Das sind die stärksten Sommer Fashion-Trends für Männer

Das sind die stärksten Sommer Fashion-Trends für Männer

Der Sommer steht vor der Tür, und es wird Zeit, die klobigen Wintermäntel gegen schicke Trend-Pieces der kommenden Saison zu tauschen. Dafür findest du trendstarke Herrenmode bei Esprit, die in ihrem Online-Shop alles anbieten, was das Männer-Modeherz begehrt. Neben den neusten Trends gibt es hier auch unschlagbare Angebote. Welche Schnitte, Farbe und Styles du dir dieses Jahr nicht entgehen lassen solltest, zeigen wir dir hier.

1) Farbe bekennen

Farblich kann 2019 gleich mit drei großen Trends aufwarten. Mit bodenständigen Erdtönen, einem farblichen Ausflug in die nächste Bonbonfabrik und richtigen Knallerfarben ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Esprit Oberteile Trend
Leichte Pastellfarben, helle Töne oder knallige Eyecatcher – diese trendstarken Oberteile haben wir im Esprit Onlineshop entdeckt.

Erdverbunden mit Sand- und Brauntönen

Die beliebten Braun- und Sandtöne sind leicht zu kombinieren: Wirf dir eine Lederjacke über, besorg dir dein neues Lieblingshemd oder präsentiere dich in lässigen Stoffhosen, und du hast alles richtig gemacht. Die Mutigeren können sich an Anzüge in hellen Tönen wie Kamel, Beige und Creme wagen. Aber Vorsicht: Fleckenteufel! Worauf deine Wahl auch fällt – Braun ist dieses Jahr DIE Alternative zu Schwarz.

The Softer Side

Mit den beliebten Pastelltönen lässt du deiner sanften Seite freien Lauf – und passt dabei bei steigenden Temperaturen bestens in die nächste Eisdiele. Das Coole daran: Du kannst mit der Farbpallette richtig ins Volle greifen, denn die zurückhaltenden Töne harmonisieren immer miteinander. Gerade einfarbige Looks in Pastell wirken auf einem sommerlichen Teint edel und frisch. Wem der Ganzkörper-Zuckerwatte-Stil doch zu viel ist, kann den Trend mit Taschen, Sonnenbrillen und anderen Accessoires ausprobieren.

View this post on Instagram

Lazy day outfit which one you choosing? 1 2 or 3?

A post shared by Men Fashion (@737fashion) on

Starke Farben für starke Männer

Neben den zurückhaltenden Farbtrends wirkt dieser Letzte wie ein besonders lautes Statement. Plakative Töne wie rot, rosa und gelb setzen deutliche Zeichen. Insbesondere eine Signalfarbe ist nicht mehr wegzudenken: Orange. Der laute, effektvolle Ton macht sich am besten, wenn du ein oder zwei Statement-Teile in sonst farblich schlichte Outfits integrierst. Die Auswahl an Oberteilen ist groß, denn nicht nur sportive Shirts, sondern auch lässige Strickteile und elegante Blousons leuchten in dem Trendton.

2) Stil beweisen

Die großen Einflüsse der Mode kommen diese Saison aus den unterschiedlichsten Bereichen. Viele Trends haben sich seit letztem Jahr erhalten, aber 2019 entdecken wir sie mit Details und frischen Ideen ganz neu für uns.

An die Arbeit!

Nicht umsonst gilt kaum etwas als so sexy wie ein Mann in Uniform. Dieser alten Weisheit gehen Modehäuser auf den Grund, wenn sie sich von Workwear verschiedenster Branchen inspirieren lassen. Die geradlinigen Schnitte orientieren sich am Gebrauch und lassen sich wundervoll mit den aktuellen Farbtrends kombinieren. Insbesondere Accessoires in starken Farben geben der Utility-Wear einen lässigen 90s-Street-Look.

Von der Halfpipe in den Kleiderschrank

Dieses Jahr dominieren entspannte Looks. Keine Ausnahme bildet dabei Skatewear, die 2019 salonfähig wird. Basis dafür bilden ganz klar Hoodies. Bequemen Chinos, Shirts mit Prints und Sneakers darf man die Lebenserfahrung ruhig ansehen. Achte aber darauf, nicht verlottert auszusehen: Löcher und Flecken haben weiterhin nichts auf der Kleidung zu suchen.

Zurück in die Zukunft

Modisch waren die 70er nie wirklich aus unseren Kleiderschränken verschwunden. 2019 erobern sie selbst die Businesswelt mit Anzügen in ausgefallenen Mustern und eleganten Strukturen. Im Casualbereich punkten entspannte Wildleder- oder Cordjacken ebenso wie gewagte Strickmuster oder fließenden Hemden aus Seide. Das It-Piece der Ära war der Rollkragenpullover. Ein figurbetonter Rolli, deine Lieblingsjeans und ein Paar Retro-Sneakers, und der Look ist perfekt.

3) Spannende Einzelstücke

Egal, welchen ganz persönlichen Stil du verfolgst: diese Trendteile dürfen diese Saison nicht in deinem Kleiderschrank fehlen. Kombiniere sie zu spannenden neuen Looks.

My heart is in havanna…

Besonders für warme Tage eignen sich Hemden aus leichter Baumwolle oder Leinen mit kubanischen Krägen. Zuviel Urlaubsfeeling vertragen die Oberteile allerdings nicht: Mit aufdringlichen Drucken und Mustern wirken sie schnell albern. Am besten kommen die Trendteile in einem zurückhaltenden Muster oder einfarbig. Zusammen mit schmalen Hosen bringen Cuban Collar Hemden unaufgeregte Eleganz in deinen Look.

Direkt aus Opas Schrank

Westen galten lange als altbacken. 2019 treten sie mit neuen Materialien und Farben den Siegeszug zurück in unsere Kleiderschränke an. Westen geben den verschiedensten Looks einen eigenen Stil, besonders in Kombination mit den sportlichen Anzügen der Saison. Wenn du auf eine körperbetonte Passform achtest, kannst du sogar bei schicken Anlässen das Sakko zu Hause lassen. So wird die Weste zusammen mit gecroppten Hosen und Sneakers eine wahre Wohltat an heißen Sommertagen.

Klassiker mit neuem Charme

Weder Chino-Hosen noch Polohemden dürfen in einem gut sortierten Kleiderschrank fehlen. In Kombination mit Anzug und Blazer geben Polohemden einen lässigen Businesslook ab. In der Freizeit setzen sie mit Mustern, Streifen und auffälligen Logos ein Statement. Experimentierfreudige Modefans können sogar zu ausgefallenen Modellen aus Frottee greifen.

Und… Schnitt!

Die Mode dieses Jahr wird lässiger, bequemer. Kein Wunder, dass Baggy-Pants im Stil der Neunziger ein Revival erleben. Die Modelle dürfen sich in unbekannte Weiten ausdehnen, sollten aber nicht unter deine Hüften sinken. Perfekt sitzt die Hose, wenn sie in Kombination mit figurbetonten Oberteilen deine Taille hervorhebt. Auch weite Hemden erzeugen eine spannende Silhouette, wenn du sie in den Bund steckst. Die Jeanswaschungen sind dabei eher dunkel – hervorragend geeignet, um die diesjährigen Farbtrends in Szene zu setzen.

 

Foto: javiindy / stock.adobe.com

Noch keine Kommentare.

Dein Kommentar dazu

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.