Bekämpfe deine Angst mit diesen 6 Lebensmitteln

Bekämpfe deine Angst mit diesen Lebensmitteln

Was wäre, wenn du deine Angst allein mit dem richtigen Frühstück überwinden könntest? Das hätten wir auch nicht für möglich gehalten, bis wir der Empfehlung eines bekannten Musikers folgten, einige Stunden vor einem besonders intensiven Gig ein paar Bananen zu essen. Als es für uns an der Zeit war, eine wichtige Präsentation zu halten, waren wir dank dem Bananen-Tipp bei weitem nicht so nervös wie sonst. Egal ob vor einer Rede, einer musikalischen Darbietung oder vor einem Date: Wenn dich die Angst packt, helfen dir diese Lebensmittel dabei, einen klaren Kopf zu bewahren.

Der Klassiker: Schokolade

Der Publikumsliebling Schokolade ist reich an natürlichen chemischen Verbindungen wie Theobromin, das in großen Mengen verzehrt tatsächlich drogenähnliche Wirkungen zeigt. Schokolade ist zudem reich an anderen Wohlfühlstoffen wie Tyramin und Palmitoylethanolamid. Die Begriffe mögen kompliziert klingen, wirken sich allerdings positiv auf dein Wohlbefinden aus. Die natürlichen Inhaltsstoffe der Schokolade in Verbindung mit dem enthaltenen Zucker stärken dir bei Angstzuständen den Rücken. Halte deine tägliche Ration jedoch in einem verträglichen Maß, sonst droht dir ein möglicher Blutzuckerabsturz. Wähle dunkle Schokolade, denn hier gilt es: je mehr Kakao, desto besser. Laut einer Studie des American Journal of Clinical Nutrition kann der tägliche Verzehr von dunkler Schokolade sogar deinen Blutdruck senken.

Exotische Heilpflanze: Ingwer

Plagen dich wiederkehrende Ängste, dann trinke regelmäßig Ingwer-Tee oder esse ein wenig Ingwerbrot. Ingwer lindert Magenverstimmungen und Übelkeit auf natürliche Weise. Einige Studien behaupten sogar, dass die exotische Heilpflanze besser wirkt als beliebte Medikamente. Doch warum eigentlich? Ähnlich wie beispielsweise Ibuprofen reduziert Ingwer Entzündungen. Darüber hinaus lockern die enthaltenen Wirkstoffe das Verdauungssystem und wirken den Auswirkungen von Angstzuständen entgegen. Laut der medizinischen Fachzeitschrift „Lancet“ soll Ingwer sogar wirksamer sein als manche Medikamente.

Krumm und beliebt: Bananen

Da ist es ja, unser Superfood. Bananen sollen Ängste sogar so effektiv auflösen können, dass einige Musiker nur noch auf die süße Frucht zurückgreifen, anstatt Medikamente einzunehmen. Eine Reihe von Nährstoffen verleiht Bananen ihre beruhigende Wirkung. Die gesunde Palette reicht von Magnesium über Kalium bis hin zu Tryptophan, einem Vorläufer des essenziellen Neurotransmitters Serotonin. Esse ein paar dieser natürlichen Betablocker ein paar Stunden vor einem wichtigen Termin oder immer dann, wenn dich Ängste plagen und beobachte selbst, wie deine Angst verfliegt.

Stimmungsaufheller: Spargel

Spargel enthält eine Menge stimmungsfördernder Nährstoffe. Eine Tasse allein liefert zwei Drittel des empfohlenen Bedarfs an Folsäure. Wie wäre es da mit Spargelstangen statt Pommes frites? Bereite den Spargel mit Dampf vor oder grille das gesunde Gemüse als Beilage. Kombiniere den gekochten Spargel mit Salsa, Hummus oder einem Bohnendip. So wird das edle Stangengemüse, das nebenbei sehr kalorienarm ist, zu einem gesunden Helfer gegen Angst.

Kleine Superfrüchte: Blaubeeren

Sind wir ängstlich und gestresst, sehnt sich unser Körper nach Vitamin C. Das Allround-Vitamin repariert und schützt unsere Zellen. Glücklicherweise sind Blaubeeren voll davon. In den kleinen, aber mächtigen Heidelbeeren stecken Antioxidantien und Vitamin C, die bewiesenermaßen deine Angststörungen lindern können. Wenn dich der Heißhunger nach Süßem packt, signalisiert dir dein Körper, dass er gerade auf suboptimalem Niveau arbeitet. Die natürliche Süße der Blaubeeren ist an dieser Stelle eine bessere Option als überzuckerte Süßigkeiten. Tausche also deine Süßigkeiten mit einer Schale Heidelbeeren aus und greife auf die kleinen Superfrüchte zurück, wenn sich erste negative Stimmungen bemerkbar machen.

Leckere Butterfrucht: Avocado

Vitamin B6 hilft dem Körper dabei, vermehrt Neurotransmitter wie Serotonin herzustellen, die unsere Stimmung beeinflussen. Die B-Vitamine, darunter Thiamin, Riboflavin und Niacin, wirken sich positiv auf das menschliche Nervensystem aus. Ein Mangel an diesen Vitaminen ist bei manchen Menschen mit erhöhter Angst verbunden. Avocados sind reich an stresslindernden B-Vitaminen und herzgesunden Fetten, auf die du bei Angstzuständen nicht verzichten solltest. Kennst du schon Avocado-Eiscreme? Ja, du hast richtig gehört. Wenn du das nächste Mal nach einem halben Liter fetter und überzuckerter Eiscreme greifen willst, dann schlage dir lieber die gesunde Avocado-Variante auf. Mische einfach eine weiche Avocado mit einer reifen Banane, etwas Vanilleextrakt, Mandelmilch und einem natürlichen Süßungsmittel. Stelle die Mischung für ein paar Stunden in den Tiefkühler. Deine selbstkreierte Eiscreme steckt voller gesunder B-Vitamine und liefert schnelle Hilfe bei Angst.
 

Probiere unsere Lebensmittel gegen Angst aus und bemerke selbst, wie kleine Änderungen in deiner täglichen Ernährung deine Angst reduzieren können.

 

Foto: Yeko Photo Studio / stock.adobe.com

Noch keine Kommentare.

Dein Kommentar dazu

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht.