Panasonic – Wenn Schärfe zur Tradition wird

Panasonic ES-LV6Q Rasierer

Schon als kleine Jungen beobachten wir unsere Väter, wie sie im Bad stehen und sich im Gesicht rasieren. Wir können es bereits hier kaum erwarten, uns auch endlich rasieren zu dürfen, doch wenn es dann soweit ist, stellt sich die Frage nach dem „womit“? Besonders damals war es üblich, mit glattrasierten Gesichtern das Haus zu verlassen. Diese Zeiten sind glücklicherweise vorüber und Mann kann heute selbst entscheiden, ob er lieber glattrasiert oder mit Bart unter die Leute tritt.

Nur weil Männer heute die Haare im Gesicht stehenlassen können, bedeutet dies jedoch nicht, dass wir uns von Rasierern verabschieden können. Im Gegenteil, denn nichtsdestotrotz sind Rasierapparate ein absolutes Must-have für den gepflegten Mann von heute. Die Gründe hierfür sind vielfältig, so wie die Einsatzmöglichkeiten der vielen verschiedenen Rasierapparate, die wir tagein und tagaus in der Werbung sehen. Allerdings fällt uns bei der Menge an Angeboten die Auswahl schwer. Gerade, weil jeder das Beste von sich preisgibt und ein Durchblicken kaum möglich scheint. Eines wird sich jedoch niemals ändern: Wo Tradition im Spiel ist, gepaart mit Jahrtausende langer Erfahrung, dann ist der Griff zu diesem Produkt immer richtig.

Aus Überzeugung Panasonic

Wenn bei Klingen von Tradition gesprochen wird, dann ist zweifelsohne Panasonic im Spiel, denn das Streben nach Perfektion ist tief in der DNA Japans verwurzelt. Die japanische Schwertschmiedekunst steht noch heute weltweit für die höchste Qualität und Schärfe. Da nach dem Ende der feudalen Gesellschaft Japans die Schwertschmiedekunst vor dem Aus stand, musste man sich auf etwas Neues konzentrieren. Und da war sie, die Geburt von Panasonic Japanese Bladetech. Anstelle neuer Katana-Schwerter für Samurais entstanden ultrascharfe und hochpräzise Rasiermesser, Scheren und Sägen. Eine neue Sparte war kreiert. Heute erwarten unsere Barthaare nanopolierte Klingen mit einem 30° Winkel, die unseren Stoppeln das Fürchten lehren. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um einen dichten oder weniger dichten Bartwuchs handelt. Was die Klingen zu fassen bekommen, wird präzise durchtrennt. Das Resultat: Eine perfekt rasierte Haut ohne Irritationen.

Kommen wir zu den Produkten, die jeder Mann im Bad stehen haben sollte:

Sag deinen Körperhaaren den Kampf an! Der Body-Trimmer Panasonic ER-GK60 setzt neue Maßstäbe in Sachen Körperrasur. Dass wir längst in einer Zeit leben, in der sich Männer so oft und viel rasieren wie Frauen, ist bekannt. Haare auf der Brust, auf den Armen, Achseln und diversen anderen Körperstellen können nach eigenem Belieben entfernt werden. Besonders einfach gelingt dies mit dem ER-GK60, denn dieser wurde kreiert, um auch die Haare zu entfernen, die in den schwierig zu erreichenden Zonen liegen. Immer unter der Prämisse, den größtmöglichen Schutz für die Haut zu gewährleisten. Hierfür verfügt der ER-GK60 über eine Schutzklinge und einen Aufsatz für empfindliche Körperregionen und verspricht somit eine sichere Körperrasur ohne Hautirritationen. Er liegt erstaunlich gut in der Hand, was unter anderem auf das I-förmige Design zurückzuführen ist.

ER-GK60
ER-GK60 / S-Lifestyle

Der ER-GK60 erreicht eine kürzeste Schnittlänge von 0,1mm an allen zu rasierenden Stellen. Selbstverständlich ist der Panasonic ER-GK60 wasserdicht, was bedeutet, dass die Körperrasur unter der Dusche stattfinden kann. Doch selbst wenn es einmal schnell gehen muss, steht er parat und kann problemlos als Trockenrasierer ohne Rasierschaum genutzt werden.
Aufgrund seiner vielen Vorzüge gehört der ER-GK60 in jedes Männerbadezimmer.
UVP: € 79,95

Es wird rasiert, getrimmt und designt!

Deine Körperhaare hast du jetzt im Griff, doch wie sieht es mit deinem Gesicht aus, wenn du auf Bärte stehst? Diese gehören gepflegt, denn nichts sieht unordentlicher aus, als ein wildwachsender Voll-, Drei-Tage- oder Schnurrbart. Die All-in-one-Lösung kommt ebenfalls aus dem Hause Panasonic und hört auf die Namen ER-GD50 und ER-GD60. Du benötigst allerdings nicht beide Rasierer, um alle drei oben genannten Bärte zu kontrollieren, denn jeder der beiden kann drei Dinge auf einmal und bietet dir somit freie Hand bei deinen Styling-Möglichkeiten.

ER-GD60
ER-GD60 / S-Lifestyle

Mit dem ER-GD50 und dem ER-GD60 bist du problemlos in der Lage, deinen Kotelettenbart in Form zu bringen, deinen Schnurrbart zu rasieren oder deinen Drei-Tage-Bart zu kürzen und zu stylen. Auch hier ist das I-förmige Design wieder ausschlaggebend für eine kinderleichte Handhabung und Kontrolle während der Rasur. Selbst präzises Rasieren an deinen Wangen und deinem Kinn sind kein Problem mehr. Wie bei dem Körperrasierer ER-GK60 kannst du auch hier eine Kürze von 0,1mm erreichen. Dies gelingt dank Panasonics neuer Technologie, in der abgerundete Klingen zum Einsatz kommen, sowie kleine Abstände zwischen den einzelnen Zacken verbaut werden. Beim Trimmen deines Bartes stehen dir zusätzliche Kammaufsätze von 0,5-10mm mit einer Längenabstufung von 0,5mm zur Verfügung. Auch hierbei wird deine Haut bestmöglich geschont. Dies gelingt Panasonic, indem breite, abgerundete und sehr eng stehende Klingenspitzen benutzt werden, die nach deiner Rasur einfach unter dem Wasserhahn abgewaschen werden können.
(UVP: ER-GD50 € 99,95; ER-DG60 € 129,95)

Das Spitzenmodell für eine neue Ära der Rasur!

Bei dem, was Panasonics Premium-Rasierer alles kann, müssten wir eigentlich Gänsehaut bekommen. Hätten wir uns vorher nicht mit dem ER-GK60 sämtliche Haare entfernt, die unser Körper so zum Vorschein bringt. Den Schritt in Richtung Smart-Rasur macht Panasonic jetzt mit dem ES-LV9Q und dem ES-LV6Q. Diese beiden Premium-Modelle sind die High-End-Stufe des japanischen Elektronikkonzerns. Was macht sie so besonders? Diese State of the Art-Rasierer verbinden die neueste Technik mit jahrtausendealter Tradition ultrascharfer japanischer Klingen. Bei den beiden Spitzenmodellen handelt es sich um Nass- und Trockenrasierer, die über eine erstmals eingesetzte Smart-Lock-Technologie verfügen, sowie über ein flexibles Multi-Flex 5D-Scherkopf-System. Damit allerdings noch nicht genug, denn ein weiterer Punkt lässt den ES-LV9Q und den ES-LV6Q weltweit einzigartig werden. Die Rede ist von der Panasonic Linearmotortechnologie.

Was bewirkt der innovative Smart-Lock-Sensor?

Er registriert, wenn der Rasierapparat in der Hand gehalten wird und schaltet automatisch die integrierte Reisesicherung außer Gefecht. Natürlich funktioniert dies auch andersherum, sobald der Rasierer aus der Hand gelegt wird. Binnen 30 Sekunden stellt der ES-LV9Q und der ES-LV6Q die Reisesicherung wieder her. Somit wird vermieden, dass sich der Rasierer aus Versehen einschalten kann und dadurch unbemerkt Akkukapazität verliert.

Ein integrierter Bartdichte-Sensor erkennt die individuelle Bartstruktur – natürlich in Echtzeit. Mittels der erfassten Daten passt er die Leistung den Scherköpfen an und rasiert bereits rasierte Stellen nicht mehr, um somit Hautirritationen zu vermeiden.

ES-LV6Q
ES-LV6Q

Wenn ultrascharfe Klingen auf einen 5D-Scherkopf treffen…

Bereits die Bezeichnung „Multi-Flex 5D-Scherkopf-System“ lässt unserer Barthaare in Schockstarre verfallen. Es handelt sich um ein System, welches sich in fünf Dimensionen, oder anders gesagt, in zehn Richtungen frei bewegen kann. Das Resultat: eine individuelle perfekte Anpassung an unsere Gesichtskonturen. Um genau diese Konturen noch besser rasieren zu können, ist der Anwender nun sogar in der Lage, den Scherkopf rotieren zu lassen. Was auf den ersten Blick nach Irritationen klingt, erweist sich dank der zwei Soft-Gleitrollen im Scherkopf aber als besonders sanft zur Haut. Das System des ES-LV9Q und des ES-LV6Q verfügt über drei verschiedene Folienstrukturen, was am Ende des Tages bedeutet, dass Haare verschiedenster Wuchsrichtung erkannt und gründlich abrasiert werden. Um längere Haare bereits vor dem Schwingkopf zu erfassen, kommt ein verbesserter Integralschneider zum Einsatz, der diese Haare trimmt, ehe sie vollständig „gefällt“ werden. Wer sich schon einmal mit einem elektrischen Rasierer befasst hat, der kennt die Probleme, wenn es um anliegende und widerspenstige Barthaare geht. Doch auch hierfür kommt Panasonic mit einer Lösung um die Ecke. Eine Ultrakontakt- und Feinschliff-Scherfolie kümmert sich um die problematischen kleinen Härchen. All dies zusammen, gepaart mit den nano-polierten und extrem scharfen Klingen, die einen Schliffwinkel von 30 Grad aufweisen, machen den ES-LV9Q und den ES-LV6Q zu den besten Rasierern auf dem Markt.

ES-LV9Q
ES-LV9Q

Linearmotortechnologie – wenn Reibung keine Rolle mehr spielt:

Da hat sich Panasonic etwas Großartiges patentieren lassen. Die Linearmotortechnologie ist dafür verantwortlich, dass die Kraft vom Motor zum Schermesser vollkommen reibungslos verläuft. Das Resultat hieraus ist, dass ungeachtet des Akku-Ladezustands stets die volle Schnittleistung zur Verfügung steht und die Klingen die volle Leistungsfähigkeit aufbringen können – mit bis zu 70.000 Schneidebewegungen pro Minute.
Die Preise der Spitzenmodelle: ES-LV9Q: € 399; ES-LV6Q: € 349

 

ANZEIGE

Fotos: Panasonic PR

Noch keine Kommentare.

Dein Kommentar dazu

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.