9 Fehler, die du beim ersten Date auf gar keinen Fall machen solltest

Das erste Date mit deiner Traumfrau steht, und nun? Wie verhalte ich mich richtig? Über welche Themen spreche ich mit einer Frau beim ersten Date und was geht einfach gar nicht? Diese und viele weitere Fragen stellen sich viele Männer in dieser Situation. Schließlich willst du alles richtig machen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dich eben von deiner besten Seite zeigen und nicht unangenehm auffallen. Nervosität, Ehrlichkeit, Humor diese und weiter Dinge prasseln bei einer Dating-Situation auf dich ein und verleiten dazu, vielleicht auch einmal etwas Unüberlegtes von sich zu geben. Doch einige Dinge gehen einfach nicht – never ever!

1. „Also das würde ich an deiner Stelle nicht essen!“

Vorhaltungen gleich beim ersten Date? Geht das überhaupt jemals gut? Wenn du direkt zu Beginn deines Dates deinem Gegenüber sagst, was sie zu tun oder lassen hat, wirft das wirklich ein schräges Bild auf dich und deinen Charakter. Sicherlich fragt sich die Frau, ob du in einer Beziehung auch derart dominant bist und alle Entscheidungen lieber alleine triffst. Zudem sind derartige Vorhaltungen ein echter Stimmungskiller. Vielleicht ist gerade dieses Gericht ihr absolutes Lieblingsessen – finde es raus, anstatt zu kritisieren.

2. „Ich habe dich vorhin erst einmal gegoogelt!“

Stalker-Alarm! Klar, wer kennt es nicht. Du lernst eine neue Frau kennen und schaust zunächst bei Instagram, Facebook und Co., ob du mehr über die Frau erfährst, die dir schlaflose Nächte bereitet. Aber musst du es direkt beim ersten Date thematisieren? Manche Frauen könnte es abschrecken. Also lass das Thema an diesem Tag lieber unter den Tisch fallen.

Jetzt lesen:  Hit der Woche: No Broken Hearts – Bebe Rexha feat. Nicki Minaj

3. „Du siehst aus wie meine Ex-Freundin!“

Beim ersten Date über deine Ex zu sprechen ist echt Hardcore. Vergleiche weder beim ersten Date noch später, während einer Beziehung, deine neue Freundin mit deiner Ex. Das kommt wirklich nie gut an! Zudem könnte es für dich unangenehm werden, wenn Nachfragen kommen, wie lang du schon Single bist. Oder ob du noch nicht über deine Ex hinweg bist etc. Also lass die alten Geschichten ruhen und konzentriere dich einfach auf die tolle Frau, die du jetzt kennenlernen kannst. Diese Chance kommt vielleicht nie wieder! Also nutze sie sinnvoll.

4. „Du erinnerst mich an meine Mutter!“

Was soll das? Deine Dating-Partnerin mit der eigenen Mutter zu vergleichen, hinterlässt unangenehme Spuren bei einer Frau. Auch wenn es vielleicht nicht böse gemeint ist, kommen bei einer Frau komische Gedanken auf und vielleicht hast du in diesem Moment die Chance auf ein zweites Date schon vertan – egal wie sehr du dich im weiteren Verlauf des Dates noch anstrengen magst. Versaut ist versaut!

5. „Und auf was stehst du so?“

Ganz ehrlich. Fragen nach sexuellen Vorlieben gehören sich nicht bei einem ersten Date. Wenn du ein ernsthaftes Interesse an einer langfristigen Beziehung hast, wirken derartige Fragen anzüglich und bei Frauen klingeln alle Alarmglocken. Ok, er ist auf nichts Festes aus. Er will nur Spaß!

6. „Wie viel verdienst du eigentlich!“

Sicherlich ist es spannend zu erfahren, was dein Gegenüber beruflich macht, was sie antreibt und begeistert. Die Frage nach der finanziellen Situation geht dann aber wirklich einen Schritt zu weit. Auch beim zweiten, dritten oder vierten Date!

Jetzt lesen:  Die Brad-Pitt-Regel - So fragst du eine Frau nach einem Date

7. „Soll ich meine Freundin für dich verlassen?“

Das ist wohl eine Aussage, mit der keine Frau jemals rechnet. Ganz ehrlich! Wunder dich nicht, wenn du im nächsten Moment auch schon allein am Tisch des Restaurants sitzt und das erste Date für dich gelaufen ist. Während einer Beziehung sich nach einer neuen Partnerin umschauen? Geht ja mal gar nicht! Zudem wirft es ein schlechtes Bild auf dich als Mann und die Art, wie du eine Beziehung führst. Vertrauen in deine Person baust du so jedenfalls nicht auf.

8. „Das geht ja gar nicht!“

Die Bar ist echt eine Katastrophe! Was hier für Leute rumhängen? Der Koch kann echt nicht würzen und von Service haben die hier auch noch nichts gehört! Trinkgeld gibt das heute nicht! Meckern, nörgeln und Essen zurückgehen lassen und sich über Unzulänglichkeiten des Kellners beschweren? Ein absoluter Flirtkiller beim ersten Date – ach eigentlich immer! Noch dazu bringst du manch eine Frau damit ganz schön in Verlegenheit. Andere wiederrum finden nörgelnde Männer einfach nur abstoßend und halten sie für nicht beziehungsfähig. Zudem brauchst du dich bei einem derartigen Verhalten nicht wundern, wenn die Stimmung kippt und du gesagt bekommst, dass du derjenige bist, der so gar nicht geht!

9. „Lass uns die Rechnung teilen!“

Last but not least – die Rechnung. Hälfte, Hälfte beim ersten Date? Es gehört noch immer zum guten Umgang und ist ein Zeichen von Wertschätzung, wenn du die Frau auf euer erstes gemeinsames Date einlädst und die Rechnung bezahlst. Anständige Manieren und gute Umgangsformen beeindrucken auch noch moderne Frauen des 21. Jahrhunderts und haben bis jetzt noch keinem Mann geschadet! Beim zweiten oder dritten Date ist es gar kein Problem mehr, wenn man sich die Rechnung teilt. Viele Frauen laden dann auch gerne mal den Mann ein, um sich erkenntlich zu zeigen. Aber merke dir, beim ersten Mal bist du am Zug!
 

Jetzt lesen:  Stelle dir diese Fragen, wenn du häufig erschöpft bist

Wenn du wissen willst, wie du deine Traumfrau nach einem ersten Date fragst, dann schau mal hier vorbei.

Die Brad-Pitt-Regel – So fragst du eine Frau nach einem Date


 

Foto: Voyagerix / stock.adobe.com