Stream Sichtbarkeit

Damit du dir auf Twitch einen Namen machen und Zuschauer gewinnen kannst, ist es wichtig zu entscheiden, welche Spiele du streamst. Mit einem Twitch Overlay ist bereits der erste Schritt getan, um Zuschauer bei dir zu halten. In diesem Artikel geht es aber darum, dass potentielle Zuschauer deinen Kanal überhaupt finden. Die Stream-Sichtbarkeit kannst du mit dem Spiel beeinflussen, das du streamst. Darum beschäftigen wir uns heute mit der Frage, mit welchen Games du deine Twitch-Karriere beginnen solltest.

Die neuen Game-Kracher

Ghost of Tsushima

Spiele, die eine sehr große Fanbase haben und von vielen Spielern sehnsüchtig erwartet werden, sind ein Garant dafür viele Zuschauer anzulocken.

Gerade die großen Titel wie ein neues Spiel von Riot oder ein neues WOW-Addon treiben gerade in den ersten Wochen nach ihrem Release die Klickzahlen bei Twitch hoch. Weil die Games noch frisch und unverbraucht sind, musst du auch nicht der absolute Überflieger sein, sondern kannst als Blind Playthrough einfach das Spiel auf deine Weise durchspielen und mit deinen Zuschauern das Spiel genießen.

Allerdings ist es immer wichtig im Hinterkopf zu haben, dass ein neues Spiel nicht ewig die Zuschauermassen anlocken wird. Wenn du ein Spiel durchgezockt hast, solltest du schon nach dem nächsten Spiel Ausschau halten, das über deinen Stream laufen kann.

Ein neues Spiel muss zwar nicht direkt mit den Endcredits von deinem Kanal verschwinden, aber spätestens beim Start des nächsten Spiele-Knallers solltest du ebenfalls umsteigen, um nicht zu viele Zuschauer zu verlieren.

Wenn du nebenbei dann auch noch ein wenig Geld beim Zocken verdienen möchtest, solltest du dir unseren Artikel „Twitch Affiliates“ mal anschauen.

Jetzt lesen:  Overwatch WC 2018: Deutschland hat doch noch eine Chance auf den WM-Titel

Klassiker für Genießer

Halo 3

Abseits der großen Games, die gerade neu auf dem Markt sind und deshalb von vielen Streamern gezeigt werden, gibt es auch immer wieder die Klassiker, die schon ein wenig Staub angesetzt haben.

Titel wie Halo, Dead Space oder Minecraft sind vielen Zuschauern ein Begriff, sodass du gute Chancen hast, mit diesen Titeln Aufmerksamkeit auf deinen Kanal zu ziehen. Denn viele Zuschauer suchen nach der Ablenkung abseits der aktuellen Trends.

Der Kniff an den Klassikern ist, dass du sie immer mal wieder aus deiner Game-Bibliothek ziehen kannst, um mit ihnen ein paar Streams zu füllen. Allerdings erwarten deine Zuschauer dann auch einen gewissen Skill, mit dem du durch die Spielwelten gehen solltest.

Darum solltest du dir eher die Klassiker suchen, die du auch schon mehrfach gezockt hast und in denen du dich sicher fühlst.

Aber auch ein blindes Anzocken eines Klassikers, der dir bisher vielleicht entgangen ist, kann Zuschauer begeistern. Hier solltest du deinen Chat stärker einbinden und ihn öfter mal um Tipps, Hilfen und Entscheidungen fragen.

Wie du deinen Chat richtig moderierst, kannst du in unserem Artikel „Twitch Chat Guide“ nachlesen.

Das Rädchen im Multiplayer-Kampf

Apex Legends

Multiplayer-Games wie Counter-Strike, Apex Legends oder Valorant ziehen sehr viele Zuschauer an. Entweder wollen sie sehen, wie sich ein Twitch-Streamer bei den verschiedenen Kämpfen gegen andere Spieler schlägt oder sie suchen nach eigenen Ideen, um ihren Spielstil zu verbessern. Wenn du also Zuschauer zu deinem Kanal locken möchtest, kannst du dich in die große Welt der Multiplayer-Games wagen.

Gerade für einen jungen Kanal mit wenigen oder gar keinen dauerhaften Zuschauern solltest du aber darauf achten, dass du dir ein Game aussuchst und erst einmal dabei bleibst.

Jetzt lesen:  Die Dashcam als Beweismittel? Endlich eine Debatte!

Wenn du heute CS:GO spielst und dann morgen plötzlich ein MMO wie Ark zeigst, stößt du viele Zuschauer wieder ab, die deine CS-Skills bewundern wollten. Konzentriere dich darum in der Anfangszeit zunächst nur auf ein Spiel.

Außerdem solltest du überprüfen, dass dein Stream-Setup interessant genug ist, damit die Zuschauer auch auf deinem Kanal bleiben und nicht zum nächsten Spieler weiterspringen. Die wichtigsten Tipps und Hinweise dazu findest du in unserem Artikel „Twitch Stream Setup“.

Ebenfalls wichtig für eine steigende Klickzahl ist dein eigener Skill. Manche Zuschauer erwarten nur das Beste vom Besten, wenn es um Multiplayer-Games geht. Gerade bei E-Sports-Titeln wie CS oder Hearthstone wollen die User dich gewinnen sehen.

Aus diesem Grund solltest du dir genau überlegen, in welche Multiplayer-Welt du dich auf deinem Twitch-Kanal stürzen willst.

Die Exoten

A Hat in Time

Eine Gruppe an Spielen, die bei Twitch-Streamern gerne mal unter den Tisch fällt, sind kleine beziehungsweise wenig bekannte Games. Nischen-Games wie A Hat in Time oder Penumbra kennen nur wenige Spieler.

Aber sie lockern die Streams von Twitch ein wenig auf. Wenn dir nicht der Sinn nach den großen Blockbustern oder nach einem Multiplayer-Getümmel steht, dann kannst du dir auch mal die kleinen Perlen zu Gemüte führen, die bei Twitch aktuell nicht die höchste Klickzahl haben.

Es empfiehlt sich allerdings, dass du den Blick zu den kleineren Titeln erst wendest, wenn du dir bereits eine kleine Gruppe an Zuschauern aufgebaut hast. Denn gerade wenn du mit regelmäßigen Usern im Kontakt stehst, kannst du auch mal ein paar Experimente auf deinem Stream ausprobieren, ohne deine Fans vor den Kopf zu stoßen.

Jetzt lesen:  NVIDIA SHIELD TV- Die neue Konsole im Test

Tatsächlich kannst du deine Zuschauer noch besser mit einbeziehen und sie zu ihrer Meinung zu den Spielen fragen. Oder du holst dir Empfehlungen ab, um andere Exoten zu finden, die zu dir passen könnten.

Trainingsrunden

Dark Souls 3

Für den Fall, dass du dir etwas mehr als einfaches Zocken zutraust und ein Spiel auf deinem Stream wirklich knacken möchtest, kannst du dich den noch relativ frischen Speedruns widmen.

Dabei geht es darum, Spiele so schnell wie möglich und dabei auch noch möglichst unterhaltsam durchzuspielen.

Speedrun-Streams sind darum sehr anspruchsvoll. Auf der einen Seite brauchst du vernünftige technische Voraussetzungen, um die Spiele ohne Ruckler und Slowdowns durchspielen zu können. In unserem Artikel „Twitch Equipment“ kannst du nachlesen, was für technische Voraussetzungen sich anbieten.

Aber auch ein gewisses Maß an Skill sollte vorhanden sein. Deine Zuschauer wollen sehen, wie du dich besserst, neue Tricks ausprobierst und immer wieder das Rennen nach der perfekten Zeit machst. Wenn du dir das zutraust, steht dem Start eines Twitch-Kanals rund um Speedruns nichts mehr im Wege.

Zusammengefasst hast du bei der Wahl der richtigen Spiele für deinen Stream viele Möglichkeiten. Wenn du dir unsicher bist, welche Spiele gerade angesagt sind oder mit welchen Spielen du aktuell gute Chancen auf viele Klicks hast, kannst du auf der Seite „Twitch Strike“ vorbeischauen. Hier siehst du die aktuellen Trends und kannst deine Streams entsprechend gestalten.

 

Bilder: From Software, Bandai Namco Entertainment, Sony Interactive Entertainment, Electronic Arts, Humble Bundle, Microsoft, Xbox Game Studios; Twitch.tv