Kondom wirst du schnell einen Unterschied in deinem Sexleben feststellen und in einen höheren Genuss kommen.

Jetzt lesen:  Guardians Of The Galaxy Kinokritik & Filmtrailer

Mit dieser Tabelle die Kondomgröße berechnen

Größe Umfang Länge max.
47 unter 10 cm 16 cm
49 10 bis 10,5 cm 16,5 cm
53 10,5 bis 12 cm 18 cm
57 12 bis 13,5 cm 18 cm
60 13,5 bis 14,5 cm 19,5 cm
64 14,5 bis 15,5 cm 22,5 cm
69 über 15,5 cm 22,5 cm

Was tun, wenn du die richtige Größe nicht parat hast?

Die meisten Standardkondome weisen eine Breite von ca. 52 Millimetern auf. Die Länge beträgt dabei immer 185 Millimeter. Viele Männer kommen mit dieser Größe völlig zurecht. Wenn du gerade kein passendes Kondom dabeihast, dein Date dir aber ein Standardkondom anbietet, dann probiere es einmal aus. Wenn du jedoch merkst, dass das Kondom zu groß ist oder zu eng, dann solltest du es besser bleiben lassen. Greife hierbei lieber auf eine andere Art der Befriedigung zurück und riskiere keine ungewollte Schwangerschaft oder Krankheiten.



Auch interessant für dich: Hilfe! Kondom gerissen, was tun?


So erkennst du die richtige Größe auf der Verpackung

Wenn keine anderen Bezeichnungen auf der Verpackung zu lesen sind, entsprechen die enthaltenen Kondome oft der Standardgröße. In anderen Fällen können spezifische Begriffe wie „Large“ für breitere Kondome oder „Slim“ für etwas schmalere Kondome stehen. Welche Marke du dabei präferierst, hängt ganz von deinem Geschmack ab. Teste doch mal etwas Neues und probiere Kondome mit Noppen oder einem besonderen Geschmack. Deinem Partner oder deiner Partnerin machst du damit sicherlich eine große Freude.

Die Kondomgröße berechnet: Das Kondom passt trotzdem nicht

Kondomgröße berechnen

Jeder Mensch ist unterschiedlich und so auch seine Genitalien. Wenn du deine Größe des Kondoms berechnet hast, es aber dennoch zwickt oder rutscht, kann es sein, dass die Passform nicht stimmt. Hierbei merkst du also den Unterschied der verschiedenen Marken. Nicht alle Hersteller konstruieren die Kondome so, dass sie eine gleichmäßige Form haben. Viele sind daher an der Spitze etwas weiter oder unterhalb der Eichel etwas enger. Jetzt heißt es also: durchprobieren. Lasse dabei nicht den Kopf hängen. Du wirst merken, dass sich die Suche nach dem perfekten Kondom lohnen wird!



Auch interessant für dich: Liebe mit dir selbst: 5 Tipps für alle Lebenslagen


Kondomgröße berechnen – Fazit

Um die richtige Größe des Kondoms zu ermitteln, kommt es also nicht auf die Länge, sondern auf die Breite deines Gliedes an. Auch wenn deine Maße von der Standardgröße abweichen, ist es kein Grund, sich unsicher oder unwohl zu fühlen. Genau aus diesem Grund gibt es ja die verschiedenen Größen und Variationen. Hier zählt ein Blick auf die Diversität der Menschheit und nicht auf die nicht vorhandene Homogenität!

 

Bilder: freie-kreation, Graphicroyalty / stock.adobe.com

Jetzt lesen:  Pull-Ups: Warum Klimmzüge die ultimative Übung beim funktionellen Training ist