Dota Underlords Titelbild Guide
Zurück
Weiter

Helden im Überblick

Dieser Guide ist auf dem Patch-Stand des 12.Septembers. In diesem Artikel erfährst du, wie eine Runde Dota Underlords gespielt wird, lernst alle Helden kennen, siehst, wie Allianzen funktionieren und bekommst einen Überblick über alle Items. Außerdem sprechen wir nützliche Mechaniken durch, die dir garantiert einen Vorteil gegen deine Mitspieler verschaffen.

Aktuell gibt es insgesamt 60 Helden. Diese sind von Stufe 1 bis 5 unterteilt. Helden der Stufe 1 gibt es für ein Gold, Helden der Stufe 2 für zwei Gold und so weiter. Sehr nützliche Tipps und Tricks zur Goldmechanik findest du weiter unten. (Hier ein Ankerpunkt)

Stufe 5 Helden werden seit dem letzten Patch „Champions“ genannt. Ein Champion hat neben seinen normalen Fähigkeiten einen Ace-Skill. Dieser Ace-Skill aktiviert einen besonderen Effekt für eine seiner Allianzen, der diese noch viel stärker macht.

Jeder Held hat beim Kauf einen Stern. Maximal kann eine Figur drei Sterne haben. Wir nehmen mal Mirana als Beispiel. Drei Miranas mit einem Stern, ergeben eine Mirana mit zwei Sternen. Demnach ergeben drei Miranas mit zwei Sternen, wiederum eine Mirana mit drei Sternen. Die Helden verbinden sich ganz automatisch. Im Spiel wird dir das mit einem leuchtenden Effekt beim Kauf einer Figur angezeigt.

Dein aktuelles Level bestimmt die Anzahl der Figuren, die maximal auf deinem Feld stehen können. Der Rest muss auf der Ersatzbank, welche Slots für acht Helden bietet, Platz nehmen.

ACHTUNG: Wenn du z. B. sechs Figuren auf dem Feld hast, aber schon Level sieben bist, wird eine zufällige Figur von deiner Bank auf das Feld gezogen. Das kannst du in den Einstellungen auch ausschalten. Solltest du eine Figur zu viel auf dem Feld haben und kein Platz auf deiner Ersatzbank mehr frei sein, wird diese Figur schlicht und ergreifend gelöscht.

Manchmal ist es sinnvoller, einen Helden auf das Feld zu stellen, der eine höhere Stufe hat, allerdings nur einen anstatt zwei Sternen hat. Das ist situationsbedingt. Du willst im Normalfall keine Allianzen dafür aufgeben.

Die meisten Charaktere haben, neben ihren HP, auch noch eine Manaleiste. Diese füllt sich durch folgende Aktivitäten auf: ausgeteilter Schaden, eingesteckter Schaden, verschiedene Items und manche Fähigkeiten von anderen Helden. Sobald die Manaleiste voll ist und der Cooldown auf null steht, zündet der Held seine ultimative Fähigkeit („Ult“). Je mehr Ultis dein Team zünden kann, desto besser. Einige sehr wichtige Tipps zur Manamechanik gibt es weiter unten bei den Tipps und Tricks! (Anker)

Manche Charaktere, wie der Antimagier, haben gar keine Manaleiste. Sie bedienen sich einer passiven Fähigkeit. Im Falle des Antimagiers zieht er mit jedem Treffer dem Gegner Mana ab und teilt sogar etwas vom abgezogenen Mana als Schaden aus. Manche Charaktere haben sogar eine Ult und eine passive Fähigkeit.

Heldenpool

Ein ganz wichtiger Hinweis, der alle Helden betrifft: Es gibt nur eine bestimmte Anzahl jedes Helden im Charakter-Pool. Hier eine kleine Tabelle mit den jeweiligen Exemplarstückzahlen. Alle Spieler in einer Lobby teilen sich den Heldenpool.

HeldenstufeStufe 1Stufe 2Stufe 3Stufe 4Champion
StückzahlJeweils 45Jeweils 30Jeweils 25Jeweils 20Jeweils 10
HeldenstufeStückzahl
Stufe 1Jeweils 45
Stufe 2Jeweils 30
Stufe 3Jeweils 25
Stufe 4Jeweils 20
ChampionJeweils 10

Daraus kannst du mehrere Schlüsse ziehen. Hier ist ein gutes Beispiel:

Du startest eine Partie und bekommst in den ersten fünf Runden drei Ritter. Jetzt liegt der Gedanke nahe, dass du gerne sechs Ritter spielen würdest. Wenn du auf TAB drückst, kannst du sehen, was deine Gegner auf dem Feld und auf der Bank haben. Zu deinem Entsetzen stellst du fest, dass noch drei andere Leute auf Ritter gehen möchten. Die logische Konsequenz ist, dass du möglichst etwas anderes als Ritter spielst, ganz einfach aus dem Grund, weil du die Figuren nicht bekommen wirst.

Helden Tierlist

Die Helden haben wir so positioniert, wie es ihre relative Stärke widerspiegelt. Ein Trollkriegsherr ist definitiv eine bessere Einheit als Kleiner. Trotzdem haben wir beide im S-Tier positioniert, weil sie beide einen sehr hohen universellen Nutzen haben.

S-Tier
A-Tier
B-Tier
C-Tier
D-Tier

Beim Look unserer Tierlists haben wir uns bei Tiermaker.com inspirieren lassen. Wir wollten sie einfach nur etwas schicker für dich darstellen. Besuche auf jeden Fall Tiermaker, um dir deine eigene Tierlist zu erstellen! Uns hat die Seite sehr weitergeholfen.

Zurück
Weiter

Dieser Guide ist mit der freundlichen Hilfe von „Gravesh“ entstanden. Er ist auf der LORD-Rangliste in Dota Underlords gelistet und hat diesen Guide auf seine Richtigkeit überprüft.

Fotos: Valve Corporation / Steam