Sind Frauen beim Pokerabend erlaubt? Ja, wenn sie heiß sind!

        Frauen beim Pokerabend    

Pokern. Einst ein Spiel, bei welchem Frauen tatsächlich nichts zu suchen hatten, doch der Wild Wild West ist lange her und seit auf diesem Planeten vielerorts Emanzipation großgeschrieben wird, sehen wir schon seit geraumer Zeit mehr und mehr Frauen an den Tischen dieser Welt. Und nicht nur dass diese Mädels das Spiel beherrschen, nein, sie sehen teilweise auch noch überragend aus und lassen uns gleichzeitig ziemlich alt aussehen. Die Frage, ob also Frauen beim Pokerabend erlaubt sind oder nicht, lässt sich so einfach nicht beantworten. Wir wollen es dennoch versuchen und argumentieren wie immer sehr männlich: Ja, sind sie, solange sie heißer sind als unser Cerankochfeld, welches auf Stufe 9 glüht, denn wir wollen die Latte wie immer hoch hängen. Doch wo liegen die Nachteile, wenn Frauen beim Pokerabend mit am Start sind?

 

Frauen beim Pokerabend: Die Vorteile.

Wir denken an dieser Stelle, dass dir die Vorteile schon längst klar sind. Der Best Case wäre doch, wenn wir einen Pokerabend bei einem unserer Freunde planen, die coolsten der männlichen Freunde sagen zu, und zudem laden wir noch ein paar Singlefrauen ein, die ebenfalls mitspielen möchten. Ein vorprogrammiertes Full-House mit zwei Königen und drei Damen. Hierbei ist es selbstverständlich völlig egal, ob diese Frauen das Spiel beherrschen, denn du bist gerne dazu bereit, immer und immer wieder Hilfestellung zu geben. Dass die Mädels natürlich gutaussehend sein müssen, versteht sich ja von selbst. Und nun erzähl uns doch bitte niemand, dass das kein Traum wäre. Besonders hoher Schwierigkeitsgrad an dieser Stelle: Eure Frauen daheim sollten das nicht herausfinden, sonst erwartet euch diese nach dem Abend mit einem Besen und kloppt dir eine Pik sieben ins Gesicht.

 

Frauen beim Pokerabend: Die Nachteile.

Ebenso logisch wie die Vorteile, sind in diesem Fall die Nachteile. Doch aus welchem Grund auch immer, wir nehmen diese Contras gerne in Kauf. Stell dir folgendes Szenario vor. Dein Blatt ist gut. Du hast Ass und König auf der Hand. Im Flop kommen Sieben, Neun, Ass. Der Turn offenbart eine weitere Neun und der River bringt eine weitere Sieben. Du versuchst dich auf dein Blatt zu konzentrieren, während diese bildhübsche Frau mit Ausschnitt vor dir sitzt, dich anschaut und du vergisst alles um dich herum, denn du denkst: Da geht doch was. Du gehst All-in, mit einem Paar Asse und einem Paar Neuner. Übersehen hast du die Möglichkeit eines Full-House, welches sie natürlich trifft und dir somit die Hosen ausgezogen hat. Das Problem ist also klar. Wir werden nicht immer Herr der Lage sein, und sobald Frauen beim Pokerabend mit von der Partie sind, wird das Bluffen schwer.

Frauen beim Pokerabend, die wir wohl nie zu Gesicht bekommen: Unsere TOP 5 der Pokerspielerinnen, die wir wohl nicht von der Pokertischkante stoßen würden!

Liv Boeree:

Vanessa Rousso:

Melanie Weisner:

Beata Jambrik:

Samantha Abernathy:

Was für echte Männer: Der Pokerabend zuhause

Der Pokerabend zuhause: Was für echte Männer

 

Fotos: LightFieldStudios / Getty Images

1 Kommentar

Dein Kommentar dazu Abbrechen

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.