Twitch Moderator

Sie wurde erst vor einigen Jahren von Amazon aufgekauft, die Streamingplattform Twitch. Hauptsächlich werden dort Live-Videospiele übertragen. Die Zuschauer haben dabei die Möglichkeit, mit dem Streamer zu interagieren und über den Chat mit ihm zu schreiben. Aber auch Streams, in denen es um bestimmte Themen wie Umweltschutz oder Politik geht, werden bei den Zuschauern immer beliebter. Besonders bei solch teilweise kontroversen Themen macht es Sinn einen Twitch Moderator für seinen Kanal zu beauftragen. Dies kann auf privater Basis geschehen, geschäftlich vereinbart sein oder sogar durch einen Bot erledigt werden.

Das Handwerk von einem Twitch Moderator

Twitch hat in den letzten Jahren an Bekanntheit zugenommen und viele Streamer können mittlerweile von den Einnahmen auf ihrem Kanal leben. Je größer ein Kanal wird, desto wichtiger ist es, einen zuverlässigen Twitch Moderator zu haben. Die Interaktion mit der Community über den Chat ist nämlich entscheidend für den Erfolg. Doch wie auf allen Social-Media-Kanälen gibt es auch bei Twitch Zuschauer, die unpassende Äußerungen verbreiten.

Hier kommen Moderatoren ins Spiel. Ihre Aufgabe ist es, dem Streamer den Rücken freizuhalten und Personen, die sich beleidigend oder anstößig äußern, zu entfernen. Es geht aber nicht nur darum Trolle rauszuschmeißen, sondern auch darum Fragen, die im Chat gestellt werden zu beantworten. Falls vom Chat Verbesserungsvorschläge geäußert werden, sammelt der Moderator diese und gibt sie später an den Streamer weiter. Besonders bei größeren Kanälen kann es vorkommen, dass Kommentare oder Begrüßungen durch Zuschauer untergehen. Der Twitch Moderator fängt diese auf und integriert neue Follower und Zuschauer in die Community. Sollten Umfragen zu verschiedenen Themen sinnvoll sein, werden diese ebenfalls vom Mod gestartet. Auch das Ausführen von verschiedenen Commands oder das Einbringen neuer Themen, fällt in seinen Zuständigkeitsbereich.

Jetzt lesen:  ECOVACS DEEBOT N79S – Haushaltshelfer, Büromaskottchen, Staubsauger


Auch interessant für dich: Neuen PC einrichten: Checkliste für Treiber und Programme


Passende Mods für sich gewinnen

Du hast einen Twitch-Kanal und suchst schon länger nach einem passenden Mod, weißt aber nicht, wie du einen Twitch Moderator findest? Am besten schaust du dich dazu in deiner eigenen Community um, falls du keinen engeren Freund oder Bekannten hast, der sich eignet. Ein Twitch Moderator sollte in der Lage sein, immer nett und höflich zu bleiben, auch wenn es mal schwerfällt. Derjenige sollte dir schon lange folgen, damit er auch einige Fragen ohne dein Zutun beantworten kann. Demnach ist es entscheidend, dass du deinem Mod blind vertrauen kannst. Er ist schließlich in ständigem Austausch mit deiner Community und dein Aushängeschild. Wichtig ist außerdem, dass ein Twitch Moderator zuverlässig ist und sich zu den Streamingzeiten die Zeit für die Moderation nimmt.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, über andere Social-Media-Kanäle nach Leuten zu suchen, die Lust haben Moderator zu werden. Es ist jedoch wichtig, dass sich der Mod auch mit dem Thema oder dem Spiel auskennt, über das du streamst. Auch über Empfehlungen kannst du einen guten Mod finden, vielleicht kennt jemand anderes aus deinem Team oder Freundeskreis jemanden. So kannst du dir sicher sein, dass derjenige bereits Erfahrungen hat mit der Betreuung von Chats. Ausschlaggebend wird letztendlich sein, wie gut du dich mit deinem potenziellen Mod verstehst und was dir dein Gefühl sagt.

Die Alternative zum Twitch Moderator

Twitch Moderator

Sollte dein Twitch Moderator mal zu deiner Streaming Zeit keine Zeit haben, gibt es noch die Möglichkeit von Moderator-Bots. Die programmierten Bots können Funktionen automatisiert ausführen, dazu muss der entsprechende Mod nur im Discord hinzugefügt werden. So gibt es beispielsweise Discord Bots, die neue Mitglieder begrüßen und ihnen die Chat-Regeln schicken. Möchtest du ein Giveaway machen und deiner Community etwas Gutes tun, kann dir ebenfalls ein Bot zur Hand gehen. Er startet das Giveaway, beendet es und wählt automatisch einen Gewinner aus. Das spart dir viel Zeit und Mühe.

Jetzt lesen:  Alles was du über die neue Apple iCloud wissen musst

Durch Twitch Commands können sich Streamer Abhilfe schaffen, die noch keinen Twitch Moderator haben. Durch solche Commands kannst du als Streamer über den normalen Chat Befehle ausführen. Durch den Befehl /block kannst du z. B. unerwünschte Zuschauer blockieren, wenn diese sich beleidigend und störend äußern. Durch ein /timeout kannst du User für eine gewisse Zeit sperren, sodass diese sich nicht mehr am Chat beteiligen können. Im Normalfall dauert ein Timeout 10 Minuten und soll dazu dienen, die angeheizte Stimmung wieder zu beruhigen. Natürlich gibt es noch viele weitere Commands, mit welchen du deinen Chat unter Kontrolle halten kannst.



Auch interessant für dich: Die besten Filme zum Streamen für die kalte Jahreszeit


Die wichtigsten Chateinstellungen

Der AutoMod dient dazu, um riskante Chatnachrichten zu erkennen. Dieser filtert anstößige Nachrichten raus, bevor diese im Chat angezeigt werden. Erst nach Genehmigung durch einen Moderator wird der Kommentar freigegeben. Es kommt zudem immer häufiger vor, dass unerwünschte Links in den Twitchchat gepostet werden, auch das kann mit einem Bot verhindert werden. Auch die Möglichkeiten den Chat zu verlangsamen und so frühzeitig unerwünschte Nachrichten zu löschen, sollte als Standardeinstellung hinterlegt werden.

Es gibt für dich auch die Möglichkeit, nur verifizierte Nutzer etwas in den Chat schreiben zu lassen. Dazu müssten diese sich nur mit ihrer E-Mail-Adresse oder ihrer Telefonnummer verifizieren. Auch für Trolle, die nur kurz in den Chat kommen, um sich beleidigend zu äußern, gibt es die Möglichkeit diese einzuschränken. So kannst du beispielsweise für Nicht-Follower oder Nicht-Abonnenten das Schreiben verbieten. Nur Follower oder Abonnenten können dann mit dir im Stream schreiben.

Jetzt lesen:  „M“-ächtig viel Kraft – der neue BMW M760Li xDrive

Fazit

Wie du siehst, gibt es so einige Möglichkeiten, um deinen Chat zu verwalten und die Debatten zivilisiert zu halten. Je nach Größe des Kanals und Geschwindigkeit des Chats kommen unterschiedliche Methoden in Frage. Zu Beginn empfehlen wir dir, erst einmal sehr aktive Leute aus deiner überschaubaren Community als Mods festzulegen. Sobald dein Kanal gewachsen ist, kannst du dir über langfristige Lösungen Gedanken machen.

 

Bilder: Blue Planet Studio, deagreez / stock.adobe.com